VCW AT 195 - Wartung/Abgasmessung

Diskutiere VCW AT 195 - Wartung/Abgasmessung im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Hi ! Dieser Tage wurd an der Therme (VCW AT 195) die jährliche Wartung und die 4-Jahres Abgasmessung durchgeführt (Standort Österreich). Wartung...

uberl

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2012
Beiträge
63
Hi !

Dieser Tage wurd an der Therme (VCW AT 195) die jährliche Wartung und die 4-Jahres Abgasmessung durchgeführt (Standort Österreich).
Wartung wie jedes Jahr: Brenner/Wärmetauscher reinigen (Bürste, Druckluft - ausgebaut zum reinigen wurde nie etwas), Druck check
Bei der Abgasmessung dann das Problem: CO wert überschreitet den Grenzwert um das 5-fache...dh. Therme gesperrt.

Therme wurde jedes Jahr gewartet, bei der letzten Abgasmessung war der Wert ok (unter dem Grenzwert - 100).

Während der Wartung meinte der Installateur ob ich den Wärmetauscher erst kürzlich gewechselt hätte, weil der so sauber sei.
Nach der Wartung und Abgasmessung die Aussage: ich vermute(?!) der Wärmetauscher ist zu schmutzig (??!??)..also hat er das Gerät nochmals geöffnet und meinte, ja am Wärmetauscher ist etwas Grünspan (Fotos werde ich nachreichen) - er hat den Wärmetauscher aber nicht rausgenommen und versucht zu reinigen.

Er meinte entweder Wärmetauscher wechseln (ca. Eur 500,-) oder komplett die Therme, da die ja schon 20 Jahre alt sei - Therme schaut aber innen/aussen mmn. tiptop aus, ich würde mal sagen die könnte schon noch ein paar Jahre ohne gröbere Probleme laufen.

Bei der Abgasmessung ist mir folgendes aufgefallen: bei dieser Therme gibt es einen Zugangspunkt für die Messung (mit Dichtung und Schraube). Da der Installateur die Schraube nicht lockern konnte, hat er einfach die rote Dichtung entfernt (siehe Bild) und das komplette Distanzrohr (ca. 10cm, siehe Bild) abgeschraubt.

Den Messfühler hat er dann einfach durch das nun grössere Loch ohne Dichtung eingeführt - könnte das einen (negativen) Einfluss auf die Messung haben ?

Möchte jetzt nicht einfach die Therem komplett tauschen, erstmal Alternativen checken, evtl. würde ein Reinigen des Wärmetauschers mit einer Flüssigkeit (?) helfen, bzw. Wärmetauscher wechseln ?

Mit seiner "Vermutung" es sei der Wärmetauscher bin ich jedoch nicht ganz glücklich, da ich ja immer noch nicht weiß, worans wirklich liegt.
Und die jährliche Wartung durch diese Firma scheint auch nicht viel gebracht zu haben.

Btw. wie lässt sich die Schraube am Distanzrohr wieder lockern - Öl oä ? Oder gibt es dieses Distanzrohr auch als Ersatzteil ?

Danke
Ulrich
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.813
Standort
immer ganz tief drin
Na ja, für so ein dussliches HEIZwert-Gebläsegerät is die Zeit schon lang rum, das war ja bei der Inbetriebnahme schon technischer Nonsens....
Aber wenn der WT Grünspan hat und der den nichtmal ausbaut.... :mad:
Wenn die Gasdrücke stimmen und der zur Reinigung ausgebaute Brenner sauber ist sollte die Verbrennung schon stimmen.
Die Messschraube muss man mit Rostlöser o.ä. äääähLÖSEN.
Die Messwerte sollte man im Detail haben um Defizite der Messung bzw des Gerätes zu finden.
 

uberl

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2012
Beiträge
63
Aber wenn der WT Grünspan hat und der den nichtmal ausbaut.... :mad:
Das werde ich sicher nochmals beanstanden (bringen wirds zwar nichts...)

Wenn die Gasdrücke stimmen und der zur Reinigung ausgebaute Brenner sauber ist sollte die Verbrennung schon stimmen.
Da wurde während der Wartung nie etwas ausgebaut - nur Bürste und Luftdruck.
Da hab ich mich wohl zu sehr auf die Firma verlassen.

Die Messschraube muss man mit Rostlöser o.ä. LÖSEN.
Werd mal WD 40 probieren.

Die Messwerte sollte man im Detail haben um Defizite der Messung bzw des Gerätes zu finden.
Das Protokoll werde ich hoffentlich diese Woche bekommen - werde ich nachreichen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
29.032
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.813
Standort
immer ganz tief drin
Ach sooo, das Distanzrohr ist NICHT mehr am Abgasrohr innen montiert?? WENN der Monteur dort innen gemessen hat OHNE das Loch im ABGASROHR um das Messgeräterohr abzudichten, so wird wahrscheinlich dort Abgasausgetreten sein, was der Brenner dann angesaugt hat und ihm schlichtweg "die Luft" nahm = hoch CO.
 

uberl

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2012
Beiträge
63
Ach sooo, das Distanzrohr ist NICHT mehr am Abgasrohr innen montiert?? WENN der Monteur dort innen gemessen hat OHNE das Loch im ABGASROHR um das Messgeräterohr abzudichten, so wird wahrscheinlich dort Abgasausgetreten sein, was der Brenner dann angesaugt hat und ihm schlichtweg "die Luft" nahm = hoch CO.
ja genau, da er die Schraube nicht lösen konnte, hat er einfach das ganze Distanzrohr abmontiert samt roter Dichtung (Abdeckung). Dann Abdeckung rangeschraubt und den Fühler durch das nun grössere Loch geschoben und Messung durchgeführt.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.813
Standort
immer ganz tief drin
Ja, aber DARUF kommts an:
WENN der Monteur dort innen gemessen hat OHNE das Loch im ABGASROHR um das Messgeräterohr abzudichten,
Also INNEN, da wo man halt von außen als Nebenstehender leider nicht hinsieht. Zusätzlich dringen natürlich - wenn der diese rote Silikondichtung am äußeren Gerätemantel weggelassen hat - auch noch Unmengen Falschluft mit ein, sprich: die ganze Messerei ist fürn Eimer. Wie offensichtlich die gesamte Wartung...LEIDER!
 

uberl

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2012
Beiträge
63
die ganze Messerei ist fürn Eimer. Wie offensichtlich die gesamte Wartung
ja damit habe ich mich schon mehr oder weniger abgefunden ;) ich hoffe nur dass eine neuerliche Wartung/Messung reicht (dachte auch bereits daran nur die Messung zu wiederholen, mit gelöster Schraube und Dichtung). Ansonsten wird wohl eine Reparatur/Austausch (je nachdem welches Problem) unumgänglich - aber die Info hätte ich mir halt bei der letzten Wartung/Messung erwartet…
 
Zuletzt bearbeitet:

uberl

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2012
Beiträge
63
So, nun aktuell den Prüfbericht bekommen.
Installateur sagt nun CO2 zu hoch (ich sehe hier NOx/Abgasverlust zu hoch...?) - Problem sei der Wärmetauscher/Brenner.
Durch Ausbau/Reinigung kann nicht garantiert werden, dass CO2 danach passen.
Ob das durch die mmn. nicht ganz korrekte Messerei zustande gekommen ist kann ich nicht beurteilen.

Bzgl. Schraube mit WD 40 versuchen zu lösen - wieso sollte das nicht gemacht werden ?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Seppionfire

Profi
Mitglied seit
11.10.2018
Beiträge
621
Servus,

Co2 -- 2,08% zu hoch? - ne Sauklaue hat er, das ist sicher.

VG
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.813
Standort
immer ganz tief drin
Der ist halt echt ein DEPP, ein absoluter VOLLIDIOT. Da mach ich mir fast schon Sorgen wenn SO einer an GAS-Anlagen rumdreht - und das beziehe ich jetzt NICHT auf diese Sauklaue! Wobei auch schon die hochgestellte ² ihn eh fachlich zum Schuhlöffel degradiert.
Auch ist eben jener CO2-Gehalt ÜBERHAUPT NICHT zu hoch, der ist ZU GERING! Normalerweise liegt dieser bei solchen Geräten bei 5-7%. Sein geringer Messwert 2,08% - bei etwas markantem CO-Gehalt 100ppm - ist ein klares Zeichen dass mit undichten Messverhältnissen gemessen wurde. Deshalb ist auch der Abgasverlust SO hoch und ebenso die (unsinnigen) NOx-Werte. Die Messung selbst ist MURKS und er hat KEINE AHNUNG was er misst!
 

uberl

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2012
Beiträge
63
Ich werde mal versuchen die Schraube zu lösen (Distanzrohr abnehmen und Kriechöl/Rostlöser aussen).
Dann auch die Dichtung der Rohrdurchführung erneuern, da der Installateur auch diese mit dem Schraubendreher gelöchert hat.
Evtl. dann neue Messung durch Kaminkehrer oder nochmals Wartung und dann Messung (bei anderer Firma versteht sich).
 

uberl

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2012
Beiträge
63
Was wäre eine Alternativ-Therme zur VCW AT 195 E-C, falls eine Reparatur unrentabel wäre ?

VCW AT 195 E-C hat NW-Leistungsbereich: 10.8 - 20.0 kW

Ich denke es wird wohl ein Heizwert-Gerät werden, da die Wohnung in Zukunft nicht mehr als Eigenbedarf benötigt wird (wird wahrscheinlich vermietet).

Von den Heizwert-Geräten wäre eine entsprechende: VCW AT 194/4-5 A (8 - 20 kW), oder würde eine VCW AT 174/4-5 A (8 - 17 kW) auch reichen ?

Danke.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.813
Standort
immer ganz tief drin
Na ja, für so ein dussliches HEIZwert-Gebläsegerät is die Zeit schon lang rum, das war ja bei der Inbetriebnahme schon technischer Nonsens....
Ich denke es wird wohl ein Heizwert-Gerät werden,
NEIN. Brennwert ist PFLICHT und Heizwert-Gebläsegeräte werden nicht mehr gefertigt. Irgendwann ist Schluss mit solchem Heiz-Schrott.
Ein Kombigerät mit 17-18kW ist ausreichend wenn eine Normal-Dusche zu versorgen ist. Bei einer Badewanne sollten es schon 22-24kW sein.
 

uberl

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2012
Beiträge
63
NEIN. Brennwert ist PFLICHT
Ja das ist mir zwar bekannt (EU-Verordnung), aber in Ö werden immer noch Heizwert-Thermen angeboten..

laut Beratung (Arbeiterkammer): Eine kaputte Therme sollte durch eine neue Brennwerttherme ersetzt werden. Solange bei Installateuren und in Baumärkten herkömmliche Geräte auf Lager sind, kann man sich aber auch weiterhin für diese entscheiden.

Ein Kombigerät mit 17-18kW ist ausreichend wenn eine Normal-Dusche zu versorgen ist
Wohnung hat Dusche und Badewanne. Daher wohl eher zu VCW AT 194/4-5 A.
 
Zuletzt bearbeitet:
Defrost

Defrost

Profi
Mitglied seit
28.01.2021
Beiträge
1.103
Wofür gibt es die EU wenn jedes Land machen kann was es will???
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
6.813
Standort
immer ganz tief drin
aber in Ö werden immer noch Heizwert-Thermen angeboten..
Ja für SCHORNSTEINanschluss-Mehrfachbelegung muss es diese auch weiterhin geben. Aber NICHT mehr als Heizwert-Gebläsegerät! Das jetzige war schon beim Einbau reiner UNSINN, denn damals war Brennwerttechnik schon längst state of the art - AUCH in Ö-land.
Jetzt muss man ja sowieso die ganze Abgasanlage mit erneuern, es wäre also ausgemachte DUMMHEIT nochmal so ein Schwachsinnsgerät einzusetzen.
 

uberl

Threadstarter
Mitglied seit
17.12.2012
Beiträge
63
Ja für SCHORNSTEINanschluss-Mehrfachbelegung muss es diese auch weiterhin geben. Aber NICHT mehr als Heizwert-Gebläsegerät! Das jetzige war schon beim Einbau reiner UNSINN, denn damals war Brennwerttechnik schon längst state of the art - AUCH in Ö-land.
Jetzt muss man ja sowieso die ganze Abgasanlage mit erneuern, es wäre also ausgemachte DUMMHEIT nochmal so ein Schwachsinnsgerät einzusetzen.
Ah ok, kenn mich da leider zu wenig aus - d.h. meine Therme (VCW AT 195 E-C) ist Abgas-Gebläseunterstützt (Überdruckbetrieb) - richtig ?
Was wäre dann ein alternativ Brennwert-Gerät - VCW AT 196/5-5 vielleicht ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

VCW AT 195 - Wartung/Abgasmessung

VCW AT 195 - Wartung/Abgasmessung - Ähnliche Themen

  • Wartungs Fragen im Vergleich zu Viessman

    Wartungs Fragen im Vergleich zu Viessman: Hi, ich brauche langsam eine neue Heizung. Eine "einfache" aber stabile Junkers soll es werden. Keine Smartfunktionen usw. Brauche zwei Teile...
  • Wartungsarbeiten an der Heizung durch Hobbyhandwerker

    Wartungsarbeiten an der Heizung durch Hobbyhandwerker: Um in diesem Thread: * Kaufberatung - Gastherme inkl. Speicher - DHH * nicht länger Off-topic Beiträge zu posten eröffne ich mal diesen Thread...
  • Wartung selbst durchführen?

    Wartung selbst durchführen?: Hi ich hab ne ZBS14/100. Eingebaut 2019. Gerade eben es erste mal gewartet worden. Dauer waren ca 15 min. Nun wart ich mal auf die Rechnung...
  • Kesselwartung Vaillant VKS 17/1 EU

    Kesselwartung Vaillant VKS 17/1 EU: Hallo Freunde der Heizungen, Ich habe erwähnte Heizung bei mir stehen. Sie läuft einwandfrei. Inzwischen ist wieder Mal eine Wartung fällig...
  • Wartungsintervalle Gastherme / Schornstein / Abgasmessung.

    Wartungsintervalle Gastherme / Schornstein / Abgasmessung.: Gibt es oben zu den 3 Punkten Gesetzliche Intervalle oder nur Empfehlungen? Standort ist RlP, Gastherme Vaillant VCW Produktionsjahr 2018 /...
  • Ähnliche Themen

    • Wartungs Fragen im Vergleich zu Viessman

      Wartungs Fragen im Vergleich zu Viessman: Hi, ich brauche langsam eine neue Heizung. Eine "einfache" aber stabile Junkers soll es werden. Keine Smartfunktionen usw. Brauche zwei Teile...
    • Wartungsarbeiten an der Heizung durch Hobbyhandwerker

      Wartungsarbeiten an der Heizung durch Hobbyhandwerker: Um in diesem Thread: * Kaufberatung - Gastherme inkl. Speicher - DHH * nicht länger Off-topic Beiträge zu posten eröffne ich mal diesen Thread...
    • Wartung selbst durchführen?

      Wartung selbst durchführen?: Hi ich hab ne ZBS14/100. Eingebaut 2019. Gerade eben es erste mal gewartet worden. Dauer waren ca 15 min. Nun wart ich mal auf die Rechnung...
    • Kesselwartung Vaillant VKS 17/1 EU

      Kesselwartung Vaillant VKS 17/1 EU: Hallo Freunde der Heizungen, Ich habe erwähnte Heizung bei mir stehen. Sie läuft einwandfrei. Inzwischen ist wieder Mal eine Wartung fällig...
    • Wartungsintervalle Gastherme / Schornstein / Abgasmessung.

      Wartungsintervalle Gastherme / Schornstein / Abgasmessung.: Gibt es oben zu den 3 Punkten Gesetzliche Intervalle oder nur Empfehlungen? Standort ist RlP, Gastherme Vaillant VCW Produktionsjahr 2018 /...

    Werbepartner

    Oben