Umrüstung Vissmann Ölheizung auf Gasbetrieb

Diskutiere Umrüstung Vissmann Ölheizung auf Gasbetrieb im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Guten Morgen, möchte ggf. meine Vissmann-Ölheizung auf Gasbetrieb umstellen. Die Daten meiner Heizung stehen unten unter meiner Grußformel...

carnik

Threadstarter
Mitglied seit
26.10.2011
Beiträge
71
Guten Morgen,

möchte ggf. meine Vissmann-Ölheizung auf Gasbetrieb umstellen. Die Daten meiner Heizung stehen unten unter meiner Grußformel. Vissman selbst stellt keine Gasbrenner her. Empfehlung von dort, ich möge mich deswegen an die Firma Weisshaupt wenden. Ein erstes Angebot von einem Vissmann Fachbetrieb hat diesen Brenner vorgeschlagen:

BRÖTJE Gasgebläsebrenner JET 50 UNI-NOX 15-50 kW.

Frage
Welchen Gasbrenner würden Sie empfehlen?
 
socko

socko

Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
596
Die tun sich nichts. Natürlich kannst du auch bei Viessmann anfragen welchen die als Austausch/Ersatzbrenner vorsehen.
Passen tun da verschiedene Hersteller die preislich auch auf gleichem Niveau liegen. Der Kessel ist darauf ausgelegt.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.324
Empfehlung von dort, ich möge mich deswegen an die Firma Weisshaupt wenden
Eine gute Empfehlung ! Weishaupt WG 5 / 1-A Arbeitsfeld 12,5 bis 50 KW. Der Brötje Brenner ist ein ehemaliger Körtingbrenner. Aber über welche Kesselbaureihe reden wir hier und vor allem welche Regelung ist dort aufgebaut ? Eventuell steht noch der Tausch des Kesselcodiersteckers im Raum.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.959
Welchen Gasbrenner würden Sie empfehlen?
Ganz klare Antwort!
Gar keinen einzelnen Brenner , sondern modulierendes neues Brennwertgerät.

An einen alten Ölkessel einen Gasgebläsebrenner schrauben heißt bei uns Geldvernichtung.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.324
An einen alten Ölkessel einen Gasgebläsebrenner schrauben heißt bei uns Geldvernichtung.
Das sehe ich deutlich anders. Was ich da habe, dass weiß ich. Was ich neu kaufe entwickelt sich immer häufiger zur Wundertüte. Speziell Viessmann Produkte !
Das nenne ich dann Geldvernichtung !
 

Heizer87

Mitglied seit
18.12.2018
Beiträge
91
Sehe ich ähnlich,Gasgebläsebrenner kann man nämlich noch als zuverlässig bezeichnen:thumbup:
besonders die Weishaupt
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.324
Und ? kommen noch Anworten zu meinen Fragen in Beitrag #3 ?
 

carnik

Threadstarter
Mitglied seit
26.10.2011
Beiträge
71
Ganz schön heftig.:unsure: MFH mit wieviel Wohnungen?
Für ein EFH, wieso heftig,
An einen alten Ölkessel einen Gasgebläsebrenner schrauben heißt bei uns Geldvernichtung.
Warum, erschließt sich mir nicht ohne nähere Erläuterung.
Aber über welche Kesselbaureihe reden wir hier und vor allem welche Regelung ist dort aufgebaut ? Eventuell steht noch der Tausch des Kesselcodiersteckers im Raum.
Wenn die Infos über meinen Kessel unten und der Grußformel nicht reichen, bitte Näheres.
 

carnik

Threadstarter
Mitglied seit
26.10.2011
Beiträge
71
Hier ein paar Hintergrundinformationen zu meinem Vorhaben:

1. Habe meine 42 Jahre alte Kunststoff-Tankanlage in einem sparaten Raum im Keller von einem Fachbetrieb prüfen lassen (3 Schütz-Tanks mit jeweils 2000 l): Empfehlung: Erneuerung wegen geringer Auswölbung im unteren Segment, Alter. Hersteller Firma Schütz hat mir das telefonisch ebenfalls wegen des Alters empfohlen. Es gibt auch Verbandrichtwerte, die ich noch erhalte. Danach haben die Tanks die vorgesehene Lebensdauer überschritten. Außerdem entfällt der Versicherungsschutz bei Leckagen
Kosten mit 4 neuen doppelwandigen Tanks je 1000 l, Abbau und Entsorgung der vorhandenen Anlage 6.200 €.

Daher diese Überlegung:

2. Ölheizung von 2004 - Vissmann wie unten unter Grußformel beschrieben - abbauen, entsorgen (zu schade eigentlich) und stattdessen neue Brennwert Gastherme. Gasanschluss für 399 € bereits genehmigt und terminiert.
Frage hierzu: Therme mit oder ohne Warmwasserspeicher?
Kosten rund 8.000 € ohne Warmwasserspeicher. Ziffer 1 kann entfallen, Einsparung einschließlich Kosten für Befüllung der neuenTanks (4.000 l) wird in die Gastherme investiert.

3. Vorhandene Vissmann-Ölheizung aus 2004 belassen und mit einem Gasbrenner wie oben in meinem Eingangspost geschrieben weiter betreiben. Auch eine Empfehlung meinenes Schornsteinfegermeisters. Ziffer 1 kann entfallen, Einsparung einschließlich Kosten für Befüllung der Tanks wird in den Brenner investiert.
Kosten nach einem ersten Angebot 3.000€

Habe mich noch nicht entschieden ob Gastherme oder Gasbrenner.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.969
Standort
dem Süden von Berlin
Gasgebläsebrenner JET 50 UNI-NOX 15-50 kW.
Nach der Methode, ein bischen mehr kann nicht schaden, dann haben wir Sicherheit? Kaufst du einen Traktor als PKW Ersatz?
An einen alten Ölkessel einen Gasgebläsebrenner schrauben heißt bei uns Geldvernichtung.
Ja und ob du das nun hören willst oder nicht, Alles mit einem Gasbrennwertgerät neu aufbauen, vorher berechnen lassen welche Leistung benötigt wird.
Achtung, der Schornsteinfeger ist vor jeder Veränderung vorher zu informieren, du kannst dem schon deine Absichten mitteilen, nebenbei, dazu bist du verpflichtet. Bei Brennwertgeräten ist die Entsorgung vom Kondensat mit zu bedenken.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.959
BRÖTJE Gasgebläsebrenner JET 50 UNI-NOX 15-50 kW.
Von der Große her wär das schon ok.
Das sind ja BIS 50 KW.
Der Kessel wird vermutlich ~18 KW haben...... dann wird der Brenner auf 18 KW eingestellt.

Trotzdem würd ich sowas nicht machen.
 

carnik

Threadstarter
Mitglied seit
26.10.2011
Beiträge
71
Der Kessel wird vermutlich ~18 KW haben...... dann wird der Brenner auf 18 KW eingestellt.
Der Kessel hat 22 kw.
Trotzdem würd ich sowas nicht machen.
Scheint die vorherrschende Meinung hier zu sein. Bisher waren 2 Heizungsbauer (HB) bei mir, keiner hat mir aber bisher von der Brennerumrüstung abgeraten wie hier offensichtlich die Tendenz ist. Ein dritter HB kommt Mitte Mai.

Hier noch die Flächen in meinem Haus:

Keller
Gesamtfläche 142 qm
Beheizbar 83 qm (Wohnraum 23 qm, Bad 13 qm, Hobbyraum 29 qm, Hauswirtschaftsraum 17 qm)
Tatsächlich beheizt, aber höchst selten werden Wohnraum und Bad. Die anderen Räume überhaubt nicht.

Erdgeschoss
Gesamtfläche 124 qm
Beheizbar 115 qm (außer Küche mit rd. 9 qm)
Tatsächlich beheizt: Wohn- und Esszimmer 55 qm, Diele 10 qm, Bad 5 qm, Schlafzimmer 18 qm.

Noch eine Frage:
Gastherme besser mit Warmwasserspeicher oder ohne?
Ich lebe alleine in dem Haus, kann sich aber und wird sich auch irgendwann mal ändern.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.959
Gastherme besser mit Warmwasserspeicher oder ohne?

Natürlich mit Speicher.
Je nach anliegender Wasserhärte vor Ort könntest du auch ein Kompaktgerät verwenden.
Dieses Teil ist dann nur noch so groß wie ein kleinerer freistehender Gefrierschrank.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.324
Wenn die Infos über meinen Kessel unten und der Grußformel nicht reichen, bitte Näheres
Nein, reicht mir nicht. Welche Kesselbaureihe, welche Regelung ist aufgebaut ?

Bei Neuanschaffung eines Gasbrennwertgerätes empfehle ich dir mal nach Produkten der Fa. Weishaupt zu schauen. Lasse dir mal Angebote von deren Fachpartnern in deiner Region machen.
Dieses Teil ist dann nur noch so groß wie ein kleinerer freistehender Gefrierschrank
Dann aber nur mit einem untergebauten Edelstahlspeicher !
 
socko

socko

Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
596
Die tun sich nichts. Natürlich kannst du auch bei Viessmann anfragen welchen die als Austausch/Ersatzbrenner vorsehen.
Passen tun da verschiedene Hersteller die preislich auch auf gleichem Niveau liegen. Der Kessel ist darauf ausgelegt.
Wenn da ein 15er reinkommt ist alles gut. Wenn jetzt ein 20er drin ist hat es ja auch geklappt.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.959
Warum? Wäre schön, kurz auch die Gründe zu erfahren.

Eine Kombitherme wird bezüglich Warmwasserkomfort immer eine Notlösung bleiben.

Kombitherme akzeptiere ich bei Etagenheizung wenn einfach nicht genug Platz für einen Speicher gibt.
Selbst da gibt es bessere Lösungen ( Kompaktgerät)
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.324
Reicht das? Mehr habe ich nicht
Okay, danke dafür. Baujahr 2004. Das würde ich nicht alles wegschmeißen wollen. Umstellung auf Gasgebläsebrenner und gut ist es.
Dann langsam an das Rücklagen schaffen denken !
 
Thema:

Umrüstung Vissmann Ölheizung auf Gasbetrieb

Umrüstung Vissmann Ölheizung auf Gasbetrieb - Ähnliche Themen

  • Fußbodenheizung bleibt kalt nach Umrüstung auf Einzelraumsteuerung

    Fußbodenheizung bleibt kalt nach Umrüstung auf Einzelraumsteuerung: Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr neu gebaut und eine FBH im ganzen Haus verlegt. Wir heizen über Flächenerdwärme und die Heizung ist von...
  • Umrüstung Ölheizung mit Warmwasserkessel auf Durchlauferhitzer

    Umrüstung Ölheizung mit Warmwasserkessel auf Durchlauferhitzer: Hallo zusammen, der Warmwasserkessel meiner Ölheizung ist leider defekt. Hat vermutlich ein winziges Rostloch, weshalb der Stadtwasserdruck sich...
  • Junkers KS 11-6 EC23 - Umrüstung H-Gas

    Junkers KS 11-6 EC23 - Umrüstung H-Gas: Hallo zusammen, für unsere alte Junkers KS 11-6 EC23 gibt es wohl laut Gasanbieter keine Ersatzeile mehr zur Umrüstung auf H-Gas. Da alle Werte...
  • Umrüstung nt kessel öl auf gas

    Umrüstung nt kessel öl auf gas: Lässt sich ein NT kessel öl/gas( schäfer/interdormo?) Heutzutage noch von öl auf gas umrüsten und was würde das ca. Kosten?
  • Buderus Logatop BE1.1-21: Umrüstung auf Einstrangsystem

    Buderus Logatop BE1.1-21: Umrüstung auf Einstrangsystem: Die Untere Wasserbehörde unseres Landkreises fordert u.a. die Umrüstung unseres 1970 installierten Zweistrangsystems (Heizöl EL) auf ein...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben