Vaillant VCW 180 Heizungsfunktion funktioniert nicht richtig.

Diskutiere Vaillant VCW 180 Heizungsfunktion funktioniert nicht richtig. im Vaillant Forum im Bereich Vaillant; Hallo, ich habe ein Problem mit einer Gastherme Vaillant VCW 180 XEU. Die Therme springt bei Heizbetrieb nur einaml an. Warmwasser funktionert...
#1

VCW180user

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo,
ich habe ein Problem mit einer Gastherme Vaillant VCW 180 XEU.
Die Therme springt bei Heizbetrieb nur einaml an.
Warmwasser funktionert. Schornsteinfegerschalter funktioniert auch.

Was ich schon gemacht habe:
Neues Servoventil und Wasserschalter eingebaut. Hat nicht geholfen.
Vorangumschaltventil überprüft scheint ok.
Abgassensoren durchgemessen.

Meine elektrische Beschaltung:
Pumpenwahlstecker steht auf S.
an Klemme 3 + 4 ist ein externes Digital Thermostat angeschlossen.
Dies schliest bei Wärmeanforderung den Kontakt zwischen 3 +4.
Habe ich auch schon durchgemessen Thermostat funktioniert.

Ich habe auch schon die Orginalschaltung ausprobiert:
(pumpe auf III und Brücke auf 3+4 ohne Thermostat=Die heizung funktionierte ca eine halben Tag und dann wars wieder kalt)




So was passiert:
Wenn der Heizungshauptschalter längere Zeit aus war(ca 1-3 Stunden) und ich dann wieder einschalte
dann fängt die Pumpe an zu arbeiten und einige Sekunden später zündet die Therme und heizt auch bis das thermostat
sagt ist warm genug. Dann läuft die Pumpe noch einige Minuten nach und schaltet sich dann aus.
Am VUV sieht man dann das der "stösel" einige mm nach rechts fährt und den oberen Mikroschalter freigibt.
Soweit ist alles ok. Doch wenn nach einiger Zeit das Thermostat sagt es ist zu kalt und die Wärmeanforderung über
Klemme 3+4 schliesst passiert nichts mehr. Die Pumpe läuft nicht und die Therme springt dann auch nicht an.
Wenn ich nun den Hauptschalter für 1-2 Stunden ausschalte dann funktioniert die Heizung wieder 1 mal.

Ich bin ratlos was da die Ursache ist.
Im nächsten Sommer soll die Therme ausgetauscht werden aber diesen Winter muss Sie noch funktionieren.

Bin für jeden Tip dankbar der die Fehlerquelle ermittelt.


Gruß Volker
 
#2
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.885
Zustimmungen
496
Hallo Volker,

Wenn nicht der NTC defekt ist dürfte der elektronische Regler defekt sein.

So testest du den NTC:
Türe oben öffnen. Im linken Bereich befindet sich an einer Leitung der NTC mit weißer Anschlußleitung. Diese Leitung im laufenden Betrieb mal abziehen.
Läuft die Therme jetzt ist der NTC defekt . Läuft die Therme nicht, dürfte der elektronische Regler defekt sein.

Wie alt is denn die Theme?? (Siehe Typenschild die ersten 2 Zahlen der Fabr. Nummer)
 
#3

VCW180user

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo Hausdoc,

die ersten 2 Zahlen auf dem Typenschild ist 91.
Ich habe eben am ntc gemessen : der hatte ca. 630 ohm bei 70 Grad Anzeige und dann bei 60 Grad ca. 740 Ohm.
Der NTC ist wohl ok.
Hatte die Therme über den Schornsteinfegerschalter in Betrieb genommen. Als ich das Kabel vom NTC abgezogen habe ist sie aber weiter gelaufen.
Welche der 3 Platinen die auf der Grundplatine stecken ist denn der Regler?
Die obere Platine hat einige Relais, die in der Mitte hat eine größere SMD Platine als Sandwich,
die untere Platine hat 3 ICs und 2 Spindeltrimmer sowie einige BC547B Transistoren.

Was mich wundert, das die Pumpe nicht läuft wenn ich den oberen Schalter am VUV mit der Hand betätige.

Gruß Volker
 
#4
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.885
Zustimmungen
496
Regelungstechnisch scheint alles in Ordnung zu sein...

Teste mal ob die Pumpe im warmen oder heißen Zustand leichtgängig ist. Dazu vorne die Schraube lösen.

Noch besser wäre es den Pumpenkopf zu demontienen - um das Laufrad auf Verschmutzung zu prüfen..
 
#5

VCW180user

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Habe die Pumpe überprüft. ist leichtgängig.
Ich vermute das eine der Platinen die Ursache ist.
Ich habe eben mal wieder Anschluss geändert. Pumpe auf III und Brücke auf 3+4.
Therme ist kalt. Nach dem Einschalten Pumpe läuft VUV schließt den oberen Schalter aber die Therme springt nicht an .
Welche Platine ist den Steuerung (eletronuische Regler)???
Ich finde nur Bezeichnungen wie: Vaillant Gasfeuerungsautomat oder Agasüberwachung
 
#6
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.885
Zustimmungen
496
Dann hast du ja die beiden anderen Platinen gefunden... :)
Eine andere Platine ist der elektronische Regler.

Klemm bitte nochmal den Raumthermostasten ab und mach eine Drahtbrücke zwischen Klemme 3 + 4 rein.


Wenn die Therme dann immer noch nicht will würde ich in den sauren Apfel beißen und das Gerät tauschen. Mit fast 19 Jahren hat es sein Soll erfüllt.
Eine Investition in ein relativ teures Ersatzteil halte ich für unwirtschaftlich.
 
#7

VCW180user

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Ich habe noch eine komplette Steuerung aus einer alten Ersatztherme hier. Dort ist aber die obere Platine die als Gasfeurungsautomat bezeichnet wird vermutlich defekt.
Nach deiner Beschreibung müsste der Regler die Platine mit der Bezeichnung Vaillant 252960 252962 sein.
Ist das richtig???

Die hat auch einige Elkos. Die können ja nach den vielen Jahren auch "trocken" sein.
Das könnte auch erklären das die Therme nach längere Auszeit doch einmal funktioniert. Defekte Elkos sind ja das Elektronik Problem
der Gegenwart wo selbst moderne SAT Receiver noch nicht mal die Garantiezeit überleben.

Gruß Volker
 
#8
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.885
Zustimmungen
496
Nach deiner Beschreibung müsste der Regler die Platine mit der Bezeichnung Vaillant 252960 252962 sein.

Ist das richtig???
Richtig!

Eine Test ist es wert..
 
#9

VCW180user

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo Hausdoc,
habe heute Morgen die Regler Platine getauscht.
Ergebnis: Keine Änderung der Situation.

Dann habe ich die komplette Elektronik aus einer baugleichen Therme in der anderen Etage ausgebaut und in mein Sorgenkind
eingebaut.
Ergebnis: Die Therme funktionierte 1a.

Dann habe ich die Elektronik wieder ausgebaut und habe die oberen Platinen durch gemessen. Dabei fand ich 1 defekten Transistor und
1 defekte Schutzdiode 1N4148.
Darauf hin habe ich alle Transistoren und Schutzdioden auf der Platine ""Gasfeuerungsautomaten" ausgelötet und ausgetauscht.

Ergebnis: Die Therme schnurrt wieder 1a. Alle Funktionen sind wieder da.
So jetzt kann es von mir aus richtigen Winter geben.

Nochmal vielen Dank für die Tips und ein schönes Wochenende.
Gruß Volker

PS: Welche Brennwerttherme kannst du mir empfehlen: Meine Anforderungen: 300 Liter Bufferspeicher mit 100 Liter Blase Warmwasser,
Solar und Heizungsunterstützung und die Bauform sollte sein: unten Buffer und obendrüber Therme.
Ich habe mal irgendwo sowas gesehen das sah aus wie ein Schrank. Was auch ganz ok ist da die Therme im Bad steht. Ich habe keinen Heizungskeller.
 
#10
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Dabei seit
11.04.2007
Beiträge
952
Zustimmungen
21
Hi

Hallo!
Schön das es wieder funktioniert..............ABER......jegliche arbeiten am Feuerungsautomaten sind....ich sag mal.....verboten!
Es handelt sich um ein Sicherheitsrelevantes Bauteil, welches nur durch eine Fachhandwerksfirma KOMPLETT erneuert werden darf!
Sollte irgendetwas an der Therme mal nicht in Ordnung sein (EGAL WAS) und es zu einem Gasunfall oder Gaseinsatz kommen (es müssen nicht immer Personen zu Schaden kommen.....), wird sich herausstellen, dass am Feuerungsautomaten manipulliert wurde (nicht im negativen Sinne! Aber es darf halt nichts daran gemacht werden) demnach sind ALLE Kosten vom Verursacher zu tragen, also von dir.....
Ich würde den Feuerungsautomaten von einer Fachfirma komlett tauschen lassen!

Gruß,
-GR-
 
#11
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.885
Zustimmungen
496
Achtung !!!! Unbedingt beachten!!

Darauf hin habe ich alle Transistoren und Schutzdioden auf der Platine ""Gasfeuerungsautomaten" ausgelötet und ausgetauscht.
Nimm die Therme unverzüglich außer Betrieb!!!!!!!!!!!! (Leiterplatte "Gasfeuerungsautomat" entfernen)

Durch deinen Reparaturversuch an einem Sicherheitsbauteil besteht akute Explosionsgefahr!!!!

Diese Leiterplatte "Gasfeuerungsautomat" muss (!!) zerstört und Funktionsuntüchtig gemacht werden.

Duch eine ungünstige Konstellation kann die Schutzfunktion ausgehebelt werden.

Aus verständlichem Grund möchte ich hier nicht näher drauf eingegen....

Du brauchst jetzt - wohl oder übel - eine neue Leiterplatte.
 
#12

VCW180user

Dabei seit
11.12.2009
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo Hausdoc, GreenRabbit

hab eure Warnung verstanden. Ich schalte das Teil aus und hole mir eine neue Platine.
Ist nur schade das wegen Bauteilen im Wert von weniger als 2 EUR man eine Platine für fast 200 kaufen muss.

Aber so ist das halt.
Wenigstens weiß ich jetzt welche Platine kaputt war und bin nicht dem Monteuer ausgeliefert der dann im dritten versuch diese Platine wechselt nachdem ich schon 500 EUR investiert habe.
Aber eine Platine ist mir die Therme noch wert bevor sie ersetzt wird.

Trotzdem Danke für die Info. Ich wusste nicht das man an dieser Platine nichts machen darf.
Gruß Volker
 
#13
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.885
Zustimmungen
496
Danke - sehr vernünftig.

Du hast Recht - diese Leiterplatte kann man schon noch inversitieren..
 
#14

KölscheZange

Dabei seit
14.12.2008
Beiträge
35
Zustimmungen
0
Weiss es jetzt nicht ganz genau aber, aber gab es bei dem Model nicht auch ne Rückhol Action von für den GFA ?

Wenigstens hast Du einsicht das hier akute gefahr bestehen könnte nach dem du an der Platine selber was gemacht hattes, klar man man die kunden verstehen das es hier um kleinere Bauteile geht die Pfennigs kram kosten aber es ist leider so das man den ganzen GFA tauschen muss.
 
#15
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.885
Zustimmungen
496
Die letzte Feuerungsautomat Rückrufaktion die ich weiß waren die "7 Hz" Leiterplatte von Junkers -5 Geräten die gegen eine Leiterplatte mit 20 Hz Zündfrequenz getauscht wurden. Sowie die Robertshaw Feuerungsautomaten bei Viessmann Geräten mit Glühzündern. Ursache war hier eine zunächst ungeklärte Gasexplosion in einem Einfamilienhaus.
Die Ursache der Explosion war aber dann trotzdem vermutlich eine Aerosoldose.
 
#16
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.885
Zustimmungen
496
MarcelP77 hat gesagt.:
Könnte es bei mir auch nur der Feuerungsautomat sein? Oder ist an der Hauptplatine auch ein Defekt möglich, obwohl ja da nicht viel elektron. Bauteile drauf verbaut sind.
Hol einen Fachmann der dies überprüft und ggf repariert .


MarcelP77 hat gesagt.:
Ich vermute eine defekte Diode u. evtl. auch defekte Kondensatoren.
Denk nicht mal dran!
Das ist höchstgefährlich und auch eine Straftat!


Es dürfen nur Baugruppen vom Fachmann ( sicherheitsrelevantes Bauteil) komplett getauscht werden
 
#17
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Dabei seit
17.07.2013
Beiträge
4.657
Zustimmungen
242
Schau in deinen Gasliefervertrag ! Mit deiner Unterschrift darunter hast du die Fachbetriebspflicht akzeptiert. Die beginnt mit Eintritt der Gasleitung ins Gebäude ( Hahn 1 ) und endet mit der Abgasmündung oberhalb der Dachhaut. Alles dazwischen unterliegt der Fachbetriebspflicht !
 
#18
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.885
Zustimmungen
496
MarcelP77 hat gesagt.:
2. An was soll ich nicht denken???
Daran zu denken ist eine Straftat?? Warum???
Du hast oben Dioden und Kondensatoren angesprochen..... Das legt die Vermutung nahe, daß du drangedacht attest, daß man einige dieser Teile tauscht. Genau das wär eine Straftat.
 
#19

NinjaZX6R

Fachmann
Dabei seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
Zustimmungen
11
Ihr mit euren Bastelein.
Mal darüber nachdenken, dass es sich um eine Gasheizung handelt.

Gas = explosiv
Abgas = CO = tödlich

Mal abgesehen von der straftat, wenn Sie mit der Therme sich oder jemand anderen gefährden ist das natürlich leicht nachvollziehbar wenn daran herumgebastelt = manipulliert wird.
Ich verstehs nicht, am Radio oder TV basten ok, aber doch nicht an einer Gastherme.. jedes Jahr sterben Leute durch Gas oder Abgasunfälle.
Sie haben ja überhaupt keine Ahnung wie man eine Sicherheitsüberprüfung nach einer Raparatur durchführt oder wie prüfen Sie den CO Gehalt im Abgas nach einer Raparatur.... all das ist nach jeder Reparatur und Wartung durchzuführen laut Norm!!
 
#20
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.885
Zustimmungen
496
MarcelP77 hat gesagt.:
Achso PS: "..am Radio oder TV rumbasteln" ist ok??? Na Prost Mahlzeit, damit passieren übrigens jährlich mehr Unfälle und Brände als mit verbastelten Heizungen!
Die sterben auch nicht an Kohlenmonoxid


MarcelP77 hat gesagt.:
PPS: Bisher wurde mir hier in dem Forum leider überhaupt nicht geholfen.
Find ich nicht .

Du wehrst dich gegen den Ratschlag, hier beser einen Fachmann zu beautragen und kaufst selbst gänzlicht ohne Grundwissen irgendwelche Ersatzteile in Netz zusammen.

Vollkommen ohne Sicherheitsüberprüfungen wird dann das Schmuckstück mit selbstverständlichkeit in Betrieb genommen.

Wie nennst du das ?

Bitte denk nochmal kurz über deinen Ablauf nach.

Es wird hier definitiv keinerlei Bastelanleitungen geben.
 
Thema:

Vaillant VCW 180 Heizungsfunktion funktioniert nicht richtig.

Vaillant VCW 180 Heizungsfunktion funktioniert nicht richtig. - Ähnliche Themen

  • Dringendes Problem mit Vaillant Thermoblock VC 112 Bj. 1996?

    Dringendes Problem mit Vaillant Thermoblock VC 112 Bj. 1996?: Hallo liebe Mitglieder, Vorhin wurde festgestellt, dass das Sichtfenster der Therme mit einem Blech bedeckt ist. Die Flammen sind also nicht mehr...
  • Vaillant VRT 250 f

    Vaillant VRT 250 f: Hallo zusammen, kann mir jemand in einfachen Worten (oder Bildern) erklären, wie ich mein VRT 250f an die Klemmen 3-4-5 an meine Vaillant VC 112...
  • Unterschied Vaillant VIH CT70 zu Vaillant VIH CB70

    Unterschied Vaillant VIH CT70 zu Vaillant VIH CB70: Hallo, kann mir jemand den Unterschied zwischen diesen beiden Warmwasserspeichern sagen ? Danke im voraus Gruß Olli
  • Hilfe benötigt - Vaillant atmoVIT exclusiv VK/VKS 214/8-E

    Hilfe benötigt - Vaillant atmoVIT exclusiv VK/VKS 214/8-E: Hallo liebe Community, ich bin zwar neu hier aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem helfen. Probleme: Wohnung zu kalt (max. 18 Grad...
  • vaillant thermoblock vcw 195 E-C HL/P

    vaillant thermoblock vcw 195 E-C HL/P: Hallo ich bin Neu bei der Heizungsform ich bitte um Hilfeeeeee ich habe vor 4 Monate ein Altbauhaus gekauft ich habe ein Problem mit meine...
  • Ähnliche Themen

    • Dringendes Problem mit Vaillant Thermoblock VC 112 Bj. 1996?

      Dringendes Problem mit Vaillant Thermoblock VC 112 Bj. 1996?: Hallo liebe Mitglieder, Vorhin wurde festgestellt, dass das Sichtfenster der Therme mit einem Blech bedeckt ist. Die Flammen sind also nicht mehr...
    • Vaillant VRT 250 f

      Vaillant VRT 250 f: Hallo zusammen, kann mir jemand in einfachen Worten (oder Bildern) erklären, wie ich mein VRT 250f an die Klemmen 3-4-5 an meine Vaillant VC 112...
    • Unterschied Vaillant VIH CT70 zu Vaillant VIH CB70

      Unterschied Vaillant VIH CT70 zu Vaillant VIH CB70: Hallo, kann mir jemand den Unterschied zwischen diesen beiden Warmwasserspeichern sagen ? Danke im voraus Gruß Olli
    • Hilfe benötigt - Vaillant atmoVIT exclusiv VK/VKS 214/8-E

      Hilfe benötigt - Vaillant atmoVIT exclusiv VK/VKS 214/8-E: Hallo liebe Community, ich bin zwar neu hier aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem helfen. Probleme: Wohnung zu kalt (max. 18 Grad...
    • vaillant thermoblock vcw 195 E-C HL/P

      vaillant thermoblock vcw 195 E-C HL/P: Hallo ich bin Neu bei der Heizungsform ich bitte um Hilfeeeeee ich habe vor 4 Monate ein Altbauhaus gekauft ich habe ein Problem mit meine...
    Oben