Trimatik MC LEDs rot/grün blinken abwechseln

Diskutiere Trimatik MC LEDs rot/grün blinken abwechseln im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Trimatik MC 7450 261-A Heizung funktionierte nach Sommerferien nicht mehr in Betrieb Brauchwasser/Frostschutz rot/grün blinken abwechselnd Nach...

klaus.ritter2

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2016
Beiträge
7
Trimatik MC 7450 261-A

Heizung funktionierte nach Sommerferien nicht mehr in Betrieb Brauchwasser/Frostschutz
rot/grün blinken abwechselnd

Nach Trennung der Sensorstecker und Widerstandsmessung und erneutem einstecken springt Brenner wieder an, nur in Stellung Normal/Nachtabsenkung

Widerstande, gemessen an Stecker:
AS 550 Ohm
KS 640 Ohm
SS 606 Ohm

Teststellung ca 15:30, Kesseltemperatur auf Regelgröße

1 rot/grün blinken abwechselnd
2 rot/grün blinken abwechselnd
3 rot blinkt
4 rot/grün blinken gleichzeitig geht aus
5 rot/grün blinken abwechselnd Brenner springt an und läuft nur in dieser Stellung
6 rot/grün blinken abwechselnd
7 rot/grün blinken abwechselnd HK Pumpe läuft
8 rot/grün blinken abwechselnd UP Pumpe läuft
9 rot/grün blinken abwechselnd
10 rot/grün blinken abwechselnd

Betrieb Frostschutz/Frost Rot blinkt
Betrieb Normal/Frostschutz rot/grün blinken gleichzeitig, Brenner aus
Betrieb Normal/Nachtabsenkung rot/grün blinken abwechselnd, Brennern läuft
Betrieb Normal/Normal rot/grün blinken abwechselnd, Brennern aus
Betrieb Nachtabsenkung/Nachtabsenkung rot/grün blinken abwechselnd, Brennern aus
Betrieb Brauchwasser/Frost rot/grün blinken abwechselnd, Brennern aus, Pumpe an

Schaltuhr ist auf Standard, alle 4 Zeiten auf 6:00 – 22:00

Gibt es eine Idee was an dieser Steuerung defekt ist?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.432
Prüf mal ob die Codieradressen 01:00 und 00:15 noch so hinterlegt sind - ggf dann ändern.


Einstieg in die Codierebene
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.458
Hausdoc schrieb:
Prüf mal ob die Codieradressen 01:00 und 00:15 noch so hinterlegt sind - ggf dann ändern.

Das funktioniert bei der Trimatik 7450261- A leider nicht, die ist zu doof dafür !


Einstieg in die Codierebene


Auch wenn mal eine Schaltuhr mit Fragezeichentaste nachgerüstet wurde, so ist diese Taste trotzdem ohne Funktion
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.458
Versuche es zuerst mal mit dieser Anleitung : Schau mal hier die Viessmann-Sparte durch, da steht schon einiges an Tipps und Tricks drin. Schalte mal die Regelung stromlos. Notiere alle Einstellungen der Potis "Tag und Nacht sowie Warmwassertemperatur. Auch die Einstelleungen der Heizkurve und des Niveau". Dann drehst du diese Potis mehrere Male links- bzw. rechts herum. Dahinter befinden sich Schleifkontakte die sich gerne mit Staub belegen oder durch zu hohe Feuchtigkeit im Aufstellungsraum oxidieren. Das wirkt häufig schon Wunder ! Dann die Anlage wieder in Betrieb nehmen.
 

klaus.ritter2

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2016
Beiträge
7
Danke für die schnelle Antwort.

Habe in der Viessmann-Sparte ähnliches gefunden, aber keine Lösung für mein Problem.

Ist bekannt, dass Leiterbahnen auf der Leiterplatte auch ohne Überspannung mit der Zeit eine Unterbrechung aufweisen können, z.B. infolge Korrosion oder dauerhafte Überlastung?

Das hin/herdrechen aller Drehregler hat leider nichts gebracht. Zum Befund muss ich noch ergänzen, die Uwälz-Pumpe für Warmwasseraufbereitung springt auch nicht an in der Stellung Normalbetrieb/Nachtabsenkung.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.458
Anlage spannungsfrei schalten, die Schaltuhr mit Hilfe zweier kleiner Schraubendreher aus ihrem Schacht aushebeln. Dahinter befindest sich die Reglerbox in dem quadratischen Schacht. Oben unterm Schachthimmel klemmt der Griff zum herausziehen der Box. Diesen Hebel um 90° in die waagerechte drehen und die Box herausziehen. Dann den gesamten Vorgang rückwärts machen, dabei darauf achten, das die Box richtig in die Fußkontakte der darunterliegenden Hauptleiterplatine einrastet. Hebel nach oben drehen und die Schaltuhr wieder einbauen. Anlage wieder einschalten. Was passiert dann ?
 

klaus.ritter2

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2016
Beiträge
7
Hallo, habe die Regelbox aus/eingebaut. Keine Veränderung des Verhaltens.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.458
Schade ! Bitte Regelung spannungsfrei schalten und der Reihe nach alle Sensoreingänge abstecken und in den Steckern die OHM-Werte ermitteln und die abgelesenen Temperaturen vom Warmwasserspeicher und der Kesseltemperatur sowie die aktuelle (bei Messung herrschende) Außentemperatur.
Vorschlag für Abkürzungen : AS = Außensensor; KS = Kesselsensor; SPT = Speichertemperatursensor; VS = Vorlauftemperatursensor (falls vorhanden)
 

klaus.ritter2

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2016
Beiträge
7
Ja schade. Wäre zu einfach.

Aktuelle Funtions-Stellung: Brauchwasser/Frostschutz

Sensor# Widerstand Zuordnung Temperatur

1 534Ohm AS 12C
3 588Ohm KS 50C
5 586Ohm SPT 40C
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.458
Okay, danke. SPT entspricht 43°C. Passt. KS = 44°C, leichte Abweichung und AS = 17°C, ordentlich daneben.
Regelung ausmachen, SPT ausstecken und Warmwassertemperatur auf Null zurückdrehen. SPT aus dem Speicher entfernen und dann nach Abkühlung in die Buchse vom AS einstecken. Regelung wieder einschalten, was passiert dann ?
 

klaus.ritter2

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2016
Beiträge
7
Danke für Vorschlag.
habe ihn etwas abgewandelt. Benutzte einen Viessmannsensor mit Nummer 5-Stecker aus einer anderen Heizungsanlage, die gut funktioniert.
Die Wiederstände bei 9C mit 514Ohm und bei 35C mit 566Ohm passen in die PT500 Kennlinie.

Die Auswirkung war keine Änderung des Fehlerbildes.

Auch ohne Anschluss der einzelnen Stecker war keine Änderung des Blinkverhaltens erkennbar.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.458
Also zusammen gefasst : Sensoren sind alle okay, die Steckverbindungen ebefalls. Das Blinkverhalten ändert sich nicht. Dann wäre der nächste Tipp ein Defekt der Sollwertplatine. Das ist jene, die die eingehenden Sensorwerte verarbeitet. Die sitzt hinter den Potis für die Tag- und Nacht- sowie Speicherwassertemperatur. Gibt es da noch eine gebrauchte (baugleiche) Trimatik ?
 

klaus.ritter2

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2016
Beiträge
7
Ja, das sehe ich auch so. Danke für die Bestätigung.

Muss wohl das Steuergerät mal intern ansehen.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.458
Die Sollwertplatine tauschen grenzt an Strafarbeit. Unbedingt die Heizungsanlage extern ausschalten, also Heizungsnotschalter (falls vorhanden) oder die entsprechende Sicherung im Verteilerkasten. Sicher ist auch das "Ziehen" vom Stecker 40 an der Steckeranschlusskonsole, sonst liegt auf der Hauptleiterplatine noch Spannung an (230V) :!: Eine ältere Bestellnummer für die Sollwertplatine (die umgeschlüsselt werden kann) habe ich hier : 7815247

 

klaus.ritter2

Threadstarter
Mitglied seit
13.10.2016
Beiträge
7
Habe das Problem jetzt beseitigt.
Habe mir eine gebrauchten Steuerung 7450260 beschafft, die mit der 7450261 kompatibel ist.
Zuerst tauschte ich die Schalter-Platine 9506892. Die Fehlermeldung blieb unverändert. Weiterhin abwechselnd blinkenden rot/grün LEDs.
Dann wechselte ich die rote Regelbox und übernahm die Einstellung der DIL-Scalter von der defekten Regelung. Danach war das abwechselnde Blinken der roten und grünen LEDs verschwunden. Auch in den Teststellungen 1 - 3 blinkte nichts mehr. Alles i.O.
Der nochmalig Einbau der defekten Steuerbox zeigt wieder den Befund abwechseln blinkende rot/grün-LEDs.
Natürlich habe ich vor jedem Wechsel den Hauptschalter der Trimatik abgeschaltet.
Damit ist klar, die rote Regelbox hat den Sommer nicht überstanden.
Die Fehlerursache in der Regelbox habe ich nicht versucht zu lokalisieren.
Danke für dieUnterstützung
 

Brenner

Mitglied seit
25.12.2013
Beiträge
119
Schön, daß die Heizung wieder funktioniert.

Trotzdem ein Hinweis für Nachahmer: Der Strom kommt von der Wand (Stecker sind wegen der Erdung nicht erlaubt), geht auf eine Verteilerleiste, auf eine Steckerleiste der Netzteilplatine, von da zum Hauptschalter der/ an der Heizung und dann wieder zur Netzteilplatine. Wenn man also nur den Hauptschalter an der Heizung betätigt, dann steht diese noch zu Teilen unter Strom/ 230V! Und alte Elektroinstallationen haben noch keinen lebenssichernden FI Schalter.
Betätigt man den Not-Aus Schalter (manchmal ebenfalls Hauptschalter genannt) an der Wand und der Elektriker hat keinen Fehler gemacht, dann steht die Heizung nicht mehr unter Spannung/ Strom außer vielleicht ein paar Teile des Netzteils, die in ihren Kondensatoren noch etwas Spannung bevorraten. Nach spätestens 20 Minuten ist in der Regel alles strom- und spannungslos.
Wenn man auf Nummer sicher gehen will und die Sicherung ausschaltet, dann muß man dafür sorgen, das niemand sie wieder einschaltet. Das kann leicht bei alten Installationen geschehen, bei denen die Heizung keine eingene Sicherung im Sicherungskasten hat.
 
Thema:

Trimatik MC LEDs rot/grün blinken abwechseln

Trimatik MC LEDs rot/grün blinken abwechseln - Ähnliche Themen

  • Vitola biferral et: Ladepumpe tauschen/Kreislauf Warmwassererhitzung 1. Entlüften? 2. Pumpe ständig unter Spannung auch im Trimatik-Frostschutzbetrieb

    Vitola biferral et: Ladepumpe tauschen/Kreislauf Warmwassererhitzung 1. Entlüften? 2. Pumpe ständig unter Spannung auch im Trimatik-Frostschutzbetrieb: Hallo, bin neu hier und handwerklich halbwegs begabter Laie und habe folgende Probleme/ Fragen zu Warmwasserladepumpe bei alter Viess... Vitola...
  • Trimatik 7450155 Schaltmodul lässt sich nicht einstellen

    Trimatik 7450155 Schaltmodul lässt sich nicht einstellen: Hallo, ich habe hier dieses Uhrenmodul 7450155 kann Tasten drücken aber ich kann nichts mit dem Drehrad verändern aber auch garnichts. Es ist das...
  • Schaltuhr von Trimatik MC/B

    Schaltuhr von Trimatik MC/B: Meine Schaltuhr zeigt nach Stromausfall keine Kesseltemperatur an. Ich habe die Grundstellungstaste gedrückt und Wochentag und Uhrzeit neu...
  • Trimatik MC (7450 260) nach Stromausfall ohne Sommermodus (LEDs grün + rot blinken abwechselnd)

    Trimatik MC (7450 260) nach Stromausfall ohne Sommermodus (LEDs grün + rot blinken abwechselnd): Hallo zusammen, ich habe zwar zu dem Problem LEDs (rot + grün) blinken abwechselnd zwar schon etwas gelesen, aber leider noch nichts für unsere...
  • trimatik 7450 263 plötzlich Ausfall Anzeigen Temperatur und LEDs

    trimatik 7450 263 plötzlich Ausfall Anzeigen Temperatur und LEDs: Hallo, habe mit meiner Trimatik MC Best Nr 7450 263 seit gestern Probleme, Zum Hergang: Meine Frau sagt mir gestern Abend das wir nur noch...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben