Verkleidung der neusten Heizwertheizung von Junkers mit offenen Anschlüssen?

Diskutiere Verkleidung der neusten Heizwertheizung von Junkers mit offenen Anschlüssen? im Junkers-Bosch Forum im Bereich Heizungshersteller; Moin Der eingetragene Vertragsinstallationsunternehmen/Installateur (... VIU). LG ThW
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
2.144
Standort
immer ganz tief drin
Nein, an den Bezirksschornsteinfeger muss das der EIGENTÜMER mitteilen. Denn NUR mit diesem hat dieser ein Rechtsverhältnis, zum Installateur NICHT. Der Installateur übernimmt aber meist die An- und Fertigmeldung. Aber alles vom Bezirksschornsteinfeger, auch die Bemängelung läuft nur über den Eigentümer. Der muss die Arbeiten beauftragen.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
2.144
Standort
immer ganz tief drin
Sollte die Baugenossenschaft ein Bußgeld erhalten, wird dieses sowieso auf den Mieter umgelegt
DANN würd ich aber mal IN die Hasuverwaltung gehen, un zwar mit nem Molotow-Cocktail "Saalrunde für alle". Wieviel willste Dir denn NOCH gefallen lassen?

Der dagewesene Schornsteinfeger hat im Wesentlichen recht, vom Rest hat keine Ahnung. Denn über das Anmelde- und Abnahmeverfahren MUSS er Bescheid wissen. Welches Bundesland war das nochmal?

Nur die HEIZUNGS-Rohrleitungen müssen ein einem beheizten Raum nicht gedämmt werden, die WW-Speicher-Ladeleitungen aber sehr wohl!

Seine Meinung zur Abnahme des Abgasrohres ist Gewäsch. Die Rohrführung, so kopfkrank-bescheuert das auch ist, ist SO (leider) abnahmefähig. Da gehts ja nicht um Schönheit sondern um fachlich korrekte Ausführung und technische Funktion.

Aber nun war er ja da, wenn also nun einer von Euch in der Küche umfällt weil immernochnicht die Lüftungsöffnungen drin sind kommt Ihr unter die Erde und ER ins Gefängnis. Also, sorge dafür....
 
Zuletzt bearbeitet:

Werner1980

Threadstarter
Mitglied seit
05.03.2020
Beiträge
20
’n Abend!

Wenn es keine Zentralheizung und keine zentrale Warmwasserversorgung gibt, dann sind die Schornsteinfegerkosten über die "kalten Betriebskosten" abzurechnen. Sie können dann nach Zahl der Wohnungen oder nach anteiliger Wohnfläche umgelegt werden.

Ich hatte bereits 2013 gegen die Abrechnung Einspruch eingelegt und dieses ebenfalls durch einen Anwalt prüfen lassen. Auch gegen die Müllgebühren, weil diese im Verhältnis 3x höher waren, als Tonnen zur Verfügung standen und diese ausgepreist sind. Der Vermieter ist berechtigt „Abrechnungseinheiten“ zu definieren. Auch wenn der Wassermann 3x zum Ablesen kommt, weil „Andere“ die Termine nicht einhalten und der Ableser mehrmals kommt, werden diese Kosten dem Verbrauch nach auf alle umgelegt. Für 15 Sekunden die Wasseruhr ablesen, zahlen wir zwischen 55 Euro – 89 Euro.

Ich weiß nicht, ob sich die Rechtslage 2020 geändert hat.

Hinsichtlich dem Bezirksschornsteinfegermeister, so werde ich ihm dieselben Fragen stellen, wie heute dem Schornsteinfeger. Bin allerdings etwas überfragt, hatte ich gesagt, daß keine Luftschlitze in der Küchentür sind? Habe den Chat nicht mehr geprüft, aber es gibt ein Gitter unten in der Tür. Sorry, wenn ich was falsches gesagt habe. Das Bundesland ist Hessen. Werner
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
2.144
Standort
immer ganz tief drin
aah okee, also EIN mal 150cm² Lüftungsöffnung in der Küchentüre, na die Küche selbst wird auch sicher größer sein als 10 KUBIK-Meter oder? DANN wäre das ok!
 

Werner1980

Threadstarter
Mitglied seit
05.03.2020
Beiträge
20
Die Küche hat wohl ca. 17 m³ und in der Küchentür ist ein Lüftungsgitter. Die Innenmaße sind 43 cm breit und 6,5 cm hoch. Grüße

1593814224433.png
 
Andreas1956

Andreas1956

Profi
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
515
Sollte die Baugenossenschaft ein Bußgeld erhalten, wird dieses sowieso auf den Mieter umgelegt.
Das wäre rechtlich absolut unzulässig.

Einmal grundsätzlich: umlagefähig sind nur solche Betriebskosten, die zwischen Vermieter und Mieter - in aller Regel bei Abschluß des Mietvertrags - ausdrücklich VEREINBART worden sind. Ein einseitiges Hinzufügen neuer Betriebskostenpositionen ist unzulässig, der Mieter kann die dafür umgelegten Kosten einfach abziehen und ggf. (bei Einzugsermächtigung) auch zurückbuchen oder mit künftigen Betriebskostenzahlungen verrechnen. Nicht aber mit der Kaltmiete, da man dann Gefahr liefe, wegen Mietrückstand gekündigt zu werden.

Unabhängig von dieser grundsätzlichen Regel sind Bußgelder keine umlagefähige Betriebskostenposition, selbst wenn das vereinbart worde wäre, wäre es jedenfalls sittenwidrig und nichtig, und zwar ex tunc. Bußgelder muß daher der damit Belastete, hier der Vermieter, selbst zahlen. Schließlich handelt es sich um eine Sanktion für ein rechtswidriges Verhalten des Vermieters, das allein er zu vertreten hat. Bußgelder kann man unmöglich als Kosten einordnen, die zum ordnungsgemäßen Betrieb notwendigerweise angefallen sind, denn Bußgelder hagelt es allenfalls für einen nicht ordnungsgemäßen Betrieb.
 
Andreas1956

Andreas1956

Profi
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
515
Da ich hier schreibe, ist ex tunc schon korrekt. Es heißt soviel wie "von Anfang an", bezogen auf den hier in Rede stehenden Sachverhalt wäre die sittenwidrige Vereinbarung von Anfang an nichtig / unwirksam gewesen. Es gibt abweichend davon ja auch die Möglicheit, daß eine Vereinbarung erst später unwirksam wird, etwa weil Umstände eintreten, die im Zeitpunkt der Vereinbarung nicht bestanden. So könnte der bekannte Heizungspfuscher Ignaz Flötzinger mit Hilde Bärhenke einen Wartungsvertrag für ihre Gasheizung Modell Trulleberg Dominator abgeschlossen haben, Laufzeit 12 Jahre. Durch einen Lawinenabgang wird Hildes Haus komplett zerstört, die zu wartende Gasheizung gibt es nicht mehr. Der vorher wirksame Wartungsvertrag würde mit dem Untergang der zu wartenden Sache gegenstandslos werden, weil es unmöglich ist, eine geschrottete Gasheizung in einem zerstörten Haus zu warten. Meister Flötzinger kann also nicht weiterhin die Zahlung der jährlichen Wartung von Hilde verlangen.
 
Thema:

Verkleidung der neusten Heizwertheizung von Junkers mit offenen Anschlüssen?

Verkleidung der neusten Heizwertheizung von Junkers mit offenen Anschlüssen? - Ähnliche Themen

  • Wie entferne ich die orange Verkleidung?

    Wie entferne ich die orange Verkleidung?: Kann mir jemand erklären, wie ich die orange Verkleidung entferne? Ich habe rechts die 2 Schrauben gelöst, aber die Verkleidung wird auf der...
  • Ähnliche Themen

    • Wie entferne ich die orange Verkleidung?

      Wie entferne ich die orange Verkleidung?: Kann mir jemand erklären, wie ich die orange Verkleidung entferne? Ich habe rechts die 2 Schrauben gelöst, aber die Verkleidung wird auf der...

    Werbepartner

    Oben