Viessmann Pendola moduliert Leistung nicht richtig runter...

Diskutiere Viessmann Pendola moduliert Leistung nicht richtig runter... im Viessmann Forum im Bereich Viessmann; Hallo. in bin mit meinem Viessman-Problem vom Bauexperten-Forum an Euch verwiesen worden. Ich hoffe, Ihr könnt mir evtl. helfen. Da ich zwei...
#1

BlackSeven

Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
42
Zustimmungen
0
Hallo.

in bin mit meinem Viessman-Problem vom Bauexperten-Forum an Euch verwiesen worden. Ich hoffe, Ihr könnt mir evtl. helfen. Da ich zwei Heizungsanlagen habe, wundert Euch nicht, das ich im Buderus-Forum auch einen offenen Thread habe.

Zu meinem Thema: Ich hoffe, es verstößt nicht gegen die Forenregeln, wenn ich hier einfach mal den Link zum Bauexpertenforum reinsetze. So könnt Ihr dann auch direkt sehen, welche Tips und Kommentare schon kamen, Ich denke, das ist das Holfreichste für uns alle. Falls es doch ein Regelverstoß ist, nehme ich den Link natürlich wieder raus und tippe es nochmal neu...

http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=39470

Ansonsten: Danke und guten Rutsch!

BlackSeven
 
#2
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Wie ist der Rest der Anlage aufgebaut???
Heizkörper oder FB HEizung und Mischer??

Welche Wohnfläche??
 
#3

BlackSeven

Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
42
Zustimmungen
0
Du schon wieder... :)

Es gibt keinen "Rest der Anlage". Nur die beschriebenen 4 HK und 1 Dusche/1 Waschbecken auf ca. 40m². Das Ganze rührt aus der Historie, wo dieser Anbau mal separat vermietet war und somit nicht mit der Buderus-Anlage erschlossen wurde...

BlackSeven
 
#4
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Schmutzfänger vorhanden??
Welche Heizkörper , welche Ventile ? Hier evtl wieder ein Bild.

Ich hab da noch einige Ideen.....
 
#5

BlackSeven

Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
42
Zustimmungen
0
Wie erkenne ich einen Schmutzfänger...? Wo muss ich suchen.... Im geregelten Raum steht das Raumthermostat mittlerweile auf 16°C Solltemperatur und der 33/900/600er HK ist offen auf voller Stufe. Im Bad hängt ein höherer Handtuch-HK und der ist, wie die 2 anderen HK ca. auf Thermostatstellung 3, sonst wird's zu warm. Wovon hättest Du gerne Fotos?
 
#6
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Na viele Kompaktheizkörper haben Ventile mit Voreinstellung.

Diese Voreistellung sollte in jenem Raum der nicht richtig warm wird ganz geöffnet werden.

Daher meine Bitte nach dem Bild vom Heizkörper - am Besten mit demomtiertem Thermostatkopf und Blick aufs Ventil
 
#7

BlackSeven

Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
42
Zustimmungen
0
Okay... Anbei die ersten Bilder. Den ersten HK gibt es 2x. Die Ventile sind identisch, nur an der jeweils anderenm Seite montiert. Das Ventil ist zwar etwas korridiert, aber gängig... Diese beiden HK stehen immer auf ca. 3(Oventrop). Im 2.HK siehts genauso aus...

Dann noch der HK im Badezimmer mit Oventrop-Thermostat (auch auf 3). Das Ventil konnte ich eben nicht demontieren, da die Mädels noch Ruhebedürfniss haben... Es ist aber ebenfalls gängig.

Rest folgt...
 
#8

BlackSeven

Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
42
Zustimmungen
0
Dann noch die Bilder des HK's, der "führend ist. Der ist so blöd installiert, das ich zwar gerade noch das Thermostat abschrauben kann, aber mit der Kamera da nicht ran komm... Auf einem Bild sieht man auch die Situation zum Raumthermostat... Wenn die Heizung aus war und man sie dann anstellt, werden alle HK innerhalb kürzester Zeit gleich warm/heiß. Von daher gehe ich davon aus, das es da keinen "Stau" gibt...oder?
 
#9
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Schade- diese Ventile haben keine Voreinstellung........
Wird der Badheizkörper vollfächig warm?
Für einen Handtuchtrockner wär er nömlich falsch anscheschlossen. Der Rücklauf müsste nach rechts unten.
Wenn es an der Temperatur nicht auszusetzen gibt , kannst du es ruhig lassen.
 
#10

BlackSeven

Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
42
Zustimmungen
0
Ja, der Badheizkörper wird vollflächigg warm... Momentan geht es auch, da ich das Raumthermostat auf 16° runtergeregelt habe. Bei Wärmeanforderung zündet sie halt 15 Minuten lang alle 20 Sekunden, dann schaltet sie aber auch wieder ab. Was ist denn von der Aussage mit dem Überdruck eingangsseitig zu halten(siehe Link)? Kann man da nichts machen..? Ist ja kein Wunder, wenn das Teil mit 13 oder mehr KW feuert...
 
#11

BlackSeven

Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
42
Zustimmungen
0
BlackSeven hat gesagt.:
Was ist denn von der Aussage mit dem Überdruck eingangsseitig zu halten(siehe Link)? Kann man da nichts machen..?
Hmmh... Niemand eine Idee...?
 
#13

BlackSeven

Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
42
Zustimmungen
0
Gestern Abend war ich mal wieder bei meinem Problemkind und siehe da, sie moduliert einwandfrei und heizt richtig schön durch.... 8| 8o Das lässt die Vermutung aufkommen, das der Gasdruck bei den momentanen Temperaturen(tagsüber -3°C, Nachts -5°C) niedriger ist als sonst, und sie dadurch auch entsprechend runterregeln kann...

Kann das sein? Wenn ja, kann man einen Gasdruckregler vor die Therme setzen?

Auf jeden Fall brauche ich bei den momentanen Temperaturen weniger Gas als bei Temperaturen um +5°C. Da kann man mal sehen, was das ausmacht...



BlackSeven
 
#14
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Das wäre fatal wenn der Gasdruck nicht stimmen würde.

Laß das mal messen. Der Fließdruck bei Erdgas muss 18-22 mbar betragen.

Mit einer Modulation hat das weniger zu tun. Die Gasarmatur arbeitet um Unterdruckprinzip. Das heißt der Unterdruck des Gebläses zieht eine entsprechende Menge Gas aus der Armatur.
 
#15

BlackSeven

Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
42
Zustimmungen
0
Es wurden ja vor Weihnachten die 23mbar gemessen. Lt. Handbuch der Therme kann diese aber nur bei 20mbar bis 6kW runtermodulieren... Deshalb die Frage, ob sich der Gasdruck mit der Außentemperatur ändert... den Heizungsbauer wollte ich aufgrund seiner "Kreativität" eigentlich nicht mehr beauftragen. Denn außer Rechnungen zu schreiben, fällt ihm wohl nix mehr ein... ?(



Ach so, wir haben "LL-GAS"
 
#16
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Wie (!) wurden die 23 mbar gemessen????
 
#17

BlackSeven

Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
42
Zustimmungen
0
Er hatte so ein Druckmeßgerät mit einem dünnen Anschlußschlauch dabei und hat an der Therme an mehreren Stellen gemessen... Unter anderem auch den Düsendruck, der ja nicht weiter runterkam...Allerdings stelle ich mich ja nicht die ganze Zeit daneben.... Wie berichtet, er sagte, es seien 23mbar... Und das sei so, weil die Therme 2 Stockwerke über dem Hausanschluß sei und somit der Druck wieder steige... Soll ich mal beim Versorger anrufen?
 
#18
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Und das sei so, weil die Therme 2 Stockwerke über dem Hausanschluß sei und somit der Druck wieder steige.
Also wenn der wirklich diese Aussage gamacht hat, hat der nicht viel Ahnung von Gas..... ;)

Der Düsendruck ist bei der Pendola megaunwichtig. Wenn der richtige Düsensatz drin ist und der Eingangsfließdruck (Hier muß das Gerät in Max Leistung laufen) im Bereich von 18-22 mbar liegt und der Gasdurchsatz ok ist, passt es.
Die Leistungsbestimmung über den Düsendruck ist hier sehr ungenau.
 
#19

BlackSeven

Dabei seit
30.12.2009
Beiträge
42
Zustimmungen
0
Ja, er hat diese Aussage gemacht... Und es ist der LL-Düsensatz verbaut.

Es gibt eine Prozedur (Schalter auf T1, Heizregler Wasser rechts/links, dann auf "22", dann auf T2, wieder Heizregler Wasser re/li, dann Düsendruck einstellen) bei der er eben nur auf einen Wert kommt, der die besagten 13kw als Minmalmodulation ausweist. Der eingestellte Wert am Regler ist da schon "1", kleiner geht also nicht. Deswegen hat er dann den Eingangsdruck gemessen und kam auf die besagten 23mbar. Das Gerät lief in der Zeit unter Vollast, er hat extra den Mischer so eingestellt, das die Wärme über Leitungswasser abgeführt wurde, ohne das die Pendola das als "Wasserversorgung" registriert hätte.

Fakt ist, das sie sich momentan auch ganz anders anhört als noch letzte Woche. Sie "schnurrt" förmlich und ist kaum noch zu vernehmen. Normalerweise startet sie, läuft ziemlich laut und geht dann wieder aus... Jetzt startet sie, regelt gleich richtig runter und läuft dann mehrere Minuten sauber durch... Also wo ist der Unterschied, wenn nicht auf der Versorgungsseite? Denn die Rücklauftemperatur und die Raumsollanforderung ist identisch...

Was tun?
 
#20
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Das hört sich eher so an als wenn der NTC fehlerhaft wäre
 
Thema:

Viessmann Pendola moduliert Leistung nicht richtig runter...

Viessmann Pendola moduliert Leistung nicht richtig runter... - Ähnliche Themen

  • viessmann vitola-biferral kein Warmwasser

    viessmann vitola-biferral kein Warmwasser: Hallo Gemeinde, ich hoffe ihr könnt mir bt helfen bei meiner viessmann vitola-biferral trimatik-mc haben wir im mom kein warmwasser, die heizung...
  • Suche Fachmann im PLZ Gebiet 35781 Weilburg / Viessmann

    Suche Fachmann im PLZ Gebiet 35781 Weilburg / Viessmann: Hallo liebe Community, da alle mir bekannten Fachleute ausgebucht sind suche ich auf diesem Wege. Gibt es hier im Forum Fachleute, welche sich...
  • Viessmann Pendola Bedieneinheit ohne Anzeige

    Viessmann Pendola Bedieneinheit ohne Anzeige: Hallo, pünktlich zum Winteranfang der Schocker 'Bedieneinheit der Heizung ohne Anzeige'! Es handelt sich um eine Gastherme bj. 1997. Heizung & WW...
  • Viessmann Pendola - Verpuffung und sehr hoher CO-Wert

    Viessmann Pendola - Verpuffung und sehr hoher CO-Wert: Hallo Heizungsforum Community, ich melde mich hier da wir in den letzten Jahren immer wieder Probleme mit unserer Gastherme von Viessmann hatten...
  • Viessmann Pendola Puk24 feuert ständig

    Viessmann Pendola Puk24 feuert ständig: Hallo zusammen, heute haben wir unsere Heizung angemacht. Anfang des Jahres sind wir in die Wohnung gezogen und haben somit keinerlei Erfahrung...
  • Ähnliche Themen

    • viessmann vitola-biferral kein Warmwasser

      viessmann vitola-biferral kein Warmwasser: Hallo Gemeinde, ich hoffe ihr könnt mir bt helfen bei meiner viessmann vitola-biferral trimatik-mc haben wir im mom kein warmwasser, die heizung...
    • Suche Fachmann im PLZ Gebiet 35781 Weilburg / Viessmann

      Suche Fachmann im PLZ Gebiet 35781 Weilburg / Viessmann: Hallo liebe Community, da alle mir bekannten Fachleute ausgebucht sind suche ich auf diesem Wege. Gibt es hier im Forum Fachleute, welche sich...
    • Viessmann Pendola Bedieneinheit ohne Anzeige

      Viessmann Pendola Bedieneinheit ohne Anzeige: Hallo, pünktlich zum Winteranfang der Schocker 'Bedieneinheit der Heizung ohne Anzeige'! Es handelt sich um eine Gastherme bj. 1997. Heizung & WW...
    • Viessmann Pendola - Verpuffung und sehr hoher CO-Wert

      Viessmann Pendola - Verpuffung und sehr hoher CO-Wert: Hallo Heizungsforum Community, ich melde mich hier da wir in den letzten Jahren immer wieder Probleme mit unserer Gastherme von Viessmann hatten...
    • Viessmann Pendola Puk24 feuert ständig

      Viessmann Pendola Puk24 feuert ständig: Hallo zusammen, heute haben wir unsere Heizung angemacht. Anfang des Jahres sind wir in die Wohnung gezogen und haben somit keinerlei Erfahrung...
    Oben