Vaillant VCW 194/2 - Wiederherstellung bzw. Zurücksetzen der Grundeinstellung für die Warmwasseraufbereitung auf 30 Grad in Stellung 1 am Regler

Diskutiere Vaillant VCW 194/2 - Wiederherstellung bzw. Zurücksetzen der Grundeinstellung für die Warmwasseraufbereitung auf 30 Grad in Stellung 1 am Regler im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, seit der letzten jährlichen Heizungswartung vor drei Monaten wurde die Grundeinstellung für die Warmwasseraufbereitung ohne mein...

Nestor12345

Threadstarter
Mitglied seit
24.06.2019
Beiträge
6
Hallo zusammen,
seit der letzten jährlichen Heizungswartung vor drei Monaten wurde die Grundeinstellung für die Warmwasseraufbereitung ohne mein Wissen bzw. ohne meinen Auftrag verändert.
Seit 16 Jahre war es so wie in der Bedienungs- und Wartungsanleitung auf Seite 22 beschrieben.
In Stellung 1 soll sich die Temperatur zwischen 30 und 35 Grad bewegen.
In diesen 16 Jahren hat sich die LCD-Anzeige stets bei um die 33 Grad gehalten wenn mit dem Regler Stellung 1 eingestellt war.
Seit der Wartung ist nun diese Temperatur komplett verstellt worden und läuft nun bei Stellung 1 ständig auf 55 Grad und geht nicht runter...!!! ;-((
Ich muss also ständig in der Dusche über die Mischerbatterie kaltes Wasser zuregeln um eine angenehme Duschtemperatur zu erhalten, die ich früher unter Vollast bei 1 mit um die 30 Grad nie zuregeln musste. Gerade im Sommer ist das mehr als angenehm bei um die 30 / 33 Grad energetisch kostengünstig zu duschen...
Neben unnötiger Leistungsabgabe zur Erzielung der nun leider eingestellten 55 Grad und dem damit für mich nun unnötigen, zusätzlichen Gasverbrauch als bei 30 Grad bitte ich um Hilfe und Unterstützung, wie ich diese Grundeinstellung für die Warmwasserzubereitung wieder einstellen kann.
Stellung 1 soll wieder 30 / 33 Grad bringen und nicht 55 Grad.
Schon mal an dieser Stelle herzlichen Dank für Eure Rückmeldungen um wieder die Grundeinstellung zu erreichen.
Freundliche Grüße aus Aachen vom Klaus
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.790
Standort
dem Süden von Berlin
Da ist was falsch gelaufen, was, könnte ich nur vermuten. Auf jeden Fall solltest du das reklamieren und das Unternehmen auffordern den Zustand zu verändern. Selber kannst du hier nichts machen, da die Gaseinstellungen kurzfristig überprüft werden müssen. Setze dem Unternehmen dazu einen Termin.
 

Seppionfire

Mitglied seit
11.10.2018
Beiträge
38
Servus,

mach ein Bild von deinem Regler, Hasi hat da mehr als ein Model, oder meinst du den Stelli am Gerät selbst.

Schönen Gruß.
 

Nestor12345

Threadstarter
Mitglied seit
24.06.2019
Beiträge
6
Hallo zusammen, hallo Wolfhaus, hallo Seppionfire,

ersteinmal vielen Dank Euch beiden für die promtpe Rückmeldung hier im Forum. Ich habe in der Tat nicht so schnell mit einer Rückmeldung gerechnet... ;-)
Klasse!!!
Ich habe ein Video vom Aufheiungsverlauf gemacht - in der Hoffnung dass kann ich überhaupt hochladen - und alternativ Bilder geschossen.
Laut Bedienungsanleitung auf Seite 23 (PDF anbei) soll die Temperatur bei Reglerstellung 1 sich nur um die 35 Grad C bewegen. Seit der Wartung ist dieser Wert aber nun deutlich erhöht und geht auf bis zu 55 Grad C hoch. Ich zahle unnötig meinen erhöhten Gasverbrauch. Gerade im Sommer bei diesen Temperaturen war es einfach nur Klasse bei Stellung 1 und 35 Grad zu duschen ohne an der Mischerbatterie in der Dusche irgendeine Regelung mit Zumischen von Kaltwasser tätigen zu müssen. Gasverbrauch war somit kleinste Stufe und ideal temperiertes Duschwasser. Nun aber viel zu heiß, deutlich mehr Gasverbrauch zur Aufheizung auf die angezeigten 55 Grad C und die ständige Abmischung mit Kaltwasser.
Danke für Eure weiteren Hinweise und Hilfen mit der direkten Nachfrage, ob ich da mit der Tastenkombination der vier Druckknöpfe nicht wieder eine Grundstellung aktivieren kann. Während der Wartung muss das auch nur ein kleiner Zeitlicher Eingriff des "Technikers" gewesen sein - da war ich kurzzeitig im Bad - während er ohne meinen ausdrücklichen Auftrag etwas verstellt hatte.
Danke und Grüße aus Aachen
vom Klaus
1 Einstellung S.22.JPG
2 Beginn.JPG
2a Ende.JPG
3 Druck.JPG
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.790
Standort
dem Süden von Berlin
Das mit dem Gasverbrauch ist nicht so erheblich. Aber das darf nicht so sein! Leider kann das einige Ursachen haben.
Frage zu den Bildern, Bild 1 Therme, Anzeige 28 Grad, ist das vor den starten Warmwasser?
Bild 2 nach Warmwasser? Ich brauche die Anzeige wenn das Warmwasser läuft! Da sollten dann in Stellung 1 Regler, 40-45 angezeigt werden.
Teste mal ob ca. 7 Liter, nur warmes Wasser, in 1 Minute aus der Therme kommen!
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.790
Standort
dem Süden von Berlin
Wenn du jetzt keine Heizung brauchst, kannst du den Regler 2 (Symbol Heizkörper an der Therme) auf 0 Stellen! Die Ventile an den Heizkörpern bitte auf der Sollstellung der Räume belassen. Und wenn im Herbst die Heizung benötigt wird bitte nicht auf 6 Stellen, da reicht Stellung 3. Wenn du keinen Außensensor oder Raumkontroller hast, passt du mit diesem Regler das Heizungssystem an die Außentemperaturen an. Stellung 6 sind dann schon so um -5 Grad.
 

Nestor12345

Threadstarter
Mitglied seit
24.06.2019
Beiträge
6
Hallo Wolfhaus,
ja, Bild 1 ist die Ausgangslage ohne Zapfen von Warmwasser. Zur Zeit ziemlich erhöht mit 28 Grad, (heute aber nur bei 25 Grad) da doch recht warm in der Küche durch die aktuelle warme bzw. heiße Phase unseres Frühsommers... ;-)
Bild 2 ist der Höchstwert kurz nach dem Zapfen... ich versuche nochmals ein kürzeres Video während der Aufheizphase als Datei anzuhängen.
Wenn das nicht gehen sollte, habe ich auch noch Bilder von den steigenden Werten im Display, die kontinuierlich innerhalb von 45 Sekunden von heute 25 Grad auf dann 54 Grad ansteigen und dort verbleiben.
Das war in den letzten 16 Jahren hier in der Wohnung immer nur ein kostanter Höchstwert, der sich bei um die 33-35 Grad eingependelt hatte, so wie es auch in der Bedienungsanleitung bei Stellung 1 dargestellt wird. Um diesen Wert zu erhöhen, musste ich dann das Stellrad in eine höhere Position hoch regeln. 2,5 z.B. um diese 55 Grad zu erreichen oder bei einem Vollbad im Winter dann auf die höchste Stufe 7 um dann die 65 Grad beim VCW zu erreichen.
Schade Video geht leider nicht... ;-)

Warum soll ich die Ventile der Heizkörper auf den jeweiligen Sollstellungen belassen, wenn doch aktuell keine Heizung benötigt wird.
Ich habe zur Kontrolle der Temperaturen keinen Außenfühler sondern nur einen Wohnraumfühler mit Bedienungsmöglichkeiten der Marke EBERLE (Foto anbei)
Danke Dir für Deine bzw. Euer aller Unterstützung in diesem Thema. Besten Dank und Grüße in die Runde
Klaus aus Aachen


P1120199.JPG
P1120200.JPG
P1120201.JPG
P1120202.JPG
P1120203.JPG
P1120204.JPG
P1120206.JPG
P1120208.JPG
 

Nestor12345

Threadstarter
Mitglied seit
24.06.2019
Beiträge
6
... kurzer Nachtrag noch:
In exakt einer Minute laufen genau 7 Liter Warmwasser (bei 55 Grad) durch die Leitung.
Beim Durchlaufen wechselt die Anzeige kontinuierlich die Gradzahl. Beim Zapfen wird kein fester Wert - wie von Dir beschrieben - angezeigt. Die Werte laufen kontinuierlich hoch...
Danke für Deine bzw. Eure weitere Unterstützung.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.790
Standort
dem Süden von Berlin
In exakt einer Minute laufen genau 7 Liter Warmwasser (bei 55 Grad) durch die Leitung.
das ist ok.
Beim Durchlaufen wechselt die Anzeige kontinuierlich die Gradzahl. Beim Zapfen wird kein fester Wert - wie von Dir beschrieben - angezeigt. Die Werte laufen kontinuierlich hoch...

Achtung was angezeigt wir ist nicht die Wassertemperatur sondern die Temperatur vom Wärmetauscherwasser, das Auslaufwasser ist dann in der Temperatur 5 Grad geringer.
Kannst du hören ob die Therme beim Warmwasserzapfen die Leistung verändert?
ja, Bild 1 ist die Ausgangslage ohne Zapfen von Warmwasser. Zur Zeit ziemlich erhöht mit 28 Grad, (heute aber nur bei 25 Grad) da doch recht warm in der Küche durch die aktuelle warme bzw. heiße Phase unseres Frühsommers... ;-)
Bild 2 ist der Höchstwert kurz nach dem Zapfen...
Das ist richtig!
Das war in den letzten 16 Jahren hier in der Wohnung immer nur ein kostanter Höchstwert, der sich bei um die 33-35 Grad eingependelt hatte, so wie es auch in der Bedienungsanleitung bei Stellung 1 dargestellt wird. Um diesen Wert zu erhöhen, musste ich dann das Stellrad in eine höhere Position hoch regeln. 2,5 z.B. um diese 55 Grad zu erreichen oder bei einem Vollbad im Winter dann auf die höchste Stufe 7 um dann die 65 Grad beim VCW zu erreichen.
So ist das richtig.
Messe doch mal die Temperatur vom Kaltwasser. (mit der Heizung geht das nicht) und vom auslaufenden Warmwasser.
Ich vermute jetzt, das durch die höre Zulauftemperatur vom Kaltwasser diese Verschiebung entsteht.
Denn bei der Stellung 1 kann die Therme in der Leistung nicht weiter runterregeln.
Dann können wir noch folgendes prüfen, wenn du das mal testweise mal auf max = 7 ! Hörst du da zeitweilig die Therme regeln und was wird deann angezeigt?
 

Nestor12345

Threadstarter
Mitglied seit
24.06.2019
Beiträge
6
Schönen guten Morgen,
die Leistung und die Geräuschentwicklung bleiben konstant und unverändert.
Früher hörte die Therme mit der Heizleistung bei Erreichen von 35 Grad auf. Jetzt läuft die kontinuierlich bis 55 Grad hoch. Grüße und Danke für Deine Unterstützung.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.790
Standort
dem Süden von Berlin
Messe doch mal die Temperatur vom Kaltwasser. (mit der Heizung geht das nicht) und vom auslaufenden Warmwasser.
Ich vermute jetzt, das durch die höre Zulauftemperatur vom Kaltwasser diese Verschiebung entsteht.
Denn bei der Stellung 1 kann die Therme in der Leistung nicht weiter runterregeln.
Dann können wir noch folgendes prüfen, wenn du das mal testweise mal auf max = 7 ! Hörst du da zeitweilig die Therme regeln und was wird deann angezeigt?
 

Seppionfire

Mitglied seit
11.10.2018
Beiträge
38
Hallo,

wie ist die Lage? Wo wohnt denn dein Hase gastechnisch (L/H Gas)?

Wenn wir die Zahlen einsetzen 7l/min 15K Steigerung läuft das Gerät mit min Leistung, am Zähler sollten dann grob 14 bis 16 liter bei H-Gas und grob 17 bis 19liter/min bei L-Gas pro Minute durch den Zähler laufen.

Schöne Abend
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.790
Standort
dem Süden von Berlin

Nestor12345

Threadstarter
Mitglied seit
24.06.2019
Beiträge
6
Hallo zusammen wegen der längeren "Pause",
kann Euch nicht sagen ob wir hier H oder L-Gas haben. PLZ ist 52080 das Liefergebiet der Stawag Aachen.
Temperaturen messen kann ich leider auch nicht. Sorry Fieberthermometer geht nur bis 40 Grad. Das auslaufende Wasser ist deutliche wärmer bzw. heißer.
Die LCD-Anzeige im Display zeigt ja 55 Grad was früher nur 35 Grad war...
Grüße und vielen Dank.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.790
Standort
dem Süden von Berlin
Aber den Gasverbrauch kannst du doch für 1 Minute ermitteln, wenn du das warme Wasser voll laufen lässt.
 
Thema:

Vaillant VCW 194/2 - Wiederherstellung bzw. Zurücksetzen der Grundeinstellung für die Warmwasseraufbereitung auf 30 Grad in Stellung 1 am Regler

Vaillant VCW 194/2 - Wiederherstellung bzw. Zurücksetzen der Grundeinstellung für die Warmwasseraufbereitung auf 30 Grad in Stellung 1 am Regler - Ähnliche Themen

  • Vaillant VC 104/3-E-HL mit einem Internetmodul verbinden?

    Vaillant VC 104/3-E-HL mit einem Internetmodul verbinden?: Hallo zusammen, da wir aktuell eine Wohnung inklusive Gastherme von Vaillant gekauft haben, würden wir diese gerne etwas "modernisieren". Unser...
  • Vaillant VCW 204 XEU Therme macht extrem laute Geräusche

    Vaillant VCW 204 XEU Therme macht extrem laute Geräusche: Hallo, vorweg: Ich habe keine Ahnung von Thermen und möchte hier in erster Linie versuchen herauszufinden, ob mir das Teil demnächst um die...
  • Vaillant Heizung läuft trozt Zeitschaltung

    Vaillant Heizung läuft trozt Zeitschaltung: Hallo und Guten Tag zusammen, habe mich hier registriert, weil ich bei einer Sache nicht so recht durchsteige. Seit kurzer Zeit habe ich ein...
  • Vaillant 180 XEU Gastherme - sporadisch kein Warmwasser

    Vaillant 180 XEU Gastherme - sporadisch kein Warmwasser: Guten Abend, ich habe in meiner Mietwohnung, in der ich seit 4 Jahren wohne, eine alte Vaillant 180 XEU Gastherme (die offenbar schon als Fossil...
  • Vaillant VK226 EcoVit mit VRC 240 drückt nach WW-Laden heißes Wasser in den HK1

    Vaillant VK226 EcoVit mit VRC 240 drückt nach WW-Laden heißes Wasser in den HK1: Hallo zusammen! nach endloser Durchforstung des Forums muss ich nun mein Problem extra schildern. Meine Heizungsanlage aus 2006 ist eine...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben