Vaillant Arostor VWL 290/4 mit PV Eingängen und E-Werk

Diskutiere Vaillant Arostor VWL 290/4 mit PV Eingängen und E-Werk im Solartechnik / Photovoltaik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo, ich habe meine Wärmepumpe seit 2 Jahren im Einsatz. Warmwasser wird auf 55°C nur durch die Wärmepumpe erzeugt. Diese wird durch den...

Herbert80

Threadstarter
Mitglied seit
05.01.2021
Beiträge
5
Hallo, ich habe meine Wärmepumpe seit 2 Jahren im Einsatz. Warmwasser wird auf 55°C nur durch die Wärmepumpe erzeugt. Diese wird durch den Steuereingang 1 jeden Tag um 22:00 vom Energieversorger aktiviert. Heißt die Energie läuft auf den NT Zähler und nicht auf den HT Zähler.
Da ich nun eine PV Anlage mir zugelegt habe, möchte ich die überschüssige Energie in das Warmwasser einbringen durch die Wärmepumpe. Das ganze 2 stufig: Stufe 1 nur Wärmepumpe, Stufe 2 wenn die Sonne richtig brennt und die Batterie ist voll soll auch der Heizstab mit aktiviert werden um mehr Temperatur zu erhalten. Wenn ich das denn benötige. Weiß ich noch nicht aber die Möglichkeit besteht schonmal.

So nun zu meinem Problem: Die Wärmepumpe hat 2 Eingange. Stufe 1 und Stufe 2. Wo soll ich denn dann den Energieversorger anschließen? Der Energieversorger ist ja auf dem Stufe 1 EIngang gewesen. Das könnte parallel bleiben, wäre ja kein Problem, Nur sobald ich den PV Modus in der Arostor aktiviere, startet die Wärmepumpe obwohl überhaupt kein Signal am Eingang 1 oder Eingang 2 anliegt.

In der Arostor kann ich im Menü nach Aktivierung PV Modus noch 2 weitere Temperaturen aktivieren.
Temp. Wass. Soll. Temp. meine 55°C die ich seit 2 Jahren hier eingestellt habe
Temp. Wasser T_PV WP: 60°C (das was die Stufe 1 der PV Anlage dann macht)
Temp. Wasser T_PV WP+EL: 65°C (das was die Stufe 2 der PV Anlage dann macht)

Also es sind 2 Eingänge vorhanden laut Anleitung und auch laut Platine aber 3 Temperaturen einstellbar.

Im Menü gibt es noch eine Temp. Min. die ich aktivieren könnte. Dann fällt die Boiler Temp niemals unter 38°C da ständig nachgeheizt wird, egal ob Tag- oder Nachtstrom. Das habe ich noch nie benötigt und will ich eigentlich auch nicht.

So durch mein herumexperimentieren ist mir nun aufgefallen: Wenn ich die Soll. Temp. von 55°C auf 30°C stelle, geht die Wärmepumpe aus da dies niedriger ist als die aktuelle Boiler Temperatur.

So ich habe mich nun mehrmals wiederholt und hoffe dass es verständlich zeigt, was hier das Problem ist.
Ich hoffe der Fehler sitzt vor der Wärmepumpe und ihr könnt mir hier helfen.

In der Anleitung stehts im Prinzip auf Seite 29:
Anschlussstecker Nr. 1: Niedertarif oder untere Stufe der erzeugten elektrischen Energie der Photovoltaikanlage 5
Anschlussstecker Nr. 2: Ventilatorsteuerung oder obere Stufe der erzeugten elektrischen Energie der Photovoltaikanlage
Was mach ich denn mit dem Energieversorgerkontakt für meine 55°C
Dann müsste ich ja den Soll. Temp. Wert auf 30 Grad stellen und wäre damit eine Minimum Temperaturgrenze?!?. Ich verstehs einfach net.

Gruß
Herbert
 
Zuletzt bearbeitet:

Seppionfire

Profi
Mitglied seit
11.10.2018
Beiträge
549
Servus,

dieser Text?

Schönes WE

1610052735120.png
 

Herbert80

Threadstarter
Mitglied seit
05.01.2021
Beiträge
5
Gude. Absolut richtig. Das ist der Text in der Anleitung um den es geht.
Die Wärmepumpe startet während dem Hochtarif einfach so, wenn der PV Modus aktiviert ist, wenn die soll-Temperatur zu hoch eingestellt ist. Unfassbar was eine schwachsinnige Funktion.
Eine Lösung habe ich noch nicht gefunden.
 

Herbert80

Threadstarter
Mitglied seit
05.01.2021
Beiträge
5
Ja schon aber wo klemme ich denn meinen E Werk Kontakt an. Die PV Sache erweitert ja um 2 Temperaturen die höher als die Soll Temperatur ist. Und keinesfalls soll die Wärmepumpe tagsüber im HT starten. Was die ja nun macht
 

Seppionfire

Profi
Mitglied seit
11.10.2018
Beiträge
549
Servus,

EVU -weg?

PV auf den 1er - Klemme auf der 1 zu macht er mehr als tagessoll, aber nur mit PV. Also tag ohne PV auf 45°, und tag mit PV auf 53°.
Auf die 2er PV2 -wenn genug da ist WWtag auf 60° aber mit Verdichter und E-Patrone.

So würde ich das ganze verstehen.

Kenne bei mir in der Ecke keine PV- Anlagenbesitzer mit 2 Zählern/ Tarifen.

Schönen Gruß
 

mp1256

Mitglied seit
14.06.2021
Beiträge
3
Hallo,

sorry dass ich den alten Thread wieder ausgrabe. Ich habe eine Arostor VWL BM 270/5 und dasselbe Problem. Bist du schon zu einer Lösung bzw. Dokumentation gekommen? Der Vaillant Kundendienst wollte mir nicht wirklich weiterhelfen und hat gemeint, die Infos gibts nur für Elektriker...
 

Herbert80

Threadstarter
Mitglied seit
05.01.2021
Beiträge
5
Hallo. Lösung noch nicht aber akzeptiert wie es arbeitet.

Wenn PV aktiviert ist, gibt es 3 Temperaturen aber nur 2 externe Eingänge zum einschalten.
Die erste Temp ist quasi die mindest Temp die immer gehalten wird. Steht bei mir auf 35 Grad. Ich will ja nicht dass über HT geheizt wird.
Nun hast du 2 Temperaturen mit 2 Eingängen. Die kannst du beschalten.
Mit der Info kann dein Elektriker das Problem lösen. Wenn nicht musst dir einen suchen der in der Lage ist potentialfreie Relais anschließen kann.
Anders geht es nicht. Sollte noch was unklar sein melden.
 

mp1256

Mitglied seit
14.06.2021
Beiträge
3
Hallo.

Habe ich es richtig verstanden?
Der erste Eingang (der lt. Anleitung standardmäßig überbrückt ist) bedeutet "PV-Strom da". Mit einem potentialfreiem Relais (welches die Verbindung nur trennt/schließt) kann man den Speicher theoretisch freigeben/sperren?
Der zweite Eingang, der standardmäßig getrennt ist, bedeutet "Heize mit Elektrostab"?
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbert80

Threadstarter
Mitglied seit
05.01.2021
Beiträge
5
Du hast einfach zwei Kontakte die du potentialfrei zum einschalten verwenden kannst.
Der erste Kontakt schaltet nur die Wärmepumpe ein. Das sind bei mir knapp 400 Watt im Durchschnitt.
Der zweite Kontakt schaltet die Wärmepumpe und den heizstab ein gleichzeitig. Das sind bei mir ungefähr 1,7 kW.
Du kannst den energieversorger auch parallel zu einem PV Kontakt dazu verwenden das ist egal.

Welchen Kontakt überbrückt hast siehst du dann im Display. Entweder nur WP oder WP + EL für die 2. Stufe. das kannst du ganz einfach ausprobieren.
 

mp1256

Mitglied seit
14.06.2021
Beiträge
3
Vielen Dank, das funktioniert tatsächlich. Ich habe die Steuerung jetzt mit einem Shelly 1 (plus 12V-Netzteil) implementiert, damit kann nix schiefgehen.
Schade, dass das nicht so verständlich im Handbuch drinnen steht.
 
Thema:

Vaillant Arostor VWL 290/4 mit PV Eingängen und E-Werk

Vaillant Arostor VWL 290/4 mit PV Eingängen und E-Werk - Ähnliche Themen

  • Vaillant VFC 254 Wärmetauscher wechseln

    Vaillant VFC 254 Wärmetauscher wechseln: Weiß hier jemand wie ich die beiden geraden Kupferrohre vom Wärmetauscher des VFC 254 an dem Schwarzen Kasten befestigt bekomme.
  • Pumpenleistung einstellen bei Vaillant ecoTec plus VCW266/5 E mit sensoCOMFORT VRC 720

    Pumpenleistung einstellen bei Vaillant ecoTec plus VCW266/5 E mit sensoCOMFORT VRC 720: Hallo liebes Forum, ich habe mich extra hier angemeldet, da ich schier am verzweifeln bin. Mein Schwiegervater hat eine neue Vaillant ecoTec plus...
  • Vaillant Werkskundendienst - Preise

    Vaillant Werkskundendienst - Preise: Hallo...kennt hier jemand die Verrechnungssätze von VKD ?
  • Fehlermeldung Hochdruck Error bei Vaillant VWL BM 270/5 Warmwasserwärmepumpe

    Fehlermeldung Hochdruck Error bei Vaillant VWL BM 270/5 Warmwasserwärmepumpe: Hallo an alle, ich bin neu hier und hoffe ich darf auch eine Frage zu einem Wärmepumpenboiler hier im Forum stellen. Bin gerade bei der...
  • Vaillant WCV 180 XEU - ein echtes kleines Wunder

    Vaillant WCV 180 XEU - ein echtes kleines Wunder: Erstmal hallo an alle im Forum! Ich bin ein neues Mitglied! ☺ Vor einigen Wochen bin ich in eine neue Wohnung (Berlin) gezogen, die Heizung /...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben