Viessmann Gasola erneuern?

Diskutiere Viessmann Gasola erneuern? im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich habe schon einige Sachen gelesen. Zu meinem "Problem": Wir haben eine Viessmann Gasola von 1994. In einigen Beiträgen konnte ich schon...

Cathi

Threadstarter
Mitglied seit
12.05.2022
Beiträge
6
Hallo,

ich habe schon einige Sachen gelesen. Zu meinem "Problem":
Wir haben eine Viessmann Gasola von 1994. In einigen Beiträgen konnte ich schon rauslesen, dass der allgemeine Tenor "Raus damit!" ist. ABER: Wir haben in der Familie drei Stück, die alle fast störungsfrei bis heute laufen (1984, 1986, 1994).
Dazu haben wir noch einige Ersatzteile auf Lager, da mein Vater die ein oder andere als Ersatzteilspender günstig erworben hatte.
Zum eigentlichen Problem: Wir haben angebaut und wollte gerne Solarthermie nutzen.

Haus Baujahr 1994/2020, 200qm, großer Kaminofen (9kW), zentral im Haus, Gasverbrauch <10000kWh, 7 Personen im Haushalt.

Wir wollten die Heizung irgendwann mal ersetzen und haben das unserem Heizungsbauer eigentlich auch so mitgeteilt. Da wir auch mit dem Innenausbau so langsam fertig werden wollten, sind vor einem Monat die Solarpanele aufs Dach gekommen (reine Warmwasserunterstützung). Jetzt wollten wir das ganze so schnell wie möglich in Betrieb nehmen (mit der alten Heizung). Auf einmal heißt es "geht nur mit neuer Heizung". Da mein Vater seine Gasola von 1986 mit Solarthermie und wasserführendem Kamin betreibt, habe ich da so meine Zweifel, ob die Aussage stimmt. Was spricht dagegen (außer, dass die Heizung alt ist)? Wirklich Inkompatibilität oder keine Lust, da aufwendig? Die Solarthermieteile sind von Wolf. Ich finde leider so keine Informationen.

Weiterer Punkt ist natürlich, dass die Umstellung auf H-Gas noch dazu kommt. Aber da habe ich dank diesem Forum schon rausbekommen, dass es geht und wo ich die H-Düsen herbekomme. Die waren leider nicht mehr hier im Haus (gebraucht gekauft).

Mich würde eure Meinung sehr interessieren.
Raus? Wenn ja, was sollen wir nehmen? Weiter Gas? Ist Wolf ne gute Marke? (da müsste ich wohl im anderen Forum fragen ;)) Wärmepumpe (Heizungsraum liegt im Erdgeschoss, Außenseite)?
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.153
Mich würde eure Meinung sehr interessieren.
Raus? Wenn ja, was sollen wir nehmen? Weiter Gas?
Die Gasola-Baureihe war das mit Abstand schlechteste Gasgerät aus dem Haus Viessmann und sind zwischen 28 und 38 Jahre alt. Wie lange wollt ihr diese Energievernichtungsmaschinen denn noch betreiben ? Wohin unsere Reise mit dem Erdgas geht ? Kann niemand verbindlich vorhersagen. Eines ist Fakt : Es wird deutlich teurer bleiben.

Da mein Vater seine Gasola von 1986 mit Solarthermie und wasserführendem Kamin betreibt, habe ich da so meine Zweifel, ob die Aussage stimmt.
Das kann aber nur eine Bastellösung sein. Werksseitig war diese Kombination nicht vorgesehen. Statt Solarthermie sollte da eine Photovoltaikanlage auf das Dach.

Weiterer Punkt ist natürlich, dass die Umstellung auf H-Gas noch dazu kommt. Aber da habe ich dank diesem Forum schon rausbekommen, dass es geht und wo ich die H-Düsen herbekomme. Die waren leider nicht mehr hier im Haus (gebraucht gekauft).
Auch hier kommt die Versorgungsunsicherheit hinzu. Eventuell wird die Marktraumumstellung ausgesetzt oder gar ganz abgebrochen. Aus den Niederlanden kommt das Erdgas "LL" maximal bis 2029.

Dazu haben wir noch einige Ersatzteile auf Lager, da mein Vater die ein oder andere als Ersatzteilspender günstig erworben hatte.
Wozu das denn ? Gas- und Abgasseitig darf kein Laie daran arbeiten. Das sind alles Tätigkeiten nur für zugelassenes Personal.

Wärmepumpe (Heizungsraum liegt im Erdgeschoss, Außenseite)?
Sollte auf jeden Fall in die Überlegungen einbezogen werden.
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
1.774
Zum eigentlichen Problem: Wir haben angebaut und wollte gerne Solarthermie nutzen.
Mach es nicht, Solarthermie halte ich für eine Sackgasse.
Bringen nur im Sommer was, wenn ich eh keine Heizung brauche und meinen neuen Tesla kann ich damit auch nicht laden. :thumbdown:

Lieber Photovoltaik.
 

Cathi

Threadstarter
Mitglied seit
12.05.2022
Beiträge
6
Die Gasola-Baureihe war das mit Abstand schlechteste Gasgerät aus dem Haus Viessmann und sind zwischen 28 und 38 Jahre alt. Wie lange wollt ihr diese Energievernichtungsmaschinen denn noch betreiben ? Wohin unsere Reise mit dem Erdgas geht ? Kann niemand verbindlich vorhersagen. Eines ist Fakt : Es wird deutlich teurer bleiben.
Wir haben in diese Energievernichtungsmaschine in 15 Jahren 700€ investiert. Wie lange halten neue Brennwertheizungen? Auch 30 Jahre? Da höre ich anderes. Bei unserem relativ niedrigen Energieverbrauch ist halt die Frage, ob sich eine neue Heizung (jetzt sofort) wirklich rentiert. Warum nicht noch 5 Jahre?


Das kann aber nur eine Bastellösung sein. Werksseitig war diese Kombination nicht vorgesehen. Statt Solarthermie sollte da eine Photovoltaikanlage auf das Dach.
Geht alles, wenn man will. Die Solarthermie ist schon einige Jahre drauf. Photovoltaikanlage + Batteriespeicher ist auch schon vorhanden. Mein Vater ist ein wahrer Technikfreak (und hat Ahnung).


Auch hier kommt die Versorgungsunsicherheit hinzu. Eventuell wird die Marktraumumstellung ausgesetzt oder gar ganz abgebrochen. Aus den Niederlanden kommt das Erdgas "LL" maximal bis 2029.
Bis dahin ist hier ne neue Heizung eingebaut, das steht außer Frage.

Wozu das denn ? Gas- und Abgasseitig darf kein Laie daran arbeiten. Das sind alles Tätigkeiten nur für zugelassenes Personal.
Regelungstechnik? Darf das ein Elektriker etwa nicht?

Sollte auf jeden Fall in die Überlegungen einbezogen werden.
Die Frage ist, ob die Wärmepumpe auch dann mal alleine die 200qm warm bekommt, wenn der Kaminofen mal nicht mehr betrieben wird (warum auch immer).
 

Cathi

Threadstarter
Mitglied seit
12.05.2022
Beiträge
6
Mach es nicht, Solarthermie halte ich für eine Sackgasse.
Bringen nur im Sommer was, wenn ich eh keine Heizung brauche und meinen neuen Tesla kann ich damit auch nicht laden. :thumbdown:

Lieber Photovoltaik.
Zu spät. Ist auf dem Dach. Ich will damit keine Heizungsunterstützung, sondern Warmwasserunterstützung. Meinst du, dass 7 Leute im Sommer kein Warmwasser verbrauchen? Und leider gibt es auch noch kein E-Auto für 7 Leute.
Wir waren davon ausgegangen, dass Solarthermie am einfachsten umzusetzen ist. War ein Trugschluss, wie ich ja jetzt merke.
 

Cathi

Threadstarter
Mitglied seit
12.05.2022
Beiträge
6
Ich merke schon. Wird wohl drauf hinauslaufen, dass wir erstmal notgedrungen auf Solarthermie verzichten und uns in den nächsten ein/zwei Jahren in Ruhe um einen sinnvollen Heizungsersatz kümmern.

Und wie ich gerade nachgelesen habe, sind wir eh verpflichtet, bis 2024 die Heizung auszutauschen. Wir haben das Haus nach dem 1.1.2002 gekauft. Das ist wohl das stärkste Argument. ;) Wenn ich das jetzt richtig interpretiert habe. Gehört die Gasola schon zu den Brennwertkesseln?
 
Zuletzt bearbeitet:
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.153
Warum nicht noch 5 Jahre?
Gibt es dann noch Erdgas für private Haushalte ? Ist das Gas dann noch bezahlbar ? Wer baut denn die gebunkerten und gebrauchten Ersatzteile ein ?
Fa. Samstag & Schwarz ?

Mein Vater ist ein wahrer Technikfreak (und hat Ahnung).
Ahnung habe ich auch, bei deinen Beschreibungen aber keine guten. MERKE : Auch wenn man etwas kann, heißt das nicht das man es auch darf.

Regelungstechnik? Darf das ein Elektriker etwa nicht?
Wenn du damit einen beim örtlichen Netzbetreiber zugelassenen Fachbetrieb meinst, dann ja.

Die Frage ist, ob die Wärmepumpe auch dann mal alleine die 200qm warm bekommt,
Warum nicht ? Gibt doch auch große Kühlhäuser ? Da ist nur die Arbeitsrichtung eine andere. Wärmepumpe ist Kühlschrank verkehrt herum.
 

Cathi

Threadstarter
Mitglied seit
12.05.2022
Beiträge
6
Gibt es dann noch Erdgas für private Haushalte ? Ist das Gas dann noch bezahlbar ?
Vielleicht liegt dann auch ganz D in Schutt und Asche.

Vielen Dank für deine sonstigen konstruktiven Bemerkungen. Das scheint ja so der Ton hier zu sein.
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
1.774
Photovoltaikanlage + Batteriespeicher ist auch schon vorhanden.
Na ist doch prima.
Dann würde ich die Modernisierung mit einer Brauchwasserwärmepumpe beginnen.
Funktioniert wunderbar mit der PV und macht ganzjährig warmes Wasser.

Ist deutlich schneller und einfacher installiert als die Kollektoren.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
9.802
Standort
immer ganz tief drin
@Cathi Nimms nicht GANZ so ernst. Hier hat halt jeder so seine Trigger-Worte*. @tricotrac seins ist u.a. "Gasola" - ja ein unkompliziert/primitives aber durchaus funktionales Teil mit beachteswerter Standfestigkeit. Wie man DA allerdings FUNKTIONAL eine Solar-WW-Bereitung einbindet würde MICH durchaus interssieren.

* meins ist zB "Einrohrheizung", war grad noch in den 1980ern uU modern, schau lieber nochmal genau ob Du nicht sogar "auch noch DAS" hast 😆
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.153
@tricotrac seins ist u.a. "Gasola" - ja ein unkompliziert/primitives aber durchaus funktionales Teil mit beachteswerter Standfestigkeit
Und bleibt trotzdem ein Trümmerhaufen. Absolute Fehlentwicklung. Aber noch mit dem Qualitätsanspruch von Dr. Hans Viessmann konstruiert und gebaut.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
9.802
Standort
immer ganz tief drin
Geschmackssache Mr T (hier ein Bild aus jüngeren Jahren von "Das A-Team")
1652422579322.png

ICH finde die Konstruktion des Gasola sehr durchdacht, logisch aufgebaut, unkompliziert, einfach, robust, zweckmäßig, platzsparend, schmutzunem-pfindlich, dank Edelstahl sehr langlebig, ja sogar mit vollhygienischer WW-Bereitung ohne kalte Totzonen, die Zündflamme ergänzt sozusagen die Stillstandsverluste, welche durch die Abgasklappe verringert werden. Ich frage mich allerdings wie man den innenliegenden WW-Speicher reinigt.
 

Cathi

Threadstarter
Mitglied seit
12.05.2022
Beiträge
6
@Cathi Nimms nicht GANZ so ernst. Hier hat halt jeder so seine Trigger-Worte*. @tricotrac seins ist u.a. "Gasola" - ja ein unkompliziert/primitives aber durchaus funktionales Teil mit beachteswerter Standfestigkeit. Wie man DA allerdings FUNKTIONAL eine Solar-WW-Bereitung einbindet würde MICH durchaus interssieren.

* meins ist zB "Einrohrheizung", war grad noch in den 1980ern uU modern, schau lieber nochmal genau ob Du nicht sogar "auch noch DAS" hast 😆
Durch die anderen Beiträge zur Gasola wusste ich ja, was mich erwartet. ;) Sicherlich hat er inhaltlich Recht. Trotzdem könnte man das auch weniger schroff kommunizieren. Dann gibt's eben auch mal Kontra, frei nach dem Motto "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es hinaus." Habe mich verleiten lassen.:cool:
Die Technik hat sich in den letzten Jahrzehnten halt weiterentwickelt. Die Gasola verbraucht allein wegen der durchgängig lodernden Gasflamme wohl 200m³ Gas. Das ist nicht gerade effizient.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
9.802
Standort
immer ganz tief drin
Jaundnein. Die 200m³ sind ca 2000kWh Wärmeeintrag. Das sind übers Jahr ca 200W in der Stunde...die ein Kessel/WW-Speicher ohnehin verliert. Die Zündflamme gleicht diese sozusagen gleich mit aus. Die reine WW-Bereitung hat ohnehin nur 20-30% Jahres-Gesamt-Nutzungsgrad.
In einem getrennten System wo ein atmo-Kessel einen separaten WW-Speicher aufheizt würde dieser hierzu eben immerwieder anspringen - und danach auf hoher Temperatur unter Verlust abkühlen. Somit weitaus mehr als die 200m³/a UNGENUTZT verbrauchen. Denn die reine NACH-Heizungs-Effizienz eines getrennten Systems liegt (je nach Wasserinhalt des WE) bei nur 50-70%. (denn idR müssen 20-30 l Kesselwasser PLUS Metallmasse von 40 auf 70 geheizt werden um die 150-200l im WWS um 5K Schaltdifferenz aufzuheizen)
Da idR ganzjährig WW-Bedarf herrscht stört der Zündflammenverbrauch nicht wirklich - außer natürlich dass man das System nicht nachts oder zu anderen Zeiten sperren kann. Evtl aber vielleicht doch über die Regelung - oder einfach von Hand.
 
Thema:

Viessmann Gasola erneuern?

Viessmann Gasola erneuern? - Ähnliche Themen

  • Viessmann Gasola 1601 193r BJ: 1991- Zündflamme hält nicht

    Viessmann Gasola 1601 193r BJ: 1991- Zündflamme hält nicht: Hallo liebe Forum- Mitglieder, wir haben Probleme mit der Wachflamme bei der Viessmann Gasola. Mechanisch können wir anzünden, aber nach...
  • Viessmann Gasola 24kw Umstellung H Gas

    Viessmann Gasola 24kw Umstellung H Gas: Guten Tag, der Netzbetreiber teilte meinen Großeltern vor kurzem mit, man könne ihre Viessmann Heizungsanlage Gasola 24kw , Herstellnr. 7215149...
  • Viessmann Gasola, 3-Wege-Ventil Ersatzteil

    Viessmann Gasola, 3-Wege-Ventil Ersatzteil: Hallo! In unserem Haus steht eine alte Heizungsanlage von Viessmann (Modell Gasola) aus dem Jahr 1992. Die Zeit scheint dem 3-Wege-Ventil...
  • Viessmann Gasola Umwälzpumpe wechseln

    Viessmann Gasola Umwälzpumpe wechseln: Hallo zusammen Ich bin neu hier und habe mich soeben angemeldet da ich des öfteren mal ein Problem mit der Heizung habe und in der Suchanfrage auf...
  • Viessmann Gasola

    Viessmann Gasola: Hilfe Hilfe :-( In unserer neuen Mietwohnung die wir am Samstag beziehen steht eine Heizung von viessmann (gasola) Baujahr 2000 In unserer...
  • Ähnliche Themen

    • Viessmann Gasola 1601 193r BJ: 1991- Zündflamme hält nicht

      Viessmann Gasola 1601 193r BJ: 1991- Zündflamme hält nicht: Hallo liebe Forum- Mitglieder, wir haben Probleme mit der Wachflamme bei der Viessmann Gasola. Mechanisch können wir anzünden, aber nach...
    • Viessmann Gasola 24kw Umstellung H Gas

      Viessmann Gasola 24kw Umstellung H Gas: Guten Tag, der Netzbetreiber teilte meinen Großeltern vor kurzem mit, man könne ihre Viessmann Heizungsanlage Gasola 24kw , Herstellnr. 7215149...
    • Viessmann Gasola, 3-Wege-Ventil Ersatzteil

      Viessmann Gasola, 3-Wege-Ventil Ersatzteil: Hallo! In unserem Haus steht eine alte Heizungsanlage von Viessmann (Modell Gasola) aus dem Jahr 1992. Die Zeit scheint dem 3-Wege-Ventil...
    • Viessmann Gasola Umwälzpumpe wechseln

      Viessmann Gasola Umwälzpumpe wechseln: Hallo zusammen Ich bin neu hier und habe mich soeben angemeldet da ich des öfteren mal ein Problem mit der Heizung habe und in der Suchanfrage auf...
    • Viessmann Gasola

      Viessmann Gasola: Hilfe Hilfe :-( In unserer neuen Mietwohnung die wir am Samstag beziehen steht eine Heizung von viessmann (gasola) Baujahr 2000 In unserer...
    Oben