Vitodens 300 entlüften und fehlercode A8

Diskutiere Vitodens 300 entlüften und fehlercode A8 im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, ich habe genau dasselbe problem und bin am verzweifeln :cursing: Ständig will meine Vitodens 300 entlüften und bringt den...

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
misterhappy2 schrieb:
Hier mal ein Update was in letzter Zeit passiert bzw. gemacht wurde. Mein Heizungsbauer war da und hat nach langer Überprüfung und anschliessender Ratlosigkeit die Viessmann Hotline in meinem Beisein angerufen. Nach Schilderung der Probleme bekam er die Auskunft, das das interne Bypassventil nicht ausreichend ist beim Zustand "Alle HK Thermostate zu" und er solle doch ein zusätzliches Bypassventil zwischen den Mischbatterien im Keller für Vorlauf und Rücklauf einbauen. Gesagt, getan, getestet und siehe da, Kein Erfolg!!! Selbst bei eingestellen 0,2 Bar kam immer wieder die Störung A8 Entlüftung, Volumenstrom nicht ausreichend. Eine Woche später hat er dann meine Heizung gespült, also nur die Therme an der Wand. Dazu hat er beide Abgänge an den Mischbatterien geschlossen und an dem freien Ausgang Schlauchanschlüsse installiert. Nach der Spülung in rückwärtiger und danach vorwärtiger Richtung wurde erneut getestet und siehe da, keine Störung mehr. Beim Spülen kamen kleine schwarze Teilchen raus, welche wohl das Heizungsintere Bypassventill zugesetzt bzw. verschlossen haben. Woher und was das für kleine schwarze Teilchen sind konnte er mir nicht sagen. Auf jeden Fall geht jetzt der Bypass wieder, auch ohne das zusätzliche Bypassventil wie von Viessann vorgeschlagen.................

Danke an alle Mitwirkenden!!!!
Hallo zusammen,
ich habe genau dasselbe problem und bin am verzweifeln :cursing:
Ständig will meine Vitodens 300 entlüften und bringt den fehlercode A8 ich habe den Kessel schon gespült, und es wurde auch schon ein neuer Volumenstrom sensor eingebaut, vor ca 4 wochen, das brachte kurzzeitige besserung, aber jetzt seid 2 tagen ständig störung fehler A8 :cursing:
hab den sensor wieder ausgebaut gereinigt und den Kessel gespült.
Anlage ist 3 Jahre alt, es wurden neue Heizkörper eingebaut aber keine neuen leitungen.
angefangen hat das ganze vor einem Jahr nachdem ich im Keller einen zusätzlichen Heizkörper eingebaut hatte (war ein gebrauchter aber nur kurz im einsatz).

kann mir bitte jemand helfen ;(

einen Schlamm abscheider habe ich nicht drinn, den wollte ich mir aber jetzt einbauen (hat hierzu jemand ne empfehlung)

gruß Günni
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.432
Nimm mal von einem Heizkörper den Thermostatkopf ab.

Tritt dann der Fehler immer noch auf?
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
hab ich gemacht, fehler ist immer noch da.
ich habe die Heizungsanlage heute mal etwas gespült und nochmal entlüftet, bringt nix :cursing:
Sie läuft mal 2-3 minuten und dann kommt die fehlermeldung und das ding geht wieder in das Entlüftungsprogramm.

welches Bauteil sag dann der Therme das luft drinn ist ? macht das der Volumenstrom sensor ? oder kommt das von der Pumpe ?
oder kann der Fehlercode A8 noch was anderes bedeuten ? steuerung defekt ?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.432
Das geschieht über den Temperaturanstieg am Wärmetauscher.

Wenn verzögert Temmperatur wahrgenommen wird, "denkt" die Therme, es befindet sich Luft im Wärmetauscher.

In meinen Augen denkbar wär aber auch ein Belag am Vorlauffühler ( der direkt im Heizmedium sitzt)
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
Hallo,
erstmal Danke für deine hilfe :thumbup:

also den Sensor Laut Ersatzteilliste Nr 150 Drucksensor habe ich schon getauscht und gestern nochmal sauber gemacht,
Du meist jetzt oben die Fühler,153 Temperaturbegrenzer und 154 Temperatursensor mal ausbauen und sauber machen ? oder nur den der von oben eingesteckt ist ? Nr 154 ?
oder gibt es da noch andere fühler die ich im moment auf der zeichnung nicht finden kann ?

Danke
Gruß Günni
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
sind die sensoren so empfindlich ?
habe den obersten sensor mal sauber gemacht, aber soo schlimm sah der nicht aus.

die Therme hat gestern noch störung gezeigt nachdem ich nochmal gespült habe und fast alle heizkörper voll aufgedreht hatte.
aber heute ist ruhe, keine Fehler meldung (bis jetzt) :thumbsup: ich hoffe das bleibt so.

kann es sein das ich die anlage zuwenig fordere? das die ab und zu mal richtig auf voll last laufen muss ? um alles mal frei zu blasen ?

bringt so ein schlamm/ schmutz abscheider was ? oder kann ich mir den sparen ?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.432
bringt so ein schlamm/ schmutz abscheider was ? oder kann ich mir den sparen ?
Ein Schmutzfänger hat noch nie geschadet. Aufbereitetes Heizwasser auch nicht. ;)
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
ja denke ich auch, das ding werde ich noch einbauen.

was meinst du mit aufbereitet ? spezielle zusätze ? ich habe die erstbefüllung damals noch mit normalem leitungs wasser gemacht, jetzt habe ich eine wasser enthärtungsanlage und habe etwas weicheres wasser eingefüllt.
ich habe mal gehört das man das heizungs wasser nicht so oft wechseln soll , da wäre es besser wenn man das "tote wasser" drinn lässt, stimmt das ?
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
misst, zu früh gefreut,
eben nochmal geschaut, fehlerspeicher voll mit A8 fehlern, nur ob sie in das Entlüftungsprogramm gegangen ist konnte ich nicht hören
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
@ Hausdoc

hast du noch eine idee was das mit den fehlermeldungen seien kann ?(
kann das noch an der Pumpenelektronik liegen ?

sie macht zwar das Entlüftungsprogamm nicht mehr hat aber ständig 10 A8 fehler im Speicher drinn.

ich lösche sie dann wieder raus und nach 1-2 tagen wieder voller Fehlerspeicher
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.432
Es kann natürlich auch an der Pumpe liegen.

Wie sie hin und wieder sporadisch verzögert anläuft, könnte ich mir die Fehlermeldung vorstellen.
 

Schmitt

Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
150
Ursache für die Störung A 8 kann nach Viessmann Unterlagen entweder Luft in der internen Umwälzpumpe oder, der Mindestvolumenstrom wird nicht erreicht, sein.
Des weitern sollte der Anlagendruck ausreichend sein. Eine Störung genau mit diesem Fehler hatte ich vor zwei Wochen zu beheben.


mfG. Schmitt
 

Piotre

Mitglied seit
17.04.2011
Beiträge
204
Ich würde in deinem Fall mal versuchen die Pumpe stufig laufen zu lassen und schauen ob der Fehler dann immernoch auftritt. Wenn nicht kannst du die Pumpe rausschmeissen. Also den Busstecker von der Pumpe abziehen und in der Codierung 2, ich glaube Adresse 30 oder31 auf den Servicefall stellen. Die Pumpe läuft dann auf voller Leistung. Wie gesagt, nur mal zum testen. Gruß Piotre
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
Hausdoc schrieb:
Es kann natürlich auch an der Pumpe liegen.

Wie sie hin und wieder sporadisch verzögert anläuft, könnte ich mir die Fehlermeldung vorstellen.
kann man das irgendwie prüfen oder auslesen ? muss ich da ein Viessmann service techniker rufen ?
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
Schmitt schrieb:
Ursache für die Störung A 8 kann nach Viessmann Unterlagen entweder Luft in der internen Umwälzpumpe oder, der Mindestvolumenstrom wird nicht erreicht, sein.
Des weitern sollte der Anlagendruck ausreichend sein. Eine Störung genau mit diesem Fehler hatte ich vor zwei Wochen zu beheben.


mfG. Schmitt
Den Volumenstrom sensor habe ich schon getauscht, brachte nur kurzzeitig eine verbesserung, die anlage habe ich gespült und mehrfach entlüftet.
anlagen druck ist zwischen 1,5 und 2 bar

wie hast du den den fehler behoben ?
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
rocco-rocco schrieb:
Wenn noch in der Garantie Zeit,würde ich den TD bestellen,wenn die Sachen wie Luft uswaus zu schliessen sind.
Oft liegt es bei dem Fehler an der Pumpe
die anlage ist etwas über 3 jahre eingebaut
habe auch schon an der pumpen schraube entlüftet, ich denke da ist nix mehr an luft drinn.
 

