Vorlauftemperatur schwankt alle paar Minuten

Diskutiere Vorlauftemperatur schwankt alle paar Minuten im Junkers-Bosch Forum im Bereich Heizungshersteller; Hi, mir ist heute folgendes Verhalten bei unserer Gastherme aufgefallen und ich wollte mal nachfragen, ob das normal ist: Alle paar Minuten...

klingelbart

Threadstarter
Mitglied seit
18.11.2019
Beiträge
9
Hi,
mir ist heute folgendes Verhalten bei unserer Gastherme aufgefallen und ich wollte mal nachfragen, ob das normal ist: Alle paar Minuten springt die Therme mit einem hörbaren Geräusch an und heizt die Vorlauftemperatur von ca. 28 Grad auf ca. 40 Grad hoch. Dann bleibt sie ein paar Sekunden auf 40 Grad und fällt dann wieder ab. Dann geht es wieder von vorne los. Lief heute den ganzen Nachmittag so.
Prinzipiell funktioniert sonst alles, die Wohnung wird wie gewünscht geheizt, aber ich finde das etwas komisch. Oder ist das ok so?
Im Anhang noch ein Foto von der Therme.
Vielen Dank und viele Grüße
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.965
Standort
dem Süden von Berlin
Hast du einen Außensensor? Ich vermute nein. Dann ist es erforderlich den linken Regler (Symbol Heikörper) etwas höher zu stellen. Gehe jetzt mal auf 4. Wenn es so um die -5 Grad wird auf 5 und bei -10 bis -15 Grad dann auf die 6. Im Frühjahr dann wieder runter stellen. Versuche immer erst Zwischenwerte, nicht zu schnell hochstellen. Das ist abhängig von deinem Haus und deinen Bedingungen, also Richtwerte von mir. Vom Prinzip; Heizung taktet = etwas höher, wird es zu warm = runter stellen.
Die Wassereinstellung teste mal mit der 4, aber wenn das ok ist kannst du das so lassen.
Hast du einen Raumkontroller? Wenn ja muss in diesem Raum das oder die Heizkörperventile immer voll geöffnet werden und so bleiben.
Welche Raumtemperatur hast du eingestellt? Die Ventile in den anderen Räumen werden auf Wunschtemperatur gestellt (3 ist =20 Grad) und bleiben dann immer auf dieser Einstellung.
 
Zuletzt bearbeitet:

klingelbart

Threadstarter
Mitglied seit
18.11.2019
Beiträge
9
Hast du einen Außensensor?
Nein, soweit ich weiß nicht.
Dann ist es erforderlich den linken Regler (Symbol Heikörper) etwas höher zu stellen. Gehe jetzt mal auf 4.
Okay, vielen Dank, das probiere ich heute abend, wenn ich zuhause bin.

Die Wassereinstellung teste mal mit der 4, aber wenn das ok ist kannst du das so lassen.
Wasser war immer ok, denke das kann ich erstmal so lassen
Hast du einen Raumkontroller? Wenn ja muss in diesem Raum das oder die Heizkörperventile immer voll geöffnet werden und so bleiben.
Ja, hab ich. Und jo, die Heizkörperventile sind in diesem Raum auf 5.

Welche Raumtemperatur hast du eingestellt?
21 bzw. 22 Grad

Habe inzwischen noch gehört, dass es evtl helfen könnte, die Heizkörper zu entlüften. Probiere das evtl auch mal, oder? Falls Luft drin war, werde ich wsl Wasser in die There nachfüllen müssen, oder?
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.965
Standort
dem Süden von Berlin
Dann teste das mal alles andere bei dir ist ok.

Wenn das nicht hilft müssen wir in die Heizungseinstellung und zwar zur Taktsperre und zur Pumpennachlaufzeit. In der jetzt nach Übergangszeit kann durchaus takten auftreten, aber nicht in deiner Form.
 

klingelbart

Threadstarter
Mitglied seit
18.11.2019
Beiträge
9
Habe jetzt
- die Vorlauftemperatur auf 4 und dann noch auf 4,5 gestellt
- die Heizkörper entlüftet (es war so gut wie keine Luft drin)
- Alle Heizkörper in der Wohnung auf 5 gestellt.

Leider zündet die Therme immer noch ca. alle 10 Minute neu. Sie hält sich im Moment immer so bei 30 Grad, nach ca. 10 Minute heizt sich dann auf ca. 50 Grad hoch und fällt gleich wieder auf 30 Grad ab.

Was mir noch aufgefallen ist: An dem Raumkontroller kann man in einem Menü "geforderte Vorlauftemperatur" und "aktuelle Vorlauftemperatur" ablesen. Die beiden Werte stimmen eigentlich nie überein, bzw. nur für kurze Zeiten. Z.B. ist geforderte Vorlauftemperatur auf 0.0, und aktuelle Vorlauftemperatur auf 30. Dann springt geforderte Vorlauftemperatur auf 34, die Therme heizt sofort darüber hinaus, z.B. bis 50 Grad und fällt dann wieder ab. Ist das ein ungewöhnliches Verhalten?
 

KarlZei

Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
499
Leider zündet die Therme immer noch ca. alle 10 Minute neu. Sie hält sich im Moment immer so bei 30 Grad, nach ca. 10 Minute heizt sich dann auf ca. 50 Grad hoch und fällt gleich wieder auf 30 Grad ab.
Die Therme taktet, weil ihre Mindestleistung deutlich über dem aktuellen Wärmebedarf der Wohnung liegt. Das lässt sich grundsätzlich nicht ändern (außer durch eine neue Therme), sondern nur durch Brenner-Einstellungen abmildern, wenn es denn solche Einstellungen gibt.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.031
Moin, Welches Heizgerät hast du und welchen Controller?
 

alleseasy

Mitglied seit
17.09.2014
Beiträge
206
Die Therme taktet, weil ihre Mindestleistung deutlich über dem aktuellen Wärmebedarf der Wohnung liegt. Das lässt sich grundsätzlich nicht ändern
Viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Leider zündet die Therme immer noch ca. alle 10 Minute neu
Das ist bei überdimensionierten Geräten normal. Stell Dir vor, Dein Auto würde beim leichtesten Tritt auf's Gas sofort auf 50km/h beschleuningen, Du willst aber nur 30km/h fahren. Du tippst also kurz auf's Gas, hast sofort über 30 auf dem Tacho, gehst vom Gas, lässt es rollen bis Du nur noch 20 fährst, tippst wieder kurz auf's Gas und so fort. Das macht Deine Therme.
 

klingelbart

Threadstarter
Mitglied seit
18.11.2019
Beiträge
9
Das ist bei überdimensionierten Geräten normal. Stell Dir vor, Dein Auto würde beim leichtesten Tritt auf's Gas sofort auf 50km/h beschleuningen, Du willst aber nur 30km/h fahren. Du tippst also kurz auf's Gas, hast sofort über 30 auf dem Tacho, gehst vom Gas, lässt es rollen bis Du nur noch 20 fährst, tippst wieder kurz auf's Gas und so fort. Das macht Deine Therme.
Hm, und das passt so? Wenn das bei meinem Auto so wäre, würde ich mir auf jeden Fall Sorgen machen.
 

klingelbart

Threadstarter
Mitglied seit
18.11.2019
Beiträge
9
Dann stelle das mal genau in die andere Richtung, also auf 3 oder 2,3 und berichte.
Bei 3, bzw. 2,5 taktet die therme noch schneller (ca. alle 3 Minuten). Ich schätze, sie erreicht damit wohl gerade knapp mehr als die geforderte Vorlauftemperatur und muss sich sofort abschalten. Dann muss sie natürlich auch früher wieder anfangen
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.031
Therme: Junkers ZWN24
Controller: FR120
Wie viel m² hat deine Wohnung / Haus?
Alter bzw Dämmzustand von diesem?

Es gibt mehrere Varianten den FR120 mit der ZWN zu verbinden. einmal werden Sollwert Temperauren übertragen, einmal eine kombi aus Leistung und Temperaturen. Vielleicht sollte man mal prüfen was der FR an die Heatronic (Steuerung der ZWN) sendet...

Takten lässt sich nicht verhindern, da dein Heizgerät eine Minimum Leistung von 10 kw hat... Aber man sollte dies doch etwas optimieren können...
 

simonv

Mitglied seit
07.11.2019
Beiträge
3
Ich habe seit knapp 4 Wochen eine neue Junkers Therme (ZWR24-7KE) und kämpfe seitdem mit ständigem Takten, und zwar alle 3 Minuten. Das war echt unerträglich, konnte aber mittlerweile etwas abhilfe schaffen. Dazu muss man an der Therme direkt ein paar Einstellungen vornehmen, über die Bedieneinheit geht das leidier nicht. Schau mal in die Installations- und Wartungsanleitung für den Fachmann unter "Servicefunktionen", dort stehen alle Funktionen beschrieben und wie man sie einstellt.

Ich habe bei mir jetzt die automatische Taktsperre aktiviert, allerdings steht in der Bedienungsanleitung es soll nur bei Witterungsgeführter Regelung funktionieren (wir haben einen Außentemperaturfühler). Habe aber von anderen Leuten in diversen Foren gelesen dass es selbst ohne Außentemperaturfühler funktioniert hat und abhilfe gebracht hat. Ansonsten könntest du die normale Taktsperre erhöhen. Standardeinstellung ist 3 Minuten, kann man zwischen 1-15 Minuten einstellen.

Zum Schluss würde ich auch mal die Einstellung für maximale Heizleistung überprüfen. Bei mir war sie auf 100% eingestellt, dadurch war auch die Pumpe furchtbar laut. Außerdem sind 24 KW Heizleistung für unsere 100 m² einfach viel zu viel, wie ich gelernt habe. Habe sie jetzt auf das möglich minimum von 45% gestellt, was immer noch knapp 11 KW entspricht und eigentlich noch immer zu viel ist. Mein Heizungsbauer hat es nicht für nötig gehalten hier irgendwelche optimierten Einstellungen vorzunehmen, hat einfach alles auf Standardeinstellung gelassen, was vor allem in der Übergangszeit katastrophal ist.
 

klingelbart

Threadstarter
Mitglied seit
18.11.2019
Beiträge
9
Wie viel m² hat deine Wohnung / Haus?
70m² Wohnung

Alter bzw Dämmzustand von diesem?
Altbauwohnung im Dachgeschoss mit normaler Deckenhöhe. Vor 3-4 Jahren renoviert worden, Dämmzustand sollte verhältnismäßig gut sein

da dein Heizgerät eine Minimum Leistung von 10 kw hat
Habe mich mal mithilfe der Anleitung durch das Servicemenü an der Therme gedrückt (nichts verändert, nur angeschaut): Leistung ist auf 45%. Das müsste dem Minimalwert von 10kw ensprechen, richtig? Taktsperre ist übrigens auf 3 Minuten.

Vielleicht sollte man mal prüfen was der FR an die Heatronic (Steuerung der ZWN) sendet...
Was genau meinst du da? Bzw. wie prüfe ich das?

Ich habe bei mir jetzt die automatische Taktsperre aktiviert, allerdings steht in der Bedienungsanleitung es soll nur bei Witterungsgeführter Regelung funktionieren (wir haben einen Außentemperaturfühler). Habe aber von anderen Leuten in diversen Foren gelesen dass es selbst ohne Außentemperaturfühler funktioniert hat und abhilfe gebracht hat.
Hm, laut Anleitung bedeutet "automatische Taktsperre" eben genau, dass Informationen des Außentemperaturfühlers verarbeitet werden. Kann mir jetzt eigentlich nicht vorstellen, dass das ohne Außentemperaturfühler einen Sinn hat, oder?

Mein Heizungsbauer hat es nicht für nötig gehalten hier irgendwelche optimierten Einstellungen vorzunehmen
Bei mir sind die Einstellungen zumindest nicht völlig "blank", z.B. ist die Leistung schon auf 45% eingestellt. Die Therme wurde auch im April gewartet, und wenn ich mich richtig erinnere, hat der Techniker da auch kurz die Servicefunktionen angeschaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.965
Standort
dem Süden von Berlin
Bei 3, bzw. 2,5 taktet die therme noch schneller
Ja, aber ich wollte sehen ob sie das macht!
Leistung schon auf 45% eingestellt.
Das kann nicht günstig sein ! Teste da mal 60% und schreibe was sie dann macht.
Ich bin nicht vor Ort und kann nur so erkennen wo das Problem ist, klar ist die Leistung der Heizung zu groß aber das kann nicht geändert werden auch nicht mit der Einstellung 45% damit läuft sie auch nicht schwächer sondern begrenzt nur nach oben, was genau zu deinem Effekt führt.
Schau mal bitte nach was unter Taktsperre eingestellt ist, hier kannst du 15 Min einstellen (3 Min. sind immer zu wenig!). Die Pumpennachlaufzeit sollte min. 5 Min. sein.
1. 45% auf 60%
2. Testen und berichten
3. Taktsperre u. Pumpemnachlauf prüfen u. einstellen. (das sind für deine Bedingungen die richtigen Werte)
4. berichten
Das Takten wirst du in der Übergangszeit nicht völlig beseitigen können, aber so wie bei dir sollte es nicht sein.
 

KarlZei

Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
499
Das Takten wirst du in der Übergangszeit nicht völlig beseitigen können
Geschätzt 95% des Jahres als Übergangszeit zu sehen, hat was ;-)
(Ja, sorry, ist nicht hilfreich und eher böse. Aber es ist halt so.)

Edit: Quote repariert.
 
Zuletzt bearbeitet:

klingelbart

Threadstarter
Mitglied seit
18.11.2019
Beiträge
9
Nachdem es andscheinen nötig ist, die Therme mal grundlegend richtig einzustellen, und ich mich doch allmählich etwas überfordert fühle,
hab ich mit unserem Vermieter gesprochen und wir haben einen Termin mit einem Installateur nächste Woche ausgemacht. Ich denke so bin ich auf der sicheren Seite und stelle nicht aus Versehen etwas falsch ein und muss womöglich für Schäden haften.

Ich kann euch dann hier nochmal Rückmeldung geben was der Installateur gesagt/gemacht hat.
Auf jeden Fall vielen Dank euch für die freundliche Hilfe und Vorschläge!
 

klingelbart

Threadstarter
Mitglied seit
18.11.2019
Beiträge
9
Hi, heute war der Heizungstechniker da. Wollte nur nochmal abschließend berichten.
Er hat folgendes eingestellt:

- Leistung auf 45% sei richtig für die Wohnung
- Pumpenkennlinie auf 2 (war schon so eingestellt)
- Taktsperre auf 10 Minuten
- Vorlauftemperatur auf 5 (ca. 65 Grad)

Ansonsten hat er gesagt, dass es schon ok ist, wenn die Therme jetzt ca. alle 10 Minuten taktet (Natürlich wichtig, dass alle Heizkörper im Hauptraum voll auf sind). Falls es nicht mehr richtig warm werden sollte, soll ich die Taktsperre eben wieder runter stellen.

Vielen Dank an euch, habe auf jeden Fall einiges gelernt und verstehe mein Therme jetzt besser. Werde es jetzt mal mit diesen Einstellungen die nächste Zeit testen und mal schaun.
 
Thema:

Vorlauftemperatur schwankt alle paar Minuten

Vorlauftemperatur schwankt alle paar Minuten - Ähnliche Themen

  • Vorlauftemperatur kühlt zu schnell ab und steigt aber langsam

    Vorlauftemperatur kühlt zu schnell ab und steigt aber langsam: Hallo alle zusammen, unsere Therme raubt mir den letzten nerv. Folgendes ist mir aufgefallen: sie Vorlauftemperatur heizt ca 15-20min auf ca...
  • Junkers TR100 Regler Vorlauftemperatur Frage

    Junkers TR100 Regler Vorlauftemperatur Frage: Mein TR-100 Regler fordert von der ZBS-3-16 MA 23 immer zwischen 49-56 Grad Vorlauf, bis er sie dann nach Erreichen der 21 Grad Soll Temperatur...
  • Junkers Cerastar ZWR 18-5 KE 23: Vorlauftemperatur schwankt extrem

    Junkers Cerastar ZWR 18-5 KE 23: Vorlauftemperatur schwankt extrem: Hallo, wir haben einen Altbau 50er Jahre gekauft und teilsaniert. Die Therme, eine ZWR18-5 KE 23, ist laut ehem. Eigentümer aus 1997. Wir haben...
  • Buderus GB172-20 | viele Starts wenig Laufzeit | Vorlauftemperatur schwankt

    Buderus GB172-20 | viele Starts wenig Laufzeit | Vorlauftemperatur schwankt: Liebe Community, wir haben schon seit längerem (ca. 1,5 Jahre) eine außentemperaturgeführte Buderus GB172-20. Als Regelung wird eine RC 300...
  • Anzeige Heizungsvorlauftemperatur schwankt

    Anzeige Heizungsvorlauftemperatur schwankt: Hallo, bei meiner Heizung (VSC 126-C 140) schwankt die Anzeige der Heizungsvorlauftemperatur sehr stark. Im Sekundentakt ändert sich die Anzeige...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben