Vitodens 200, Umwälzpumpe läuft dauernd

Diskutiere Vitodens 200, Umwälzpumpe läuft dauernd im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, war in der falschen Herstellerspalte, habe eine Vitodens 200 Typ WB2 mit Comfortcontrol (4 Tasten A-D), für FBH mit Mischer und...

cirrus

Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2011
Beiträge
15
Hallo, war in der falschen Herstellerspalte,

habe eine Vitodens 200 Typ WB2 mit Comfortcontrol (4 Tasten A-D),
für FBH mit Mischer und Heizkreislauf für Heizkörper im Keller.

Wie jedes Jahr stellte ich die Heizanlage Anfang Juni auf WW-Aufwärmung um, dann war
die Anlage eigentlich still.

Jetzt aber läuft eine Umwälzpumpe unten rechts im Gerät dauernd mit, auch wenn
die WW-Temperatur erreicht ist.

Die Temp. Anzeigen bei beiden Heizkreisen für Vor- und Rücklauf zeigen auch Temperaturen
wie im Heizbetrieb an.

Stelle ich den Betriebsprogramm-Wahlschalter auf aus, läuft die Anlage wie gehabt weiter.
Nur nach dem Betätigen des Anlagenschalters in der Bedieneinheit auf aus,
schaltet die Anlage komplett ab.

Relais- und Pumpentest sind positiv.

Wer hat hier im Forum einen Tipp für mich. Danke im Voraus!
 

joho38

Fachmann
Mitglied seit
27.05.2011
Beiträge
767
Welche Pumpe ist das? Das ist doch noch das alte Gerät mit den 2 internen Pumpen oder?
Da wäre es interessant zu wissen welche der 2 Pumpen am Laufen ist?
Du solltest mal die Temperaturen in der Info abfragen, ob die realistisch sind! Stimmt die angezeigte Brauchwassertemperatur mit der auf dem Thermometer angezeigten überein? Auch die Außentemperatur wäre interessant. Irgendwoher muss die Ansteuerung ja kommen. Meist ist es ein defekter Fühler, der falsche Werte an die Regelung gibt.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.458
In der anderen Herstellerspalte :
Um das betroffene Gerät genau zuordnen zu können fragte ich nach der vollständigen Herstellnummer. Die Vitodens-Baureihe gibt es seit 1999 in den BR 100 ; 200 ; 300. Später kamen dann noch die BR 222 ; 333 und 343 hinzu. Innerhalb der BR gab es auch immer noch reichlich Ausstattungsvarianten. Zum Beispiel die BR 200 : mit Wasserdrucksensor, mit Strömungswächter oder mit Wasserdruckschalter. Zur Zeit ist hier nur "Glaskugel gucken" möglich. Zwischen der Standard-BE und der Comfortrol gibt es auch verschiedene Zuordnungen der Codieradressen.

 

cirrus

Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2011
Beiträge
15
joho38 schrieb:
Welche Pumpe ist das? Das ist doch noch das alte Gerät mit den 2 internen Pumpen oder?
Da wäre es interessant zu wissen welche der 2 Pumpen am Laufen ist?
Du solltest mal die Temperaturen in der Info abfragen, ob die realistisch sind! Stimmt die angezeigte Brauchwassertemperatur mit der auf dem Thermometer angezeigten überein? Auch die Außentemperatur wäre interessant. Irgendwoher muss die Ansteuerung ja kommen. Meist ist es ein defekter Fühler, der falsche Werte an die Regelung gibt.
Hallo,
also die Brauchwassertemp. und die Aussentemperatur stimmen überein, das ist in Ordnung.
Die Pumpe nennt sich Heizkreispumpe A (lt. Display) beim Relaistest, hier kann ich sie auch schalten.
Es ist nur eine Pumpe da (Type VICUPE-60KM Grundfos Nr. 7171643 unten rechts im Gerät.

Die Heizung ist von 2003, habe hier nur die CE Nr. CE-0085 AT 0355
Die Regelung hat die Nr.7404 5383 0411 2101
 

joho38

Fachmann
Mitglied seit
27.05.2011
Beiträge
767
cirrus schrieb:
joho38 schrieb:
Welche Pumpe ist das? Das ist doch noch das alte Gerät mit den 2 internen Pumpen oder?
Da wäre es interessant zu wissen welche der 2 Pumpen am Laufen ist?
Du solltest mal die Temperaturen in der Info abfragen, ob die realistisch sind! Stimmt die angezeigte Brauchwassertemperatur mit der auf dem Thermometer angezeigten überein? Auch die Außentemperatur wäre interessant. Irgendwoher muss die Ansteuerung ja kommen. Meist ist es ein defekter Fühler, der falsche Werte an die Regelung gibt.
Hallo,
also die Brauchwassertemp. und die Aussentemperatur stimmen überein, das ist in Ordnung.
Die Pumpe nennt sich Heizkreispumpe A (lt. Display) beim Relaistest, hier kann ich sie auch schalten.
Es ist nur eine Pumpe da (Type VICUPE-60KM Grundfos Nr. 7171643 unten rechts im Gerät.

Die Heizung ist von 2005, habe hier nur die CE Nr. CE-0085 AT 0355
Die Regelung hat die Nr.7404 5383 0411 2101

Dann gibt es nicht viel Möglichkeiten.Heizkreis A bedeutet Kessel und Radiatorkreis. DiesenHeizkreis muss mn in Zusammenhang mit der Warmwasseraufbereitung betrachten. Es könnte möglich sein, dass es der Pumpennachlauf, nach einer Warmwasseraufbereitung aktiv ist. Damit soll überschüssige Wärme aus dem Kessel transportiert werden. Das lässt sich in der Codierung abschalten oder zumindestens verringern. Schaltet die Pumpe nach Ablauf der vorgegebenen Zeit trotzdem nicht ab, kann es ein Defekt der Bedieneinheit sein.
Außerdem würde ich mal die Heizkurve und das Niveau für den Heizkreis A kontrollieren. Ein Radiatorkreis hat nun mal eine höhere Temperaturanforderung. Dann müsste sich der Kessel separat auch einschalten, um die errechnete benötigte Wärme auch zu produzieren.

Es gibt auch die Möglichkeit einen Reset der Bedieneinheit zu machen. Dann sind zwar die Daten gelöscht, aber die Regelung ist dann wieder einigermaßen aufnahmefähig.

Aber mein Tipp ist, dass die Bedieneinheit einen Fehler hat.
 

cirrus

Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2011
Beiträge
15
Hallo,
die leichte Antwort zuerst, ja die Pumpe sitzt unten rechts und hat seitlich ein schwarzes Kästchen mit 2 Kabeln.

Einen Reset hatte ich schon gemacht, mit demselben Ergebnis. Die Heizkreispumpenlogik-Funktion ist programmiert.

Die Ist-Temp. am Speichertemp. Sensor zeigt 255° an, das wundert mich ein wenig, hier kann man nichts einstellen.

Die Heizkurve für A = Neigung 1,4 Niveau 0k max. Begrenzung 40°.

Das ist richtig, wenn die Speichertemp. erreicht ist, wird die Restwärme in den Heizkreislauf A + B zugeführt, sieht
man am Ansteigen der Temperatur.

Auf die Leiterplatte in der Bedieneinheit tippe ich schon lange, ist diese sehr teuer im Austausch?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.432
Wenn diese Buskommunikation nicht mehr funktioniert ( weil die entsprechende Elektronik in der Pumpe defekt ist) kommt es durchaus vor, daß die Pumpe dann ein Dauerläufer ist.

Man kann aber durch verstellen einer Codieradresse eine "ungeregelte Pumpe" einparametrieren. Dann schaltet die Pumpe wenigstens ein und aus . Nur regeln tut sie nicht mehr.
 

cirrus

Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2011
Beiträge
15
Hallo Hausdoc,

wenn du mir schreibst unter welcher Adresse ich den Wert ändern soll, dann kann ich ja sehen,
ob dem so ist.

LG Cirrus
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.432
werkseitig ist da immer Pumpe busgeregelt hinterlegt.
Die Codieradresse lautet 12:01 ( bzw 013:001 bei der Comfortrol)

Wenn man auf 12:00 ( bzw 013:00 bei der Comfortrol) umstellt, übergeht die Regelung das Bussignal .
Gedacht ist diese Einstellung wenn man im Notfall eine stufige Pumpe einbauen musste.
 

cirrus

Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2011
Beiträge
15
Hallo Hausdoc,

habe umcodiert und siehe da die Pumpe steht, schon mal gut.(steht eigentlich im Handbuch)

Muss ich jetzt die Pumpe rauswerfen und der Fall wäre erledigt, oder liegt der Fehler doch
auf der Platine der Bedieneinheit mit dem fehlenden Bussignal.

Erstmal vielen Dank!

LG Cirrus
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.458
In neun von zehn Fällen ist das BUS-Modul im Klemmenkasten der Pumpe defekt. Also die Pumpe vom Fachmann tauschen lassen und die Codierung nach erfolgtem Austausch wieder richtig einstellen lassen.
 

cirrus

Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2011
Beiträge
15
Hallo Tricotrac,
o. k. werde ich machen, aber habe momentan kein WW zum Duschen. Die Codierung ist wieder zurückgestellt, Pumpe läuft
wieder, aber Heizung springt nicht mehr an zum Aufheizen des WW.

Danke!

LG Cirrus .
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.432
Dieses Umstellen der Codierung ist nur für den Notfall gedacht.


Neue Pumpe rein. Dann sollte wieder alles gut sein.

PS: Die Pumpe ist leider kein Schnäppchen
 

cirrus

Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2011
Beiträge
15
Hallo Hausdoc,

die alte Pumpe läuft wieder, aber wenn die WW-Aufheizung abgeschlossen ist, schalte ich
die Heizung wieder aus. Bis der Monteur kommt.

Das die Pumpe nicht billig ist, denke ich mir. Nach 12 Jahren Betrieb ist das in Ordnung.

Vielen Dank an Alle, die mir zur Seite standen.


LG Cirrus
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.432
Damit sowas künftig nicht öfters auftritt, solltest du drauf achten, daß sich in der Elektroinstallation ein Überspannungsableiter Klasse B befindet.

Sehr oft sind nämlich kleine, kurze Überspannungen schuld an derartigen Schäden.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.458
Schau mal in der Codierebene 2 bei "Warmwasser/Gruppe3" nach unter der Codieradresse(CA) 65 , schreibe mal den ausgelesenen Wert hierher. Welche Werte stehen in den CA F6 und F7 in der Gruppe 5 (Heizkreis 1; 2; oder 3) ?
 

cirrus

Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2011
Beiträge
15
Hallo tricotrac,

ich habe die comfortrol, da tauchen diese Codieradressen in Codierebene 2 gar nicht auf.

Übrigens, obwohl die Anlage heute morgen für WW aktiv war,stand im Bedienfeld WW aus.

Habe die Anlage aus und wieder eingeschaltet, siehe da, es war zu lesen, Warmwasser ein.

Werde mal die Regelung öffnen und alle Stecker bewegen.

Zum Glück heizt sich ja das WW auf, schalte dann halt die Heizung wieder aus.

LG cirrus
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.458
#post102088']ich habe die comfortrol, da tauchen diese Codieradressen in Codierebene 2 gar nicht auf.[/quote]

Es verwirrt mich ! Die Comfortrol ist eine Bedieneinheit mit vier Buchstabentasten A - D. Die gab es (Stand meiner Kenntnis) nur bei der Vitodens 200 und 300 1. Generation der WB2 oder WB3.
Da die Pumpe unten rechts im Gerät verbaut ist und es nur diese Eine gibt muss es sich um eine WB2A handeln. Deine Vitodens ist witterungsgeführt ? Dann hat sie ein rechteckiges Display und rechts davon das große Einstellrad zur Veränderung des gewünschten Raumsollwerts. Darunter befindet sich eine dreier Reihe rechteckiger Tasten darunter fehlt in der Mitte die Taste. Ist das so okay ?
 

cirrus

Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2011
Beiträge
15
Hallo tricotrac,
WB2 ist richtig, witterungsgeführt auch und 4 Tasten A-D, aber kein großes Einstellrad, dafür 2 kleine Knebeldrehschalter für Tag und Nachttemp,
Unter dem Display befindet sich eine Klappe, hier sind die Tasten A-D und ein kleines Enstellrad mit dem ich dann in der Codierebene meine
Werte einstellen kann. Bin heute leider nicht daheim,sonst könnte ich mal ein Foto machen, Morgen bin ich zuhause.
 

cirrus

Threadstarter
Mitglied seit
20.07.2011
Beiträge
15
Hallo tricotrac,

habe die Bedieneinheit zerlegt und alle Stecker bewegt, aber sie hat kein Erbarmen mit mir.

Habe zwar Fotos gemacht, aber ich bring sie nicht rein hier.

LG Cirrus
 
Thema:

Vitodens 200, Umwälzpumpe läuft dauernd

Vitodens 200, Umwälzpumpe läuft dauernd - Ähnliche Themen

  • Vitodens 333 F (Baujahr 2004): Interne Umwälzpumpen austauschen?

    Vitodens 333 F (Baujahr 2004): Interne Umwälzpumpen austauschen?: Im Einfamilienhaus meiner Eltern ist im Keller eine Gastherme Viessmann Vitodens 333 F (Typ WS3A Gasbrenner-Kompaktgerät; Baujahr 2004)...
  • Vitodens 200, Umwälzpumpe läuft dauernd

    Vitodens 200, Umwälzpumpe läuft dauernd: Hallo, habe eine Vitodens 200 für FBH mit Mischer und Heizkreislauf für Heizkörper im Keller. Wie jedes Jahr stellte ich die Heizanlage Anfang...
  • Vitodens 200WB2 Umwälzpumpe Heizung tauschen

    Vitodens 200WB2 Umwälzpumpe Heizung tauschen: Hallo, der Heizungskreis bei meiner Vitodens 200 WB2 (7170315) spinnt, Pumpe läuft nur noch ungeregelt auf permanenter Drehzahl, vermute...
  • Geänderte Startleistung bei "neuen" Vitodens 300W? Potenzialfreier Kontakt von der Umwälzpumpe über

    Geänderte Startleistung bei "neuen" Vitodens 300W? Potenzialfreier Kontakt von der Umwälzpumpe über : Hallo, ich habe gehört, dass Viessmann bei den neuen Geräten nicht mehr mit 70% Leistung anfährt, sondern mit weniger. Bisher war es ja so, das...
  • Vitodens 300 W - Externe Umwälzpumpe mit interner elektrisch koppeln?

    Vitodens 300 W - Externe Umwälzpumpe mit interner elektrisch koppeln?: Hallo zusammen liebes Forum, Ich habe eine Vitodens 300 W B3HA-19, Seriennummer: 745 2947 4047 40 102 mit Vitotronic 200 VBC 132-D20.301...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben