Wärmezählung wie möglich?

Diskutiere Wärmezählung wie möglich? im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Guten Morgen, vielleicht kann mir jemand behilflich sein bei unserer Überlegung? Wir haben ein 1Fam. Haus umgebaut sodass wir nun 2...

Marco111

Threadstarter
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
3
Guten Morgen,

vielleicht kann mir jemand behilflich sein bei unserer Überlegung?

Wir haben ein 1Fam. Haus umgebaut sodass wir nun 2 Wohneinheiten haben. "auf einem Bungalow wurde 2. Stockwerk aufgestockt.
Nun müssen wir an die bestehende Heizung im Keller "Ölheizung" einen 2. Abgang anschliessen lassen für die Wohnung im OG.
Unser Heizungsbauer meinte nun, das man in die Leitung welche nach oben führt solche Wärmezähler verbauen kann und dies auch in die Leitung fürs EG. Somit kann man ablesen wer wieviel im Jahr verbraucht.
Das Problem hierbei sei nur, das diese Uhren nur 5 Jahre lang gehen und danach erneuert werden müssen. Zudem das diese sehr teuer sind.
Alternarive hierzu wäre, das wir uns am Jahresende einfach die Heizkosten teilen und fertig.

Meine Frage ist nun gibt s eine andere Lösung um den Verbrauch ermitteln zu können? Diese Uhren "teuer und nur 5J betrieb" ist schon heftig.
Wäre über ne Lösung sehr dankbar.
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.485
Wenn überall Heizkörper sind dann nimm doch die Wärmemengenzähler die an den Heizkörper dran montiert werden. Nachteil ist das jeder Heizkörper sowas braucht.
 

Marco111

Threadstarter
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
3
Wir haben im EG Heizkörper und im OG Fußbodenheizung.

Geht auch irgendwie was mit Wasseruhren die man im Keller anschliesst um über nen Dreisatz dann den Verbrauch jeweils aus zu rechnen?
Oder hat man Probs wegen der Zirkulation?
 

Rantanplaq

Mitglied seit
12.10.2013
Beiträge
20
An Wärmemengenzählern kommst du nicht vorbei. Aber freue dich doch darüber, dass du anscheinend jeweils einen eigenen Heizkreislauf für 2 Parteien hast.
Über den Daumen gepeilt kannst du sowas nur aufteilen, wenn der Mieter damit einverstanden ist. Davon rate ich dir aber ab, da die Heizkostenverordnung sagt wie die Kostenaufteilung zu gehen hat. Vielleicht dreht der Mieter einfach mal so das Wasser für 8 Stunden auf.
Daher mache so etwas lieber nur bei direkten Verwandten. Für alles andere: Keine Daumenrechnungen, keine Schätzrechnungen, keine irgendwierechnungen. Ruckzuck kannst du nämlich die Nebenkosten nicht berechnen und ähm, das gibt nur ärger.
Die Wärmemengenzähler, sowie auch Wasseruhren, kann man mieten und so auf die Mieter umlegen.

Was du natürlich auch brauchst sind an jeder Frischwasserentnahmestelle Frischwasserzähler/Uhren.
Wenn für Kaltwasser nur ein Strang hoch geht, kannst du diese auch im Keller montieren, sodass alle Kaltwasserentnahmestellen der Wohnungen abgedeckt sind.
Für Warmwasser müssen WAsseruhren (speziell für Warmwasser) erst nach der Warmwasserzirkulationsleitung installiert weden. Sonst zählen die Uhren ins Unendliche.

Ebenfalls brauchst du eine Frischwasseruhr zum zählen des Kaltwasser für die Erzeugung des Warmwassers.


edit: Wasseruhren sind 4 bis 5 Jahre geeicht. Die können auch 10 Jahre halten, sind aber nicht mehr geeicht. Sie müssen geeicht sein. Ist eigentlich kein Problem wenn sie über die Eichdauer hinaus laufen, aber nicht wenn du Mieter hast die davon Wissen haben oder sich Rechtsstreite anbahnen könnten.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.319
Standort
Pinneberg
Moin

Möchtest du das denn "für dich" wissen, was an Energie wo hin geht oder als Vermieter zur Berechnung der Nebenkosten?

LG ThW
 

Marco111

Threadstarter
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
3
Hallo ,

im EG wohnt der Schwiegervater und oben wir.
Also innerhalb der Familie.
Wollen es gerne einfach realisieren können ohne große Kosten zu haben damit man die Heizkosten entsprechend aufteilen kann.
Also net wischi waschi sagen jeder 50% sondern schon n Anhaltspunkt haben an dem man sich orientieren kann.
Da wir den ganzen Tag weg sind "arbeit" und im EG den ganzen Tag gewohnt wird sind die Abläufe einfach zu verschieden ums über einen Kamm zu scheren.

Ich hatte einmal gehört, das man so n Verbrauch irgendwie mit Wasseruhren umrechnen könne.
Nur wo müsste wie eine hin?
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.319
Standort
Pinneberg
Moin

Nunja....
Sanitär:
Benötigt ihr in Kalt- und Warmwasser jeweils einen Wassermengenzähler. Bei manchen VD-Hähnen sind sie recht einfach ohne Leitungsanpassung zu montieren. Desweiteren einen Wärmemengenzähler in der Speicherladeleitung.
Heizung:
Jeweils einen Wärmemengenzähler in Vor/Rücklauf beider Parteien.

Inkl. Montage ist das schon ein Kostenfaktor für sich^^

LG ThW
 
Thema:

Wärmezählung wie möglich?

Wärmezählung wie möglich? - Ähnliche Themen

  • Solar an Heizung anschließen - immer möglich?

    Solar an Heizung anschließen - immer möglich?: kann man einfach an jede Heizungsanlage Solarzellen anbinden? Und wie groß muss das Rohr sein, welches vom Dach bin in den Keller geht. Wird das...
  • Kombination aus FBH und Radiatoren möglich?

    Kombination aus FBH und Radiatoren möglich?: Hallo zusammen, wir planen in den nächsten Jahren den Ausbau unseres Dachgeschosses und sehen uns dort mit dem Thema "Heizung" konfrontiert...
  • Einbau von Thermostaten möglich?

    Einbau von Thermostaten möglich?: Hallo zusammen, In der neuen Wohnung finden sich folgende Heizungsregler, die bisher nicht kannte. Geh ich Recht in der Annahme, dass das keine...
  • Velta - Möglichkeiten der Einstellungen

    Velta - Möglichkeiten der Einstellungen: Hallo zusammen, zu diesem Thema habe ich hier schon viel gelesen. Aber ich habe unterschiedliche Antworten gesehen. Hier einige Infos: Haus ist...
  • Bedienung der Heizung und Warmwasserbereitung (2x Heizkreis 1xWarmwasser+Solar) mit VRC700 möglich?

    Bedienung der Heizung und Warmwasserbereitung (2x Heizkreis 1xWarmwasser+Solar) mit VRC700 möglich?: Hallo zusammen, bei mir ist folgende Vaillant-Kombination für 2 Heizkreise (FBH und normale HK) + Warmwasser mit solarer Unterstützung...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben