Trimatic-MC Brenner geht dauernd an und aus

Diskutiere Trimatic-MC Brenner geht dauernd an und aus im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Servus allerseits, ich raufe mir nun schon länger den Kopf, der Techniker wohl auch :( (wobei der durch Teile bestellen auf Anderer Kosten sein...

Ferron

Threadstarter
Mitglied seit
29.08.2014
Beiträge
5
Servus allerseits,

ich raufe mir nun schon länger den Kopf, der Techniker wohl auch :( (wobei der durch Teile bestellen auf Anderer Kosten sein Aspirin hat)

Der Brenner (Elco Klockner EK01B.35L-NH) hat schon fast alle Teile ausgetauscht bekommen
Die Sensoren wurden überprüft (aber nicht durch mich)
Die Heizung hat einen Heizkreis mit Mischer und den Brauchwasserkreislauf.

Der Brenner geht in knapp 5 sekunden Takt an und aus, schafft es meist auch nicht zu zünden bevor er abgewürgt wird.
Habe schon alle möglichen Einstellungen getestet und unterschiedliche höhere und niedrigere Werte genommen aber das Problem bleibt quasi konstant bestehen.
Auch die automatische Hystereseeinstellung mittels DIP Schalter eingeschaltet, keine Veränderung...

Ich habe ein paar Bilder gemacht denn so ist es einfacher die Einstellungen zu zeigen.

- Ich vermute entweder ein kaputtes Relais in der Steuerung (aber warum sollte das dann mal bissl gehen und mal net) oder doch ein falsch kalibrierten oder anzeigenden Sensor?
- Ich würde gerne wissen wie ich per Multimeter die Temperatursensoren selbst durchmessen kann (wv Ohm für welche Temp., wo was messen ? )
- Welche Schritte würdet ihr vorschlagen um systematisch das gesamte System Komponente für Komponente durchzutesten ?
- Hättet ihr noch Vorschläge oder den einen tipp ders zum laufen bringt ? Bin mit dem Latein am Ende und hasse den Ingenieur der sich so ne schlecht zu bedienende Steuerung hat einfallen lassen..

Vielen Dank im Voraus,

Ferron
 

Anhänge

tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.456
Hier handelt es sich um die erste Generation der Trimatik MC - Serie, also etwa aus 1988/89. Baujahr müsste aber auf dem Kesseltypenschild lesbar sein. Funktioniert der Brennerlauf denn mit eingeschalteter Schornsteinfegerfunktion ? In der Regel ist die elektronische Seite dann "überbrückt" und der Brenner arbeitet gegen den mechanischen TR und den STB ! Ist das eine Öl- oder Gasheizung ?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
Das hört sich doch fürchterlich nach defektem Brennerrelais an. Nach über 25 Jahren Dienstzeit darf das ruhig mal sterben. ;) ( bei abgebrannten Relaiskontakten dürfte auch der Kaminkehrerbetrieb nicht mehr helfen.)

In dem Fall würde das bedeuten, daß man die Anlage erneuert.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.456
Da gibt es von der Brennerseite her noch Störquellen ! Wäre interessant zu wissen, was da schon an Ersatzteilen eingebaut wurde. Meiner Erfahrung nach brennen sich die Kontakte meistens fest. Habe mal ein wenig "gegooglet" Ist ein Ölbrenner.
 

Ferron

Threadstarter
Mitglied seit
29.08.2014
Beiträge
5
Hallo,

wenn der Brenner angeht (genauer der Lüfter) dann hört man kurz davor ein Relais im Trimatic klacken, genauso wenn er nach kurzer Zeit (ca. 5-10 sec) wieder ausgeht, in der er meist noch nicht mal zünden konnte.
Da ich die Regelkreise nicht kenne kann es nun sein dass der Brenner der Steuerung vielleicht meldet er sei noch nicht gezündet und die Steuerung ihn deshalb wieder ausmacht, aber das passiert auch wenn er es gerade noch geschafft hat zu zünden. Irgendwie vermute ich aber den Fehler in der Trimatic, speziell weil ich vermute dass die den Brenner ausschaltet ohne dass der Brenner was dafür kann.

Der Techniker hat alle alten Teile dalassen müssen , habe ein Bild gemacht. Er hat auch eine laut dem Hersteller vorgeschriebene Anpassung einiger Teile (Position oder so verlegt) durchgeführt.

Gruß aus Franken,

Ferron
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
OMG - was für eine Materialschlacht bei einem derartigen Oldtimer. ;(

Das Flammrohr lass ich mir noch eingehn....... alles Andere ist/war bestimmt nicht defekt- der Fehler besteht ja noch. ;)

Was hast du bisher investiert?
 

Ferron

Threadstarter
Mitglied seit
29.08.2014
Beiträge
5
Hi,

weiss ich nicht genau denn es ist die Anlage der Eltern. Aber nun wird der Austausch der Trimatic vorgeschlagen und das geht dann in 4-stellige Summen.

Ich weiss dasss das Flammrohr hinüber ist und die Pumpe hatte einen Kurzen, also auch richtig. Der Lüfter hmm da war ich leider nicht dabei..
Wobei man sagen muss dass der gesamte alte Brenner gegen einen Blaubrenner erst vor knapp 3 Jahren getauscht worden ist :(

Ferron
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
Ich rate dringend dazu hier keinen einzigen Cent mehr zu investieren!!!

Ca 25 Jahre sind mehr als genug.

Ein Austausch der Regelung allein wär absolut Geldverbrennung.
Lasst eich vom Fachmann ein Paket Angebot einer neuen Anlage erstellen.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.591
Standort
Pinneberg
Moin

Also wenn es kein funktionsloser Durchlauf vom Steuergerät ist (defekt an Luftdruckwächter oder Anschlusskonsole), wird der Brenner über T1/T2 geschaltet. Und da ist u. A. der Kesselthermostat und Regelrelais für verantwortlich....beides Bestandteil der Regelung.

Aber wie bereits genannt ist der Zenit bereits überschritten und man sollte es zum Anlass nehmen, verstärkt über eine Erneuerung des Ganzen nachzudenken.

LG ThW
 

dubby

Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
358
Hausdoc schrieb:
OMG - was für eine Materialschlacht
Sieht nach einer Verzweifelungstat aus. :thumbdown:
Und da klebt extra ein Hinweisschild und trotzdem tritt einer auf das Brennerrohr. :D

@Ferron
Zuerst sollte man einmal prüfen, ob es an der Regelung oder am Brenner liegt. Die Trimatic schaltet den Brenner so ein, wie du das Licht. Nur anstatt eines Schalter mit einem Relais. Es gibt nur An oder Aus, egal wie groß die Temperaturdifferenzen sind. Der Ersatzteil-Jongleur kann am Brennerstecker die Spannung messen und so feststellen, ob die Regelung nach 5s abschaltet, oder der Brenner eine Störung meldet. Danach geht es mit der Diagnose weiter. :sleeping:
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.456
Das war auch Kerngedanke meines ersten Beitrag mit dem Hinweis "Schornsteinfeger-Funktion" !
 

dubby

Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
358
tricotrac schrieb:
Hinweis "Schornsteinfeger-Funktion"
Ist das bei der Trimatic nicht das gleiche Relais? Ohne Spannungsmessung am Brennerstecker wird 's wohl nix. ;)
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.456


Ein altgedienter Industrieelektriker sagte mir mal ganz banal : Merke : Wer viel misst, der misst Mist !
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
Naja..... bei eingeschaltetem Kaminkehrerschalter den Durchgang T1-T2 messen wär vor der Materialschlacht kein Hexenwerk gewesen. ;)
 

dubby

Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
358
tricotrac schrieb:
Wer viel misst, der misst Mist !
?( Und was heisst das jetzt? Man sollte zur Fehlersuche nicht messen? Oder wenn die Schornsteinfegerfunktion nicht geht, wird die Anlage vollständig ersetzt, am Besten die Öltanks gleich mit? X/

Nachdenken, messen, nachdenken, verhindert das Versuch und Irrtum Spiel von den Bildern oben.

Hausdoc schrieb:
den Durchgang T1-T2 messen
Das geht natürlich bei abgezogenem Stecker auch, aber es gibt immer noch die Spezialisten, die T1 und T2 direkt am Stecker brücken!.
:!: :!: :!: Und Achtung, da liegen immr noch 230V an den anderen Kontakten! :!: :!: :!:
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
dubby schrieb:
aber es gibt immer noch die Spezialisten, die T1 und T2 direkt am Stecker brücken!.

Und Achtung:


Sowas ist absolut (!!!) Tabu. ;)

Es gibt nämlich Anlagen, wo auch der STB in die Regelkette T1-T2 eingeschleift ist.

Ein ehemaliger Kollege hat das fertiggebracht. Das war eine Kombianlage mit untergestellten Feststoffkessel. Wenn man hier die Kesseltür öffnete, wurde der Ölbrenner verriegelt. Der Türkontakt am Feststoffkessel musste manuell rückgesetzt werden- das wusste der Kollege nicht- daher die Brücke.

Als er mich abends angerufen hat, was er noch tun könnte, hab ich ihn gefragt , ob er einen Vogel hat - und ihn aufgefordert sofort wieder zum Kunden zu kommen. Da stand schon die Feuerwehr vor der Tür, weil der ganze Keller voll Dampf war.
 

Ferron

Threadstarter
Mitglied seit
29.08.2014
Beiträge
5
Servus,

als technischer Mensch bin ich immer für sinnvolles vorgehen von Messen und systematischem Vorgehen.

Habe alle 4 Temperatursensoren per Multimeter durchgemessen und diese geben das aus was sie sollten. Also bekommt die Regelung die richtigen Werte. Eine Fehlerquelle weniger.

Habe bemerkt dass wenn man den TR Drehschalter bei angeheiztem Kessel ( hier 75°) runterdreht (ca.65) man in dem Trimatic immer noch das klacken der Relais die die Heizung an und ausmachen wollen hört. Passiert eben nicht weil TR ja Vorrang hat. Weiterhin funktioniert die Regelung bei kaltem Kessel (brenner geht an und bleibt an) oder fertig geheiztem Kessel (brenner hört auf ) richtig, nur im Regelgrenzfall um die eingestellten 75 ° fängt das AnAus Spiel an.
Ich gehe davon aus dass dort drin was kaputt ist..


Aber ab Mittwoch ist das egal denn dann kommt eine Vitotronic 200 samt Zubehör rein und ich hoffe dass es dann besser ist... :) Danach nehme ich das alte teil auseinander und messe jedes bauteil durch , ich will wissen warum sie nicht das tut was ich von ihr erwarte :)
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
Ferron schrieb:
Aber ab Mittwoch ist das egal denn dann kommt eine Vitotronic 200 samt Zubehör rein
Kopfschüttel.....


Es sei denn das Zubehör ist ein neuer Wärmeerzeuger..... ;)
 

Ferron

Threadstarter
Mitglied seit
29.08.2014
Beiträge
5
nope alles läuft bestens..

analyse der regelung sobald ich wieder im lande bin ..
 
Thema:

Trimatic-MC Brenner geht dauernd an und aus

Trimatic-MC Brenner geht dauernd an und aus - Ähnliche Themen

  • Trimatic MC - Warmwasser-Bereitung fällt hin und wieder aus?

    Trimatic MC - Warmwasser-Bereitung fällt hin und wieder aus?: Hallo zusammen, nachfolgend ein Bild meiner Regelungseinheit Trimatik-MC, insb. mit den gewählten Einstellungen. Das WW hatte zu diesem Zeitpunkt...
  • Viessmann Trimatic-MC: Fünf Phänomene

    Viessmann Trimatic-MC: Fünf Phänomene: Hallo zusammen, meine Ölheizung zeigt allerlei Phänomene, die ich (trotz meines laienhaften Wissens) für unplausibel halte. Kann mir jemand...
  • Trimatic MC -0Warmwasser

    Trimatic MC -0Warmwasser: Hallo zusammen, Ich habe mir vor kurzem ein Haus gekauft und habe mit der Heizungsanlage folgendes Problem: Das Warmwasser funktiniert im...
  • Viessmann Trimatic mit Vitola-Comferral: Brenner regelt ausschließlich über Kesseltemperatur-Begrenz

    Viessmann Trimatic mit Vitola-Comferral: Brenner regelt ausschließlich über Kesseltemperatur-Begrenz: Hallo Allerseits, ich heiße Benjamin, bin neu hier im Forum und habe schon einige Threads, die auf mein Problem einigermaßen passen...
  • Brenner(bzw. Zündung) spinnt nur im sommerbetrieb wenn die Trimatic auf frost und warmwasser steht!

    Brenner(bzw. Zündung) spinnt nur im sommerbetrieb wenn die Trimatic auf frost und warmwasser steht!: Hallo an alle, bin neu hier und habe schon versucht über die suchfunktion schlauer zu werden habe aber mein problem nicht gefunden! deswegen sorry...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben