Viessmann VITODENS 300 regelmäßiger Druckabfall / Mischer sinnvoll? / Heizung Austausch oder Reparieren?

Diskutiere Viessmann VITODENS 300 regelmäßiger Druckabfall / Mischer sinnvoll? / Heizung Austausch oder Reparieren? im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, Meine Heizungsanlage (19KW) ist von 2006 (Neubau Einfamilienhaus mit Einliegerwohung). Das Haus hat 200qm (komplett Fussbodenheizung)...

Ares

Threadstarter
Mitglied seit
26.03.2021
Beiträge
2
Hallo,

Meine Heizungsanlage (19KW) ist von 2006 (Neubau Einfamilienhaus mit Einliegerwohung). Das Haus hat 200qm (komplett Fussbodenheizung).
Seit ca. einem halben Jahr fällt regelmäßig der Heizdruck ab. Meist bei Temperaturschwankungen um den Gefrierpunkt.
Letzte Auffüllung ist aktuell ca. 3 Wochen her. Es gab aber im Winter schon Zeiten, da mußten wir 1-2 mal wöchentlich Nachfüllen.

Ich hatte bisher das Ausdehnungsgefäß in der Gastherme und 1x extern (10 Liter?). Das Ausdehnungsgefäß in der Therme war vor ca. 5 Jahren defekt.
Der Installateur entfernte dies und tauschte das externe Ausdehungsgefäß gegen ein größeres (glaube 25 Liter, siehe Foto).

Das Ausdehnungsgefäß am Warmwasserspeicher (Foto grün) ist noch das Alte. Hier "plätschert" auch regelmäßig Wasser in den Ablauf (sorry bin Laie und kenne den Fachausdruck nicht).
Bei der aktuellen Wartung meinte der Installateur, das die Ausdehunungsgefäße noch in Ordnung sind. Dies wurde durch klopfen mit einer Rohzange geprüft.
Aussage war: das müßte man weiter beobachten.

Kommen auf mich u.U. teure Reperaturen auch mich zu? Überlege bereits die Heizung zu tauschen. Erstens wegem dem hohen Stromverbrauch (Gastherme, Mischer, Pumpe für Mischer, Zirkulationspumpe ca. 130W). Die Heizung schalte ich wegen dem hohen Stromverbrauch Nachts ab.
Zweitens ist der Warmwasserspeicher zu klein (100 Liter für 2 Wohneinheiten) und bestimmt stark verkalkt/verschlammt. Mir geht es um Zuverlässigkeit und Ersparnis bei Strom und Gas. Und auch den Komfort, falls beide Wohneinheiten mal duschen oder Baden wollen (was zur Zeit nicht geht).
Gasverbrauch derzeit 20.000kWh / Jahr.

Mischer: braucht man den eigentlich? Oder könnte man den bei einem Heizungstausch eventuell weglassen? Bei den Gasthermen kann man ja die Vorlauftemperatur nach oben begrenzen.
Was macht der Mischer eigentlich? Hatte bereits 3 Angebote für eine neue Heizung. Zwei meinten das der Mischer völlig sinnlos bei der Hausgröße wäre. Ein anderer wiederum meinte: er würde den Mischer unbedingt empfehlen wegen der Fußbodenheizung. Würde aber bis zu 2000€ mehr kosten, wenn ich auch den Hersteller wechseln möchte...muß halt alles passen.
Ein Herstellertausch würde mir entgegenkommen, da ich mit der Vissmann Therme schon Reparaturen in Höhe von ca. 1500€ hatte.

Firma tauschen oder bei Vissmann bleiben? --> Austausch der Heizung u.U. bei Viessmann nicht so aufwendig, daher günstiger?

Gruß
Oliver
 

Anhänge

corsa

Profi
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
549
Der soll beide Ausdehnungsgefässe mal vernünftig prüfen. Mit der Rohrzange dagegen kloppen und beobachten? Da sind extra messnippel an den Teilen angebracht
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
10.792
Bei der aktuellen Wartung meinte der Installateur, das die Ausdehunungsgefäße noch in Ordnung sind. Dies wurde durch klopfen mit einer Rohzange geprüft.
Aussage war: das müßte man weiter beobachten.
Scheint ein guter F(l)achmann zu sein. :thumbdown:

Erstens wegem dem hohen Stromverbrauch (Gastherme, Mischer, Pumpe für Mischer, Zirkulationspumpe ca. 130W). Die Heizung schalte ich wegen dem hohen Stromverbrauch Nachts ab.
Der Mischer wird ständig mit Strom für "Standby" versorgt. Er wird schrittweise getaktet. Heizkreispumpe für den Mischerkreis kann über die Regelung eingestellt werden. Die muss nicht ständig laufen. Abschalten während der Nacht ist völliger Unfug, da die Fußbodenheizung ein sehr träges Heizsystem ist. Auch auf eine Nachtabsenkung sollte man verzichten. Bis diese wirkt ist schon längst wieder Tagesbetrieb angesagt.

Zweitens ist der Warmwasserspeicher zu klein (100 Liter für 2 Wohneinheiten) und bestimmt stark verkalkt/verschlammt
Welche Wasserhärte liegt denn vor ? (beim örtlichen Wasserversorger nachfragen)
100 Liter für wie viele Personen im Gebäude ?

Mir geht es um Zuverlässigkeit und Ersparnis bei Strom und Gas. Und auch den Komfort, falls beide Wohneinheiten mal duschen oder Baden wollen (was zur Zeit nicht geht).
Gasverbrauch derzeit 20.000kWh / Jahr.
Es gibt schon Menschen, die versuchen sich tot zu sparen ! Zum gleichzeitigen Baden sind die 100 Liter wirklich zu gering.

Mischer: braucht man den eigentlich
Bei deiner Heizungsinstallation sage ich eindeutig : Ja. Normale Heizkörper und Fußbodenheizung arbeiten mit unterschiedlichen Wassermengen und Temperaturprofilen und unterschiedlichen Heizzeiten. 60°C Vorlauftemperatur reichen bei einer Außentemperatur x für wohlige Wärme im Heizkörperkreis, diese hohe Vorlauftemperatur hat in einer Fußbodenheizung aber gar nichts verloren. Damit dies nicht geschieht, regelt unter anderem der Mischer das.
Im Bild 035 fehlt mir allerdings beim Mischerkreis der zwingend erforderliche Maximalthermostat zur Abschaltung der zugehörigen Heizkreispumpe bei zu hoher Vorlauftemperatur. Ansonsten macht das einen übersichtlichen Eindruck.
 

Ares

Threadstarter
Mitglied seit
26.03.2021
Beiträge
2


Es gibt schon Menschen, die versuchen sich tot zu sparen!
Auf was beziehst Du Dich? Laufende Kosten, Installation oder zu kleiner Warmwasserspeicher? Oder Verbrauchsmenge pro Jahr?



Der Mischer wird ständig mit Strom für "Standby" versorgt. Er wird schrittweise getaktet. Heizkreispumpe für den Mischerkreis kann über die Regelung eingestellt werden. Die muss nicht ständig laufen. Abschalten während der Nacht ist völliger Unfug, da die Fußbodenheizung ein sehr träges Heizsystem ist. Auch auf eine Nachtabsenkung sollte man verzichten. Bis diese wirkt ist schon längst wieder Tagesbetrieb angesagt.
Die Pumpe über dem Mischer läuft ständig mit Einstellung 45W


Welche Wasserhärte liegt denn vor ? (beim örtlichen Wasserversorger nachfragen)
13,8 °dH

100 Liter für wie viele Personen im Gebäude ?
4 Personen Standard. Selten 5 Personen --> 2 Badewannen, 2 Duschen

Bei deiner Heizungsinstallation sage ich eindeutig : Ja. Normale Heizkörper und Fußbodenheizung arbeiten mit unterschiedlichen Wassermengen und Temperaturprofilen und unterschiedlichen Heizzeiten. 60°C Vorlauftemperatur reichen bei einer Außentemperatur x für wohlige Wärme im Heizkörperkreis, diese hohe Vorlauftemperatur hat in einer Fußbodenheizung aber gar nichts verloren. Damit dies nicht geschieht, regelt unter anderem der Mischer das.
Da ich ausschließlich Fußbodenheizung habe, dachte ich, das man die Vorlauftemperatur der Therme auf max. 40°/50° begrenzen kann. Dann wäre der Mischer aus meiner Laienhaften Denke überflüssig. Habe auch keine Handtuchheizkörper oder ähnliches.

Im Bild 035 fehlt mir allerdings beim Mischerkreis der zwingend erforderliche Maximalthermostat zur Abschaltung der zugehörigen Heizkreispumpe bei zu hoher Vorlauftemperatur. Ansonsten macht das einen übersichtlichen Eindruck.
Siehe neues Foto: ist das der Maximalthermostat?



Der Mischer wird ständig mit Strom für "Standby" versorgt. Er wird schrittweise getaktet. Heizkreispumpe für den Mischerkreis kann über die Regelung eingestellt werden. Die muss nicht ständig laufen. Abschalten während der Nacht ist völliger Unfug, da die Fußbodenheizung ein sehr träges Heizsystem ist. Auch auf eine Nachtabsenkung sollte man verzichten. Bis diese wirkt ist schon längst wieder Tagesbetrieb angesagt.
Der Mischer taktet, das kann man hören. Aber die alte Pumpe darüber läuft immer mit 45W. Die Pumpe läuft immer wenn die Heizung läuft. Vielleicht funktioniert die Regelung nicht oder wurde nicht korrekt eingestellt?



Welche Wasserhärte liegt denn vor ? (beim örtlichen Wasserversorger nachfragen)

Gesamthärte °dH 13,8
 

Anhänge

Thema:

Viessmann VITODENS 300 regelmäßiger Druckabfall / Mischer sinnvoll? / Heizung Austausch oder Reparieren?

Viessmann VITODENS 300 regelmäßiger Druckabfall / Mischer sinnvoll? / Heizung Austausch oder Reparieren? - Ähnliche Themen

  • Viessmann Vitodens 300-W Gastherme optimale Leistung

    Viessmann Vitodens 300-W Gastherme optimale Leistung: Guten abend, folgende situation, im wir besitzen ein haus das eine 20 jahre alte anlage hat und nun spinnt die anlage. Daher haben wir uns für ein...
  • Viessmann Vitodens Gebläse

    Viessmann Vitodens Gebläse: Guten Tag, ich habe bei einem Lokalaugenschein im Heizraum das im beigefügten Bild gezeigte Teil gefunden, ich nehme an, es ist das Gebläse der...
  • Verkaufe Viessmann Drucksensor 0-4bar Typ 505.91530 - 7843803 ( Vitodens)

    Verkaufe Viessmann Drucksensor 0-4bar Typ 505.91530 - 7843803 ( Vitodens): Hallo Habe hier noch einen Drucksensor zu Verkaufen. Der war nur circa 1 Jahr im Einsatz . Jetzt ist die Heizung wegen eines anderen Defektes...
  • Viessmann Vitodens 200 W mit 32kW, moduliert automatisch auch auf 25kW?

    Viessmann Vitodens 200 W mit 32kW, moduliert automatisch auch auf 25kW?: Hallo, mache hier mal einen neuen Thread (hier gehts zum vorherigen Thread ) auf, da sich einges bei der Anlagenplanung geändert hat, nun soll...
  • Viessmann Vitodens 300 - Volumenstromsensor

    Viessmann Vitodens 300 - Volumenstromsensor: Hallo zusammen Ich habe ein problem mit meiner Viessmann Vitodens 300. Seriennummer: 745294822553109 vor drei Wochen hatten wir das Problem...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben