Thermostatventil

Diskutiere Thermostatventil im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Bei mir wurde ein hydr. Abgleich gemacht. Unterlagen was eingestellt wurde, habe ich nun auch bekommen und kontrolliert ob richtig eingestellt...

Minion

Threadstarter
Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
77
Bei mir wurde ein hydr. Abgleich gemacht. Unterlagen was eingestellt wurde, habe ich nun auch bekommen und kontrolliert ob richtig eingestellt.
Eingebaut sollen verstellbare ventile der baureihe qv von oventrop sein.

Frage 1: stimmt das?
Frage 2: bei dem HK soll der Durchfluss auf 7 stehen. Für mich siehts nach 3 oder 4 aus. Bin da laie wie man sowas abliest. Vielleicht kann mich wer erleuchten
20190518_133255.jpg
 

Anhänge

socko

socko

Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
535
Ganz sicher keine QV

Wohl eher AV

Was steht denn da GENAU auf der Rechnung? Oder hast du auch nur ein Auto der Marke OPEL gekauft? Exakte Angaben helfen ECHT weiter!
 

elo22

Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
171
7 sieht mir eher nach vollen Durchfluss/Spülen aus. Da ist IMHO nichts abgegelichen.

Lutz
 

Minion

Threadstarter
Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
77
Ja 7 ist schon recht hoch. Aber auf was ist es denn aktuell eingestellt? 3/4?
Hier die anhänge.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.425
Autsch!!
30K Spreizung als Auslegung?

Das kann nur in die Hose gehn.
Heizwassermenge füs ganze Haus nicht mal 280l/h.:kopfnuss:


Deine Heizkörper im Bestand waren einst sicher auf 10-15K ausgelegt.
Um ausreichend Umlaufwassermenge bei wandhängenden Brennwertgeräten zu erzielen nehme ich hier 7K an.

QV Ventile sehen zudem vollkommen anders aus.
 

Minion

Threadstarter
Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
77
1 seite habe ich unterschlagen.
Sind das oventrop av 9 ventile? Lt. Hydr. Abgleich wohl schon
Volumenstrom ist 467l/h
Auslegung beim nt kessel war 20K
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
socko

socko

Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
535
Das sieht schon besser aus. AV9 - stimmt. Einstellung 7 - kann (eigentlich) nicht stimmen.
Durchflußmengen sind doch recht klein. Das ist so nicht üblich. Klar bei dT von 30°K

Was ist denn das für ein Wärmeerzeuger??? Öl, Gas, Holz, Fernwärme???

Da besteht der Verdacht auf Schwerkraftheizung??? Dann sind die Ventile ohnehin falsch und die ganze "Berechnung" unsinnig.
 

Minion

Threadstarter
Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
77
So ich bin es nun noch mal.
Ich habe seit dem umbau in einigen heizkörpern ein rauschen.
Ausgemacht habe ich, dass die DN der thermostatventile nicht mit dem hydr. Abgleich übereinstimmen. Meist dn10 statt dn15 verbaut, wäre das eine mögliche ursache?
Entlüftet habe ich bereits 3 mal seit dem einbau.
Was kann man noch tun bzw. woran könnte es noch liegen?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.425
Meist dn10 statt dn15 verbaut, wäre das eine mögliche ursache?
Eher nein.


DN 15 Ventile sind hydraulisch gesehen für normale Heizkörper meist viel zu groß. Das erkennt man dann daran daß die Voreistellung bei hydraulischem Abgleich meist sehr niedrig gewählt ist.

Leider produzieren heutige Hocheffizienzpumpen schon mal ein Geräusch.
Dass der Vordruck des Ausdehnungsgefäßes perfekt passt setz ich vorraus.
 

Minion

Threadstarter
Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
77
Danke.
Was sollte ich nun tun?
Den heizungsbauer informieren und um nachbesserung bitten?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.425
Ich würde hier jetzt keine Atellerie auffahren, sondern drum bitten, ob es möglich ist auf dem kleinen Dienstweg Besserung zu schaffen.
 
gesbb

gesbb

Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
685
Standort
Brandenburg
Ich habe seit dem umbau in einigen heizkörpern ein rauschen.
Dann war dieser Hydraulische Abgleich (HA) wohl ein Griff in´s Klo.
Das "Rauschen" entsteht, wenn die ThV bereits abkneifen, weil die gewünschte RT annähernd erreicht wurde, aber andererseits der angelieferte Volumenstrom zu hoch ist, während in anderen Räumen noch voller Heizenergiebedarf besteht.



Was kann man noch tun bzw. woran könnte es noch liegen?
Ein HA macht nur dann Sinn, wenn die Heizkörperleistungen aller Heizkörper auch zu den jeweiligen Raumheizlasten passen.
Hydraulischer Abgleich bedeutet: Die notwendige und richtige Wassermenge am richtigen Ort und Zeit, sofern die Leistungen der Heizflächen zu den jeweiligen Raumheizlasten passen!
Tipp: Steigung und/oder Fußpunkt der Heizkurve reduzieren und/oder die Heizkreispumpe eine Stufe niedriger stellen.
 
socko

socko

Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
535
Die QV (wirklich?) sollten nicht rauschen. Pumpenleistung zu hoch und ggf. Systemdruck anpassen. Wie sind die denn eingestellt? Ggf. ist die Durchlaufmenge zu gering weil die Spreizung zu hoch gewählt wurde. Größere Durchlaufmenge bei niedrigerer Temperatur (also statt 75/50 vll. 50/40) einstellen.
 

Minion

Threadstarter
Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
77
Die QV (wirklich?) sollten nicht rauschen. Pumpenleistung zu hoch und ggf. Systemdruck anpassen. Wie sind die denn eingestellt? Ggf. ist die Durchlaufmenge zu gering weil die Spreizung zu hoch gewählt wurde. Größere Durchlaufmenge bei niedrigerer Temperatur (also statt 75/50 vll. 50/40) einstellen.
Also es sind av und keine qv.
Ich werd mal nachfragen auf dem kurzen dienstweg.
 

Minion

Threadstarter
Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
77
Die QV (wirklich?) sollten nicht rauschen. Pumpenleistung zu hoch und ggf. Systemdruck anpassen. Wie sind die denn eingestellt? Ggf. ist die Durchlaufmenge zu gering weil die Spreizung zu hoch gewählt wurde. Größere Durchlaufmenge bei niedrigerer Temperatur (also statt 75/50 vll. 50/40) einstellen.
Eingestellt ist konstantdruck stufe 2.
 
socko

socko

Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
535
Rauscht es auch wenn alle Thermostaten voll auf sind ?
 

Minion

Threadstarter
Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
77
Wenn alle auf offen sind, habe ich an manchen hks wenig rauschen.
 

Minion

Threadstarter
Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
77
So HB kommt, hört sich das an und passt entsprechend die pumpe an.
 

Minion

Threadstarter
Mitglied seit
08.02.2019
Beiträge
77
So pumpe um 30% gedrosselt. Nun ist es deutlich ruhiger.
War aufm kurzen dienstweg kein problem.
 
Thema:

Thermostatventil

Thermostatventil - Ähnliche Themen

  • Gas-Brennwerttechnik, neue Thermostatventile?

    Gas-Brennwerttechnik, neue Thermostatventile?: Guten Abend, meine Ölheizung soll auf Gasheizung in Brennwerttechnik umgestellt werden. Hersteller noch nicht bekannt, da noch kein Angebot...
  • Welches Thermostatventil

    Welches Thermostatventil: Hallo, ich habe hier eine Heizung und suche ein passenden Thermostat dazu. Vielleicht erkennt jemand von euch was??? Vielen Dank für Eure Hilfe im...
  • Suche Alternative/Bezugsquelle für Stopfbuchse Thermostatventil

    Suche Alternative/Bezugsquelle für Stopfbuchse Thermostatventil: Für einen etwas älteren Heizkörper siche ich den Unterbau für ein Theromstatventil. Dieses sieht incl. Stift so aus wie auf folgendem Foto...
  • Thermostatventil Symbol

    Thermostatventil Symbol: Hallo, auf einem alten Ventil ist eine Art waagerechte 1 abgebildet. Ist die Flussrichtung zur Spitze hin oder anders herum? Ich meine eine 1...
  • DANFOSS THERMOSTATVENTIL RA-N 1/2",VENTILHEIZKÖRPER,EINBAUVENTIL,013G7360

    DANFOSS THERMOSTATVENTIL RA-N 1/2",VENTILHEIZKÖRPER,EINBAUVENTIL,013G7360: DANFOSS THERMOSTATVENTIL RA-N 1/2",VENTILHEIZKÖRPER,EINBAUVENTIL,013G7360 , leider fing bei mir ein Ventil an zu tropfen . Also eins im NET...
  • Ähnliche Themen

    • Gas-Brennwerttechnik, neue Thermostatventile?

      Gas-Brennwerttechnik, neue Thermostatventile?: Guten Abend, meine Ölheizung soll auf Gasheizung in Brennwerttechnik umgestellt werden. Hersteller noch nicht bekannt, da noch kein Angebot...
    • Welches Thermostatventil

      Welches Thermostatventil: Hallo, ich habe hier eine Heizung und suche ein passenden Thermostat dazu. Vielleicht erkennt jemand von euch was??? Vielen Dank für Eure Hilfe im...
    • Suche Alternative/Bezugsquelle für Stopfbuchse Thermostatventil

      Suche Alternative/Bezugsquelle für Stopfbuchse Thermostatventil: Für einen etwas älteren Heizkörper siche ich den Unterbau für ein Theromstatventil. Dieses sieht incl. Stift so aus wie auf folgendem Foto...
    • Thermostatventil Symbol

      Thermostatventil Symbol: Hallo, auf einem alten Ventil ist eine Art waagerechte 1 abgebildet. Ist die Flussrichtung zur Spitze hin oder anders herum? Ich meine eine 1...
    • DANFOSS THERMOSTATVENTIL RA-N 1/2",VENTILHEIZKÖRPER,EINBAUVENTIL,013G7360

      DANFOSS THERMOSTATVENTIL RA-N 1/2",VENTILHEIZKÖRPER,EINBAUVENTIL,013G7360: DANFOSS THERMOSTATVENTIL RA-N 1/2",VENTILHEIZKÖRPER,EINBAUVENTIL,013G7360 , leider fing bei mir ein Ventil an zu tropfen . Also eins im NET...

    Werbepartner

    Oben