Tetramatik startet nicht

Diskutiere Tetramatik startet nicht im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hi Leute , ich habe ein großes Problem. Meine Tetramtrik 3 startet nicht mehr .... Wenn ich sie einschalte , läuft kurz das Gebläse an und am...

miraculix1234

Threadstarter
Mitglied seit
02.11.2013
Beiträge
7
Hi Leute ,

ich habe ein großes Problem. Meine Tetramtrik 3 startet nicht mehr .... Wenn ich sie einschalte , läuft kurz das Gebläse an und am Elco Brenner Display erschein das Symbol
für "warten auf Wärmeanforderung". Es leuchtet auch kein Lämpchen am Tetramatrik selbst wie zB BWA oder Nachtbetrieb.
Bediene ich die Schornsteinfegertaste , läuft der Brenner an und der Heizkreis wird warm. Brauchwasser funktioniert allerdings nicht. Kein Warmwasser :(

Drücke ich die Entsperrtaste des Brenners 2 sek. wechselt er auf den Wartungsmodus und auf der Tetramatrik erleuchtet das Brennerstörung Symbol.
Erneutes drücken der Taste wechselt in den Betriebsmodus und die Brennerstörung geht weg. Das ist auch denk ich richtig so.

Nun liegt meine Vermutung das evtl. eine der Sicherungen S1 oder S3 durch ist, und deswegen der HK nicht funktioniert , aber würde die Heizung dann im Schornimodus gehen ?
Im Normal Betrieb konnte ich an der Sicherung S2 220V messen , an S1 und S3 null. Ist das so richtig ?

Habe leider keinen Schaltplan vorliegen um den Fehler besser einzudämmen, hat den jemand und kann den mir senden an (Edit Hausdoc: Schaltplan entweder öffentlich posten oder per PN schicken. Mailadresse zum Spamschutz entfernt)??
Oder kann mir jemand schreiben was ich wo messen müsste bzw. wo Strom anliegen muss im Standard Betrieb ?

Alternativ würde ich auch gerne eine Trimatic einbauen lassen nur weis ich nicht ob das ohne Probleme geht ? und ob dann mein Problem weg ist ? könnte ja auch evtl. ein Fühler sein ?

Bin für jede Hilfe dankbar und hoffe auf euch da es ohne warm Wasser keinen Spass macht ....

Grüsse Marc
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Meine Meinung:

Vergiss den Fall.
Ein Schaltplan würde dir nur wenig helfen.
Diese Regelung ist einfach verschlissen.
Selbst die von dir gewünschte Nachfolgeregelung ist ja auch schon wieder ein Oldtimer.(Sogar deren Nachfolgeregelung ist schon wieder 13 Jahre auf dem Markt...... )

Wie alt ist die Anlage?? 30 Jahre?? 26 Jahre mindestens......

Wäre es nicht sinniger Gedanken bezüglich Anlagenerneuerung zu machen?


Was würdest du mit einem kanpp 30 Jahre altem Auto , welches zig technische Mängel hat und kein Sammlerstück ist, machen???
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.450
Da wird es wohl eine der Regelkarteneinschübe nach 25+x Jahren dahin gerafft haben. Nachfolgeregelung wäre die Vitotronik 200. Für einen direkten Heizkreis die KW1 und für einen Mischerkreis die KW2. Ist aber sehr viel Geld für eine derart alte Heizungsanlage ! Ich empfehle hier den Einbau eines neuen Wärmeerzeugers ins Kalkül zu ziehen !
 

Elektroniker56

Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
280
Sicherung 2 ist für die Versorgungsspannungen der Regeleinheit zuständig. Also prüfen! Sicherung 3 sichert die Pumpenkreise ab.
Die Schornsteinfegertaste überbrückt den Relaiskontakt auf der Reglerplatine. Also das Relais, das den Brenner einschaltet wenn die Regelung eine Wärmeanforderung registriert.

Prüfe zuerst die Sicherung 2. Ist diese in Ordnung, ziehe die Reglerkarte und betrachte dir das Relais darauf. Macht das optisch noch einen guten Eindruck, dann schau dir die Potis auf der Karte an.
bzw versuche diese Poti zu messen. Meistens hat eines davon keinen einwandfreien Kontakt zum Schleifer und sorgt somit für den Ausfall der Reglerelektronik.
Notfalls sind diese Poti per Festwiderständen zu ersetzen, denn an denen wird sowieso nie gedreht. Wichtig ist, vorher ausmessen welche ohmwerte von wo nach wo verlötet werden müssen.
Dann hält dies "uralte Technk" wieder 30 Jahre ;-)

Wie immer ist es nur das gewusst wie, was manche entweder nicht wissen oder nicht vermitteln wollen.
Niemand kauft sich ein neues Auto -zum Anschaffungspreis von über 20.000 Euro- wenn man per Zündkerzenwechsel das alte wieder mobil machen kann.
Neue Heizungsanlagen kosten nur viel Geld, haben aber keine angeblich so großen Verbesserungen. Kosten- Nutzenrelation für Neuanlagen schlecht.
Bzw nur gut für die Hersteller und Verkäufer.

@tricotrac es hat nicht die ganze Reglerkarte dahin gerafft, sondern meist nur gewisse Einzelteile die "Kontaktprobleme" bekommen haben. Also entweder Relais oder Potentiometer.
Bei meiner Tetramatik war es ein Poti, das ich durch Festwiderstände passend ersetzt habe. Das ist genau genommen Centkram und ein bissel Lötarbeit! Erspart tausende Euro ........
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.450
Kannst du als ausgebildeter Elektroniker ja auch alles machen !Du musst ja keine Gewährleistung oder Garantie für deine eigene Arbeit leisten ! Ich lebe von vernünftiger Kundenberatung und vom Produktverkauf ! Der Wärmeerzeuger unter der Tetramatik ist genauso alt wie die selbige. U N D wirtschaftlich Heizen geht anders. Aber stell uns Handwerker ruhig weiter als Raubritter hin !( Passt ja zu der mittelalterlichen Regelung)
 

miraculix1234

Threadstarter
Mitglied seit
02.11.2013
Beiträge
7
Erstmal Danke für die schnelle Hilfe ....

Eine neue Anlage geht Finanztechnisch noch nicht .... Deswegen muss ich die alte Schüssel wieder beleben.
Habe nun mal gemessen und an der Sicherung S2 liegt 220 V an.

Messe ich vor und nach der Sicherung S1 und S3 zeigt er mir null an.
Auch im Schornsteinfeger Modus geht da nichts durch.

Müsste da nicht auch Spannung anliegen ?

Gruss Marc
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Eine neue Anlage geht Finanztechnisch noch nicht
Warum??

Bist du nach 30 Jahren urplötzlich überrascht, daß nach dieser Zeit eine Heizung die Hufe stecken kann? ;) :D
In 30 Jahren keine Rücklagen dafür gebildet?

Wieviele Autos hattest du in der Zeit ;) Wieviele Smartphones???

Denk mal kurz drüber nach......

Man kann eine Heizung auch finanzieren.

Ich nehm doch schwer an, daß Heizung bei den Bedürfnissen oberste Priorität hat. Alles Andere im Hausstand ist doch bedeutend unwichtiger.

Wenns Geld für ein Auto nicht reicht , gibts immer noch Fahrrad oder Bus... Was gibts bei der Heizung an Alternativen? ;)
Deswegen muss ich die alte Schüssel wieder beleben.
Ich kann dir sagen, was hier dabei rauskommt. Dutzendfach erlebt. :p

Stell den Kesselthermostat auf 60° und laß die Anlage die letzten Tage/Wochen im Kaminkehrerbetrieb laufen. So verbrennst du wenigstens kein Geld.
 

miraculix1234

Threadstarter
Mitglied seit
02.11.2013
Beiträge
7
Hi Hausdoc,

ich kann dich verstehen aber das Haus wurde erst letztes Jahr gekauft .... So nun mit 2 Kindern ist es nicht immer leicht Rücklagen zu bilden vor allem dachte ich , die Heizung hält noch ein paar Jahre ..

Was momentan auch nicht funktioniert ist das Warmwasser ... obwohl im Schornsteinfegermodus die Heizung warm wird nur der Warmwasser kreis schaltet nicht bzw. wird nicht warm .... Sonst würde ich sagen lass sie so laufen die letzten Tage aber ohne Warmwasser

geht nicht ....

Gruss Marc
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
ich kann dich verstehen aber das Haus wurde erst letztes Jahr gekauft
Finanziert?

Dann muss man dem Bankberater Einiges vorwerfen.

Bei einer Baufinanzierung einer gebrauchten Immobilie wird eigentlich immer eine Heizung , ein neues Auto und neue Fenster und ggf Dach mit eingerechnet. Für all dies ist nämlich im Regelfall später kein Geld mehr da.

Frag hier bei der Bank nochmal nach . Ggf auch über eine Förderung/Finanzierung über die KfW. (klick mich)

Die Boilerladepumpe kannst du abklemmen, ein Verlängerungskabel dran machen und über die Steckdose betreiben.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.450
Hausdoc schrieb:
Die Boilerladepumpe kannst du abklemmen, ein Verlängerungskabel dran machen und über die Steckdose betreiben.
Oder den Speicherfühler entfernen und das entsprechende Poti runter stellen und statt dessen einen Tauchthermostaten in die Tauchhülse schieben, auf die gewünschte Temperatur einstellen und damit die Warmwasserbereitung betreiben. Ein Blick auf das Kesseltypenschild hätte genügt, um die Alarmglocken angehen zu lassen !
 

miraculix1234

Threadstarter
Mitglied seit
02.11.2013
Beiträge
7
Kann da auch nichts passieren wenn die Pumpe dauernd läuft ?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Nein, keine Sorge...
 

miraculix1234

Threadstarter
Mitglied seit
02.11.2013
Beiträge
7
Wie kann ich den Sensor prüfen der die BWA steuert bzw. der Heizung ansagt das sie nun Brauchwasser aktiviert ?

Könnte da der Notdienst evtl. helfen oder eher nicht ? und was würde das ungefähr kosten ?

Gruss Marc
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.450
Der Speichertemperaturfühler in der Tetramatik ist ein 500 OHM-Fühler. Entweder an der Hauptleiterplatine das Kabel ausklemmen, messen und die Wertigkeit mit der vorhandenen Speichertemperatur vergleichen. Oder das Oberblech vom Kessel aufschrauben und die Steckverbindung "5" suchen, trennen und den Fühlerwert messen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Oder das Oberblech vom Kessel aufschrauben und die Steckverbindung "5"
Bei der Tetramatik ist ein Steckplatz Science Fiction ;) :D


Da war alle unten via Klemmleisten angeschlossen. Das war jedesmal eine elende Fummelei....
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.450
Nein, Hausdoc;

Die Steckverbindung "5" gab es schon immer bei den Tetramatiken, andere Fühler mussten wie von dir beschrieben an der Hauptleiterplatine aufgeklemmt werden.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Jetzt wo du es sagst....... lose unter der Kessleverkleidung........
 

miraculix1234

Threadstarter
Mitglied seit
02.11.2013
Beiträge
7
Stimmt allerdings das sieht so aus ....




 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.450
Hast du den Anschlußplan unter der Abdeckung gefunden ? Der Schaltplan ist explizit nur für diese Regelung anwendbar. Die Tetramatiken wurden nach Eingang der Bestellung so bestückt wie vom Kunden gewünscht. Deshalb lassen sich da nicht unbedingt andere Info`s ableiten !
 

miraculix1234

Threadstarter
Mitglied seit
02.11.2013
Beiträge
7
Leute hab es gefunden ..... Es war ...... Die Sicherung habe die mal getauscht und siehe da .... die alte Lady tanzt wieder ! :) :) :) :)


Mein Vorgänger muss da schon rumgemacht haben , da war auf S2 eine andere Sicherung drin wie bei S1 und S3.

Da ich nun etwas unsicher bin weis jemand von euch was da Original an Stärke rein muss ?? habe leider keine Unterlagen zum Nachschauen und wer weis , was der Vorbesitzer da rein gemacht hat ..... ?( ?( ?(



Gruss Marc
 
Thema:

Tetramatik startet nicht

Tetramatik startet nicht - Ähnliche Themen

  • Tetramatik 7089860 mit Mischersteuerung und Brauchwasserbehälter

    Tetramatik 7089860 mit Mischersteuerung und Brauchwasserbehälter: Guten Tag Zusammen, die Steuerung meiner Ölheizung aus 1982 ist defekt, sporadisch fährt der Mischer "AUF" und die Heizung powert entsprechend...
  • Wann geht Umwälzpumpe an? Tetramatik Mono Vitola

    Wann geht Umwälzpumpe an? Tetramatik Mono Vitola: Hi zusammen eine Frage zum Verständnis. Wir bewohnen seit 2 Jahren ein EFH mit besagter Heizungsanlage aus 1983, die Warmwasser (Speicher 200L)...
  • Tetramatik MC (7450 265) Brauchwasser stetig bei 20 Grad

    Tetramatik MC (7450 265) Brauchwasser stetig bei 20 Grad: Hallo miteinander, Wir sind nun seit drei Monaten Mieter eines schönen kleinen Häuschens. Beim hin und her räumen im Keller bin ich auf den...
  • WW-Bereitung separat steuern (Tetramatik)

    WW-Bereitung separat steuern (Tetramatik): Guten Tag, ich habe einen Vitola Biferral-et mit Tetramatik-Steuerung (7420 265-H). Es handelt sich um die Tetramatik mit den beiden digitalen...
  • Tetramatik austauschen

    Tetramatik austauschen: Hallo Ich habe folgendes Problem meine Bekannte hat eine Vissmanheizung (Öl) mit der Steuerung Tetramatik KRH 7420 160 nun ist die Seuerung...
  • Ähnliche Themen

    • Tetramatik 7089860 mit Mischersteuerung und Brauchwasserbehälter

      Tetramatik 7089860 mit Mischersteuerung und Brauchwasserbehälter: Guten Tag Zusammen, die Steuerung meiner Ölheizung aus 1982 ist defekt, sporadisch fährt der Mischer "AUF" und die Heizung powert entsprechend...
    • Wann geht Umwälzpumpe an? Tetramatik Mono Vitola

      Wann geht Umwälzpumpe an? Tetramatik Mono Vitola: Hi zusammen eine Frage zum Verständnis. Wir bewohnen seit 2 Jahren ein EFH mit besagter Heizungsanlage aus 1983, die Warmwasser (Speicher 200L)...
    • Tetramatik MC (7450 265) Brauchwasser stetig bei 20 Grad

      Tetramatik MC (7450 265) Brauchwasser stetig bei 20 Grad: Hallo miteinander, Wir sind nun seit drei Monaten Mieter eines schönen kleinen Häuschens. Beim hin und her räumen im Keller bin ich auf den...
    • WW-Bereitung separat steuern (Tetramatik)

      WW-Bereitung separat steuern (Tetramatik): Guten Tag, ich habe einen Vitola Biferral-et mit Tetramatik-Steuerung (7420 265-H). Es handelt sich um die Tetramatik mit den beiden digitalen...
    • Tetramatik austauschen

      Tetramatik austauschen: Hallo Ich habe folgendes Problem meine Bekannte hat eine Vissmanheizung (Öl) mit der Steuerung Tetramatik KRH 7420 160 nun ist die Seuerung...

    Werbepartner

    Oben