Piotre

Mitglied seit
17.04.2011
Beiträge
204
Lass die Pumpe mal stufig laufen wie ich es oben beschrieben habe.
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
rocco-rocco schrieb:
Hallo,
ich lese gerade 3 Jahre,
Frage doch einmal nach,es gibt auch Pumpentypen auf denen bis zu 5 Jahre Gewärleistung drauf ist.

Würde ich mal über den Heizer oder direkt mal bei Viessmann nachhaken.
Hallo

Das problem ist das es die Firma die damals die anlage eingebaut hat nicht mehr gibt.
bei Viessmann habe ich auch schon angerufen, aber die schicken mir keinen Techniker, den kann nur eine Firma bestellen wurde mir gesagt.
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
Piotre schrieb:
Ich würde in deinem Fall mal versuchen die Pumpe stufig laufen zu lassen und schauen ob der Fehler dann immernoch auftritt. Wenn nicht kannst du die Pumpe rausschmeissen. Also den Busstecker von der Pumpe abziehen und in der Codierung 2, ich glaube Adresse 30 oder31 auf den Servicefall stellen. Die Pumpe läuft dann auf voller Leistung. Wie gesagt, nur mal zum testen. Gruß Piotre
o.k. Danke
das werde ich mal testen

du meinst bei codierung 30:2
da kann ich doch die einstellung 30:1 nehmen oder ?
Interne Umwelzpumpe drehzahlgeregelt ohne Volumenstromerfassung
oder die 30:0 Interne Umwelzpumpe nicht drehzahlgeregelt ( z.b. übergangsweise im Servicefall)

oder ? ich meine wenn das so über die codierung funktioniert
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
rocco-rocco schrieb:
Hallo,
sollte die Pumpe noch Gewährleistung haben , kann das jede Firme übernehmen.
Das tauschen müsste man dann bezahlen.
Hallo,

ich klär das mal ab wielange da Gewährleistung drauf ist, ich glaube die Pumpe kostet so um die 300,-€ :cursing:
 
Thema:

Vitodens 300 entlüften und fehlercode A8

Vitodens 300 entlüften und fehlercode A8 - Ähnliche Themen

  • VITODENS 300-W 3.Heizkreis

    VITODENS 300-W 3.Heizkreis: VITODENS 300-W Typ B3HA, Erweiterung 3.Heizkreis...
  • Vitodens Zirkulationspumpe

    Vitodens Zirkulationspumpe: Hallo, mir ist aufgefallen, dass die ZP in letzter Zeit anscheinend dauernd läuft. Jetzt gibt es in der Codierebene 2 die Punkte 71:0 - 73:7...
  • Vitodens 200 W2BA -- Fehlercode F2 -- kein Warmwasser, keine Heizung

    Vitodens 200 W2BA -- Fehlercode F2 -- kein Warmwasser, keine Heizung: Hallo, mich ärgert derzeit massiv mal wieder meine Vitodens 200, WB2A, nachdem bei mir auch die anderen typischen Fehler (Gemischklappe...
  • Vitodens 333 diverse Defekte - Reparatur oder neue Heizung

    Vitodens 333 diverse Defekte - Reparatur oder neue Heizung: Moin, ich bin neu hier und bin gespannt ob ihr mir helfen könnt. Vielen Dank schon vorab für eure Mühe. Wir haben ein EFH gekauft, verbaut ist...
  • Vitodens 300 W nach Ventiltausch entlüften?

    Vitodens 300 W nach Ventiltausch entlüften?: Ich mußte an meiner Heizung den kleinen Kugelhahn erneuern, über den üblicherweise Wasser nachfüllt (war undicht). Vor- und Rücklauf habe ich...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben