Thermona

Diskutiere Thermona im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Moin, bin wegen Problem mit "Thermona KDC 25" hier. (Fehlercode: "Er06". Die Heizung ist jetzt drei Jahre alt. Installation Jan 2000. Leider gibt...

Haizunge

Threadstarter
Mitglied seit
18.03.2023
Beiträge
9
Moin,
bin wegen Problem mit "Thermona KDC 25" hier. (Fehlercode: "Er06". Die Heizung ist jetzt drei Jahre alt. Installation Jan 2000. Leider gibt es die Installationsfirma nicht mehr. Von Thermona selbst wurde eine andere Vertretung genannt. Ein Techniker war vor Ort: "Ich habe die Elektrode gereinigt. Wenn der Fehler wieder auftritt, müsste die Elektrode gewechselt werden."
Es scheint ein häufigeres Problem zu sein. Bin im entsprechendem Forum gewesen - keine hilfreiche Antwort ( Thermona KDC 25 )
Alle Namhaften Heizungshersteller sind hier im Forum aufgeführt. "Thermona" nicht. Gibt es da einen Grund? Gehört "Thermona" zu den "schwarzen Schafen"???
 
Zuletzt bearbeitet:
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
21.811
Warum eröffnet man zwei Themen für ein und dasselbe Problem ?
 

Heizungsdoc

Experte
Mitglied seit
12.11.2016
Beiträge
2.221
Schau im Netz unter Thermona Kundendienst. Dort stehen eine Reihe von Servicefirmen. Es kann halt nicht immer billig genug sein. Dann hat man den Ärger halt hinterher.
 

Haizunge

Threadstarter
Mitglied seit
18.03.2023
Beiträge
9
Warum eröffnet man zwei Themen für ein und dasselbe Problem ?
Typisch . . . "Ein Expertenforum" Da stelle ich mir doch die Frage, wofür ist ein Forum gut, wenn man "schlaue Gegenfragen" auf eine Stellungsname zu einer Frage stellt? . . . Oder die andere Antwort eines "Schlaumeiers":

Du solltest mal besser den Ball flach halten, denn zur Zeit können sich die SHK-Fachbetriebe nicht vor Arbeit retten. Da bist du mit deinem billich-willich-Gasgerät schwer ins Hintertreffen geraten. Alle Betriebe vertreten ihre Hausmarken. Dafür werden deren Kundendienstmonteure entsprechend regelmäßig geschult. Und wenn von denen keiner mit Thermona eine Geschäftsbeziehung pflegt, dann hast du Pech mit deiner getroffenen Kaufentscheidung. Normalerweise holt man sich mehrere Angebote von ortsansässigen Fachbetrieben ein. Denn die betreuen das neue Gasgerät zur regelmäßigen Wartung und falls notwendig setzen die es auch instand.

Die Innung für Gas- und Wasserhandwerk sitzt auf einem hohen Ross in Deutschland. Anbieter preiswerter Heizungsanlagen werden bekämpft. Ein Grund mehr, die Macht der Lobbyisten zu brechen. In meinen Augen nur Beutelschneider! Mit Seriosität hat das nicht zu tun. Preise bei allen "Namhaften" Herstellern nahezu gleich, so dass man schon verbotene Preisabsprachen annehmen kann. Kommt dann ein preiswerter Hersteller, ist die "Innungslobby" gleich mit "schlauen Sprüche" dabei.

Meine Brennwerttherme von Thermona hat jetzt nach drei Jahren das geschilderte Problem. Bei meiner Frage habe ich mir vom Forum Hilfe erwartet - kommen aber nur "schlaue Sprüche", von selbsternannten "Fachleuten" - die sich offensichtlich nur aufspielen wollen, selber jedoch auch nichts wissen.

Typisch!!!

Da kaufe ich mir lieber 8 neue Thermona-Thermen, bevor ich mir aufschwatzen lasse.eine für 8.000,00 € von einem Innungsmitglied
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
21.811
Ich habe dich sofort durchschaut. Auch nur auf Krawall gebürstet.

Die Innung für Gas- und Wasserhandwerk sitzt auf einem hohen Ross in Deutschland.
Deine Ansichtsache.

Anbieter preiswerter Heizungsanlagen werden bekämpft. Ein Grund mehr, die Macht der Lobbyisten zu brechen. In meinen Augen nur Beutelschneider! Mit Seriosität hat das nicht zu tun. Preise bei allen "Namhaften" Herstellern nahezu gleich, so dass man schon verbotene Preisabsprachen annehmen kann. Kommt dann ein preiswerter Hersteller, ist die "Innungslobby" gleich mit "schlauen Sprüche" dabei.
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.

Da kaufe ich mir lieber 8 neue Thermona-Thermen, bevor ich mir aufschwatzen lasse.eine für 8.000,00 € von einem Innungsmitglied
Es gibt immer einen, der es billiger macht. Denke immer daran : Gute Handwerksarbeit kostet gutes Geld.

Mit deinem Beitrag # 4 hast du dich gerade selber disqualifiziert. Da wird keiner meiner Fachkollegen noch Interesse am Thema haben.
 

Heizungsdoc

Experte
Mitglied seit
12.11.2016
Beiträge
2.221
Ich will keinen Krawall machen. Aber warum darf eine Heizungstausch nicht 8k kosten? Ist einigen viel zu viel. Aber warum steht dann bei vielen 2x teure Daimler oder E Auto vor der Tür? Da kann es nicht teuer genug sein. Und das sind die die über die Heizung meckern. Wie wäre es mit einem etwas billigeren Auto. Dann wär auch gleichzeitig Geld für eine Heizung da. Wenn ich 40€ Stundenlohn nehme istdas Wucher aber in der Aurowrkstatt über 100€ ist ok. Trifft nicht für alle zu aber für viele.
 

Haizunge

Threadstarter
Mitglied seit
18.03.2023
Beiträge
9
Ich habe dich sofort durchschaut. Auch nur auf Krawall gebürstet.
AHA !!! Du hast also eine Kristallkugel, die Dich bei Deiner Weisheit unterstützt?

Ich bin zwar neu in diesem Forum aber dennoch nicht doof. Selber Handwerker. Service-Techniker im Großküchenbereich. Auch Gasbetriebene Kombidämpfer z. B. gehören zu meinem Wartungsrepertoire. Ich habe diese "Schlaumeier" hier im Forum sofort erkannt.

"Willi Wichtig"! - Keine Ahnung, aber davon sehr viel. Dumme Sprüche klopfen . . . weiter so- lmaA
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
21.811
Lerne erst einmal das Zitieren hier im Forum.

So so, Servicetechniker im Grossküchenbereich. Da werden doch monatlich Millionenbeträge erwirtschaftet. Und dann so unzufrieden mit deinem Leben ?

Gasbetriebene Kombidämpfer ? Hast du eine Gaskonzession, das du an solchen Produkten arbeiten darfst ?
Und lasse besser deine Finger von der Thermona, denn dafür bist du nicht qualifiziert.
 

Haizunge

Threadstarter
Mitglied seit
18.03.2023
Beiträge
9
Alle muss man selber machen.
Da meldet man sich hier im Forum an und hofft auf Hilfe - aber mehr als dumme Sprüche bekommt man augenscheinlich nicht.

Fehler Er06 . . . bei Thermona bedeutet, dass nach mehrmaligem erfolglosem Versuch den Brennen zu starten, die Elektronik auf "Störung" geht. Nach dreimaligem erfolglosem Versuch, kann die Auflösung der "Fehler" (Error) nur durch Abschalten der Therme vom Stromnetz erneut gestartet werden.
Eine möglich Ursache für das nicht Starten der Flamme ist ein mangelndes zündfähiges Gasgemisch. Dieses wird oft verursacht von zu niedrig eingestellter Vorlauftemperatur oder/und Verunreinigung der Brennerdüsen (Brennwerttherme)

Abhilfe: Brennerraum reinigen. (Wartung) Soforthile: Vorlauftemperatunr auf höchste Stufe stellen. (80 Grad) Dadurch wird das Gasgemisch erhöht und eine zündfähige Flamme kann gebildet werden. Erkennbar am erscheinendem Flammensymbol.

Bei mir hat es geholfen - und solch eine Antwort hätte ich von den sich hier als "Fachmann" bezeichneten Forumer erwartet.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
21.811
Dieses wird oft verursacht von zu niedrig eingestellter Vorlauftemperatur oder/und Verunreinigung der Brennerdüsen (Brennwerttherme)
Die Vorlauftemperatureinstellung hat keinen direkten Einfluss auf die Startwilligkeit des Brenngases.
Verunreinigte Gasdüsen gibt es bei den Gasbrennwertgeräte nicht. Dafür werden entsprechende Gasblenden verwendet.

Soforthile: Vorlauftemperatunr auf höchste Stufe stellen. (80 Grad) Dadurch wird das Gasgemisch erhöht und eine zündfähige Flamme kann gebildet werden.
Völliger Unsinn ‼

Bei mir hat es geholfen
Du machst da "Jugend forscht". Aber die Ursache hast du damit nicht gefunden.

und solch eine Antwort hätte ich von den sich hier als "Fachmann" bezeichneten Forumer erwartet.
Deine Antworten beweisen mir was anderes. Und du willst allen ernstes auch Fachmann sein als Servicetechniker ?
Du hast eine große Klappe, sonst nix.
 

Haizunge

Threadstarter
Mitglied seit
18.03.2023
Beiträge
9
dto. Kompositum:
Deine Antworten beweisen mir was anderes. Und du willst allen ernstes auch Fachmann sein als Servicetechniker ?
Du hast eine große Klappe, sonst nix.
Keine Ahnung - und davon zu viel!







Like Zitat Zitieren

Melden
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
21.811
Es ist erwiesen, dass Du hier der Sprücheklopfer bist.
Außer "heißer Luft" hast Du hier noch keinen sinnvollen Beitrag gebracht.
"Willie Wichtig" -mehr bist Du nicht.
Oh, hast du einen Spiegel gefunden ? Dann viel Spaß mit dem Alleinunterhalter den du da siehst.

Aber damit Du nicht so dumm stirbst, wie Du bist -
Autsch. Und dann noch von sich auf andere schließen.

Du sollst es mir mit deinen Worten mitteilen. Aber du bist einfach nur zeitraubend. Ab zu den Ignorierten.
 

Haizunge

Threadstarter
Mitglied seit
18.03.2023
Beiträge
9
jawoll!!!

Vermutlich kannst Du nicht einmal lesen - oder - schlimmer noch, das gelesene nicht verstehen. Nicht einmal logische Überlegungen anzustellen bist Du in der Lage.
Amen!
 
Bastischäfer

Bastischäfer

Mitglied seit
26.11.2022
Beiträge
265
Standort
Fulda
Beleidigungen werden dir bei der Fehlersuche auch nicht helfen...

Wer billig kauft, der kauft meist zweimal. So ist das nicht nur bei Werkzeug sondern auch bei dieser Gastherme. Bei den "Premiumherstellern" kaufst du ja nicht nur die Namen sondern auch die Investitionen in die Forschung, Dokumentation UND auch den Service! Du kannst jetzt nicht verlangen, dass hier haufenweise Fachleute für Thermona rumspringen, wenn dieser Hersteller so ein besch... Vertriebsnetz hat.

Was die Fehlerbehebung angeht versuch ich noch den Zusammenhang zwischen der Vorlauftemperatur und dem Gasgemisch zu verstehen...aber irgendwie gibt das für mich keinen Sinn.
Ich hätte jetzt erstmal den Wärmetauscher und das Abgassystem auf Verschmutzungen geprüft, den Gasdruck messen (Ruhe- und Fließdruck), die Zündstrecke von Zündelektrode bis Zündtrafo,...
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
21.811
Ich hätte jetzt erstmal den Wärmetauscher und das Abgassystem auf Verschmutzungen geprüft, den Gasdruck messen (Ruhe- und Fließdruck), die Zündstrecke von Zündelektrode bis Zündtrafo,...
Das versteht dieser Gehirnathlet doch sowieso nicht. Denn das hier kann / will oder möchte er nicht erklären :

Was die Fehlerbehebung angeht versuch ich noch den Zusammenhang zwischen der Vorlauftemperatur und dem Gasgemisch zu verstehen...aber irgendwie gibt das für mich keinen Sinn.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
21.811
Erwähnt im Beitrag # 9

Nach der im Netz gefundenen Serviceanleitung unter Punkt 2.1.4


Havariethermostat scheint beim Hersteller Thermondo der Sicherheitstemperaturbegrenzer (STB) als Fehlerquelle zu sein.
Das ist absolut widersprüchlich einer Erhöhung der Vorlauftemperatur. Eher wäre genau das Gegenteil, nämlich die Vorlauftemperatur zu senken, damit der Wärmeerzeuger n i c h t in den Begrenzer läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Haizunge

Threadstarter
Mitglied seit
18.03.2023
Beiträge
9
Wer billig kauft, der kauft meist zweimal. So ist das nicht nur bei Werkzeug . . . .
So sagt man. - Doch ein Analytiker wie ich, denkt weiter . . . die entscheidende Aggregate, Lüfter, Mixer, Brenner sind bei den meisten "renomierten" Herstellern - wie bei "Thermona", von Siemens. https://www.thermona-shop.de/images/handbuch/ServicehandbuchBrennwerttherme.pdf

So sieht das aus. "Innungsfachleute" halten - wie im Mittelalter - fest zu ihren "Innungshandwerkern". Wie kann auch ein tschechischer Anbieter es wagen, in dem lukrativen Markt mit "Kampfpreisen" aufmischen zu wollen . . . ???

Was die "Vorlauftemperatur" mit der zündfähigen Verbrennungsflamme zu tun hat? Nun, bei richtiger Analyse ganz einfach: Gas strömte in den Mixer, der Zündfunke zündete - doch das Gemisch war nicht ausreichend genug, die Flamme groß genug zu halten, dass die Zündelektrode, die gleichzeitig als Ionisierungsquelle für die Flamme gilt, halten zu können. Das Gerät ging nach 3-maligem vergeblichen Zündversuch auf "Störung".

Überlegung: Wenn also die Gasmenge erhöht wird, müsste die Flamme groß genug sein, positive Zündung zu Signalisieren (Ionisierung an der Elektrode - die deshalb auch als Thermoelement fungiert) Da die Vorlauftemperatur über die Größe der Flamme entscheidend ist (variable Flammengröße im Brenner) - müsste bei größerem Gas/Luft-Gemisch die Flamme in der Lage sein, zu signalisieren, dass die Flamme "brennt".

Genau so war es! Seit dem funktioniert die Therme wie gewohnt.

Das die Verschmutzung - und auch der Verschleiß der Zündelektrode/Flammdetektor - ursächlich für die Störung ist, ergibt sich aus der geschilderten Situation. Ein "Fachmann" . . . wäre da von selber ´drauf gekommen, wäre er in der Lage gewesen, die richtige Analyse zu treffen.
 
Zuletzt bearbeitet:

corsa

Experte
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
2.054
Wenn ich 40€ Stundenlohn nehme istdas Wucher aber in der Aurowrkstatt über 100€ ist ok
Du solltest hier mal den Unterschied zwischen Stundenlohn und Stundenverrechnungssatz nachschlagen und wie sich dieser zusammensetzt. Die Leute denken immer, der Lohn auf der Rechnung wäre der Nettogewinn des Unternehmens. Das davon ein Grossteil für Betriebs- und Personalkosten draufgeht, vergessen viele
 
Thema:

Thermona

Thermona - Ähnliche Themen

  • Thermona Probleme

    Thermona Probleme: Hallo meine Thermona Therme macht Probleme sie startet nur kurz und geht gleich wieder aus. Wozu ist die rote Schraube hinter der plastekappe?
  • Start Problem Therme Thermona

    Start Problem Therme Thermona: Hallo meine Therme Thermona ist 6 Monate Alt und ist seit ca. 3 Wochen am spinnen . Spring mach mal nicht an und zeig Fehler cot. E01 an
  • Thermona

    Thermona: Ich habe ein großes Problem mit meiner Thermona Therme ich habe die gasflasche gewechselt seid dem geht nichts mehr mir wurde gesagt das sei die...
  • Ich bitte dringend um Hilfe Gastherme Thermona

    Ich bitte dringend um Hilfe Gastherme Thermona: Guten Tag, leider ist unsere Badarmatur kaputt. Ich habe da ich den Hahn natürlich nicht mehr nutzen kann und dauerhaft Warmwasser lief die...
  • Thermona Therm 18 KD Servicemenü

    Thermona Therm 18 KD Servicemenü: Liebe Forenfreunde, bin neu hier im Forum, möchte mich ganz kurz vorstellen. Mein Name ist „druesel1“, bewohne ein Einfamilienhaus am...
  • Ähnliche Themen

    • Thermona Probleme

      Thermona Probleme: Hallo meine Thermona Therme macht Probleme sie startet nur kurz und geht gleich wieder aus. Wozu ist die rote Schraube hinter der plastekappe?
    • Start Problem Therme Thermona

      Start Problem Therme Thermona: Hallo meine Therme Thermona ist 6 Monate Alt und ist seit ca. 3 Wochen am spinnen . Spring mach mal nicht an und zeig Fehler cot. E01 an
    • Thermona

      Thermona: Ich habe ein großes Problem mit meiner Thermona Therme ich habe die gasflasche gewechselt seid dem geht nichts mehr mir wurde gesagt das sei die...
    • Ich bitte dringend um Hilfe Gastherme Thermona

      Ich bitte dringend um Hilfe Gastherme Thermona: Guten Tag, leider ist unsere Badarmatur kaputt. Ich habe da ich den Hahn natürlich nicht mehr nutzen kann und dauerhaft Warmwasser lief die...
    • Thermona Therm 18 KD Servicemenü

      Thermona Therm 18 KD Servicemenü: Liebe Forenfreunde, bin neu hier im Forum, möchte mich ganz kurz vorstellen. Mein Name ist „druesel1“, bewohne ein Einfamilienhaus am...
    Oben