TurboTec exklusiv: Getrennter Betrieb Heizung und Warmwasser?

Diskutiere TurboTec exklusiv: Getrennter Betrieb Heizung und Warmwasser? im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo! Ich würde gerne wissen, ob bei diesem Gerät die Warmwasser-Funktion alleine betrieben werden kann, also dass der Vaillant-Techniker die...

MaiWonne

Threadstarter
Mitglied seit
10.05.2021
Beiträge
15
Hallo!

Ich würde gerne wissen, ob bei diesem Gerät die Warmwasser-Funktion alleine betrieben werden kann, also dass der Vaillant-Techniker die Heizung manuell abstellen kann.

Mit abstellen ist nicht einfach nur gemeint den Thermostat etc pp auf 0 zu drehen.

Die Heizung benötigt einen gewissen Druck im Radiator/Rohr-System, mit dem aber das Warmwasser für Dusche/Bad ja nichts zu tun hat.

(Vorübergehendes) Problem: Das Radiator/Rohr-System muss gewartet werden (andere Firma, also nicht Vaillant!), die Heizung hat dzt keinen Druck.

Dennoch schaltet die Therme mit Fehlercode 22 ganz ab, also es gibt somit auch kein Warmwasser für Dusche/Bad.

Bis das Rohr-System wieder vollständig funktionieren kann, vergeht aber leider noch einige Zeit - deshalb die Frage, ob das nicht (im Gerät, wie auch immer) "getrennt" werden kann.

Vielen Dank für Eure Hilfe!
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
10.792
Da wird es wohl ein Problem mit der Druckhaltung geben. Da diese mit zu den sicherheitsrelevanten Baugruppen eines Wärmeerzeugers gehört, so kann diese nicht einfach umgangen werden. Also bei der nächsten Wartung das Membranausdehnungsgefäss (MAG) überprüfen und / oder instand setzen lassen.
 

MaiWonne

Threadstarter
Mitglied seit
10.05.2021
Beiträge
15
Reguläres Service von Vaillant gibts ohnehin in einigen Tagen, doch wie gesagt kann die Heizung als solche nicht funktionieren - wenn dieses MAG repariert bzw ausgetauscht ist, klappt dann auch wieder das Warmwasser für Dusche/Bad, auch wenn die Heizungsrohre noch nicht wieder instand sind?
 

MaiWonne

Threadstarter
Mitglied seit
10.05.2021
Beiträge
15
Diese Leute sollten wissen was wirklich geht. Man muss mit dem Onkel Doktor REDEN.

Sagen: "ich brauche warmes Wasser auch wenn die Heizkörper nicht angeschlossen sind"
Das ist ohnehin klar. Nur der kommt erst in ein paar Tagen und wenn es dann immer noch kein Heißwasser gibt, weil die Heizungsrohre länger dauern (was leider schon sicher ist), dann muss eine Notlösung her, die aber auch was kostet, was man sich aber ersparen kann, wenn man das schon vorher weiß - weil ein Vaillant-Kenner hier zB antworten könnte: ja oder nein...
 
socko

socko

Profi
Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
1.086
MAG richtig einstellen und entsprechend Wasser auffüllen. UND bloß NIE die Heizung, auch nur mal so, dazu schalten.
 

MaiWonne

Threadstarter
Mitglied seit
10.05.2021
Beiträge
15
MAG richtig einstellen und entsprechend Wasser auffüllen.
Das ist sowieso klar. Aber...

UND bloß NIE die Heizung, auch nur mal so, dazu schalten.
Wie gesagt, die Räder/Knöpfe bei der Heizung bleiben ausgeschaltet, bis die Heizungs-Rohre wieder flott sind. Und im Spät-Frühling/Sommer sowieso.

Der Druck sinkt ja wahrscheinlich auf NULL (innerhalb weniger Minuten), weil die Heizungs-Rohre noch nicht wieder OK sind.

Im Sommer sinkt normaler Weise der Druck nicht auf Null, weil eben funktionierende Heizungs-Rohre vorhanden, auch wenn die Heizung von außen abgeschaltet ist.

Wozu man für Warmwasser (Dusche/Bad) den Heizungsdruck braucht, weiß ich eben nicht - und deshalb auch die Frage: klappt das Warmwasser ALLEINE auch, wenn das MAG wieder funktioniert?

Respektive kann intern das Warmwasser für Dusche/Bad von der Heizung getrennt werden?

Verdacht ist ja, dass das MAG gar nichts hat...
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.947
Standort
dem Süden von Berlin
Wozu man für Warmwasser (Dusche/Bad) den Heizungsdruck braucht, weiß ich eben nicht
Weil sich jeder Körper und auch das Wasser bei Erwärmung ausdehnen und das ist mit ansteigen des Druck verbunden.
Darum muss auch ein MAG (Membran Ausdehnungs Gefäß) im System vorhanden sein.
Das gilt nicht nur für den Heizungskreislauf sondern auch für den Kreislauf der dann wiederum das warme Wasser aufheizt.

Richtig, hier braucht man das nicht aber leider kann man es der Physik nicht verbieten das sich Medien und Körper bei Erwärmung ausdehnen.
 

MaiWonne

Threadstarter
Mitglied seit
10.05.2021
Beiträge
15
Danke Wolfhaus,
das leuchtet ja auch alles ein - aber das beantwortet auch nicht meine Frage.

Die Wasserrohre in der Therme für das Warmwasser für Dusche/Bad dürften ja nicht mit den Wasserrohren für die Heizung verbunden sein.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.947
Standort
dem Süden von Berlin
Wasserrohren für die Heizung verbunden sein.
Doch! Du hast ja nur einen Wärmetauscher in der Heizung der nach Bedarf für die Heizung oder nach Umschaltung für den Warmwasserkreislauf arbeitet.
Das ist auch so für das MAG und weitere Teile der Heizung so. Darum kann die Heizung auch nicht gleichzeitig heizen und warmes Wasser aufbereiten.
Das ist ein Kompromiss, sonst müsste die Heizung ja aus vollständig 2 Heizungen in dem Gehäuse bestehen.

Also, 1 Heizung die bei Bedarf auf den Warmwasserkreislauf umgeschaltet wird.

Dazu werden dann auch die gleichen Baugruppen benötigt wie im Heizbetrieb, denn auch bei der Warmwasseraufbereitung gelten die gleichen physikalischen Bedingungen wie im Heizbetrieb, denn auch dabei erwärmt sich das Wasser und dehnt sich demzufolge aus.

Würde das nicht gesichert sein, würde dir bei der Warmwasseraufbereitung die Heizungsanlage, durch den stätigen Druckanstieg, auseinanderfliegen.
Das würde zwar das Drucksicherheitsventil verhindern und das Wasser aus der Heizung ablassen.
Was wäre das aber für eine Heizung? Einmal Warmwasseraufbereitung und das System hat sich dann selbst tot gelegt.
 

MaiWonne

Threadstarter
Mitglied seit
10.05.2021
Beiträge
15
Danke Wolfhaus,
und aha, ich war eben der Ansicht, dass das Wasser in den Heizungsrohren nicht mit dem Warmwasser fürs Bad verbunden ist;

Gut, ist es ja auch nicht wirklich, weil wie Du geschrieben hast, wenn Heizbedarf da ist wird das eine Heiz-Rohrsystem "befeuert", und wenn Warmwasser in Bad/Dusche benötigt wird, dann eben dieses Rohr-System - eine Trennung mittels "Umschaltung" ist also rein theoretisch schon da;

Was ich als Laie meinte ist ja, dass nicht das Wasser aus der Heizung in die Rohre für das Warmwasser gelangen dürfte - vielleicht wird es Euch Profis jetzt klarer?

Meine Frage ist noch immer nicht ganz beantwortet, weil ich ja wissen wollte, ob das Warmwasser auch funktionieren kann, also wenn die Heizung intern abgestellt werden könnte (bis das Leck behoben wurde).

