Trägheit der Fußbodenheizung bei hoher Sonneneinstrahlung umgehen

Diskutiere Trägheit der Fußbodenheizung bei hoher Sonneneinstrahlung umgehen im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Liebe Fachleute im Heizungsforum, der Hintergrund: ich bewohne eine Mietwohnung in einem Mehrparteienhaus (12 Parteien, Baujahr 2010), in dem nur...
Sonnenschein22

Sonnenschein22

Threadstarter
Mitglied seit
27.11.2022
Beiträge
4
Liebe Fachleute im Heizungsforum,
der Hintergrund: ich bewohne eine Mietwohnung in einem Mehrparteienhaus (12 Parteien, Baujahr 2010), in dem nur die Bäder zusätzlich mit einem Handtuch-Heizkörper ausgestattet sind, ansonsten sind alle Räume mit Fußbodenheizung versehen, die über Wandthermostate und Stellregler der Marke CosmoROLL geregelt werden. Neben dem Handtuch-Heizkörper, an dem wir ein Thermostat mit Zeitprogramm verwenden, nutzen wir die Fußbodenheizung eigentlich nur in einem Raum, unserem Wohn-Esszimmer mit offener Küche. In allen anderen Räumen ist das Stellrad der an der Wand montierten Raumthermostate auf Null gestellt.
Das Problem: Dieser beheizte Raum ist zur Süd- und Westseite bodentief verglast, so dass während des Tages die Sonneneinstrahlung im Wesentlichen das Raumklima bestimmt. Das hat im Winter allerdings den entscheidenden Nachteil, dass man direkt nach Sonnenuntergang gerne Wärme von der Fußbodenheizung beziehen würde, die dann aber nicht kommt, weil es bis Sonnenuntergang ja mehr als ausreichend warm im Raum war. Wir haben im Winter bei geschlossenen Ventilen tagsüber häufig 27 Grad und mehr, so dass wir teilweise nur mit offenem Fenster oder Herunterlassen der Jallousien die Raumthemperatur regeln können. Letzteres möchten wir gerne vermeiden, weil wir zugleich die Aussicht genießen...
Mein Ansatz: Ich würde gerne die systembedingte Trägheit der FBH dadurch etwas abmildern, indem ich durch ein WLAN-fähiges und entsprechend programmierbares Wandthermostat das Stellventil eine Aufheizzeit X vor Sonnenuntergang öffne, auch wenn das bisher verbaute Wandthermostat CosmoROLL mit einem einfachen Drehregler, an dem ich nicht jedesmal von Hand nachregeln möchte, das Ventil noch geschlossen lassen würde. Außerdem möchte ich weitere Vorteile nutzen können, die solch smarte Regler in der Regel bieten (z.B. Einstellbarkeit aus der Ferne). Meine Vorstellung wäre also, dass das neue Thermostat neben der normalen Regelungsfunktionalität nach gemessener Raumthemperatur auch die Möglichkeit bietet, das Ventil unabhängig von der Raumthemperatur zu öffnen oder zu schließen, programmierbar nach Zeit/Datum/Wochentag.
Meine Fragen:
1. Hat jemand von Euch Erfahrung mit einer derartigen Problematik oder konstruktive Vorschläge zur Verbesserung der Situation?
2. Kann mir jemand ein geeignetes Wandthermostat empfehlen, mit dem sich der oben geschilderte Ansatz umsetzen ließe?
3. Kann mir jemand sagen, wie ich das derzeit verbaute Wandthermostat schadenfrei demontiere? Wie gesagt: Mietwohnung. Das einizige, was temporär, während meiner Mietzeit, und reversibel ausgetauscht werden soll, ist der Wandthermostat, der den CosmoROLL-Stellregler am Ventil ansteuert.
Anbei 2 Bilder vom derzeit verbauten Raumthermostat CosmoROLL und den Stellreglern am Ventil.
20221127_152607.jpg 20221127_152728.jpg
Meine Bitte: Verschont mich mit Hinweisen derart, dass eine FBH dauernd durchlaufen sollte - das tut sie in dem von mir geschilderten Szenario sowieso nicht: tagsüber sind die Ventile stundenlang geschlossen.
Auch Fragen wie Wie kann man als Architekt zwei große Fensterfronten mit einer Fußbodenheizung ohne zusätzliche Heizquelle mit geringerer Latenz planen?, helfen mir nicht wirklich weiter.
Ich freue mich über kostruktive Antworten, die mich gerne auch auf Denkfehler in meinem Ansatz aufmerksam machen dürfen - ich bin nicht vom Fach, deswegen wende ich mich ja an Euch.
Vielen Dank im Voraus und Euch allen eine warme Vorweihnachtszeit!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
33.263
Augenscheinlich ist die Heizkennlinie viel zu hoch eingestellt. So hat die Fußbodenheizung genug Restwärme im Estrichbeton einzulagern.
 
Sonnenschein22

Sonnenschein22

Threadstarter
Mitglied seit
27.11.2022
Beiträge
4
Danke, Hausdoc, für die schnelle Antwort - allein mir ist nicht klar, wie mich diese Antwort weiterbringt: ich bin Mieter in einem Mehrparteienhaus, das teilweise auch von Wohnungseigentümern bewohnt wird, werde also kaum Einfluss auf die Heizkennlinie nehmen können.
 

elo22

Profi
Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
541
Danke, Hausdoc, für die schnelle Antwort - allein mir ist nicht klar, wie mich diese Antwort weiterbringt: ich bin Mieter in einem Mehrparteienhaus, das teilweise auch von Wohnungseigentümern bewohnt wird, werde also kaum Einfluss auf die Heizkennlinie nehmen können.
Gibt es keine Hausverwaltung?

Lutz
 
Sonnenschein22

Sonnenschein22

Threadstarter
Mitglied seit
27.11.2022
Beiträge
4
Hallo Lutz,
was soll die Hausverwaltung ändern? Da ja nicht alle Wohnungen so ausgerichtet sind, wie unsere, besteht nicht überall dieses Problem. Außerdem gibt es hier Leute im Haus, die der Meinung sind, der Heizkörper hinter der Hauseingangstür müsse immer mindestens auf 2 stehen - Schwimmbadatmosphäre gleich beim Betreten des Hauses.
Ich denke, ich muss das Problem lokal (in unserer Wohnung) lösen, und hatte gehofft, hier hilfreiche Hinweise auf geeignete Thermostate und deren Einbau (bzw. dem Ausbau des bisherigen Thermostats) zu bekommen.
Viele Grüße
 
Thema:

Trägheit der Fußbodenheizung bei hoher Sonneneinstrahlung umgehen

Trägheit der Fußbodenheizung bei hoher Sonneneinstrahlung umgehen - Ähnliche Themen

  • Thermischer Abgleich Fußbodenheizung

    Thermischer Abgleich Fußbodenheizung: Hallo, Heizkreisverteiler: SBK HKV 3000, 10 Kreise, rote Durchflussmesser, von 1995 Brennwertheizung: Remeha Calenta ACE 15 DS , 2019 eingebaut...
  • Buderus G115 mit Fußbodenheizung

    Buderus G115 mit Fußbodenheizung: Moin zusammen, wir haben ein Haus (EG + teilunterkellert) erworben, das noch durch die alte Heizanlage Buderus G115 (29 kW) mit Logamatic 2000...
  • Fußbodenheizung klopft, gluckert etc

    Fußbodenheizung klopft, gluckert etc: Meine Fußbodenheizung gluckert, klopft etc. Es nervt ziemlich. Weiß jemand was das sein kann?
  • Fußbodenheizung - Durchflussmenge lässt sich nicht erhöhen / wird nicht erreicht - Pumpe zu schwach?

    Fußbodenheizung - Durchflussmenge lässt sich nicht erhöhen / wird nicht erreicht - Pumpe zu schwach?: Hallo zusammen, nach dem letzten erstellten Beitrag sollte ich einen hydraulischen Abgleich duchführen um in allen Räume eine gleichmäßige...
  • Fußbodenheizung, Fehlersuche, defekt?

    Fußbodenheizung, Fehlersuche, defekt?: Guten Morgen, wir leben zur Miete in einem zweiparteien Haus. Wir oben, Vermieter unten. Aktuell, bevor wir nun jemanden kommen lassen, da unser...
  • Ähnliche Themen

    Oben