Wärmemengenberechnung

Diskutiere Wärmemengenberechnung im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo, hat jemand die Formel für eine Wärmemengenberechnen bei einer Solar Anlage? Ich weiß den Durchfluss in Liter/Stunde (560L) und die...

unique24

Threadstarter
Mitglied seit
09.10.2016
Beiträge
3
Hallo,

hat jemand die Formel für eine Wärmemengenberechnen bei einer Solar Anlage?
Ich weiß den Durchfluss in Liter/Stunde (560L) und die Differenztemperaturen.
t1 = Solarfühler
t2 = Solarbuffer oben

Wm = (t1-t2)*0,56 * 1.163

Aber`stimmt die Formel?

Danke!
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.319
Standort
Pinneberg
Moin

Q = m x c x deltaT (Wärmemenge = Masse x spez. Wärmekapazität x Temp-Diff)

Welche Wärmemenge möchtest du denn wissen?


unique24 schrieb:
Das ist das c für Wasser. Wenn du aber nur Wasser in deinem Kollektorkreislauf hast, wird es schnell "knallen im Karton". ^^

LG ThW
 

unique24

Threadstarter
Mitglied seit
09.10.2016
Beiträge
3
Hallo,

ok, der Heizungsbauer wird es sicher das "richtige" in die Rohre gefüllt haben :)
Auch die Sensoren sind sicher richtig plaziert ... habe es wohl schlecht formuliert!

Ich werde nachfragen, aber kann man die Formel dennoch richtig stellen?

Wie rechen ich die Masse und Wärmekapazität aus?

Masse: 560 Liter/Stunde=560 kg/3600 s=ca. 0,155 kg/s
Wärmekapazität: 4,2??
T1 = 72°C
T2 = 65°C

Dann wäre es ja: 0,155 * 4,2 * (72-65) = 4,557

Wenn das so richtig wäre ... kann mir noch jemand bei den Einheiten helfen?
0,155 kg/s
4,2 Ws/kg
4,557 kW

Ist das so korrekt?
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.319
Standort
Pinneberg
Moin


unique24 schrieb:
T1 = 72°C
T2 = 65°C
Das ist im Grunde "nur" eine Angabe welche WärmeVERLUSTE auf dem Weg vom Kollektor bis Speicher entstehen.

Aber ich gehe mal davon aus, dass du die Wärmemenge wissen willst, welche denn an das Trinkwasser abgegeben wird. Oder???

Denn genau das ist nicht so einfach, da es mit vielen Variablen zu berechnen ist. Zum Beispiel hat das Trägermedium (zBsp Tyfokor) kein konstantes "c"

Und zum Anderen variiert die Menge, da die Regelung die Pumpe sicherlich nicht konstant ansteuert.

Und...und...und....

LG ThW
 

Anhänge

tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.187
Kann der Solarregler das nicht erfassen ?
Ich kenne das so von den Reglern der Fa. Resol und von Weishaupt.
 

unique24

Threadstarter
Mitglied seit
09.10.2016
Beiträge
3
Hallo,

es geht um die Berechnung der Solar Wärmemengenzähler ... ja, Solarregler haben das wohl drinnen ... und berechnen auch nach einen festen Durchfluss.

Wir regeln das selber ... das passt auch ... aber den Wärmemengenzähler müssen wir softwaremäßig erfassen ... daher die Bitte um die passende Formel.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.319
Standort
Pinneberg
Moin

Eine Regelung greift unendlich oft ein. Und genauso unendlich sieht denn auch die Berechnung aus....Die Grundformel haben wir dir oben bereits genannt.

unique24 schrieb:
Wir regeln das selber
Ob das "günstiger" ist, wage ich zu bezweifeln. :/

LG ThW
 
Thema:

Wärmemengenberechnung

Werbepartner

Oben