Turbo Tec Classic Gaswandheizgerät (ohne Warmwasser) richtig einstellen

Diskutiere Turbo Tec Classic Gaswandheizgerät (ohne Warmwasser) richtig einstellen im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, ich möchte gerne meine Heizung richtig einstellen lassen (Heizlast+Umwelzpumpe), um ein bißchen zu sparen. Da ich auf dem Gebiet...

supreme1980

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2011
Beiträge
10
Hallo zusammen,

ich möchte gerne meine Heizung richtig einstellen lassen (Heizlast+Umwelzpumpe), um ein bißchen zu sparen.

Da ich auf dem Gebiet überhaupt keine Ahnung habe, brauche ich Eure Hilfe,

wie ich am besten vorgehen kann und worauf ich noch alles achten bzw. einstellen muß, damit die Heizung optimal läuft?

Ich habe schon mit Vaillant telefoniert und da sagte man mir ich solle mir für ca. 50€ einen Energieausweis kaufen und mit den Werten könnte man die Heizung richtig einstellen.

Brauche ich das Teil überhaupt?

Dann lese ich auch immer wieder was von einem Hydraulischen Abgleich.

Wird bei diesem Ableich auch direkt die Heizlast und die Pumpe mit überprüft?

LG supreme ^^
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.861
Welche Regelung kommt denn zum Einsatz?

Heizkörper? Bodenheizung?
Wohnfläche?
Alter des Gebäudes?
Alter des Daches und der Fenster?
 

supreme1980

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2011
Beiträge
10
Hallo Hausdoc,

die Regelung ist eine VRT320.

Wir haben 6 Heizköper.

Wohnfläche 100m2, die auf die erste und zweite Etage verteilt ist.

Das Haus ist von 1928, aber vor 7 Jahren Kernsaniert (Kupferrohre)

Fenster sind 10 Jahre alt Doppelverglasung.

Dach wird schon gut 20 Jahre sein, aber alles gedämmt.

LG supreme
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.861
Es würde schon Sinn machen, die Heizleistung auf 11 KW einzustellen - sofern nicht schon geschehen.
Normalerweise geschieht das im Rahmen der Inbetriebnahme.
Falls hier Nachholbedarf besteht, kann man das mit der nächsten Wartung verbinden.

Ansonsten: Wo ist denn der Raumthermostat montiert?
Wie weit ist in diesem Raum der Heizkörper geöffnet?
 

supreme1980

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2011
Beiträge
10
Der Thermostat ist im 13m2 Kinderzimmer montiert und der Heizkörper ist voll geöffnet auf der Stufe 5.

Wäre ein Hydraulischer Abgleich von nöten oder kann man die Umwelzpumpe noch reduzieren?

Ich habe heute noch was interessantes im Internet gesehen, um noch ein bißchen Energie zu sparen.

Von Honeywell gibt es ein System (evohome), mit dem man in jedem Raum die gewünschte Temperatur einstellen und über Funk steuern kann.

Kennt das jemand von euch und kann mal eine paar Erfahrungsberichte schreiben?

LG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.861
Also im Kinderzimmer ist der Raumthermostat ziemlich unsinnig.
Entweder Wohnzimmer oder Bad.

Vergiss diese "Wunderthermostate". Du sparst dadurch exakt gar nichts.
Das von dir genannte Beispiel wär nur für Fußbodenheizungen ohne bisherige Einzelraumregelung.

Einen hydraulischen Abgleich brauchst du nicht.

Solltest du Ventilheizkörper haben, deren Ventile Voreinstellungen haben, könnte man diese Voreinstellungen öffnen.

An der Pumpe wär nur die Pumpenschaltart zu ändern. In deinem Fall auf II.


Eine Frage von mir.
Warum läuft da ein Turbo Tec Gerät und kein Eco Tec?
 

supreme1980

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2011
Beiträge
10
gibt es für die Turbo Tec auch Funkraumthermostate, um es ins Wohnzimmer zu legen?

OK dann lasse ich die Finger von den Honeywell Heizungs-Thermostaten.

Ich habe ja die ganz normalen Thermostatregler mit Einstellung von 1-5

Wie sollte ich die richtig einstellen? Alle auf 5, weil das Raumthermostat das regeln soll,

oder wirklich so, wie ich es haben möchte (auf 3= ca. 20 Grad), außer da wo sich das Raumthermostat befindet sollte man glaube ich auf 5 lassen oder?

Wie sehen Ventile mit Voreinstellungen aus? Konnte bei mir nicht wirklich eine Voreinstellung finden.

Sind die direkt an dem Heizkörpertemperaturregler zu finden?

Bei uns läuft deswegen eine Turbo Tec, weil vor 7 Jahren uns der Installateur die besorgt und eingebaut hat.
Ich habe mich damals damit nicht so beschäftigt.
Ist das ein großer Unterschied zur Eco Tec?

Müssen am Gerät selber eigentlich noch weitere Einstellungen getroffen (optimiert) werden?
Ich habe schon mal was von Vorlauftemperatur, Pumpennachlaufzeiten oder Sperrzeiten etwas gelesen?

LG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.861
Natürlich, den calorMATIC 340f.

Nur im Führungsraum, in dem sich der Raumthermostat befindet bleiben die Heizkörper immer voll geöffnet. Alle Anderen kannst du aufdrehen wie du möchtest.

Der Unterschied zwischen Turbo Tec und Eco tec ist die Wirtschaftlichkeit.

Dein Gerät hat um die 120° Abgastemperatur. Die Eco Tec 40°. Bei dir geht also mehr Energie ungenutzt in den Weltraum.

Wenn du ein Auto kaufst, beschäftigst du dich dann auch nicht, ob das Auto 6 l oder 20L /100 Km verbraucht?
 

supreme1980

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2011
Beiträge
10
Hi Hausdoc,

danke für Deine schnellen und immer kompetenten Antworten.

Recht hast Du, das man hätte sich im Vorfeld informieren sollen.
Beim nächsten Kauf werde ich darauf achten.

Ich habe mir jetzt mal die Anleitung rausgesucht und festgestellt, dass man viele Einstellungen direkt über das Display einstellen kann.

Meine Frage dazu: Muss das von einem Techniker gemacht werden, oder darf man das selber einstellen.

Gibt es Einstellempfehlungen zu folgenden Punkten:

Heizteillast: da hattest Du mir ja schon 11KW geschrieben (darf ich das selber einstellen?)
Pumpennachlaufzeit:
Brennersperrzeit:
Welche Temperatur sollte für die Heizung am Brenner selber eingestellt werden?

LG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.861
Softwareseitig darfst auch du die Heizleistung einstellen.

Ausnahme: Es gibt Vorgaben des Gasversorgers.

Pumpennachlaufzeit dürftest du auch einstellen.
diese Einstellungen hängen jedoch vom angeschlossenen Heizsystem ab.

Einrohrsystem, Zweirohrsystem und Bodenheizung brauchen jeweis eigene Einstellungen.

Die Brennersperzeit errechnet sich selbst....

Die Vorauftemperatur der Heizung stellst du so niedrig wie möglich ein. So daß die gewünschte Raumtemperatur gerade so erreicht wird.
 

supreme1980

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2011
Beiträge
10
Pumpennachlaufzeit: Ich habe ein Einrohrsystem.

Könntest Du noch mal was zu den Ventilen mit Voreinstellung sagen?
Wie sehen die aus?

Ich habe noch kurz eine Frage zur richtigen Raumthermostateinstellung im Verhältnis zu den Heizkörperventilen.

Du sagtest es würde auch Sinn machen das Raumthermostat ins Bad zu installieren.

Der Raum ist ja meistens der kleinste von der Ganzen Wohnung, sprich die gewünschte Temperatur ist ja viel schneller erreicht, als z.B. im Wohnzimmer.

...wenn ich dann alle anderen Heizkörper auf 3 (ca.20 Grad) stellen würde, wäre es doch kaum möglich die Temperatur überhaupt zu erreichen, oder habe ich einen Gedankenfehler?

Das Wohnzimmer ist ja meist das größte und da kann ich mir die Regelung ja vorstellen. Würde ich jetzt alle Heizkörper auf 5 stellen, wären die anderen Räume längst zu warm,

bevor die Temperatur im größten Zimmer erreicht wird und stelle deswegen die anderen kleineren Räume auf 3.

LG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.861
Wenn du Einrohrsystem hast, hat sich das mit den Voreinstellungen schon erledigt.

Du brauchst auch min. 20 Minuten Pumpennachlaufzeit. Ich weiß jetzt nicht auswendig inwieweit sich das einstellen lässt.

Das Bad ist oft der Raum mit der schlechtesten Heizquelle ( Hadtuchrtrockner....)
Desweiteren wollen wir im Bad oft gern etwas mehr als die 20 ° wie im Wohnzimmer.
 

supreme1980

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2011
Beiträge
10
...mit allen Voreinstellungen???

Die 11KW Heizlast kann ich doch einstellen, oder macht sich das nicht bemerkbar?

Die Raumthermostateinstellung im Verhältnis zu den Heizkörperventilen war aber sonst richtig von mir gedacht oder?

...wenn der Techniker noch mal da ist, lasse ich auch die Umwelzpumpe wie von Dir empfohlen auf II stellen, oder gibt das Probleme wegen dem Einrohrsystem?

LG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.861
Die Pumpenschaltart II ist für Einrohrsystem weniger geeignet.

Laß auch die Heizleistung lieber vom Fachmann einstellen und prüfen.
 

supreme1980

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2011
Beiträge
10
alles klar werde ich machen und dann wieder berichten.

Danke für die nette Hilfe.

LG supreme :thumbup:
 

supreme1980

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2011
Beiträge
10
..eine Sache habe ich noch.

Ich habe gerade mal einen kleinen Test gemacht.

Ich habe das Raumthermostat auf 20 Grad eingestellt und in einem kleineren Raum an der Heizung auf 2 Striche unter 3, was ca. 18 Grad entsprechen soll.

Der kleine Raum wurde 21 Grad warm. (gemessen mit einem kleinen digitalen Thermometer)

Ist das Thermostat defekt oder falsch justiert?

LG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.861
So schnell reagiert ein HK Ventil nicht.

Wenn du einige Tage diese Einstellung nicht veränderst, pendelt sich die Temperatur ein.

Gradgenau geht das nicht. Aus dem Grund sind auf dem Thermostat keine Gradzahlen aufgedruckt.
 

supreme1980

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2011
Beiträge
10
Hi Hausdoc,

ein Bekannter von mir hat mir noch eine Interessante Lösung gesagt und wollte Dich mal Fragen,

was Du davon hälst?

Er hat nur einen Außenfühler und kein Raumthermostat mehr und stellt alles an der Heizung ein.

Damit kann er jeden Raum direkt unabhängig von einander über das Heizungsthermostat steuern und er meinte,

man spart auch noch dabei, weil die Heizung nur die Differenz zwischen Außentemperatur und dem eingestellen Heizwert heizt.

LG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.861
Für eine einzelne Wohnung ist eine raumtemperaturgeführte Anlage in jedem Fall wirtschaftlicher.

Bei einer außentemeraturgeregelten Anlage kann es vorkommen daß die Therme ständig aufheizt, obwohl alle Heizkörperventile geschlossen sind.
 
Thema:

Turbo Tec Classic Gaswandheizgerät (ohne Warmwasser) richtig einstellen

Turbo Tec Classic Gaswandheizgerät (ohne Warmwasser) richtig einstellen - Ähnliche Themen

  • Vaillant Turbo tec Classic

    Vaillant Turbo tec Classic: Guten Abend habe mir einen RAUMTEMPERATURREGLER vrt 332 geholt meine Frage ist wie schließe ich es an ??muss ich die Kabel vom vrt 332 an die...
  • F22 Vaillant turboTEC classic

    F22 Vaillant turboTEC classic: Hallo zusammen. Ich bin heute frisch umgezogen und mir ist eben aufgefallen, dass die Gastherme nicht mehr läuft. Habe dann nachgeschaut und...
  • TurboTEC Classic Wasserdruck

    TurboTEC Classic Wasserdruck: Hallo zusammen! Möchte gern den Wasserdruck an meiner TurboTEC Classic auffüllen - leider ist die Einführung vom Handwerker schon so lang her und...
  • Vaillant TurboTec Classic Wasser Nachfüllen

    Vaillant TurboTec Classic Wasser Nachfüllen: Hallo liebe Forumsgemeinde, seit einiger Zeit meldet die oben genannte Therme hin und wieder den Fehlercode F22, der besagt, dass der Druck zu...
  • vaillant turbo tec classic vc 195/3-c

    vaillant turbo tec classic vc 195/3-c: Hallo, unsere oben genannte Therme fällt immer wieder mit dem Fehlercode F28 aus. Unsere Heizungsfirma wartet die Therme regelmäßig, jedoch...
  • Ähnliche Themen

    • Vaillant Turbo tec Classic

      Vaillant Turbo tec Classic: Guten Abend habe mir einen RAUMTEMPERATURREGLER vrt 332 geholt meine Frage ist wie schließe ich es an ??muss ich die Kabel vom vrt 332 an die...
    • F22 Vaillant turboTEC classic

      F22 Vaillant turboTEC classic: Hallo zusammen. Ich bin heute frisch umgezogen und mir ist eben aufgefallen, dass die Gastherme nicht mehr läuft. Habe dann nachgeschaut und...
    • TurboTEC Classic Wasserdruck

      TurboTEC Classic Wasserdruck: Hallo zusammen! Möchte gern den Wasserdruck an meiner TurboTEC Classic auffüllen - leider ist die Einführung vom Handwerker schon so lang her und...
    • Vaillant TurboTec Classic Wasser Nachfüllen

      Vaillant TurboTec Classic Wasser Nachfüllen: Hallo liebe Forumsgemeinde, seit einiger Zeit meldet die oben genannte Therme hin und wieder den Fehlercode F22, der besagt, dass der Druck zu...
    • vaillant turbo tec classic vc 195/3-c

      vaillant turbo tec classic vc 195/3-c: Hallo, unsere oben genannte Therme fällt immer wieder mit dem Fehlercode F28 aus. Unsere Heizungsfirma wartet die Therme regelmäßig, jedoch...

    Werbepartner

    Oben