Jetzt ist die Heizung zwar von außen abgestellt, aber das Warmwasser klappt ja wegen F22 trotzdem nicht - und F22 besteht mbMn deshalb, weil bei den Heizungsrohren ein Leck ist, und nicht weils MAG defekt ist.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.947
Standort
dem Süden von Berlin
Meine Frage ist noch immer nicht ganz beantwortet, weil ich ja wissen wollte, ob das Warmwasser auch funktionieren kann, also wenn die Heizung intern abgestellt werden könnte (bis das Leck behoben wurde).
Eindeutig ja. und dazu musst du nur direkt unter der Heizung den Heizungsvor- und Zulauf an den Ventilen, dazu schließen.

WICHTIG ist dann aber unbedingt, dass die Heizung reglungstechnisch am heizen gehindert wird.
Dazu den Drehknopf (1) zur Einstellung der Heizungs- Vorlauftemperatur auf Rechtsanschlag. (1) ist auf der linken Seite der untere Regler, gekennzeichnet mit einem Heizkörpersymbol. Zur Sicherheit gegen Verstellung mit Klebeband sichern.

Was ich als Laie meinte ist ja, dass nicht das Wasser aus der Heizung in die Rohre für das Warmwasser gelangen dürfte
gelangt das auch nicht, da sich in deinem Warmwasserspeicher erneut ein Wärmetauscher befindet, der das verhindert.
Das Heizungswasser strömt immer nur in 2 Kreisläufen.
1. Heizung = Wärmetauscher Heizung - Pumpe - Umschaltventil -Vorlauf Heizkörper - Heizkörper rein/raus - Rücklauf Heizkörper - wieder in den Wärmetauscher der Heizung.
2. Warmwasser = Wärmetauscher Heizung - Pumpe - Umschaltventil - Vorlauf Wasser zum Wärmetauscher Wasser - Wärmetauscher Wasser rein/raus - Rücklauf Wasser - wieder in den Wärmetauscher der Heizung.
(nach dem Umschaltventil ändert sich der Weg des Wasser aus der Heizung / rot Heizung / blau Wasser.
Der Wärmetauscher Wasser befindet sich im Warmwasserspeicher und gibt hier an das Wasser Wärme ab.
Der Warmwasserspeicher hat 4 Anschlüsse 1 VL warm rein 2 warm raus 3 kalt rein 4 warm raus. (1 und 2 haben keine Verbindung mit 3 und 4)
An 4 sind alle deine Warmwasser Zapfstellen angeschlossen.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.947
Standort
dem Süden von Berlin
An deiner Heizung befinden sich 5 Leitungen, von links aus beginnen;

1. Vorlauf Heizung (zu den Heizkörpern)
2. Vorlauf Warmwasser (zu dem WT im Speicher)
3. Gasanschluss
4. Rücklauf Warmwasser (immer kälter als der Vorlauf)
5. Rücklauf Heizung (immer kälter als der Vorlauf)anschlüsse.jpg

Bei deinem Vorhaben also Leitung 1 und 5 absperren.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaiWonne

Threadstarter
Mitglied seit
10.05.2021
Beiträge
15
Vielen Dank Wolfhaus!

Wenn ich Leitung 1 und 5 absperre und dann den Druck wieder erhöhe, müsste also Warmwasser bereits jetzt wieder "normal" funktionieren (vorausgesetzt MAG ist OK)?

Das wär ja toll...


WICHTIG ist dann aber unbedingt, dass die Heizung reglungstechnisch am heizen gehindert wird.
Dazu den Drehknopf (1) zur Einstellung der Heizungs- Vorlauftemperatur auf Rechtsanschlag. (1) ist auf der linken Seite der untere Regler, gekennzeichnet mit einem Heizkörpersymbol. Zur Sicherheit gegen Verstellung mit Klebeband sichern.
Da meinst Du den unteren der beiden großen Bedien-Räder/Knöpfe wie auf dem Bild zu sehen (das Foto ist nicht von mir, das fand ich im Forum):



Der Drehknopf ist genauso wie der beim (Wand-) Thermostat sowieso bzw wie schon erwähnt auf "aus" gedreht.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaiWonne

Threadstarter
Mitglied seit
10.05.2021
Beiträge
15
Problem ist, dass die Ventile für die Heizung anders/moderner aussehen als auf dem Foto



- und Werkzeug dafür ist leider nicht vorhanden...

Nachtrag: Bilder dazu gefunden:



:confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.947
Standort
dem Süden von Berlin
anders/moderner aussehen als auf dem Foto
Das sind Kombiventile die auch das auffüllen von Wasser für die Heizung gestatten und du in entsprechender Stellung da absperren kannst.
Aber zuerst muss der Heizbetrieb durch Rechtsanschlag mit dem Vorlaufregler abgeschaltet werden!

Mit denen kannst du das aber auch absperren, musst aber aufpassen in welche Stellung du das bringst.
Wenn du damit nicht klar kommst und auch kein Werkzeug dazu hast, braust du halt einen der dir das macht.
Wichtig ist, das beide Ventile außen geschlossen werden.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.947
Standort
dem Süden von Berlin
Wenn ich Leitung 1 und 5 absperre und dann den Druck wieder erhöhe, müsste also Warmwasser bereits jetzt wieder "normal" funktionieren
Zum Wasser auffüllen brauch und darf da nichts alles abgesperrt sein! Sonst ist das so wie du sagst.
Am Manometer re. sollte dann der Druck ansteigen. 1,5bar reichen dann unter ca,1 bar wird die Heizung in allen Funktionen gesperrt.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
5.882
Standort
immer ganz tief drin
Aber zuerst muss der Heizbetrieb durch Rechtsanschlag mit dem Vorlaufregler abgeschaltet werden!
ääääh LINKS-Anschlag! Also "Heizung null/aus".

Wir wissen auch immernoch NICHT WIE die WW-Bereitung nun genau erfolgt! Gibt es einen WW-Speicher oder kommt das WW direkt aus dem Gerät?
 
Thema:

TurboTec exklusiv: Getrennter Betrieb Heizung und Warmwasser?

TurboTec exklusiv: Getrennter Betrieb Heizung und Warmwasser? - Ähnliche Themen

  • F.32 Vaillant Thermoblock turboTEC VC 205 E

    F.32 Vaillant Thermoblock turboTEC VC 205 E: Guten Tag, an unserer Gastherme tritt 3-4x täglich der Fehler F.32 auf und sie geht dann auf Störung. Das es sich um einen Fehler handelt der den...
  • Abgasleitung Vailant turboTec plus VC195/4-5E*,11,0-20 4kW

    Abgasleitung Vailant turboTec plus VC195/4-5E*,11,0-20 4kW: Hallo Vaillant Forum! Auch von mir noch ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr. Mein Jahr hat leider etwas schwierig begonnen. Ich habe ein...
  • Vaillant turboTEC VCW 205/255 E Wasser nachfüllen

    Vaillant turboTEC VCW 205/255 E Wasser nachfüllen: Hallo, kann mir jemand sagen wo ich den Schlauch zum Wassernachfüllen anschließen muss? Besteht die Möglichkeit einfach am Ablassventil der...
  • Vaillant Warmwasserspeicher VIH 200/G bei TurboTec 255 E HL austauschen und Ausdehnungsgefäß ersetzen

    Vaillant Warmwasserspeicher VIH 200/G bei TurboTec 255 E HL austauschen und Ausdehnungsgefäß ersetzen: Hallo zusammen, ich habe mit meiner Heizungsanlage ein kleines Problem und hoffe auf eure Hilfe, vielen Dank dafür schon einmal vorab. Bei mir...
  • Wartung Vaillant turbotec exklusiv

    Wartung Vaillant turbotec exklusiv: Hallo zusammen, die Wartung meiner Therme findet in meiner Abwesenheit statt, beruflich bedingt. Mir wurden 2,25 h Arbeitszeit in Rechnung...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben