Vaillant atmo Tec Vc 204 XEU springt auf Störung im Brauchwasserbetrieb, im kombinierten läuft er ei

Diskutiere Vaillant atmo Tec Vc 204 XEU springt auf Störung im Brauchwasserbetrieb, im kombinierten läuft er ei im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Nabend ihr Forumer, die Vaillant-Anlage läuft im kombinierten Betrieb einwandfrei. Im Brauchwasserbetrieb geht sie in den Störungsmodus. Ich muß...

Blackford

Threadstarter
Mitglied seit
08.08.2010
Beiträge
10
Nabend ihr Forumer,

die Vaillant-Anlage läuft im kombinierten Betrieb einwandfrei. Im Brauchwasserbetrieb geht sie in den Störungsmodus. Ich muß ca 6 -8 mal den Störungsknopf betätigen bis die anlage mit sehr wenig gas ( manchmal zündet die anlage nach) anläuft. Ich habe das gefühl, das die pumpe erst druck aufbauen muß, bevor die membran den stift für die Gasfreigabe drücken kann. Wie gesagt, im winter wenn die heizung läuft und somit auch die pumpe ständig, gibt es keine probleme. Der "wechselschalter" oder Umschalter wurde getauscht weil er verdreckt war. Kann es sein das die 5 meter verzinktes Rohr , das Kaltwasser, das ich zum auffüllen benutzen den dreck erzeugt und dieser sich dann bemerkbar macht???
LG an alle Leser, und an alle Helfer in diesem Forum :thumbup:
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.399
Hallo,
Bau mal den Pumpenkopf aus und reinige das Laufrad gründlich.
Desweiteren sollte der Automatikentlüfter erneuert werden. Wenn sich etwas Luft im Gerät befindet, baut die Pumpe oft keinen Druck auf.

An eingeschleppten Dreck dürfte das nicht liegen.

Ganz andere Ursache bei ähnlichem Fehlerbild (nachzünden im Brauchwasserbetrieb):
Der Wärmetauscher ist verdreckt. Die Abgase können nicht schnell genug abziehen und die Flamme hebt mangels Sauerstoff vom Brenner ab. Dadurch fehlt das Ionisationssignal und der Feuerungsautomat zündet während der Sicherheitszeit nach.
 

Blackford

Threadstarter
Mitglied seit
08.08.2010
Beiträge
10
Danke dir Hausdoc..! Die Pumpe mit integriertem Entlüfter am Pumpensumpf ist negelneu....hab ich letztes Jahr machen machen....habe eben erst mal den Entlüfter zugedreht....Da das Gästeklo im Erdgeschoß selten benutzt wird, passiert es, das wenn ich warmwasser aufdrehe, das dort braunes Wasser ankommt. betätige ich den Wasserhahn öfter, passiert das logischerweise nicht, aber der zündrhythmus ist von 9 mal auf 6 mal gesunken.Besteht ein zusammenhang???
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.399
Nein- Wasserhahn und Zündung sind 2 paar Schuhe.

wie sieht denn die Flamme aus wenn du Warmwasser zapfst???
Durchweg blau?? Blau /gelb?? Leuchtend gelb???
 

Blackford

Threadstarter
Mitglied seit
08.08.2010
Beiträge
10
Da ich ein Warmwasserspeicher habe.(also keinen Wärmeplattentauscher) zündet die anlage nur wenn die min temperatur des Speichers erreicht ist. Blau Flamme mit einigen gelben spitzen und gaaanz selten mal ne vereinzelte grüne. wenn dann soviel warmwasser getapft wird, das nach kurzem stillstand des Brenners die min Temperatur des wasserspeichers wieder erreicht ist....zündet die anlage normal und die Gaszufuhr öffnet normal.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.399
OKI- dann liegt der Fehler zu 90% an Luft im Gerät.

Der Automatikentlüfter ist auch aufgedreht????
 

Blackford

Threadstarter
Mitglied seit
08.08.2010
Beiträge
10
OK....seit gestern habe ich ihn zugedreht.....ich drehe ihn mal an der schraube auf....gibt es noch andere stellen am gerät, wo ich prüfen kann das dort keine luft ist
 

Blackford

Threadstarter
Mitglied seit
08.08.2010
Beiträge
10
Mist...jetzt ist die Therme in betrieb....läuft einwandfrei...zündet auch nach um die gewählte temperatur im Speicher zu halten
 

Blackford

Threadstarter
Mitglied seit
08.08.2010
Beiträge
10
Das Problem besteht aber immer noch...habe heute die schraube in der mitte der Pumpe gelöst...luft abgelassen....lief gut....aber heute morgen ....wieder störung.....keine luft in der Pumpe......automatische entlüftung ist auch auf......momemtan keine Ahnung ...wie weitersuchen!!!!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.399
Als du die Schraube der Pumpe gelöst hat..... kam da Luft???

Wen ja bestätigt sich mein Verdacht: Luft im Gerät- > wei der Automatikentlüfter funktionsuntüchtig ist.

Hier solltest du weiter ansetzen.
 

Blackford

Threadstarter
Mitglied seit
08.08.2010
Beiträge
10
Ja...da kam luft....!!!! das vermute ich auch....wenn ich den Kopf vom Sumpf nehme um das rad zu säubern und zu kontrollieren ( Wie????) ob der automatiklüfter funktioniert,.....was muß ich abstellen, ablassen oder wie auch immer????....ach ....als ich die luft über die pumpenschraube abgelassen habe.....das hätte doch der entlüfter tun sollen...oder????
 

Blackford

Threadstarter
Mitglied seit
08.08.2010
Beiträge
10
so wie es aussieht ist Luft im Gerät...ABER WIE KANN DIE DA REIN??????????????? ........wo sind mögliche Eintrittspunkte?? Wer kann mir sagen wo ich für die Anlage eine Beschreibung her bekomme die mir den Aufbau der Anlage zeigt und die Funktionsweise?????????
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.399
Vermutlich ist die Membrane des Ausdehnungsgefäßes defekt.

Mess einfach mal den Vordruck.
 

Blackford

Threadstarter
Mitglied seit
08.08.2010
Beiträge
10
an welcher stelle setze ich an?? und wieviel sollte er betragen.....die sind doch bis ca 3 oder 4 bar ausgelegt?....der wasserdruck ist permanent im grünen Bereich
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.399
Gerät drucklos machen und am Ventil des Ausdehnungsgefäßes den Vordruck messen.
Min. 0,7 bar sollte der betragen.
 

Sammydk

Mitglied seit
21.01.2011
Beiträge
10
Thema wieder aufnehmen

Hallo All,

leider steht hier keine Lösung, deshalb mal meine Frage.

Ich habe auch mal wieder ein Probem mit der 1994 gebauten VCW 204 xeu.
Gleiches Problem wie schon in der original Überschrift.

Als ich heute morgen unter der Dusche stand plötzlich kaltes Wasser.
VCW Brennerstörung und LED 9 blinkt.
Konnte ich am morgen resetten und dann Duschen.
Das ganze passiert jetzt mittlerweile mehrfach am Tag.

Brennerstörung meist im WW Betreib, ob das bei HZ-Betrieb auch ist kann ich nicht sagen, da ich nicht weiß ob auch meine Kinder zwischendurch mal den Wasserhahn aufdrehen.

Abgasrohr und Kamin mal überprüft, alle OK.
Da ich vor Jahren schon mal so einen ähnlichen Fehler hatte, der aber von einem Kurzschluss der Abgasfühler verursacht wurde, Isolierung abgebrannt,
würde ich fast vermuten, das die Ursache wieder in den Abgasfühlern liegt.

Kann mir jemand sagen was für einen Ohmwert diese Fühler haben müssen, damit ich das mal nachmessen kann?

LG Sammydk
 

Sammydk

Mitglied seit
21.01.2011
Beiträge
10
So habe selber mal die Werte gemessen, im ausgeschalteten Zustand .
Nur kann ich nicht sagen welcher was ist.

1. 600 Ohm
2. 578 Ohm
3. gegen Erde alles hochohmig.
Sind die Werte OK?

Direkt nach dem Einschalten des VCW kommt jetzt ohne das was anspringt, direkt die Brennerstörung, die ich erst mal nicht weg drücken kann und LED 9 blinkt.

Jemand eine Idee?

Edit:
Die Brennersperre kann ich nach geraumer Zeit quitieren.
Es tut sich aber nichts wenn ich jetzt Wasser laufen lasse, ggf. die Schornsteinfegertaste betätige, alles bleibt stumm.
 

Sammydk

Mitglied seit
21.01.2011
Beiträge
10
Nach der ganzen Aktion gestern läuft die VCW jetzt wieder. 8o
Warum ?(
Ich wusste gar nicht, das man Haß auf eine Heizung bekommen kann. :cursing:
 

NinjaZX6R

Fachmann
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
Vll. mal einen Spezialisten ran lassen, dann wird aus Hass Liebe.
:D
 
Thema:

Vaillant atmo Tec Vc 204 XEU springt auf Störung im Brauchwasserbetrieb, im kombinierten läuft er ei

Vaillant atmo Tec Vc 204 XEU springt auf Störung im Brauchwasserbetrieb, im kombinierten läuft er ei - Ähnliche Themen

  • Vaillant atmotec plus heizt nicht richtig

    Vaillant atmotec plus heizt nicht richtig: Ich bitte euch mir dringend zu helfen, da ich nicht mehr weiter weiß. Ich habe ähnliche probleme hier im forum gefunden, nur hat keines für mich...
  • Vaillant thermoblock atmotec

    Vaillant thermoblock atmotec: Hallo Meine Therme funktioniert nicht...woran kann das liegen? Ich schalte sie an...der Brenner kleckert paar mal und die Anzeige ist sofort...
  • Was tropft hier bei einer Vaillant AtmoTec Classic

    Was tropft hier bei einer Vaillant AtmoTec Classic: Guten Morgen, was tropft hier bei einer Vaillant AtmoTec Classic? Weitere Maßnahmen? Danke
  • Vaillant ecoCompact VSC 146/4-5 150 und Netatmo Thermostate - Grundlegende Funktionen?

    Vaillant ecoCompact VSC 146/4-5 150 und Netatmo Thermostate - Grundlegende Funktionen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und etwas verzweifelt. Wir haben vor ca. 3-4 Jahren die oben genannte Heizung durch einen Fachbetrieb einbauen...
  • Vaillant Therme atmo TEC VC 254 XEU HL springt immer in störung

    Vaillant Therme atmo TEC VC 254 XEU HL springt immer in störung: Hallo zusammen, wir haben an unser Therme VC 254 BJ.98 folgendes problem: Bei jedem Neustart sowie start nach der Brennersperrzeit versucht die...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben