Warmwasserspeicher SU160/1 defekt? - SU160/5 mit Logano S115 kombinierbar?

Diskutiere Warmwasserspeicher SU160/1 defekt? - SU160/5 mit Logano S115 kombinierbar? im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Folgende Situation: Als ich gestern nach Hause kam, stand der halbe Heizungsraum unter Wasser. Das Monometer war bei über 2,5 bar und aus dem...

JN2015

Threadstarter
Mitglied seit
14.02.2015
Beiträge
2
Folgende Situation: Als ich gestern nach Hause kam, stand der halbe Heizungsraum unter Wasser. Das Monometer war bei über 2,5 bar und aus dem Überdruckventil kam heißes Wasser. Ein Abschalten des Heizkessels bewirkte kein Auslaufstop. Erst als ich die komplette Wasserzufuhr schloss, kam weniger Wasser raus. Nach ca. 20 Minuten tropfte es nur und der Druck sank. Nach dem Einschalten des Kessels bei immer noch geschlossener Wasserzufuhr blieb es beim Tropfen aus dem Ausgleichsventil. Die Heizkörper waren warm, bekamen also warmes Wasser.

Da ich zuvor keine Ahnung hatte, wie ein Warmwasser-Speicher überhaupt aufgebaut ist, musste ich erstmal kurz recherchieren. Da im geschlossenen Heizsystem ein Druck von max. 2,5 bar herrscht und der Druck im Trinkwasser höher ist, gehe ich davon aus, dass der Wärmetauscher ein Leck hat und der Überdruck hierdurch erzeugt wird.

Meine erste Frage ist, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege und man eine andere Ursache des Problems ausschließen kann?

Sofern meine Schlussfolgerung korrekt ist, würde ich gerne den (ca. 14 Jahre alten) defekten Warmwasser-Speicher (Mod. Buderus Logalux SU160/1) gegen einen Buderus Logalux SU160/5 ersetzen. Der (Öl)-Heizkessel ist ein Buderus Logano S115.

Nun bin ich allerdings etwas irritiert, da der Speicher bspw. bei diesem amazon-Marketplace Anbieter zwar unter dem Namen Logalux SU160/1 geführt wird, in der Beschreibung allerdings „Typ SU 160/5W“ steht. Laut Produktbild hat dieser Speicher unten ebenfalls diese schwarze, runde Ausbeulung wie Meiner. http://www.amazon.de/Buderus-Logalu..._pw_dp?ie=UTF8&m=AFR2F2TOAMO2P#productDetails

Derselbe Anbieter führt weiterhin das Modell SU 160/5W ohne die Ausbeulung, für einen deutlich günstigeren Preis. http://www.amazon.de/Buderus-Warmwa..._pw_dp?ie=UTF8&m=AFR2F2TOAMO2P#productDetails

Die zweite Frage ist nun, ob es einen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Modellen SU160/1 bzw. SU160/5 gibt und ob man den günstigeren Speicher in Kombination mit meinem Heizkessel bedenkenlos nehmen kann?

Gruß
N.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.424
Dem Kessel ist es egal, welcher Speicher da dran ist.

Frag deinen Fachmann nach einer "Hausmarke " ( Cosmocell usw.....)
Die gibts ab ca 450€



Mit seiner Vermutung liegst du richtig. Wärmetauscher undicht.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.591
Standort
Pinneberg
Moin

JN2015 schrieb:
gehe ich davon aus, dass der Wärmetauscher ein Leck hat
Korrekt. Warmwasser ist denn eine Zeitlang nicht möglich.

Der Speicher hat eine separate Absperrung. Diese schliessen. Am Wärmeerzeuger die Warmwasserbereitung ausschalten und beim Hände waschen etc Hebel der Armatur VOLL AUF KALT, da sonst über die Warmwasserstrecke der Speicher wieder auf Druck gebracht wird.

Unter Umständen ist unter dem Wärmeerzeuger auch die Speicherladeleitung absperrbar.

LG ThW
 

dubby

Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
358
ThW schrieb:
Der Speicher hat eine separate Absperrung.
ThW schrieb:
Unter Umständen ist unter dem Wärmeerzeuger auch die Speicherladeleitung absperrbar.
Die Frischwasserzuleitung absperren ist nicht wirklich gut. Wenn der Druck im Frischwasserkreis niedriger als im Heizkreis ist, holst du dir die Gülle in dein Warmwassersystem. X/ Solange der Druck höher ist, strömt nur Frischwasser in den Heizkreislauf. Der Schaden ist geringer. :D

Die Verbindung vom Speicher zum Kessel zu sperren, ist dagegen eine sehr gute Idee. :D
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.490
Wie wird die Heizungsanlage befüllt?
 

JN2015

Threadstarter
Mitglied seit
14.02.2015
Beiträge
2
ThW schrieb:
Moin

JN2015 schrieb:
gehe ich davon aus, dass der Wärmetauscher ein Leck hat
Korrekt. Warmwasser ist denn eine Zeitlang nicht möglich.

Der Speicher hat eine separate Absperrung. Diese schliessen. Am Wärmeerzeuger die Warmwasserbereitung ausschalten und beim Hände waschen etc Hebel der Armatur VOLL AUF KALT, da sonst über die Warmwasserstrecke der Speicher wieder auf Druck gebracht wird.

Unter Umständen ist unter dem Wärmeerzeuger auch die Speicherladeleitung absperrbar.

LG ThW
So wie es aussieht, ist die Speicherladeleitung nicht ohne Weiteres absperrbar. Zumindest gibt's kein Ventil. Habe mir eben noch zwei Stopfen besorgt und werde die Leitung wohl heute Abend sperren.

dubby schrieb:
ThW schrieb:
Der Speicher hat eine separate Absperrung.
ThW schrieb:
Unter Umständen ist unter dem Wärmeerzeuger auch die Speicherladeleitung absperrbar.
Die Frischwasserzuleitung absperren ist nicht wirklich gut. Wenn der Druck im Frischwasserkreis niedriger als im Heizkreis ist, holst du dir die Gülle in dein Warmwassersystem. X/ Solange der Druck höher ist, strömt nur Frischwasser in den Heizkreislauf. Der Schaden ist geringer. :D

Die Verbindung vom Speicher zum Kessel zu sperren, ist dagegen eine sehr gute Idee. :D
Hätte ich mich mal früher informiert oder hier nachgefragt. Dadurch, dass ich gestern noch überhaupt nicht in die Materie eingestiegen bin, habe ich dummerweise die Frischwasserzuleitung über Nacht komplett geschlossen. Der Druck ist wohl so weit nach unten gegangen, dass sich die Plörre mittlerweile im Warmwasser befindet. Die Frischwasserzuleitung ist jetzt minimal geöffnet, sodass noch eine vertretbare Menge aus dem Überdruckventil kommt. Der Eimer muss aber trotzdem alle Paar Stunden geleert werden. Der Wasserhahn wird nur auf der Stellung "kalt" geöffnet. Die Lust auf kalt zu duschen ist nicht wirklich da, aber die Verbindung zum Kessel müsste wohl dennoch geschlossen werden.

mad-mike schrieb:
Wie wird die Heizungsanlage befüllt?
Um die Heizungsanlage zu befüllen muss ein Schlauch angeschlossen und ein Ventil aufgemacht werden. Dies war die ganze Zeit zu. Durch den Überdruck kommt ja auch so genug Frischwasser in den Heizkreislauf.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.490
JN2015 schrieb:
mad-mike schrieb:
Wie wird die Heizungsanlage befüllt?



Um die Heizungsanlage zu befüllen muss ein Schlauch angeschlossen und ein Ventil aufgemacht werden. Dies war die ganze Zeit zu. Durch den Überdruck kommt ja auch so genug Frischwasser in den Heizkreislauf.
Ich habe es vor ein paar Jahren erlebt das der Wasserhahn undicht wurde und der Entleerungshahn nicht richtig zu war. Oder umgedreht. Füllschlauch auf jedenfall angeschlossen.

Jedenfalls wurde auch vermutet das Speicher defekt ist, ist in diesem (einmaligen) Fall nicht gewesen. Darum fragte ich wie deine Heizungsanlage befüllt wird.

Gruss.
 

ibn75

Mitglied seit
02.03.2020
Beiträge
2
Hallo,
unser SU160/1 ist auch defekt. Meine Frage ist jetzt, kann ich den Nachfplger SU160/5 1:1 tauschen?
Passen die Anschlüsse oder muss dann noch etwas umgesetzt werden?
Vielen Dank für Infos...
 

ibn75

Mitglied seit
02.03.2020
Beiträge
2
Sind die Höhen anders oder haben sich die Durchmesser geändert?
Kann man das mit etwas handwerklichem Geschick selber hinbekommen oder doch den Fachmann kommen lassen, da Rohranschlüsse versetzt werden müssen?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.424
Die Durchmesser sind identisch.

Kann man das mit etwas handwerklichem Geschick selber hinbekommen
Es kommt drauf an wie ausgeprägt dieses Geschick ist.
Anhand der Fragestellung würde ich aber eher dazu raten dies einem Fachmann zu überlassen.

Ich finde leider kein Datenblatt mehr zum 160/1.

Miss einfach selbst nach.
Beim 160/5 gelten folgende Maße ( Boden bis Anschluss Mitte)
Warmwasser 113,8
Zirk. 70,3
Heizung VL 55,3
Heizung RL 26,5
Kaltwasser 8,1
 
Thema:

Warmwasserspeicher SU160/1 defekt? - SU160/5 mit Logano S115 kombinierbar?

Warmwasserspeicher SU160/1 defekt? - SU160/5 mit Logano S115 kombinierbar? - Ähnliche Themen

  • Vaillant Warmwasserspeicher VIH 200/G bei TurboTec 255 E HL austauschen und Ausdehnungsgefäß ersetzen

    Vaillant Warmwasserspeicher VIH 200/G bei TurboTec 255 E HL austauschen und Ausdehnungsgefäß ersetzen: Hallo zusammen, ich habe mit meiner Heizungsanlage ein kleines Problem und hoffe auf eure Hilfe, vielen Dank dafür schon einmal vorab. Bei mir...
  • Warmwasserspeicher VSC S 146 / 4-5 Winkel geklebt??? undicht!

    Warmwasserspeicher VSC S 146 / 4-5 Winkel geklebt??? undicht!: Hallo liebe Mitleser, an meinem Warmwasserspeicher mit Solar der VSC S 146 / 4-5 tropft es an dem Winkel welcher mit dem Speicher verbunden ist...
  • Vitocell 100 Warmwasserspeicher undicht

    Vitocell 100 Warmwasserspeicher undicht: Hallo in die Runde, ich habe vor ein paar Wochen die Dichtung der Opferanode,also oben am Flansch, gewechselt. Hab die Dichtfläche mit der...
  • Warmwasserspeicher nachrüsten

    Warmwasserspeicher nachrüsten: Hallo zusammen, ich habe ein Haus gekauft und eine Frage zu meiner Gasheizung. Die Gasheizung wurde 2015 erneuert. Es handelt sich um die...
  • Therme mit Warmwasserspeicher oder Plattenwärmetauscher?

    Therme mit Warmwasserspeicher oder Plattenwärmetauscher?: Hallo, ich habe ekstrem kalkreiches Wasser. Bisher habe ich einnen 30kW Vaillant nur mit Plattenwärmetauscher stehend, und es ist auch gut so :)...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben