Vitodens 200 WB2A nach kurzer Zeit kein Warmwasser mehr

Diskutiere Vitodens 200 WB2A nach kurzer Zeit kein Warmwasser mehr im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo liebe Forenmitglieder, seit (ich glaube) 2004 ist bei uns eine Viessmann Vitodens 200 Modell WB2a verbaut. Sie wurde regelmäßig gewartet...

simon_hh

Threadstarter
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
10
Hallo liebe Forenmitglieder,

seit (ich glaube) 2004 ist bei uns eine Viessmann Vitodens 200 Modell WB2a verbaut. Sie wurde regelmäßig gewartet.

Seit ca. zwei Monaten haben wir aber ein Problem mit der Warmwasser-Aufbereitung. Das fällt speziell beim Duschen auf.

Das Wasser wird warm und nach kurzer Zeit fällt die Temperatur auf ganz kalt ab, wenn man das Wasser dann ne Weile laufen lässt (so ca. 1 Minute) wird es wieder warm und nach kurzer Zeit wieder kalt.

Ich habe mir die Kesseltemperatur auf dem Display angesehen. bei laufendem Wasser steigt diese von beispielsweise 35°C stetig an (und das Wasser wird auch angenehm warm) und sobald 60°C erreicht sind, fällt sie rapide runter auf ca. 22°C Dabei fiel mir auf, dass auch der Gaszähler sich nicht dreht (also auch kein Brenner an ist).
Nach einer Weile steigt die Temperatur wieder an und bei 60°!C geht's dann wieder runter auf kalt.

Sämtliche Neustarts und auch mal länger auslassen, sowie Gashahn abdrehen, "leer laufen lasse" Gashahn wieder aufdrehen und Neustarten (Fehlermeldung quittieren), etc. brachte keinen Erfolg.

Wenn ich mittels Heizsymbol und + die Fehler auslese kommen folgende:
b7
58
b7
58
b7
58
Also immer die gleichen, aber b7 ist mir nicht ganz schlüssig und mit der 58 kann ich nichts anfangen.

Vor 4 Wochen war ein Heizungsbetrieb zur Wartung da, die sagten, dass sie alles überprüft haben und nun alles laufen sollte. Dem war leider nicht so... Nach viel hin und her habe ich dann die 180Euro für die Wartung bezahlt und kann immer noch nicht mit warmen Wasser glänzen.


Heute war ein weiterer Heizungsbetrieb da, denen ich das auch nur telefonisch erklären konnte, da ich arbeiten musste.

Leider haben Sie keinen Fehler finden können und wissen nicht, was es sein könnte.
Also sind die wieder weggefahren.


Hat jemand von Euch davon schon mal gehört? und kann weiterhelfen.

Was kann das sein?

Lieben Gruß aus Hamburg-Süd

Simon
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
Welchen Boiler hast du genau?


Heize diesen Boiler mal hoch und stellst die Heizung ab.

Dann zapfst du Warmwasser ( in einen Eimer laufen lassen)

Poste die Wassermenge bis die Temperatur spürbar einbricht.
 

simon_hh

Threadstarter
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
10
Boiler? ?(
Wir haben die Vitodens 200 mit nem Blasenspeicher und das war´s. Das ist wohl nen Durchlauferhitzer, ist das der Boiler?

Was meinst Du mit Boiler hochheizen und dann Heizung abschalten?

Also Warmwasser-Hahn an und wenn es heiß ist, die Heizung ausschalten? Das Ausliter kann ich dann gerne machen, aber wenn die Heizung aus ist, dann wird es ja sofort kalt.

Ich denke ich missverstehen Dich da gerade, oder?

Oder meinst Du auf reinen WW-Betrieb umschalten?

LG
Simon
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.591
Standort
Pinneberg
Moin

Das der Codierstecker einen Defekt hat (b7)....sehr unwahrscheinlich. Aber der Sensor (58) kann durchaus fehlerhaft sein, wobei ich vorerst eher von einem Kontaktfehler ausgehen würde. Hier ist das Abziehen und wieder Stecken der Kontakte notwendig.

LG ThW
 

simon_hh

Threadstarter
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
10
Also, habe mal sämtliche Aufkleber gesucht :)
Vitodens 200, Hersteller-Daten: 7176540 400404103, Modell WB2A

Kesselkreisregelung GG1, Herstell-Daten: 7146053 407734108

LG
Simon

Anbei die beiden Typenschilder:


 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
Jetzt sind wir beinander..... ;)

Du hast eine Kombitherme.

Mach mal bitte den Eimertest:

Laß exakt 1 Minute lang Warmwasser in einen Eimer laufen. Poste dannn die exakte Menge.
 

simon_hh

Threadstarter
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
10
Das mache ich, muss morgen mal schnell nen passenden Eimer organisieren :)

ThW: Stecker ziehen kann ich... nur welchen soll ich? :) Ich rüttle mal an allem etwas rum.

Simon
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.591
Standort
Pinneberg
Moin

Unbenannt.PNG...aber NICHT das Blech ziehen :!:

LG ThW
 

Viessmann Werke

Mitglied seit
29.05.2013
Beiträge
289
Hallo @all,

ich vermute ebenso wie "ThW", dass der Auslaufsensor defekt ist und sprunghafte Werte anzeigt.

Hier noch zur Ergänzung die Kennlinie des Sensors:


Bei Austausch des Auslaufsensors kann Wasser austreten.
Kaltwasserabsperrhahn schließen.
Warmwasserleitung und Plattenwärmetauscher (trinkwasserseitig) entleeren.

Schönen Gruß °be
 

simon_hh

Threadstarter
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
10
Moin ich habe mal die Kontakte abgenommen, gereinigt und wieder aufgesteckt, leider keine Besserung.
Ich werde die Tage mal den Widerstand messen, wenn ich ein entsprechendes Messgerät habe.

Ich habe mal nen 7,5 minütiges Action-Video gedreht
Kurzfassung:
Warmwasser wird voll aufgedreht. Die Temperatur fällt stetig ab.
Nach einer (1) Minute laufen 7,5 Liter Wasser, nach zwei Minuten ca. 15 Liter Wasser aus dem Wasserhahn.
Die Temperatur fällt stetig ab, bis 26° C (Video Min 2:11). Danach springt der Brenner an und die Temperatur steigt wieder an.
Bei 57 °C (Video Min. 3:20) geht der Brenner wieder aus und die Temperatur fällt wieder, wie schon zuvor ab.
Als die Temperatur dann 25°C erreicht springt der Brenner wieder an. Dabei gibt es einen kurzen Knall (Video 5:15). Hört sich so an, als würde eine Klappe abrupt schließen oder öffnen (vielleicht diese Gebläseklappe).
Die Temperatur fällt zunächst aber kurz weiter ab! Danach steigt die Temperatur wieder an.
Bis dann bei 55°C (Video Min 6:20) wieder der Brenner ausgeht und die Temperatur abfällt.

Also im Grunde immer das gleich Schema, wie schon mal im ersten Post beschrieben.
Die Temperatur des Wassers steigt und wenn es warm ist, fällt sie auf 25°C ab, dann steigt sie wieder.

Der Heizungsbauer hatte die Fehlercodes gelöscht, momentan sind auch KEINE neuen drin ?(

Das könnte ja eventuell schon an dem ohmschen Temperatursensor liegen, oder? Ich hätte aber bei Sprungwerten eine weitere Fehlermeldung im System erwartet.

Video
http://youtu.be/OEShcU4nfc8


Euch ´nen schönes Wochenende
LG Simon
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.591
Standort
Pinneberg
Moin

Nettes "Action"-Video..... :thumbsup:
Aber damit da auch mal eine Maßnahme erfolgt, sollte der Temp-Sensor erneuert werden.

LG ThW
 

simon_hh

Threadstarter
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
10
:)

Dann werde ich das Teil pauschal mal tauschen und sehen, ob es nur das ist, wäre ja grandios.
Warm duschen ist bestimmt, angenehm, ich weiß das gar nicht mehr.... :/

Kannst Du mir eine Artikelnummer nennen und weißt Du, wo ich das Thermostat am besten schnell bestellen könnte?

LG
Simon
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
simon_hh schrieb:
Kannst Du mir eine Artikelnummer nennen und weißt Du, wo ich das Thermostat am besten schnell bestellen könnte?
Idealerweise über deinen Fachmann. Viessmann liefert meist binnen 1 Tages. ( fast alle div Onlinehändler brauchen 1-2 Wochen)

Der Preis dürfte mit ca 50 € überall gleich sein.

Zur Bestellung ist nur die Herstellnummer des Gerätes notwendig.
 

Brenner

Mitglied seit
25.12.2013
Beiträge
119
Und komme bloß nicht auf die Idee zur Viessmann Niederlassung in Hamburg zu fahren. Die verkaufen mittlerweile absolut gar nichts an Privatleute (egal ob Außentemperaturfühler (wegen UV Strahlung zerbröseltes Gehäuse) oder Klarsichtdeckel der Trimatik MC/B für die Schalter) und sind da stolz drauf. Und können sich seitdem 100%ig sicher sein, daß die neuen Heizungen meines Umfeldes einen anderen Herstellernamen tragen. Wenn du trotzdem dorthin willst, dann bitte morgens zur Hauptverkehrszeit. Die Jungs an der Fensterreihe machen nämlich auch telefonische Hotline und dort zuzuhören ist schon lohnenswert (ich arbeite selbst in einer technischen Hotline) und entschädigt allemal für die verschwendete Zeit.
Also über (d)einen Heizungsbetrieb bestellen oder übers Internet (wenn nicht vorrätig drei Tage bis eine Woche). Die Artikelnummer suchen beide über die Herstell-Nr. und manchmal zusätzlich das Baujahr heraus. Du kannst dich dazu auch vor den Aufkleber stellen und die Viessmann Hotline anrufen; die machen das komischerweise auch. Den Do It Yourself Weg solltest du aber nur gehen, wenn du genau weißt, was zu tun ist, zB wie du das Wasser vorher heraus bekommst, daß du Strom ausschalten mußt, wen du bei unvorhergesehenen Fehlern (zB Heizung wird nicht wieder dicht) herbeiholen kannst... Du kannst auch mit deinem Heizungsbetrieb verhandeln/ wetten: Hast du Recht, zahlst du nur das Material, wenn nicht komplett.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
Brenner schrieb:
Und komme bloß nicht auf die Idee zur Viessmann Niederlassung in Hamburg zu fahren.
Viessmann sendet das an die gewünschte Adresse ;)


Daß ein deutlicher Teil der Bauteile nicht an Handwerker abgegeben wird, hat seinen Grund.

Das ist aber nicht Viessmann spezifisch. Eigentlich jeder Hersteller handhabt das so.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.591
Standort
Pinneberg
Moin

Die Best.Nr. 7819967 Temperatursensor

Aber lass das bitte einen Fachmann machen :!: Auch wenn das ein Schuss ins Blaue ist, muss man irgendwo anfangen.

LG ThW
 

Brenner

Mitglied seit
25.12.2013
Beiträge
119
Viessmann sendet das an die gewünschte Adresse ;)
Dann könnten sie ihre Niederlassung ja schließen und den Rest anderen Dienstleistern überlassen. Stiebel Eltron (stand früher praktisch direkt daneben) hat es genauso gemacht und auch in "meiner Firma" schaffen wir es mit drei Zentrallagern innerhalb von 24h medizinische Artikel (Chargen geführt, temperatursensibel) in jeden Winkel Europas zu bringen.
Simon_hh stammt aus Hamburg Süd und genau da hat Viessmann seine Niederlassung, deshalb meine Befürchtung.


Daß ein deutlicher Teil der Bauteile nicht an Handwerker abgegeben wird, hat seinen Grund.
Ich sprach von Privatleuten. Das dort nicht jeder einen Gaskombiregler kaufen kann und sie das Garantie- und falsches Teil-Generve mit Privatleuten nicht haben wollen ist mir auch klar. Wenn aber die beiden örtlichen Heizungsbetriebe eine Bestellung ablehnen (ein Teil lohnt nicht; bevor ich im Auto sitze hätten sie das eh schon an die Wand geschraubt; bestellen sie im Intenet, ist da nicht teurer und für sie sogar schneller...) und der Mann an der Niederlassungstheke mir dann sagt: "An Privatleute? Nicht eine Schraube. Und das halten wir eisern durch. Schon seit Jahren und wir sind da stolz drauf!", dann fühle ich mich einfach unerwünscht, dem Hersteller und seinen Vertretern ausgeliefert und suche mir eine Alternative, die zu meinen Vorstellungen paßt.

Das ist aber nicht Viessmann spezifisch. Eigentlich jeder Hersteller handhabt das so.
Das "eigentlich" macht den Unterschied.

Wie auch immer wir das sehen. Jeder macht, was er für richtig hält und wie er die Sache sieht und ich bin schon gespannt, welchen Weg simon_hh nimmt, und ob dieser erfolgreich sein wird.
Ansonsten kann er mir eine PM schreiben und sich am Montag von mir ein Multimeter bei der S-Bahn Station Hammerbronx (kurz über Hamburg-Süd) ausleihen.
 

simon_hh

Threadstarter
Mitglied seit
08.10.2014
Beiträge
10
Sorry für die späte Rückmeldung, war auf ner spontanen, kurzen Dienstreise.

Danke für die zahlreichen Beiträge und auch Dank an Brenner für das nette Angebot (und Hammerbrox war gut :thumbsup: ).
Habe mir nen Multimeter ausgeliehen, die Widerstandskurve sah gut aus.
Trotzdem habe ich mir einen neuen Temperatursensor bestellt und gestern Abend eingebaut. Ist ja ne schnelle Geschichte.

Leider keine Besserung. Gleiches Phänomen, wie vorher: Wasser wird warm, Brenner geht bei über 60°C aus und fällt bis im Bereich von 25°C. Dann springt der Brenner wieder an und es beginnt von neuem.

Hat jemand eine Idee?

Ach ja und: Momentan fällt mir verstärkt das Knall-Geräusch auf (nicht jedes Mal, aber schon öfter), sowie im Video bei 5:15 zu hören.

Lieben Gruß aus Habuich
Simon
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.591
Standort
Pinneberg
Moin

Lass da bitte den Vi-Kd einmal ran. Der kann auch den Zeitpunkt vom Signalkontakt prüfen....nicht das da das Gasmagnetventil eine Macke hat.

LG Thw
 
Thema:

Vitodens 200 WB2A nach kurzer Zeit kein Warmwasser mehr

Vitodens 200 WB2A nach kurzer Zeit kein Warmwasser mehr - Ähnliche Themen

  • Vitodens 200 - WB2A, Kessel heizt nicht auf bei Warmwasserbenutzung

    Vitodens 200 - WB2A, Kessel heizt nicht auf bei Warmwasserbenutzung: Hallo Zusammen, Wir haben eine VITODENS 200 – WB2A. Leider haben wir ein Problem mit der Warmwasserversorgung. Wenn man duscht wird das Wasser...
  • Vitodens 200 WB2A zickt zeitweise rum

    Vitodens 200 WB2A zickt zeitweise rum: Hallo Ihr da draußen, heute benötige ich einmal eure Hilfe/Rat zu meiner Heizung. Ich habe vor zwei Jahren ein ca. 9 Jahre altes Haus gekauft in...
  • Vitodens 200 WB2A - Warmwasser Probleme

    Vitodens 200 WB2A - Warmwasser Probleme: BJ - 2006 Vitodens 200 WB2A 7186846603635106 (CA) 38 = 33 Uhrzeit und Datum Korrekt Hallo allerseits, Seit 1 Woche spinnt meine Heizung, wir...
  • Ich brauche bitte Hilfe bei meiner Vitodens 200 WB2A

    Ich brauche bitte Hilfe bei meiner Vitodens 200 WB2A: Hallo ihr Lieben und geschätzte Forum Leser, Ich habe da mehrere fragen. Und Hoffe das es einen gibt der mir helfen kann …… Habe 2004 ein EFH in...
  • Vitodens 200(WB2A) keine Funktion nach Fehler F5

    Vitodens 200(WB2A) keine Funktion nach Fehler F5: Hallo, ich glaube ich brache da etwas Hilfe... Ich habe eine Zeit lang die Störung F5 an meiner Heizung gehabt. Durch ein Strom-An und Strom...
  • Ähnliche Themen

    • Vitodens 200 - WB2A, Kessel heizt nicht auf bei Warmwasserbenutzung

      Vitodens 200 - WB2A, Kessel heizt nicht auf bei Warmwasserbenutzung: Hallo Zusammen, Wir haben eine VITODENS 200 – WB2A. Leider haben wir ein Problem mit der Warmwasserversorgung. Wenn man duscht wird das Wasser...
    • Vitodens 200 WB2A zickt zeitweise rum

      Vitodens 200 WB2A zickt zeitweise rum: Hallo Ihr da draußen, heute benötige ich einmal eure Hilfe/Rat zu meiner Heizung. Ich habe vor zwei Jahren ein ca. 9 Jahre altes Haus gekauft in...
    • Vitodens 200 WB2A - Warmwasser Probleme

      Vitodens 200 WB2A - Warmwasser Probleme: BJ - 2006 Vitodens 200 WB2A 7186846603635106 (CA) 38 = 33 Uhrzeit und Datum Korrekt Hallo allerseits, Seit 1 Woche spinnt meine Heizung, wir...
    • Ich brauche bitte Hilfe bei meiner Vitodens 200 WB2A

      Ich brauche bitte Hilfe bei meiner Vitodens 200 WB2A: Hallo ihr Lieben und geschätzte Forum Leser, Ich habe da mehrere fragen. Und Hoffe das es einen gibt der mir helfen kann …… Habe 2004 ein EFH in...
    • Vitodens 200(WB2A) keine Funktion nach Fehler F5

      Vitodens 200(WB2A) keine Funktion nach Fehler F5: Hallo, ich glaube ich brache da etwas Hilfe... Ich habe eine Zeit lang die Störung F5 an meiner Heizung gehabt. Durch ein Strom-An und Strom...

    Werbepartner

    Oben