Trimatik / Ausführung 3 / Einstellungen

Diskutiere Trimatik / Ausführung 3 / Einstellungen im Viessmann Forum im Bereich Viessmann; Ein guter Freund hat in seiner Konditorei eine Heizung mit der Trimatik. Es werden zwei Heizkreise bedient. A = Heizkörper, B = Fußboden. Meine...
#1

Strupphahn

Dabei seit
02.01.2009
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Ein guter Freund hat in seiner Konditorei eine Heizung mit der Trimatik. Es werden zwei Heizkreise bedient. A = Heizkörper, B = Fußboden.

Meine Einstellungen: (Wir haben Minsgrade!)
Raumwert-Solltemperatur: = N
Nachtabsenkung außer Betrieb = N

Heizkreis A
Neigung: Kodierung: 08:10 = 1,6

Max.-Temp.-Begrenzung: Kodierung: 06:10 = 85°


Heizkreis B (Mischerkreis)
Neigung: 0,9
Niveau: - 12
(der Gastraum wird durch die Betriebsräume sicherlich mitgeheizt)
Max.-Temp.-Begrenzung: Kodierung: 05:03 = 50°



Mit diesen Einstellungen hatte ich im Gastraum (HK B) 20° C (Vorlauf 28° bis 36°) und
18° (Vorlauf 60° im Heizkreis A), was für den Bedarf zu gering war. Ein vermieteter Laden war nicht richtig warm.

Ich habe jetzt den Raumtemperatur-Sollwert auf + 5 gestellt.
Der Kessel fährt auf 68° (Gasbrenner: bei 55° an, und bei 68° aus) Auch die Fußbodenheizung (HK B) ging mit in die Höhe, was ich nicht will. Raumtemperatur 26° (Vorlauf -48°!!)

Kann ich etwas mit der „Differenztemperatur“ Koregieren?

Für Euern Tipp bin ich sehr dankbar. Ich helfe meinen Handwerkskollegen gern und Geld verdienen will ich hierbei auch nicht.
 
#2
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Die Heizkurve de Bodenheizung ist zu hoch eingestellt.
Neigung bis (!) o,6 - der Rest wird über das Nineau angepasst.
Beim HK 1 ist 1,6 auch fast etwas zu hoch.
Selbst bei Radiatoren reicht 1,4 - dafür muss(!!) das Niveau etwas angehoben werden (z.b. auf + 6) .

Drück mal die i-Taste und gib den Wert des Kesselfühlers durch.
1= Außentemperatur.
2= Vorlauftemperatur Bodenheizung
3= Kesseltemperatur - hier mit tatsächlicher Temperatur vergleichen!!
5= Brauchwassertemperatur.
 
#3

Strupphahn

Dabei seit
02.01.2009
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallo Hausdoc,

vielen Dank für Deine schnelle Hilfe.

Folgende Werte kann ich Dir nennen:
1 -1° Außentemperatur
2 ohne
3 63° Kesseltemperatur
4 31° Fußbodenvorlauftemp. (Heizkreis B)
5 50° Boilertemperatur


Die Neigung des HK B habe ich auf 0,6 korrigiert.
Das Niveau habe ich bei -12, niedrigste Einstellung gelassen.
(Ich möchte erwähnen, dass in dem Gastraum, auch durch die Kühltruhen im Verkaufsbereich eine Menge Wärme entsteht.)

Mit der jetzigen Einstellung des Raumtemperatur – Sollreglers habe ich folgende Ergebnisse:

Stellung 5 = Brenner „An“, bei 60°Vt und Brenner „Aus“, bei 65° Vt.


Wie gesagt, ich glaube, dass ich hier etwas nicht richtig eingestellt habe, denn ich trickse die Elektronik aus, in dem ich für HK A die benötigte Temperatur, welche mit + 5 (Raumtemperatur – Sollregler) anstelle eines Niveaureglers (eine Einstellmöglichkeit finde ich nicht) erreiche.

Mit der 35° (niedrigsten Maximaltemperaturbegrenzung im HK B (Mischerkreis) im Moment, passen gemacht habe, da sonst hier die Temperatur um ca. 10° C höher fährt und allen die Füße …..
 
#4
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Der Vorlauffühler der Bodenheizung ist fälschlicherweise auf dem Rücklauffühlersteckplatz 4 anscheschlossen!
Der Vorlauffühler muss aus 2!

Wenn du Niveau - 12 hast muss es ja kalt sein!
Hast du bei der Fußbodenheizung keine Einzelraumregelung - also Raumthermostat und Zonenventil.?
 
#5

Strupphahn

Dabei seit
02.01.2009
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Ach, wenn Du wüsstest was wir hier erlebt haben….
Ein nicht mehr Existenter „Fachmann“ hat die Anlage gebaut:
– Ohne Mischerkreis …. für den Fußboden!! Es sind zu jedem Kreis im Vorlauf, unter den Blumen- Fensterbänken, kleine Heizkörper mit einem Thermostatventil… Alles im HK 1!!
– Die Trimatik war überhaupt nicht programmiert!! Dass heißt: Der Boiler war nicht auf „Vorrang“ programmiert… Der Kessel fuhr, wenn das Boilerwasser sank, bis an seine Grenze, zum Wasser wärmen. (40° war die WW- Einstellung von außen eingestellt. Du kannst Dir denken, wenn die Frauen Bleche und Töpfe usw. aus der Backstube abgewaschen haben, war mit läbischen 40°- Wasser die „Budde“ laufend schön Warm) Die anderen Heizkörper führen natürlich mit natürlich mit! Die Leute hatten heiße Füße!!
Ein Bekannter Techniker aus dem Ort baute wasserseitig die Anlage um, so dass wir den HK B mit dem Mischer und Motor in Betrieb nehmen konnten. Ich habe den elektrotechnischen Part übernommen.

Dokumente usw. lud ich mir von Viessmann-de. Herunter und klemmte alles so wie beschrieben.
Der Fühler ist in der Tat auf die 2 gesteckt, wie beschrieben.
Das es bei dem eingestellten Niveau von -12 nicht kalt ist ….. weis ich nicht.

In der Bedienungsanleitung: „Datenabfrage“ ist die Reihenfolge so wie ich geschrieben habe.
2 = frei und die 4 = Fußbodenvorlauftemperatur)
 
#6
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Na diese Anlage würde ich gerne sehen wollen. Wo steht die??
Ich fürchte da ist noch einiges im Argen!
Welche Leistung hat der Kessel? Ab ca 50 KW nimmt man die Boilervorrangschaltung raus..
 
#7

Strupphahn

Dabei seit
02.01.2009
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Na ja, die Gutmütigkeit und die Vertrauensseligkeit des Konditormeisters …. Der hat gedacht das Geld müsse im Dorf bleiben…. Jetzt begreift er, wie viel Brödchen und Kuchen er für die „Gasgesellschaft“ backen muss ;-(
Wie gesagt, die Boilervorrangschaltung ist eingeschaltet und war eine der ersten Aktionen.
Ich möchte gern einmal wissen, was es mit der „Differenztemperatur“, welche unter der Codieradresse „07“ zu finden ist, auf sich hat. (in zweier Schritten, von 6K bis 36K sind hier Werte einzustellen, wo bei 8K die Werkseinstellung ist) Kann ich hier die beiden Heizkreise mehr von einander trennen? Ich habe ja das Problem, dass ich den Kreis B mit -12 im Niveau und den Kreis A mit +5 (RaumtemperaturSollregler) im Niveau fahren muss. Irgendwie beeinflussen sich die Kreise zu sehr, wie ich finde. Den einen bekomme ich nicht weit genug runter und den anderen nicht hoch genug.
„Wie gesagt, ich glaube, dass ich hier etwas nicht richtig eingestellt habe, denn ich trickse die Elektronik aus, in dem ich für HK A die benötigte Temperatur, welche mit + 5 (Raumtemperatur – Sollregler) anstelle eines Niveaureglers (eine Einstellmöglichkeit finde ich nicht) erreiche.“
 
#8
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Die Codieradresse 07 ist sowas wie eine generelle Parallelverschiebung.
Ich denke wir beide solten step-by-step alle Einstellungen nochmal gemeinsam durchgehen.
Dazu stellst du bitte alle Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurück.
Wieviele m² Bodenheizung sind das etwa? Welcher Bereich hat Bodenheizung??
Welche AArt von Heizkörpern sind verbaut?? Radiatoren oder Konvektoren?
Wie alt ist das Gebäude?? Raumhöhe?? Alter und Art der Fenster??
 
Thema:

Trimatik / Ausführung 3 / Einstellungen

Trimatik / Ausführung 3 / Einstellungen - Ähnliche Themen

  • Rexola Bifferal RN, Trimatik-MC/B, geht auf max. Temp.

    Rexola Bifferal RN, Trimatik-MC/B, geht auf max. Temp.: Hallo, nach Einschalten über Hauptschalter macht die Regelung 1-2 richtige Vorgänge: Vorlauftemperatur geht hoch, z.B. bis 45° - abschalten - bei...
  • Trimatik 7410968-K

    Trimatik 7410968-K: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach H-Gasdüsen vom oben genannten Heizkessel. Da die Anlage von 1984 ist, gibt es keine Ersatzteile mehr...
  • Trimatik MC

    Trimatik MC: Hallo, kann mir jemand weiter helfen. Habe folgendes Probleme mit der Viessmann -Heizung: Punkt: 1. Die Steuerung taktet und der Öl-Blaubrenner...
  • Viessmann Trimatik MC7410 065-A

    Viessmann Trimatik MC7410 065-A: Heizung schaltet morgens pünktlich ein, läuft bis zur eingestellten Temperatur, schaltet ab, schaltet nicht wieder ein. Rote und grüne...
  • Wasser nachfüllen - Trimatik MC

    Wasser nachfüllen - Trimatik MC: Hallo zusammen, wir haben eine Heizung im Keller wo der Druck nicht so ist, wie er sein sollte. Ich bin absoluter Neuling in dem Gebiet und muss...
  • Ähnliche Themen

    • Rexola Bifferal RN, Trimatik-MC/B, geht auf max. Temp.

      Rexola Bifferal RN, Trimatik-MC/B, geht auf max. Temp.: Hallo, nach Einschalten über Hauptschalter macht die Regelung 1-2 richtige Vorgänge: Vorlauftemperatur geht hoch, z.B. bis 45° - abschalten - bei...
    • Trimatik 7410968-K

      Trimatik 7410968-K: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach H-Gasdüsen vom oben genannten Heizkessel. Da die Anlage von 1984 ist, gibt es keine Ersatzteile mehr...
    • Trimatik MC

      Trimatik MC: Hallo, kann mir jemand weiter helfen. Habe folgendes Probleme mit der Viessmann -Heizung: Punkt: 1. Die Steuerung taktet und der Öl-Blaubrenner...
    • Viessmann Trimatik MC7410 065-A

      Viessmann Trimatik MC7410 065-A: Heizung schaltet morgens pünktlich ein, läuft bis zur eingestellten Temperatur, schaltet ab, schaltet nicht wieder ein. Rote und grüne...
    • Wasser nachfüllen - Trimatik MC

      Wasser nachfüllen - Trimatik MC: Hallo zusammen, wir haben eine Heizung im Keller wo der Druck nicht so ist, wie er sein sollte. Ich bin absoluter Neuling in dem Gebiet und muss...
    Oben