Überschrift Schallschutz für Aussengerät Marke Eigenbau

Diskutiere Überschrift Schallschutz für Aussengerät Marke Eigenbau im Pellets, Wärmepumpe ect. Forum im Bereich Pellets, Wärmepumpe ect.; Da hast Du den Nagel so zentrisch auf den Kopf getroffen, dass sogar Blut spritzt:thumbup: Ein Themenfeld, wo ich Romane schreiben könnte...
#21
gesbb

gesbb

Dabei seit
06.11.2017
Beiträge
264
Zustimmungen
13
Da kommen wir auf den Punkt! Ein umgeschulter Versicherungsverkäufer mit der Einstellung, nach mir die Sinnflut? Heizungen sind kein Bastelobjekt und WP schon garnicht.
Da hast Du den Nagel so zentrisch auf den Kopf getroffen, dass sogar Blut spritzt:thumbup: Ein Themenfeld, wo ich Romane schreiben könnte.
Vergleichbar mit dem Grauen Kapitalmarkt. Gier frisst bekanntlich Gehirn. Hinterher beschweren sich die Geprellten und rufen krampfhaft mit Schappatmung nach Hilfe.;)
Ich beobachte/analysiere seit ca. 2007 sämtliche relevante Foren, die sich inhaltlich mit Hausbau und Anlagentechnik befassen. Teils aktiv oder nur noch als stiller Mitleser. Das gibt mir einen aktuellen und guten Gesamtüberblick bzgl. bestehender Probleme/ Fragestellungen.
In den meisten Foren, nicht hier, sind anlagentechnische Fachexperten nicht zu finden. Die Forumsherrschaft übernehmen dort meist selbsternannte "Experten" ohne jegliche anlagentechnische Fachausbildung. Im HTD sind mit Billigung des Plattformbetreibes sogar, als Privatuser getarnte, Verkäufer tätig:kopfnuss:
Die wenigen Profis, die es dort ursprünglich mal gab, haben dieses Forum längst verlassen.
Völlig ahnungslos tappen Unbedarfte, die meist Physik und Mathe beim Abi abgewählt haben, in die Falle der kostenlosen Beratung anonymer Ratgeber, die selbstverständlich keinerlei Haftung für ihre Auskünfte übernehmen.;) Die AGB des jeweiligen Plattformbetreibes = keinerlei Haftung werden natürlich, meist aus Bequemlichkeit, überlesen bzw. ignoriert.
Die Annahme, dass anfängliche Versäumnisse (physikalisch, technische Grundlagen) mit nachträglichen Forumsbeiträgen geheilt werden könnten, ist absurd und grenzt an Schildbürgertum.
Mein Mitleid mit diesen Geprellten hält sich inzwischen deutlich in Grenzen.;)
Auffällig, aber erwartet, bekomme ich die meisten Aufträge für meine Gutachtertätigkeit, bei GU/GÜ/BT Neubauvorhaben.;)
Welcher, etablierte Heizungsbauer lässt sich mit GU/GÜ/BT ein?;)
Meist sind da Sub vom Sub beschäftigt, die nicht einmal über eine Meisterausbildung verfügen, aber vermutlich schnell Rohre verlegen können!:kopfnuss:
 
Zuletzt bearbeitet:
#22
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
22.601
Zustimmungen
533
Meist sind da Sub vom Sub beschäftigt, die nicht einmal über eine Meisterausbildung verfügen und oft auch keinerlei Betriebshaftpflichtversicherung vorweisen können, aber vermutlich schnell Rohre verlegen können!:kopfnuss:
 
#23
gesbb
Dabei seit
06.11.2017
Beiträge
264
Zustimmungen
13
Das eine Betriebshaftpflicht Baupfusch bzw. Baumurks deckt, ist mir absolut neu! Die Beiträge hierfür wären unbezahlbar!
Mal in die Deklaration (AGB) der jeweiligen Versicherung schauen. => Allgemeine und spezielle Versicherungsbedingungen (Vermögensschäden);)
 
Zuletzt bearbeitet:
#24
gesbb
Dabei seit
06.11.2017
Beiträge
264
Zustimmungen
13
Das glaubst auch nur du und deine Zunft von Ideologen !

Welche Ideologen sind damit gemeint?
Da sei dir mal nicht so sicher ! Ihr Lobbyisten habt das Rad nicht neu erfunden ! Auch wenn ihr das in Berlin so verkaufen wollt !
Welche Lobbyisten meinst Du? Diejenigen, die administrativen Einfluß dank Finanzmacht auf aktuelle Gesetzgebung nehmen? Hierzu gehöre ich als kleines Ing-Büro sicherlich absolut nicht!;)
 
#26
Dabei seit
25.10.2015
Beiträge
38
Zustimmungen
0
Wollte eine Pelletheizung als der Vertreter von Sanitär Heinze kam um den Heizraum für die Schnecke zu messen, kam er plötzlich mit dem Thema Wärmepumpe. Es wurden mir zwei Wärmebedarfs Rechnungen Präsentiert für eine Monoblock und diese Split doch wegen des Preisunterschieds von 2500 € günstiger hätte sich die Monoblock erst nach 20 Jahren rentiert, da der Verbrauch minimal besser gewesen wär. Der Verkäufer ist kurz danach zu Ökofen weil ich mich zu oft beschwert habe Die Dimplex Monteure waren schon zigmal da aber geholfen hat das alles nichts.

Da ist sehr eindrucksvoll und eigentlich ein Skandal. Die Geräusche kommen relativ sicher vom Verdichter, da muß .
Vermutlich auch im Gebäudeinneren deutlich störend.
Mit Sicherheit keine Eigenentwicklung von Dimplex, sondern ein zusammengeschraubtes Konstrukt aus asiatischen Billigkomponenten mit Dimplexaufkleber:kopfnuss:

Made in China; Dimplex hat im Gegensatzt zuallen anderen Herstellern auch keine Split mehr im Programm. Ja es ist der Verdichter der dieses andauernde brummen erzeugt. Dieser ist doch normalerweise nur in den Kreislauf eingebunden kann man den nicht gegen einen anderern leiseren tauschen.
 
#27
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
22.601
Zustimmungen
533
Die Geräusche kommen relativ sicher vom Verdichter

Der Verdichter ist schallentkoppelt auf einer Grundplatte montiert.

Wenn in diesem Bereich noch alle Schrauben fest angezogen sind, überträgt sich das Geräusch aufs Gehäuse.

Das lösen der Schrauben ist nicht in der Montageanleitung vermerkt.
 
#28
Dabei seit
25.10.2015
Beiträge
38
Zustimmungen
0
Hubkolbenverdichter sind dabei die klassische und besonders robuste Lösung, Scrollverdichter die moderne und immer häufiger verwendete Variante. Während bei Hubkolbenverdichtern ein oder mehrere Kolben in einer Auf- und Abbewegung Kältemittel über ein Saugventil ansaugen, verdichten und über ein Druckventil wieder in den Wärmepumpenkreislauf abgeben, übernimmt diese Funktion bei Scrollverdichtern das Scrollset. Die beiden Scrollspiralen laufen in einer orbitierenden Bewegung ineinander und verdichten auf diese Weise das Kältemittel. Standard Scrollverdichter verfügen im Gegensatz zu Hubkolbenverdichtern über kein Ventilsystem. Lediglich ein Rückschlagventil ist in der Mitte des Scrollsets an der Druckgasaustrittsstelle angebracht. Dieses Rückschlagventil verhindert ein dauerhaftes Rückwärtsdrehen der orbitierenden Scrollhälfte aufgrund der Druckdifferenz, minimiert somit unangenehme Geräuschentwicklung und verhindert Kondensation von Kältemittel im Scrollset
 
#29
Dabei seit
25.10.2015
Beiträge
38
Zustimmungen
0
Ok. werde wenn es aufhört zu Regnen die Verkleidung abschrauben und schauen wie der Verd. befestigt ist aber das müssen doch normalerweise die Monteure von Dimplex wissen. Ich wollte auch schon den Verdichter mit 2 cm dicker Armaflex umkleben und die Seitenteile der Verkleidung bekleben hätte bestimmt was gebracht, aber wegen der Garantie hab ich es dann nicht gemacht.
 
Thema:

Überschrift Schallschutz für Aussengerät Marke Eigenbau

Oben