Temperaturregelung

Diskutiere Temperaturregelung im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo Mädels, ich hoffe Ihr könnt mir mit Eurem Know How helfen. Ich habe mir mit meiner Freundin ein älteres Haus gekauft und nun sind wir...

Bloody Harry

Threadstarter
Mitglied seit
21.08.2011
Beiträge
8
Hallo Mädels,

ich hoffe Ihr könnt mir mit Eurem Know How helfen.

Ich habe mir mit meiner Freundin ein älteres Haus gekauft und nun sind wir fleißig am renovieren. Die entkernung haben wir schon hinter uns ;)

Mein Schwiegerdady hat in seinem Haus die Heizungsanlage mit Ölbrennwerttechnik, Warmwassersolaranlage, Kachelofenanbindung und Elektronotheizung selbst gebaut und scheinbar funktioniert alles.

Er macht jetzt zusammen mit mir die Heizung in unserem Haus.

Ziel: Mehrschichtspeicher mit Brauchwasserblase, gespeist von der vorhandenen Ölblaubrennerheizung, der Warmwassersolaranlage und evtl. später dem Kachelofen.

Jetzt zu meiner frage:

Brauche zwei Regeleinheiten.

1. Elektronotheizung(Boileraufheizung): Ich brauche einen Regler, der die Elektroheizung (über ein 3pol Schütz) nur dann mit 230Volt ansteuert, wenn zum einen das 230Voltsignal vom Nachtstrom aktiv ist (würde ich direkt durchschleifen und dann das 3pol. Schütz zuschalten) und zum anderen eine bestimmte Temperatur im Boiler unterschritten ist (z.B. 40 Grad) wenn dann die Heizung auf z.B.70 Grad aufgeheizt hat, sollte sie nat. abschalten und dann aber bei 69 Grad nicht direkt wieder angehen (Hystereseeinstellung)

2. Sommerheizungspumpe: Im Sommer möchte ich überwiegend die Heizungsanlage ausschalten und den Boiler mit Solar warm halten. Somit ist das Warme Wasser gesichert. Jetzt möchte ich aber wenn genug Wärme im Boiler vorhanden ist über eine seperate und mit Rückschlagventilen zum eig. Heizkreis getrennten Pumpe die zwei Fußbodenheizungen(mit RTL Ventil am normalen Heizkreislauf) betreiben. Das aber nur solange bis der Boiler eine bestimmte Temperatur unterschritten hat. Somit brauche ich eine Regeleinheit die genau wie die andere bei einer bestimmten Temperatur den Schaltkontakt schließt irgendwann wieder öffnet und im besten Fall nicht gleich wieder schließt (Hysterese)

Fühler sind in beiden Fällen ein PT1000 aber das ist eig. Nebensache

Was sagt Ihr dazu? Ich bin absolut kein Fachmann in diesem Gebiet aber ich würde mich gerne selbst informieren, damit ich mir keinen Quatsch raufhängen lasse den ich vielleicht gar nicht brauche.

Also gut wäre es, wenn man diese beiden Schaltungen in einem Gerät vereinen könnte, bestenfalls für Hutschienenmontage und bitte keine Basicprogrammierungen von nöten sind ^^

Alle anderen Steuergeräte für Heizung sind bereits vorhanden.

Im Conrad wollten sie mir eine C-Controlbox verkaufen bei der ich erstmal Informatiker studieren müsste ^^

Habe mir folgende Links bereits angesehen aber bin mir nicht sicher ob es das richtige ist.

http://www.stoerk-tronic.com/DE/02_produkte/index_funkt.html

http://www.yatego.com/solaranlage/p...65b15935_5,einfache-heizungsregelung-uvr-63-h

Bestimmt hab ich ein paar wichtige Informationen vergessen aber fragt einfach nach...

Über ein paar hilfreiche Tips würde ich mich sehr freuen. :thumbsup:

Vielen Dank

-> Harry ^^
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.856
Zu erst einmal sollten Heizungsregelung und Solarregelung vom selben Hersteller sein. Grund. Nur so kann man beide Regelkomponenten relativ einfach busvernetzen.
Im Falle dieser Vernetzung teilt die Solarregelung der Heizungsregelung Wetterdaten ( via Kollektorfüher )mit. So heizt die "normale" Heizung allmorgendlich den Warmwasserspeicher nicht auf, wenn 1-2 h später guter Solarertrag zu erwarten ist.
Die Kachelofenanbindung kann man mit einer 2. Solarregelung realisieren. Hier kommt einfach der Kollektorfühler in den Kachelofen und der Speicherfühler in den Pufferspeicher unteres Drittel.

Regelungstechnisch perfekt, bekommst du das z.B. mit Buderus hin. Hier wird an die Heizkreisregelung vom Ölbrennwertkessel per Busleitung nur die SC 40 (Solaranlage) und SC20 ( Kachelofensteuerung, eigentlich auch eine Solarregelung) angeschlossen.

Die Elektronotheizung ist auch einfach.
Hier wird ein E- Heizstab auf Höhe UK Wasserblase in den Pufferspeicher eingeschraubt. Der Thermostat dazu kommt ziemlich oben in den Puffer und wird auf knapp 40° eingestellt. Die elektrische Ansteuerung geschieht wie von dir vorgeschlagen über ein Schütz, welches über das Nachtstrom KD Relais geschaltet wird.
Für den Fall, daß der Puffer nicht doch hin ünd wieder elektrisch aufgeheizt wird, baue ich nach dem Schütz immer noch einen "Handschalter" ein. Am einfachsten geht hier ein Reparaturschalter vor dem Heizstab.
 

Bloody Harry

Threadstarter
Mitglied seit
21.08.2011
Beiträge
8
Vielen Dank für die schnelle Antwort Hausdoc,

leider ist es bei mir für die Buskommunikation zu spät, da die anderen Steuergeräte bereits installiert sind. Evtl. kann ich mich hiermit zu einem späteren Zeitpunkt befassen.

Sicherlich hätte man das ganze perfekter gestalten können aber die Zeit und das Geld ist knapp.

Meine eigentliche Frage war allerdings, welche Regeleinheit ich mir kaufen soll für die "Elektroheizung" und die "Sommerheizungspumpe"

also womit ich abhängig von Temperatur und Zeit zwei getrennte Schaltkontakte regeln kann. und ich eine Hysterese einstellen kann.

Vielen Dank...
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.856
Welche Regelungskomponenten sind denn schon vorhanden?
 

Bloody Harry

Threadstarter
Mitglied seit
21.08.2011
Beiträge
8
Werde heute Abend nach der Arbeit mal genau nachsehen und es Dich wissen lassen ;)
 
Thema:

Temperaturregelung

Temperaturregelung - Ähnliche Themen

  • IDA Fachhandwerker-Einstellung "Strategie zur Temperaturregelung"

    IDA Fachhandwerker-Einstellung "Strategie zur Temperaturregelung": Nachdem meine IDA gestern ein Update bekommen hat, gibt es u.a. folgende Einstellung zur Temperaturregelung im Fachhandwerker-Menü: Wie ist das...
  • Junkers Cerapur Temperaturregelung

    Junkers Cerapur Temperaturregelung: Guten Tag. Ich habe eine Frage zu der Junkers Cerapur Kombitherme. Wenn ich im Zeitprogramm z.B. tagsüber 22 Grad und nachts 17 Grad für die...
  • Regelgerät Buderus ERC Temperaturregelung

    Regelgerät Buderus ERC Temperaturregelung: Hallo zusammen, mit Freude habe ich dieses Forum entdeckt:-) Ich bin optimistisch, daß mir jemand einen Tip geben kann. Wir haben eine Buderus GB...
  • Frage zur Temperaturregelung einer Heizungstherme

    Frage zur Temperaturregelung einer Heizungstherme: Zur Anlage: Wir haben eine Vaillant VCW DE 196. Eingebaut im Gerät ist ein witterungsgesteuerter Regler calorMatic 470/2. Das Gerät hängt im...
  • Brötje WLC24/28 mit RTD/D Thermostat mit RCR10/868, Temperaturregelung funktioniert nicht richtig.

    Brötje WLC24/28 mit RTD/D Thermostat mit RCR10/868, Temperaturregelung funktioniert nicht richtig.: Seit ein paar Tagen habe ich o.g. neue Heizung. Wenn ich auf dem Regler 20 Grad einstelle müsste die Heizung doch wenn es im Raum wärmer ist...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben