VCR720 Einstellungen

Diskutiere VCR720 Einstellungen im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Heizung. 2x aroTHERM VWL 125/6, VWZ MEH 976 Hydraulikstadion, 300l Pufferspeicher, WW:CombiVal CSR 400, VCR 720 sensoCOMFORT, 1 ungemischter...

seeigel

Threadstarter
Mitglied seit
11.12.2023
Beiträge
602
Heizung. 2x aroTHERM VWL 125/6, VWZ MEH 976 Hydraulikstadion, 300l Pufferspeicher, WW:CombiVal CSR 400, VCR 720 sensoCOMFORT, 1 ungemischter Heizkreis
4 Familienhaus
VCR720 ist im Heizungskeller montiert und Außen temperaturgesteuert
Die Heizkurven basieren auf 20°. Wenn ich Raumtemperatur 22° wünsche, ist es besser die Wunschtemperatur zu verstellen oder den Korrekturwert Raumtemperatur?
Ist die Wunschtemperatur eine Parallelverschiebung oder nur die reine Anhebung der Kurve?
Was mach der Korrekturwert der Raumtemperatur?
Und wenn ich schon dabei bin.
Das sind meine aktuellen Einstellungen
Bivalenz war von meinem Heizungsbauern/Vaillantmitarbeiter auf Heizen -2° und WW -5° eingestellt.
Was bedeutet in meinem Fall Bivalenz?
Der Heizstab in der Hydraulikstadion
oder die 2 WP die kein WW kann
 

Anhänge

seeigel

Threadstarter
Mitglied seit
11.12.2023
Beiträge
602
Das mit der Wunschtemperatur/Parallelverschiebung habe ich erledigt.
Bleibt die Frage, was in meinem Fall Bivalenz ist
ist das der Heizstab in der Hydraulikstadien oder ist das die 2. Wärmepumpe?
 

Anhänge

seeigel

Threadstarter
Mitglied seit
11.12.2023
Beiträge
602
Danke
ist das Zusatzheizgerät jetzt der Heizstab oder die 2. Wärmepumpe?
Der Heizstab kann es eigentlich nicht sein bei Werkseinstellung 0° oder bei mir -2° wie es eingestellt wurde
Andererseits springt die WP2 auch bei eingestellten -10° bei 0° nach der WW-Erzeugung an, um die WP1 zu unterstützen.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
13.160
Standort
Einfach saubere Arbeit
WIE war die Einweisung in die Anlage durch den Installierenden? DA hätte sich das alles geklärt.
Und die Heizkurve ist nach dem hydraulischen Abgleich einzustellen, ebenso der Bivalenzpunkt aus der Planung der Anlage. Das sind (mal vorerst) die zu liefernden (Grund) Einstellungen des Installierenden/Planers. Davon ausgehend kannst nur Du die Optimierungen machen. Und bevor an der Regelung die Heizkurve hochgestellt wird, wird ZUERSTmal in den Wohnungen mehr aufgedreht! Und dann wartet man mal nen halben Tag und MISST die Raumtemperatur - und lässt die nicht von Frauen "nach Gefühl" bestimmen. Sonst braucht man sich über einen hohen Stromverbrauch und kurze Haltbarkeit der WP später nicht wundern.
 

Heizungsdoc

Experte
Mitglied seit
12.11.2016
Beiträge
2.209
Zusatzheizgerät ist der E Heizstab. Die WP sind für den normalen Betrieb.
 

seeigel

Threadstarter
Mitglied seit
11.12.2023
Beiträge
602
Die Heizkurve war 1,1-1,15 bei Wunschtemperatur 22°
Minimum Vorlauf glaube 32°
Das passte schon von Beginn an nicht.
Also vorlauf Temp hoch
inzwischen bin ich bei Wunschtemeratur 27,5°
min Vorlauf 38° (versuche aber gegen Ende des winters weniger)
Heizkurve 0,4 - 0,45
damit erreiche ich 21,5-22° Raumtemperatur
Max Vorlauf 50°
Gibt es eine Einstellung, dass ich WP2 zwingen kann während der WW Erwärmung mit WP1 für die Heizung die Wärme zu erzeugen?
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
13.160
Standort
Einfach saubere Arbeit
Schön und gut, aber wie kann das sein, dass DU so extrem an der Heizkurve basteln musst?? DAS ist alles Aufgabe des Planer/Installateurs ALLES gemäß dem hydraulischen Abgleich einzustellen und die Durchflussmengen der Heizkreise einzuregulieren. So wies ausieht ist da ja GAR NICHTS (richtig) gemacht.
 

seeigel

Threadstarter
Mitglied seit
11.12.2023
Beiträge
602
Die Schiene 32-50 war eingestellt
am Anfang hat es wohl mehr oder weniger gereicht bei deutlich über 10 ° Ende Oktober.
Das an den Einstellungen würde mich nicht weiter stören, wenn die Wärmepumpe wenigstens richtig heizen würde.
WW war auf E(co), gerade habe ich auf Ballance eingestellt in der Hoffnung das WW schneller als 70 (bei knapp unter -2°) min erwärmt wird.
In dieser Zeit funktioniert die Heizung nämlich nicht (bei einem 4-Familienhaus und 2 VWL12/6).
Hätte ich den WP-Tarif meines Versorgers, müsste ich mit 3x2 Sperrstunden rechnen.
Das in Verbindung mit dem WW wäre eine Katastrophe.

Dass jetzt die Wohnungen warm genug würden, dürfte sicher sein. Da hätte ich bereits 52° Vorlauf, was nicht benötigt wird.
Den kp letzten Winter hatte ich knapp 50° Vorlauf mit einer ÖL-Heizung.
 

seeigel

Threadstarter
Mitglied seit
11.12.2023
Beiträge
602
Das meine Wärmepumpe sich nicht von den eingestellten Werte beeindrucken lässt habe ich schon länger bemerkt.
Speicheroffset (WW) kann ich einstellen, was ich will. Max 10° macht meine WP (Heute eher 8-9°)
Aber nicht von der Wunschtemperatur, sondern der aktuellen VW-Temperatur.
Bei WW kann eine max. Speicherladezeit und eine Sperrzeit eingestellt werden.
Das wird ebenfalls großzügig ignoriert.
Dadurch sinkt die Vorlauftemperatur unter den min-Wert der da eingestellt ist
 

Anhänge

Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
13.160
Standort
Einfach saubere Arbeit
WAS SAGT DER HYDRAULISCHE ABGLEICH!?! DER ist maßgeblich und muss ja eh vorhanden sein☝🏻
Auch Deine alte Ölheizung hatte eine Heizkurve und NICHT „den ganzen Winter 50 Grad Vorlauf“. Das ist unlogisch.
Wenn die Wp zu lange mit der WW Bereitung beschäftigt ist sollte man evtl die WW Schaltdifferenz verringern. Letztendes verkürzt das aber auch nur die Zeit in der die Heizung ausgeschaltet ist. Da wird halt auch die WW Zirkulation dauernd laufen und bei weiter Verzweigung auch nicht hydraulisch abgeglichen sein. Dass sämtliche warmgehenden Rohrleitungen extra dick und vollständig lückenlos gedämmt sind ist obligatorisch ☝🏻
 

seeigel

Threadstarter
Mitglied seit
11.12.2023
Beiträge
602
65 wurde ein Hochtemperaturkessel eingebaut für 2 Wohnungen
ca. 83 wurden die anderen beiden Wohnungen angeschlossen und ein Niedertemperaturkessel eingebaut
Ob damals die Automatik funktionierte, kann ich nicht sagen
ca. 98 kam das Dachgeschoss dazu
spätestens seit ca. 2000 ist alles auf Handsteuerung mit Austausch des WW-Boilers in einen Schichtspeicher
Mindestens seit damals dürften die ca. 50° Vorlauf stehen, da der Mischer nicht mehr brachte bei 60 ° Kesseltemperatur.
Ein hydraulischer Abgleich dürfte noch nie gemacht wurden sein.
Muss ich aber nochmals nachfragen
Meine Probleme dürften aber nicht an dem liegen.
----------------
die Schaltfrequenz des WW sollte, wenn ich verstanden habe, aktuell auf 20 min begrenzt sein, mit 45 min Sperrfrist.
Daran hält sich die Steuerung aber nicht.
Die WW Zirkulation sollte unabhängig von der WW Temperatur sein, von morgens bis abends.
Das Einzige, was ich noch einstellen könnte, sind die WW -Zeiten wann die Wärmepumpe arbeiten darf.
Da habe ich aber nur 3 Schaltzyklen pro Tag zu Verfügung, genauso wie mit der Zirkulation des WW.
Die Rohre wurden frisch gedämmt, sofern notwendig.

-------------
Ich bin furchtbar enttäuscht von meinem Heizungsbauer und Vaillant.
Beim Erklären war mir das meiste klar, da ich davon ausging Fachhandwerker und Zugangssicherung = geht mich nichts an.
Die Beschreibungen helfen/halfen mir als Laie nicht viel weiter.
Ich musste die Fachbegriffe erst googeln
und selbst dann weiß ich teilweise nicht, was sie auslösen.
Dass ich eventuell was Sinnvolles verstellt habe, kann ich nicht ausschließen, glaube es aber nicht.
Ich habe erst dann angefangen, an der Steuerung zu arbeiten, als meine Mieter reklamiert haben, dass erst ab später Vormittag die Wohnung warm wird.
 

seeigel

Threadstarter
Mitglied seit
11.12.2023
Beiträge
602
Wäre der Vorschlag von HB + Vaillant gewesen
Morgens 2-3 Stunden über Mittag 2 Stunden + abends ab 15/16-21
Hätte ich mehr Schaltzyklen, würde ich es besser timen.
Eventuell könnte ich so kp aus lassen
Früher war das auch keine Pumpe
Die Zirkulation ist ohnehin nur für 2 Wohnungen, die beiden anderen werden mit eigener Leitung vom WW-Speicher direkt versorgt.
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
13.402
Hätte ich mehr Schaltzyklen, würde ich es besser timen.
Lieber Bedarfsgerecht nur 3 Minuten kurz vor dem Duschen.
Das geht ansonsten richtig ins Geld.
Und deine Heizung ist länger mit der WW Bereitung beschäftigt als mit der Gebäudeheizung.

 

seeigel

Threadstarter
Mitglied seit
11.12.2023
Beiträge
602
Lieber Bedarfsgerecht nur 3 Minuten kurz vor dem Duschen.
Das geht ansonsten richtig ins Geld.
Und deine Heizung ist länger mit der WW Bereitung beschäftigt als mit der Gebäudeheizung.
Das ist ein 4-Familienhaus mit 2 Wärmepumpen für Heizung und WW
da ist nichts mit 3 min vor dem Duschen.
vom 4.-10. dez waren es 73kWh in Normaleinstellung incl Legionellen
vom 11.-17. dez hatte ich 48 kWh für WW in Eco-Einstellung
das mit der eco-erwärmung funktioniert, wenn es nicht so kalt ist. Sonst dauert es zu lange
Heizung war 4.-10. 275 kWh
11.-17. waren 175 kWh
dass das nicht optimal läuft, ist mir klar
zuerst trödeln beim WW in Eco
anschließend beide WP auf Vollast für die Heizung
 

seeigel

Threadstarter
Mitglied seit
11.12.2023
Beiträge
602
Wäre es denkbar, möglich /sinnvoll vom Rücklauf des WW-Speichers eine Verbindung zum Vorlauf des Pufferspeichers zu legen und den Rücklauf des Pufferspeichers dann wieder in den Rücklauf des WW-Speichers zu führen?
Auf diese Weise könnte die Heizung auch während des WW-Erzeugens mit Wärme versorgt werden.
Wie würde sich die (vermutlich tieferer Rücklauftemperatur vom WW-Speicher) bei der WP auswirken?
 

Anhänge

Thema:

VCR720 Einstellungen

VCR720 Einstellungen - Ähnliche Themen

  • Einstellung Wärmepumpe für gleichbleibende Temperatur im Haus

    Einstellung Wärmepumpe für gleichbleibende Temperatur im Haus: Hallo, ich bin ratlos und erhoffe mir hier Hilfe, obwohl vor kurzem ein Techniker im Haus war, der mir versuchte alles zu erklären. Ich bin auf...
  • Bekomme meine Räume nicht warm, benötige Hilfe bei Einstellung der Gastherme

    Bekomme meine Räume nicht warm, benötige Hilfe bei Einstellung der Gastherme: Hallo alle miteinander! Ich habe folgende Situation: Wohne das erste Mal in einer Mietwohnung mit einer alten Gastherme. Das digitale...
  • WW richtig einstellen

    WW richtig einstellen: Hallo, ich betreibe aktuell eine Bosch Luftwärmepumpe ausschließlich mit dem Zuheizer des Innenteils. Leider ist meine Heizungsfirma für mich...
  • WOLF CGB K 20 mit BM und (kaputten) Außenfühler manuell einstellen?!

    WOLF CGB K 20 mit BM und (kaputten) Außenfühler manuell einstellen?!: Hallo! Mein Außenfühler ist kaputt, Dienstag kommt der neue - ist es möglich, die Heizung übergangsweise auch ohne laufen zu lassen? Wg. Fehler 15...
  • DHW301P+ Richtige Einstellung

    DHW301P+ Richtige Einstellung: Hallo zusammen, ich habe seit Neustem eine Brauchwasserwärmepumpe DHW 301P+, die über den zweiten Kreislauf an die Ölheizung angeschlossen ist...
  • Ähnliche Themen

    Oben