Wartung ordentlich durchgeführt?

Diskutiere Wartung ordentlich durchgeführt? im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, jetzt tu ich euch schon wieder nerven ;). Ich habe im frisch gekauften Haus eine Buderus Logamax plus GB 112-24 von 2001. Der HB hat bei...

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.485
Hallo,
jetzt tu ich euch schon wieder nerven ;).
Ich habe im frisch gekauften Haus eine Buderus Logamax plus GB 112-24 von 2001. Der HB hat bei jeder Wartung ein Zettel an die Heizung geklebt, auf den Zettel konnte ich die Wartungen seit 2004 halbwegs nachvollziehen. Dennoch blieben bei mir ein paar fragen offen. Auf den Zettel steht jeweils das die Heizung gereinigt und der Brenner eingestellt wurde, einmal wurde die Brennerplatte gewechselt und alle 3 Jahre die Ionenelektrode (ich hoffe ich habe das richtig geschrieben). Das mit der Brennerplatte meine ich gelesen zu haben das es wohl da Probleme mit dem Zündverhalten gab. Sonst war an der Heizung nichts, bestätigt durch den HB. Folglich stelle ich mir die Frage ob das wirklich alles ist was an dem Gerät gemacht werden muss.
Meine zweite Frage ist: der sogenannte Wirkungsgrad schwankt von Messung zu Messung zwischen 97,3 und 98,5%. Ist das normal?
Das andere Betrifft die Prüfplakette vom Schornsteinfeger, auf der Plakette steht 1.13. Heißt das, dass der Schornsteinfeger die Anlage da zuletzt geprüft hat oder, das bis dahin die nächste Prüfung ansteht. Leider konnte ich den Schornsteinfeger noch nicht erreichen um nachzufragen. Unterlagen zu der Heizung habe ich bis auf die Kurzbeschreibung nicht gefunden.
Währe schön wenn ihr mir helft mich weiter rein zu finden. ^^
Gruß Stone
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Stone schrieb:
der sogenannte Wirkungsgrad schwankt von Messung zu Messung zwischen 97,3 und 98,5%. Ist das normal?
Ja. Das ist ja nur ein mathematisch ermittelter Wert. Er sagt kaum was über die tatsächliche Wirtschaftlichkeit des Gerätes aus.

Das andere Betrifft die Prüfplakette vom Schornsteinfeger, auf der Plakette steht 1.13. Heißt das, dass der Schornsteinfeger die Anlage da zuletzt geprüft hat oder, das bis dahin die nächste Prüfung ansteht
Das ist wohl nicht vereinheitlicht. Bei uns ist es zumeist so, daß hier die letzte Überprüfung vermerkt ist. Die nächste Überprüfung wär in deinem Beispiel also der Januar 2015.

Kannst du sagen, ob auch die anderen Anlagenteile gewartet wurden. Hier vor allem das Ausdehnungsgefäß.
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.485
Socko danke dir.
Hausdoc kann ich jetzt nicht sage aber da Morgen sowieso der HB der die Anlage eingebaut und gewartet hat kommt werde ich das erfragen. Das Ausdehnungsgefäß erscheint mir mit 50 Liter etwas groß. Muss das Dreiwegeventil auch gewartet werden? Zusätzlich gibt es noch einen 160 Liter Tank genaue Bezeichnung gebe ich Morgen weiter, denn ich lebe noch nicht in dem Haus.

Gruß Stone
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.192
Zu großes Ausdehnungsgefäß ist nicht weiter schlimm. Zu klein ausgewählte gibt es viel zu viele in Deutschland ! Wichtig ist auch die korrekte Einstellung des Anlagendrucks vor Ort !
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.485
Hausdoc das Ausdehnungsgefäß wurde nicht gewartet. Der Grund, der mir genannt wurde, die Membrane im Ausdehnungsgefäß würde durch die Bewegung schneller reißen. Wenn es Probleme mit dem Druck gibt wird das mal überprüft.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Stone schrieb:
Hausdoc das Ausdehnungsgefäß wurde nicht gewartet.
*Kopfschüttel*

Das ist mit die wichtigste jährliche Tätigkeit.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.192
Stone schrieb:
Hausdoc das Ausdehnungsgefäß wurde nicht gewartet. Der Grund, der mir genannt wurde, die Membrane im Ausdehnungsgefäß würde durch die Bewegung schneller reißen. Wenn es Probleme mit dem Druck gibt wird das mal überprüft.
Eine moderate Antwort um die notwendige Arbeit nicht ausführen zu müssen ! Außerdem spricht die Aussage für Fachkenntnis :thumbdown:
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.485
Da sieht man mal das ne große Firma nicht zwangsläufig top sein muss. Okay die Heizungsanlage ist zur Zeit leer und außer Betrieb. Bei der wieder Befüllung und wieder in Betriebnahme werde ich die Heizung spülen, warten lassen, mit Ausgleichsbehältet. Einen Filter in den Rücklauf einbauen lassen, und sicherheitshalber behandeltes Heizwasser einfüllen. Dann sollte die Heizung erstmal wieder zuverlässig laufen.
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.485
Mir kommt da noch ein paar Fragen auf. Wie ich rausgefunden habe wurde die Heizung, nicht wie bis lang angenommen, die ersten 7 Jahre nicht gewartet. Kann es sein das dadurch die Heizung dauerhafte Schäden abbekommen hat, die zur Verkürzung der Gesamtlebenszeit führen?
Momentan ist die Heizung außer Betrieb und leer, muss bei wieder in Betriebnahme vor allem bei Brauchwasser etwas beachtet werden außer das ich die Wasserleitungen gründliche durchlaufen lasse? Der HB der die Anlage bis lang betreut hat, meinte das das Leitungswasser für das Heizwasser gerade so den Vorschriften entspricht und deswegen nicht aufbereitet werden muss, ist das Möglich oder wäre eine Aufbereitung trotzdem ratsam?

Gruß Stone
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.319
Standort
Pinneberg
Moin

Eine Aufbereitung des Heizungswassers solltest Du dennoch durchführen, da es sich hier um einen Silitium ligierten Wärmetauscher handelt.

LG ThW
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.485
Hab ich mir doch gedacht. Aber da ich kein Profi bin lasse ich mich halt noch recht leicht verunsichern. ^^
Sitze zur Zeit über den Angeboten von Wartungsverträgen. Die Firma die den Zuschlag bekommt soll dann auch die wieder in Betriebnahme machen. Bloß rein kostentechnisch nehmen die drei Firmen sich nix. 15 € unterschied zwischen dem billigsten und dem teuersten. Also ist dieser Punkt vernachlässigbar.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.192
Zu den Wartungsverträgen : Welche Leistungen bekommst du von den teilnehmenden Heizungsbauern für dein Geld geboten ? 15 Euro Differenz bei gleichen Leistungen wären dann nicht der Rede wert.
Rohrtrenner nach EN 1717 sollte in der Nachfüllung zum Schutz des Trinkwassers vorhanden sein und nach VDI 2035 die Aufbereitung des Füllwassers ist zu beachten !
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.485
Wie schaut so ein Rohrtrenner denn aus? Wieviel kostet so ein Rohrtrenner? Ich habe die allgemein bekannten Kugelventile die meist Standardgemäß verbaut sind drin. Zu mindestens waren diese Ventile bei den von mir gesehenen Heizungsanlagen verbaut.
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.485
Die wieder Befüllung lasse ich machen. Wenn dann würde ich nur nach füllen. Da stellt sich dann mir die frage ab wann so ein System dann überhaupt lohnenswert ist, zumal ich jetzt noch nicht abschätzen kann wie viel ich im Laufe des Betriebs dann nachfüllen muss. Interessant ist sowas auf jeden fall, danke dir dafür. Ich weiß das während der letzten Heizperiode das zu dem Zeitpunkt unbewohnte Haus beheizt worden ist und der Druck noch vorhanden war. Ich weiß nichts davon das in der Zeit was gemacht worden ist. Es wurde wahrscheinlich nur gekuckt ob die Heizung noch läuft.
Die genaue Einstellung der Heizkurve werde ich zusätzlich dann noch machen müssen, zumal ich neue Fenster bekomme und die Rollokästen isoliert werden. Ich befürchte eh das die Heizung daraufhin deutlich überdimensioniert ist. Wobei ich mir vorstellen kann, das die 160 Liter Warmwasserspeicher mit einer Schwerkraftzirkulationsleitung, durchaus die Leistung von 24kw notwendig sein würde. Wissen kann ich das nicht. Da jedoch die niedrigste Leistung von ich glaub 6,8 KW (müsste nochmal nachgucken) wahrscheinlich nicht änderbar ist müsste ich wohl mit einer taktende Heizung leben. Also ihr merkt ich werde euch noch eine weile Stressen müssen :D
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Ein Energievernichter (Überströmventil) Beim Einsatz seiner elektronischen Pumpe muss das ausgebaut werden.
 

Stone

Threadstarter
Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.485
Erste Frage: Hat meine Heizung eine elektronische Pumpe? Bzw. Woran kann ich sowas erkennen?
Zweite Frage: Was genau ist dann die Funktion eines Überströmventils? Ich denke das hat irgendwas mit der Fliesgeschwindigkeit und RL da durch resultierende RL Anhebung zu tun.
Ich frage mich wenn das nicht dahin soll warum das dann da ist.... ?(
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Nein, dein Gerät hat nich eine stufige Pumpe
 
Thema:

Wartung ordentlich durchgeführt?

Wartung ordentlich durchgeführt? - Ähnliche Themen

  • Heizungswartung mit Problemchen...

    Heizungswartung mit Problemchen...: Guten Tag, die Tage wurden meine Gasthermen gewartet und dabei ist mir folgendes aufgefallen, bei den 4 externen Ausgleichsbehältern wurde keine...
  • Junkers ZR 24-3 Wartung

    Junkers ZR 24-3 Wartung: Hallo, wie sieht die Wartung einer Junkers ZR 24-3 aus? Was muss gemacht werden? Lutz
  • Wartungskosten explodieren....

    Wartungskosten explodieren....: Ist das normal? Ich hänge mal paar Dateien an. Die Zahlen sprechen für sich. Aktuell müsste die Anode gewechselt werden. Kostenvoranschlag ca 40...
  • Wartung Opferanode/Schutzanode Wasserspeicher

    Wartung Opferanode/Schutzanode Wasserspeicher: Servus, zusammen, wie oft wird denn der Zustand der Schutzanode an einem Wasserspeicher geprüft? wie wird überprüft? was wird gemacht, wenn...
  • Ordentliche Wartung

    Ordentliche Wartung: Moin ich möchte bei meiner VC 166 Thermoblock mal eine ordentliche Wartung machen lassen... meine Frage wäre, was gehört zu einer ordentlichen...
  • Ähnliche Themen

    • Heizungswartung mit Problemchen...

      Heizungswartung mit Problemchen...: Guten Tag, die Tage wurden meine Gasthermen gewartet und dabei ist mir folgendes aufgefallen, bei den 4 externen Ausgleichsbehältern wurde keine...
    • Junkers ZR 24-3 Wartung

      Junkers ZR 24-3 Wartung: Hallo, wie sieht die Wartung einer Junkers ZR 24-3 aus? Was muss gemacht werden? Lutz
    • Wartungskosten explodieren....

      Wartungskosten explodieren....: Ist das normal? Ich hänge mal paar Dateien an. Die Zahlen sprechen für sich. Aktuell müsste die Anode gewechselt werden. Kostenvoranschlag ca 40...
    • Wartung Opferanode/Schutzanode Wasserspeicher

      Wartung Opferanode/Schutzanode Wasserspeicher: Servus, zusammen, wie oft wird denn der Zustand der Schutzanode an einem Wasserspeicher geprüft? wie wird überprüft? was wird gemacht, wenn...
    • Ordentliche Wartung

      Ordentliche Wartung: Moin ich möchte bei meiner VC 166 Thermoblock mal eine ordentliche Wartung machen lassen... meine Frage wäre, was gehört zu einer ordentlichen...

    Werbepartner

    Oben