Umwälzpumpe defekt?

Diskutiere Umwälzpumpe defekt? im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen Ich glaube das meine Umwälzpumpe an meiner Heizung defekt ist. Die Heizkörper werden nicht warm und die Pumpe brummt nur und wird...

boromea

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2020
Beiträge
4
Standort
Ratingen
Hallo zusammen
Ich glaube das meine Umwälzpumpe an meiner Heizung defekt ist. Die Heizkörper werden nicht warm und die Pumpe brummt nur und wird richtig warm.

Habe eine Viessmann Vitola 100 von 2003.

Bin jetzt eher Laie was Heizung betrifft aber Elektriker und Handwerker.Kann man die so tauschen?
Oder gibt's ne Möglichkeit die zu reparieren?

Wäre diese passend?


Danke schon mal für eure Antworten.
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.567
Kommt drauf an.
Nimm mal die Dämmung weg und poste ein Bild davon
 

Brenner

Mitglied seit
25.12.2013
Beiträge
119
Wenn das meine Heizung wäre, dann würde ich
- nachgucken wo es einen Grundfos Händler gibt
- einen Kondensator besorgen (2,5µF 230V, vorher Foto vom Schild der Pumpe machen und zum Kauf mitnehmen)
- Heizung und Pumpe komplett stromlos machen
- Kondensator tauschen (unter schwarzer Abdeckung, Kabel bei Grundfos sind meistens nur gesteckt)
- alles wieder einschalten
- freuen, wenn alles wieder läuft.
 

boromea

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2020
Beiträge
4
Standort
Ratingen
Wenn das meine Heizung wäre, dann würde ich
- nachgucken wo es einen Grundfos Händler gibt
- einen Kondensator besorgen (2,5µF 230V, vorher Foto vom Schild der Pumpe machen und zum Kauf mitnehmen)
- Heizung und Pumpe komplett stromlos machen
- Kondensator tauschen (unter schwarzer Abdeckung, Kabel bei Grundfos sind meistens nur gesteckt)
- alles wieder einschalten
- freuen, wenn alles wieder läuft.
Da muss ich mal schauen wo der Kondensator sitzt...
 

Brenner

Mitglied seit
25.12.2013
Beiträge
119
......nützt nur nichts wenn die Pumpenwelle fest ist. ;)
Es spricht nichts dagegen
- die Pumpe/ Heizung aus zu schalten
- die Wasserschieber bei den Thermometern über der Pumpe zu schließen
- Achtung, ab jetzt wird es feucht! Schüssel und Lappen bereit halten
- die große "Schraube" mitten im Typenschild heraus zu schrauben
- VORSICHTIG mit einem mittelgroßen Schraubendreher versuchen die nun sichtbare Welle der Pumpe zu drehen (dabei kann eine Taschenlampe hilfreich sein)
- die große "Schraube mitten im Typenschild wieder einsetzen und anzuziehen
- die Wasserschieber wieder zu öffnen
- etwas warten, damit wieder Wasser in die Pumpe kommt, denn dieses schmiert die Lager
- den Strom wieder frei geben.
Sollte ein Handwerker hinbekommen.
Meiner Erfahrung nach gibt der Kondensator bedeutend öfter den Geist, als die Lager auf.

Da muss ich mal schauen wo der Kondensator sitzt...
Schwarze Abdeckung meint das Plastikteil auf der Oberseite, aus dem der dreistufige Schalter(griff) heraus schaut.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.817
die Wasserschieber bei den Thermometern über der Pumpe zu schließen
Ach ? Gibt es dich auch noch ?

Sollte ein Handwerker hinbekommen.
Verschweige keinem, dass sich zwischen dem Wärmeerzeuger und der Divicon mit der Pumpe unter der Isolierung noch Absperrungen befinden. Lasst im eigenen Interesse die Finger davon. Bewegt ihr die, tritt zu fast einhundert Prozent ein Tsumani ein, wo man keinen vermutet. U N D den kriegt man mit Hausmitteln nicht mehr abgedichtet.
Nächste Frage wäre zu klären, ob es überhaupt eine Hocheffizienzpumpe als Ersatz gibt ( von wegen Verbot von dreistufigen Pumpen) !


Meiner Erfahrung nach gibt der Kondensator bedeutend öfter den Geist, als die Lager auf.
Da bin ich ganz bei dir !
 
Zuletzt bearbeitet:

boromea

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2020
Beiträge
4
Standort
Ratingen
Es spricht nichts dagegen
- die Pumpe/ Heizung aus zu schalten
- die Wasserschieber bei den Thermometern über der Pumpe zu schließen
- Achtung, ab jetzt wird es feucht! Schüssel und Lappen bereit halten
- die große "Schraube" mitten im Typenschild heraus zu schrauben
- VORSICHTIG mit einem mittelgroßen Schraubendreher versuchen die nun sichtbare Welle der Pumpe zu drehen (dabei kann eine Taschenlampe hilfreich sein)
- die große "Schraube mitten im Typenschild wieder einsetzen und anzuziehen
- die Wasserschieber wieder zu öffnen
- etwas warten, damit wieder Wasser in die Pumpe kommt, denn dieses schmiert die Lager
- den Strom wieder frei geben.
Sollte ein Handwerker hinbekommen.
Meiner Erfahrung nach gibt der Kondensator bedeutend öfter den Geist, als die Lager auf.


Schwarze Abdeckung meint das Plastikteil auf der Oberseite, aus dem der dreistufige Schalter(griff) heraus schaut.

So alles gemacht die Welle dreht sich heisst der Kondensator wird hops gegangen sein aber der kostet nur ein paar Euros....

Werde mal einen neuen besorgen...
 

Anhänge

Thema:

Umwälzpumpe defekt?

Umwälzpumpe defekt? - Ähnliche Themen

  • Buderus G134 mit Ecomatic 3000 - Heizkörper werden lauwarm- Umwälzpumpe defekt?

    Buderus G134 mit Ecomatic 3000 - Heizkörper werden lauwarm- Umwälzpumpe defekt?: Hallo zusammen, wie immer um diese Jahreszeit macht die Heizung Sorgen. Gestern morgen ist mir aufgefallen, dass die Heizkörper im EG alle kalt...
  • Grundfos Alpha 2 Umwälzpumpe Elektronik defekt

    Grundfos Alpha 2 Umwälzpumpe Elektronik defekt: Hallo ,ich reparieren Alpha (1) 2 Elektronik , wenn Flackern oder "- -" zeigen und alle Problem mit Alpha 2 Pumpen,sowie WILO Z 15 TT mit Fehler E...
  • Brauchwasserpumpe ; Umwälzpumpe defekt?

    Brauchwasserpumpe ; Umwälzpumpe defekt?: Hallo, der Monteur meinte das meine Brauchwasserpumpe defekt ist, weil diese nicht mehr genug Leistung hat. Kann es den nicht sein das eine...
  • Frage zur Umwälzpumpe; kündigt sich ein Defekt bereits an??

    Frage zur Umwälzpumpe; kündigt sich ein Defekt bereits an??: Liebe Forum-Teilnehmer! Ich habe eine Frage zu unserer Heizungsanlage: Vaillant ecoCompct VSC 196-C150 Baujahr: 2005 und hier speziell zur...
  • VC110 e Umwälzpumpe defekt

    VC110 e Umwälzpumpe defekt: Hallo , die Umwälzpumpe in VC 110 E hat Geist aufgegeben, kann man Universal Pumpe einbauen oder muss von Vaillan sein ? Mfg
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben