Umwälzpumpe defekt, Ersatzteil nicht mehr lieferbar, was nun? (GU-2E-18-S)

Diskutiere Umwälzpumpe defekt, Ersatzteil nicht mehr lieferbar, was nun? (GU-2E-18-S) im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Das darfst Du schließlich auch selbst reparieren, da gibt es seltsamerweise keine Fachbetriebspflicht, obwohl Menschen gefährdet werden, wenn es...
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
2.198
Trotzdem weiß ich auch wie mein Auto tickt
Das darfst Du schließlich auch selbst reparieren, da gibt es seltsamerweise keine Fachbetriebspflicht, obwohl Menschen gefährdet werden, wenn es nicht sachgerecht gemacht wird. Das ist Deutschland.
z1969.JPG
 

DPNRW

Mitglied seit
25.11.2021
Beiträge
2
Eine Bauartzulassung für ein Produkt ist eine behördliche Genehmigung (Verwaltungsakt), dass das jeweilige Produkt in den Verkehr gebracht oder für einen bestimmten Einsatzweck verwendet werden darf. Dies setzt eine gesetzliche Regelung voraus, die die Verwendung/den Einsatz des jeweiligen Produkts generell verbietet und nur behördlich zugelassene Produkte benutzt bzw. eingesetzt werden dürfen. Ggf. kann auch je nach den jeweiligen gesetzlichen Regelungen ein ansonsten erforderliches behördliches Zulassungs-/Genehmigungsverfahren vorweg genommen oder vereinfacht werden.

Dies ist beispielsweise, wenn ein Brennwertgerät gewechselt wird, dann hat das Gerät mit Abgasleitung eine Bauartzulassung. (nach zwei Jahre kommt der Schorni und prüft die Anlage, der Schorni ist ein Erfüllungsgehilfe des BoA.

Heißt, ich muss das Gerät mit Abgasleitung einbauen. (also komplett bis über Dach)

Habe ich eine alt Abgasleitung im alten Schornstein, dann muss ich Schorni informieren, da ich keine Bauartzulassung habe

und der Schorni nimmt die Anlage ab. (ich muss nicht immer eine neue Abgasleitung bei einen Gerätewechsel einbauen.)

Zum Punkt Versicherung:

Ich würde mir lieber Gedanken machen, ob ich eine Gebrauchsfähigkeitsprüfung für die Gasinstallation vom Fachunternehmen gemacht wurde, denn wenn ich die nicht habe, dann kann es mit der Versicherung beim Schadensfall Probleme geben.

Ich Habe mal ein Formular für unserer Firma entwickelt: Den Link darf ich im Forum nicht an geben, kann aber auf der IN-Seite bei den Stadtwerken-Essen in der Suchmaschine runter geladen werde.

Mach dir darüber mal Gedanken!

Also jetzt zur Sache:

Eine Umwälzpumpe ist keine sicherheitstechnische Einrichtung!

Sicherheitstechnische Einrichtungen sind z.B.:

-Feuerungsautomat

-Ionisationselektrode

-STB usw.

Hast du schon mal deine Bremsbeläge am Auto wechseln lassen, weist du, dass die gleichen eingebaut worden sind

wie die die vom Hersteller? (wenn es die nicht mehr gibt, schmeiß ich das Auto weg.

Du musst selbst entscheiden.

Bist du ein Fachmann?

M. f. G
 
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
2.198
Bist du ein Fachmann?
Er ist Fachmann und insbesondere Fachmann für die Fachbetriebspflicht, oder was er für fachbetriebspflichtig hält. Dabei tendiert er - verkürzt gesagt - zur strikt restriktiven Auslegung, wonach alles der Fachbetriebspflicht unterliege, was im weitesten Sinne zum Wärmeerzeuger gehört, selbst das Abgasrohr aus Blech.

Zum Thema Fachbetriebspflicht gibt es hier divergente Auffassungen, da nicht jeder ein (vermeintliches) Monopol zu verteidigen hat.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
12.952
Zum Thema Fachbetriebspflicht
Beginnt beim Gasgerät mit Eintritt der Gasleitung ins Gebäude und endet mit der Abgasmündung außerhalb. Alles dazwischen unterliegt der Fachbetriebspflicht (auch das gesamte Gasgerät). Rechtliche Grundlage dafür ist der § 49 Absatz 2 des Energie-Wirtschafts-Gesetz (EnWG). Ferner der § 13 Absatz 2 der Nieder-Druck-Anschluss-Verordnung (NDAV) sowie das Arbeitsblatt G 600 der Technischen Regeln Gasinstallation (TRGI).
 

Techniker 2

Experte
Mitglied seit
26.10.2019
Beiträge
621
Zitat: Dabei tendiert er - verkürzt gesagt -

1638179140543.png
 
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
2.198
Beginnt beim Gasgerät mit Eintritt der Gasleitung ins Gebäude und endet mit der Abgasmündung außerhalb. Alles dazwischen unterliegt der Fachbetriebspflicht (auch das gesamte Gasgerät). Rechtliche Grundlage dafür ist der § 49 Absatz 2 des Energie-Wirtschafts-Gesetz (EnWG). Ferner der § 13 Absatz 2 der Nieder-Druck-Anschluss-Verordnung (NDAV) sowie das Arbeitsblatt G 600 der Technischen Regeln Gasinstallation (TRGI).
Formal hast Du ja recht, ich halte allerdings sehr viel davon, den gesunden Menschenverstand walten zu lassen. Es bietet sich sogar rechtlich ein Ausweg, und zwar in Gestalt der sogenannten teleologischen Reduktion. Dazu bestimmt man zunächst die ratio legis, also den Zweck einer Norm. Der bloße Wortlaut ist dazu nicht heranzuziehen, vielmehr hat man zu ergründen, was mit der Norm vom Gesetzgeber bezweckt war. Von diesem Ausgangspunkt aus kann es dann im Rahmen der teleologischen Reduktion dazu kommen, daß Dinge die nach dem Wortlaut dieser Norm von ihr (mit) erfaßt wären, NICHT der Norm unterfallen, weil sie dem Normzweck zuwiderlaufen. Dazu gibt es - spiegelbildlich - auch das Gegenteil, die teleologische Extension. Über diese würden Sachverhalte oder Dinge der Norm unterfallen, obwohl das nach dem bloßen Wortlaut der Norm nicht der Fall wäre. Das findet dann statt, wenn der Normzweck diese Handhabung geboten erscheinen läßt.

Grundsätzlich ist bei der Anwendung und Auslegung von Normen nicht am Wortlaut zu haften, sondern immer der Wille des Gesetzgebers zu erforschen.

Heruntergebrochen auf die Fachbetriebspflicht wäre also zu klären, warum der Normgeber diese verfügt hat. Das dürfte die Gewährleistung der Sicherheit/der Schutz vor Gasexplosionen sein. Der Austausch des Abgasrohres (Ofenrohres) oder der Umwälzpumpe berührt den Schutz vor Gasexplosionen nicht im Ansatz, solange man für diese Arbeiten nicht auch in die gasführende Anlage per se oder Sicherheitsbauteile (Feuerungsautomat, Elektroden, Gasarmatur) eingreift. Die Pauschalität der Norm ist sachlich nicht begründet und deckt sich nicht mit dem Normzweck, daher würde sich - nach der teleologischen Reduktion der Norm - ergeben, daß Abgasrohr oder Umwälzpumpe abweichend von der Fachbetriebspflicht NICHT mit erfaßt werden, mithin auch durch Dritte ersetzt werden dürfen.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
12.952
Das dürfte die Gewährleistung der Sicherheit/der Schutz vor Gasexplosionen sein.
Nicht nur deshalb.

Der Austausch des Abgasrohres (Ofenrohres)
Unterliegt der Fachbetriebspflicht, da die gesamte Abgasanlage nach den technischen Regeln zum gesamten Konzept gehört. Steht auch so im Arbeitsblatt G 600 der TRGI.

oder der Umwälzpumpe berührt den Schutz vor Gasexplosionen nicht im Ansatz,
Ist dir als Laie nach § 13 - 2 der Niederspannungs-Anschluss-Verordnung (NAV) untersagt.

daß Abgasrohr oder Umwälzpumpe abweichend von der Fachbetriebspflicht NICHT mit erfaßt werden, mithin auch durch Dritte ersetzt werden dürfen.
Da liegst du schwer daneben !

Und bei Gasgeräten mit Warmwasser greift hier auch noch der § 12 - 2 der AVB WasserV.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
12.952
Ich möchte nicht dein Patient sein müssen.
 
Andreas1956

Andreas1956

Experte
Mitglied seit
18.11.2018
Beiträge
2.198
Ich möchte nicht dein Patient sein müssen.
Gute Nachricht: Mußt Du auch nicht.

Ich weiß ja daß Du Pfusch eher in Kauf nimmst als die Verletzung von Förmlichkeiten. Bleib Du mal bei Deinen Formsachen, ich habe genug Patienten die meine Arbeit sogar zu schätzen wissen.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
12.952
Thema:

Umwälzpumpe defekt, Ersatzteil nicht mehr lieferbar, was nun? (GU-2E-18-S)

Umwälzpumpe defekt, Ersatzteil nicht mehr lieferbar, was nun? (GU-2E-18-S) - Ähnliche Themen

  • Externe Umwälzpumpe neu einbauen um defekte integrierte Umwälzpumpe in Gasheizkessel zu ersetzen ?

    Externe Umwälzpumpe neu einbauen um defekte integrierte Umwälzpumpe in Gasheizkessel zu ersetzen ?: in meinem Vaillant-Kessel Atmovit Exclusiv VRC 410 (Bj 2006) ist offensichtlich die integrierte Pumpe (Vaillant / Grundfos UPER 2560 180...
  • Umwälzpumpe defekt ?!

    Umwälzpumpe defekt ?!: Hallo zusammen, ich habe seit einem Jahr bemerkt das die Durchflussmengen in meiner FBH kontinuierlich abnehmen. Daraufhin wurde ein...
  • Umwälzpumpe defekt?

    Umwälzpumpe defekt?: Hallo zusammen Ich glaube das meine Umwälzpumpe an meiner Heizung defekt ist. Die Heizkörper werden nicht warm und die Pumpe brummt nur und wird...
  • Buderus G134 mit Ecomatic 3000 - Heizkörper werden lauwarm- Umwälzpumpe defekt?

    Buderus G134 mit Ecomatic 3000 - Heizkörper werden lauwarm- Umwälzpumpe defekt?: Hallo zusammen, wie immer um diese Jahreszeit macht die Heizung Sorgen. Gestern morgen ist mir aufgefallen, dass die Heizkörper im EG alle kalt...
  • Grundfos Alpha 2 Umwälzpumpe Elektronik defekt

    Grundfos Alpha 2 Umwälzpumpe Elektronik defekt: Hallo ,ich reparieren Alpha (1) 2 Elektronik , wenn Flackern oder "- -" zeigen und alle Problem mit Alpha 2 Pumpen,sowie WILO Z 15 TT mit Fehler E...
  • Ähnliche Themen

    Oben