Vaillant VKS 23 mit Druckverlust

Diskutiere Vaillant VKS 23 mit Druckverlust im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; hallo gemeinde, ich bin neu in diesem forum, weil ich ein problem mit meiner heizung habe und hoffe auf etwas unterstützung. ich habe an meiner...

Michael B.

Threadstarter
Mitglied seit
17.04.2019
Beiträge
6
hallo gemeinde,

ich bin neu in diesem forum, weil ich ein problem mit meiner heizung habe und hoffe auf etwas unterstützung.
ich habe an meiner, zugegebener maßen, recht alten anlage druck/-waserverlust.
bei der anlage handelt es sich um eine vks 23 eu.
die anlage ist von 1986 :cool: und ist natürlich nicht mehr die allerbeste obwohl die werte
zum zeitpunkt der letzten messungen sehr gut waren.
nun zu meinem problem:
seit tagen verliert die anlage sehr viel druck/wasser, ca. 0,5-1,0 L (geschätzt, weil ich nicht messen kann)
ich habe alles geprüft, was so empfohlen wird, so heißen, alle leitungen auf undichtigkeit geprüft, heizung abgestellt um zu gucken ob der kessel/brenner
wasser ausspuckt.
alles trocken.
das ausdehnungsgefäß (innen) habe ich noch nicht geprüft, denke aber dass es defekt ist, weil es voll klingt.
was passiert eigentlich, wenn das ausdehnungsgefäß voll ist, der druck/ wasserverlust aber immer noch vorhanden ist?
wäre gut, wenn die heizung noch die nächsten beiden jahre überstehen würde ;)

freue mich auf ein paar infos
grüße michael
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
5.559
bei der anlage handelt es sich um eine vks 23 eu.
die anlage ist von 1986 :cool: und ist natürlich nicht mehr die allerbeste obwohl die werte
zum zeitpunkt der letzten messungen sehr gut waren.
Und hat damit "End of Life " erreicht. Auch wenn du das nicht lesen möchtest ! Der Schorni überprüft nur die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben. Eine Aussage über die Wirtschaftlichkeit trifft er damit nicht !

das ausdehnungsgefäß (innen) habe ich noch nicht geprüft, denke aber dass es defekt ist, weil es voll klingt
Messen und prüfen ist hier angesagt ! Keine Gehörprüfung !

was passiert eigentlich, wenn das ausdehnungsgefäß voll ist, der druck/ wasserverlust aber immer noch vorhanden ist?
Was passiert, wenn du in einem mir einem Liter Bier voll gefüllten Bierkrug noch 0,2 Liter oben drauf kippst ?
Genau der gleiche Effekt passiert dir da auch. Es gibt nasse Füße im Aufstellungsraum !


wäre gut, wenn die heizung noch die nächsten beiden jahre überstehen würde ;)
Das wäre "Perlen vor den Säuen schmeißen" ! Das Geld gehört in den Austausch des Wärmerzeugers gesteckt ! Das ist die bittere Wahrheit !
 

Michael B.

Threadstarter
Mitglied seit
17.04.2019
Beiträge
6
Und hat damit "End of Life " erreicht. Auch wenn du das nicht lesen möchtest ! Der Schorni überprüft nur die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben. Eine Aussage über die Wirtschaftlichkeit trifft er damit nicht !



Messen und prüfen ist hier angesagt ! Keine Gehörprüfung !



Was passiert, wenn du in einem mir einem Liter Bier voll gefüllten Bierkrug noch 0,2 Liter oben drauf kippst ?
Genau der gleiche Effekt passiert dir da auch. Es gibt nasse Füße im Aufstellungsraum !




Das wäre "Perlen vor den Säuen schmeißen" ! Das Geld gehört in den Austausch des Wärmerzeugers gesteckt ! Das ist die bittere Wahrheit !
hallo tricotrac,

hatte es schon befrürchtet.
Aus neugier, wo bleibt aber das aufgefüllte wasser, wenn nichts austritt :unsure:
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
5.559
hallo tricotrac,

hatte es schon befrürchtet.
Aus neugier, wo bleibt aber das aufgefüllte wasser, wenn nichts austritt :unsure:
Der einfachste Weg wäre das sich der durch die "Überfüllung" entstehenden Überdruck durch das Sicherheitsventil (vorgeschriebenes sicherheitsrelevantes Bauteil) abbaut und mittels angeschlossener Ablaufleitung dem Abwasser zugeführt wird. So gäbe es im Aufstellungsraum keine nassen Füße !
 

Michael B.

Threadstarter
Mitglied seit
17.04.2019
Beiträge
6
Ich hake nochmal nach.

Überdruckventiel (Leitung) endet in einem Eimer, dieser ist trocken.

Ich war für 4 Tage verreist und habe die Heizung abgestellt.
Bevor ich losgefahren bin, habe ich Wasser aufgefüllt.
Jetzt, nach den 4 Tagen ist das Wasser/Druck wieder weg ??
Alles drum herum und unter der Heizung ist trocken, nach wie vor keine Lecks bei den Zuleitungen und Heizkörpern.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
5.559
Geräteinternes Membranausdehnungsgefäss (MAG ) ist defekt.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Profi
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.555
Standort
dem Süden von Berlin
(MAG ) ist defekt.
Das sieht sehr nach defektem MAK aus. Wie viel Wasser kannst du nachfüllen? (Wasseruhr benutzen) Daraus könnte man ableiten. Ansonsten kann eine Undichtheit im gesamten System entstehen. Um das einzugrenzen konntest du nachfüllen und an den Absperrungen unter der Therme den Vorlauf und Rücklauf absperren und dann warten was sich da zeigt. In der Zeit muß die Heizung ausgeschaltet (elektrisch) werden. Damit könntest du eingrenzen ob der Verlust in der Therme oder im weiteren System entsteht. Wenn du einen Warmwasserspeicher hast muß auch dort der Zu- und Ablauf von der Heizung kommend, geschlossen werden.
 

Michael B.

Threadstarter
Mitglied seit
17.04.2019
Beiträge
6
Hallo,
nach 24 Stunden, muss ich ca. 1-2 L Wasser nachfüllen.
Um es auch für mich einzugrenzen, habe ich die beschriebenen Absperrhähne auch schon alle zu gedreht um auch für mich sicher zu sein, dass es keine andere Undichtigkeit gibt, was ich ausschließen kann.
Die Heizung steht im Keller und die Heizungsleitungen sind so gut wie alle auf Putz.
Wenn das MAG, wie ich auch vermute, defekt ist, erklärt sich mir die Frage, wo das nachgefüllte Wasser bleibt, noch nicht.
Irgendwann ist das MAG ja mal voll mit Wasser und dann ?
Ich habe bis zum auslösen des Sicherheitsventils befüllt, was heißt, dass das MAG auch voll ist?
Wenn ich dann die Anlage wieder einschalte, ist nach 24 Std. dass Wasser/Druck wieder weg :unsure:
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Profi
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.555
Standort
dem Süden von Berlin
Ich muß hier nachfragen.
Wasser afgefüllt, Hähne zu gemacht und nach 24h nachgeschaut. DRUCK WAR OK? Hähne geöffnet, Heizung eingeschaltet und Druck hat sich abgebaut in 24h?

Wenn das so war,
ist vermutlich der WT (Wärmetauscher) deiner Heizung undicht. Das Wasser wird dann als Dampf mit der Verbrennungsabgasen durch den Schornstein abgeführt.
 

Michael B.

Threadstarter
Mitglied seit
17.04.2019
Beiträge
6
Ich muß hier nachfragen.
Wasser afgefüllt, Hähne zu gemacht / ja
und nach 24h nachgeschaut. DRUCK WAR OK? / nein, druck/wasser war trotzdem weg obwohl die Heizung aus war, dehalb kann es auch nicht verdampft sein.
Aber wasser unterm Brenner gab es auch nicht.
Hähne geöffnet, Heizung eingeschaltet und Druck hat sich abgebaut in 24h?

Wenn das so war,
ist vermutlich der WT (Wärmetauscher) deiner Heizung undicht. Das Wasser wird dann als Dampf mit der Verbrennungsabgasen durch den Schornstein abgeführt.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Profi
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.555
Standort
dem Süden von Berlin
nein, druck/wasser war trotzdem weg obwohl die Heizung aus war Dann kann das Wasser nur in der Heizung "abhanden" gekommen sein. 1,5 Liter müssen doch zu erkennen sein wo die bleiben, da ja auch in deinem Eimer nichts ankommt. Alle Leitungen und Bauteile in der Heizung, die mit Wasser zusammenkommen, genau untersuchen. Das muß zu finden sein.
 

Michael B.

Threadstarter
Mitglied seit
17.04.2019
Beiträge
6
nein, druck/wasser war trotzdem weg obwohl die Heizung aus war Dann kann das Wasser nur in der Heizung "abhanden" gekommen sein. 1,5 Liter müssen doch zu erkennen sein wo die bleiben, da ja auch in deinem Eimer nichts ankommt. Alle Leitungen und Bauteile in der Heizung, die mit Wasser zusammenkommen, genau untersuchen. Das muß zu finden sein.
Hallo,

der Meinung war ich auch, weil ich mir einfach nicht erklären kann, wo das Wasser bleibt, egal ob der Brenner läuft oder nicht, wie schon erwähnt, kann ich eine Undichtigkeit der restlichen Anlage ausschliessen.

Ich habe mich jetzt aber dazu entschieden, eine neue Anlage einzubauen ;)

Danke für Eure Unterstützung :thumbsup:
 
Thema:

Vaillant VKS 23 mit Druckverlust

Vaillant VKS 23 mit Druckverlust - Ähnliche Themen

  • Vaillant ecoCompact VSC 126 Druckverlust

    Vaillant ecoCompact VSC 126 Druckverlust: Hallo, meine Heizungsanlage ist eine Erdgasbetriebene Vaillant ecoCompact VSC 126 Eingebaut 2006 in eine Doppelhaushälfte und lief bisher ohne...
  • Druckverlust - Vaillant ecotec plus 126/3-5

    Druckverlust - Vaillant ecotec plus 126/3-5: Hallo, vielen Dank für die schnelle Aufnahme hier im Forum. Ich habe seit einigen Monaten ein Problem mit unserer ca. 5 Jahre alten...
  • Druckverlust Vaillant-Heizung

    Druckverlust Vaillant-Heizung: Hallo zusammen, meine Vaillant-Heizung ecotec plus VCW DE 246/3-5 mit einen Wasserspeicher verliert ständig den Druck (ca, 5 Jahre alt). Ich...
  • Druckverlust Heizungsanlage: Vaillant Niederdruckkessel VKS 21/6

    Druckverlust Heizungsanlage: Vaillant Niederdruckkessel VKS 21/6: Hallo zusammen, bin neu im Forum und habe seit geraumer Zeit Probleme mit der Heizungsanlage - Druckverlust. Steht natürlich 1000mal irgendwo...
  • Vaillant Druckverlust bei Warmwasseraufbereitung

    Vaillant Druckverlust bei Warmwasseraufbereitung: Hallo, ich habe von Heizungsthemen leider null Ahnung. Deshalb bitte nicht verwundern, wenn meine Frage komplett lächerlich sein sollte.... Mir...
  • Ähnliche Themen

    • Vaillant ecoCompact VSC 126 Druckverlust

      Vaillant ecoCompact VSC 126 Druckverlust: Hallo, meine Heizungsanlage ist eine Erdgasbetriebene Vaillant ecoCompact VSC 126 Eingebaut 2006 in eine Doppelhaushälfte und lief bisher ohne...
    • Druckverlust - Vaillant ecotec plus 126/3-5

      Druckverlust - Vaillant ecotec plus 126/3-5: Hallo, vielen Dank für die schnelle Aufnahme hier im Forum. Ich habe seit einigen Monaten ein Problem mit unserer ca. 5 Jahre alten...
    • Druckverlust Vaillant-Heizung

      Druckverlust Vaillant-Heizung: Hallo zusammen, meine Vaillant-Heizung ecotec plus VCW DE 246/3-5 mit einen Wasserspeicher verliert ständig den Druck (ca, 5 Jahre alt). Ich...
    • Druckverlust Heizungsanlage: Vaillant Niederdruckkessel VKS 21/6

      Druckverlust Heizungsanlage: Vaillant Niederdruckkessel VKS 21/6: Hallo zusammen, bin neu im Forum und habe seit geraumer Zeit Probleme mit der Heizungsanlage - Druckverlust. Steht natürlich 1000mal irgendwo...
    • Vaillant Druckverlust bei Warmwasseraufbereitung

      Vaillant Druckverlust bei Warmwasseraufbereitung: Hallo, ich habe von Heizungsthemen leider null Ahnung. Deshalb bitte nicht verwundern, wenn meine Frage komplett lächerlich sein sollte.... Mir...
    Oben