Tagesheizgrenze zu Sommer. Winterheizgrenze

Diskutiere Tagesheizgrenze zu Sommer. Winterheizgrenze im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hat eine der beiden Einstellwerte (Tagesheizgrenze / Sommer-, Winterheizgrenze) einen Vorrang. Mal angenommen wir hätten folgendes Szenario...

daribla

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2015
Beiträge
16
Hat eine der beiden Einstellwerte (Tagesheizgrenze / Sommer-, Winterheizgrenze) einen Vorrang.

Mal angenommen wir hätten folgendes Szenario:

Komfortsolltemperatur: 23°C
Sommer-, Winterheizgrenze: 15°C
Tagesheizgrenze:0°C
gedämpfte Außentemperatur: 17°C
aktuelle Außentemperatur: 14°C

Würde die Heizung jetzt heizen?
Laut aktueller Außentemperatur (14°C) < Tagesheizgrenze (23°C-1°C=22°C) ja, laut Sommer-, Winterheizgrenze nein, da die gedämpfte Außentemperatur (17°C) ja noch über der Sommer-, Winterheizgrenze liegt.

gleiche Frage bei folgendem Szenario:

Komfortsolltemperatur: 23°C
Sommer-, Winterheizgrenze: 15°C
Tagesheizgrenze:0°C
gedämpfte Außentemperatur: 14°C
aktuelle Außentemperatur: 23°C

Gibt es einen Vorrang zwischen Tagesheizgrenze und Sommer-, Winterheizgrenze oder hat der Vorrang, der zuerst schalten würde?
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.007
Hi!
Bei Szenario 1 würde die Heizung nicht heizen. da die Regelung durch die gedämpfte Außentemperatur im Sommerbetrieb ist. Der Komfortsollwert ist hier unerheblich, da dies ein reine Rechenwert der gewünschten Raumtemperatur ist........

Bei Szenario 2 würde die Heizung heizen, da die gedämpfte Außentemperatur UNTER der Sommer-Winterheizgrenze liegt.......bei einer Abgweichung von 9 Grad zur tatsächlichen AT wird die Heizung im Szenario 2 aber zügig in den Sommerbetrieb wechseln..........

-GR-
 

lksteam

Mitglied seit
06.04.2016
Beiträge
3
Hallo zusammen,

ich muß hier das Thema nochmal aufgreifen.

Meine Frau und ich sind in ein Haus mit einer Brötje WGB 20 C Heizung gezogen.
Ich habe nicht sehr viel Ahnung von Heizungen. Habe mir mal die Anleitung vom Vermieter geben lassen aber die ist ja nicht wirklich der Kracher.

Kann mir jemand den Sommer/Winterbetrieb erklären?
Aus der Anleitung habe entnommen, dass man damit die Temp. einstellen kann, wann die Heizung in den Sommerbetrieb schaltet bzw. wenn es kalt wird wieder in Winterbetrieb.
Das habe ich mal ausprobiert aber irgendwie scheint es nicht so zu funktionieren.

Folgendes habe ich ausprobiert:

Ich habe die Sommer/Wintergrenze auf 12°C eingestellt.
Meines Erachtens müsste doch jetzt die Heizung, laut Anleitung, bei einer Temp höher 12°C in den Sommerbetrieb schalten, was sie aber nicht getan hat.
Das ist erst passiert als ich die Temp auf 11 Grad eingestellt habe. Draussen waren es um die 17 Grad.

Nachdem die Heizung im Sommerbetrieb war habe ich mal beobachtet, ob diese auch wieder in den Winterbetrieb schaltet wenn die eingestellte Temp unterschritten wird.
Hat auch nicht funktioniert. Heute Nacht waren es bei uns 5 Grad aber die Heizung blieb im Sommerbetrieb. Erst als ich die Einstellung auf 13 Grad geändert habe, ist sie "erwacht".

Ich muß dazu sagen, dass die Aussentempanzeige der Heizung nicht die 5 Grad angezeigt hat sondern um die 9 Grad. Ich weiß leider nicht, wo der Aussentemp.fühler hängt.

Daher meine Frage, kann mir jemand diese Schaltung mal für Dummer erklären?

Danke schonmal
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.406
Die eingestellte Sommer/Winter Schwelle ist nur der Mittelwert.
Der Grund ist einfach. Wenn geheizt werden muss braucht das Haus in der Regel länger zusätzliche Wärme um die Raumtemperatur zu halten. Wände sind kühler.
Fällt die Temperatur dann sind die Außenwände in der Regel wärmer und die Heizung muss später Heizen.

Beispiel wie es bei mir ist: ich habe 12 Grad eingestellt. Meine Heizung hört bei 14 Grad auf und fängt bei 10 Grad wieder an zu heizen. Der Mittelwert ist somit 12 Grad.

Wenn du aber real 5 Grad Außentemperatur hast und die Heizung zeigt 9 Grad an dann gibt es ein paar Möglichkeiten. Entweder die Sonne scheint auf den Fühler oder der Fühler selber hat ein Defekt oder an der Steuerung passt was nicht. Da es Nachts war tippe ich eher auf Möglichkeit 2 oder 3. Ein Fachmann kann den Fühler überprüfen.

Wieviel die Abweichung zum Mittelwert 12 Grad ist hängt auch an weitere Einstellungen.

Bei meinem Gerät kann ich drei Gebäudearten auswählen. Jedoch gibt es bei unterschiedlichen Geräten auch unterschiedliche einstell Möglichkeiten.
 

lksteam

Mitglied seit
06.04.2016
Beiträge
3
Hallo Stone,

danke für die schnelle Antwort.

Ich habe mir auch schon sowas gedacht, dass die irgendwie ne "Toleranz" ist.
Allerdinsg ist es dann schon seltsam, dass wenn draussen 17 Grad sind und die Heizung auf 12 Grad eingestellt ist, sie nicht in den Sommermodus schaltet. Wobei mir bewusst ist, dass
die angeizeigte Aussentemp, die die Heizung anzeigt gilt und nicht die, die ich mit einem Thermometer draussen messe.

Ich kann leider echt nicht sagen, wo der Fühler hängt, da ich noch nichtmal weiß wie er aussieht und ob er überhaupt aussen angebracht worden ist und nicht irgendwo im Keller hängt.

Bei unserem Gerät kann man keine Gebäudearten einstellen oder Tagesheizgrenzautomatik.
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.406
Wenn du sagst was für ein Gerät da seinen Dienst tut und was für ein Regelgerät da arbeitet können dir unsere Fachleute hier dir mehr Details und genauere Erklärung geben.
 

lksteam

Mitglied seit
06.04.2016
Beiträge
3
Also wie in meinem ersten Post geschrieben handelt es sich um eine WGB 20 C. Geregelt wird sie direkt am Brenner.
Wir haben keinen extra Regler irgendwo.
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.406
Okay da eine Außentemperatur angezeigt wurde gehe ich davon aus das es einen Außenfühler gibt. Ein Außenfühler wird meist irgendwo an der Außenwand angebracht, meist an einer Stelle wo möglichst wenig Sonne hinkommt.

Ein Außenfühler an der Außenwand ist ein kleiner Kasten. Wie z.B. der hier.


​Die können natürlich unterschiedlich aussehen.

Was die Einstellung der Winter/Sommer Schwelle im Detail bei deinem Gerät betrifft, können dir die Fachleute hier sagen.
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.007
Hi!
Die Sommer/Winterumschaltung wird über die "gedämpfte Außentemperatur" realisiert.......d.h. erst wenn diese über die eingestellte Sommer/Winterheizgrenze fällt, schaltet sich die Heizung in den Sommerbetrieb....
Bsp.: AT bei 15°C, Sommer/Winterumschalttemp. bei 13°C, gedämpfte Außentemp. bei 16 °C.....-> Heizung bleibt aus!
Bsp.: AT bei 23°C, Sommer/Winterumschalttemp. bei 21°C, gedämpfte Außentemp. bei 20 °C....-> Heizung bleibt an!

Die "gedämpfte AT" ist ein Mittelwert aus der aktuellen AT und der gemischten AT........welche "Formel" da genau hinterlegt ist, kann ich dir leider auch nicht sagen!

-GR-
 
Thema:

Tagesheizgrenze zu Sommer. Winterheizgrenze

Tagesheizgrenze zu Sommer. Winterheizgrenze - Ähnliche Themen

  • HK Pumpe läuft trotz Sommerbetrieb

    HK Pumpe läuft trotz Sommerbetrieb: Hallo, ich benötige Rat bei folgendem Problem: Habe im Herbst ein EFH mit Vitodens 222 WS2, Nr. 717 342 840 3295108 gekauft. Montage war 03/2004...
  • Wolf R16 Temperatur 80 Grad im Sommer. Zeit-Einstellung verkehrt?

    Wolf R16 Temperatur 80 Grad im Sommer. Zeit-Einstellung verkehrt?: Hallo, ich glaube wir haben einen Wolf R16 für die Steuerung der Ölheizung. Die Außentemperatur beträgt heute ungefähr 28 Grad und laut dem...
  • Logamatic 2107 Sommerzeit

    Logamatic 2107 Sommerzeit: Hallo zusammen, habe hier eine Buderus Heizung mit Logamatic 2107. Irgendwie scheint die automatische Umstellung von Sommer- auf Winterzeit nicht...
  • Pelletsheizung heizt nur im Sommer

    Pelletsheizung heizt nur im Sommer: Hallo, unser Problem steht schon oben. Wir haben einen Renon Pelletkessel. Wir haben ihn schon seit einigen Jahren. Er war richtig eingestellt...
  • Logamatic RC300 & Logamax plus & Außentemperatur-Automatischer Sommerbetrieb

    Logamatic RC300 & Logamax plus & Außentemperatur-Automatischer Sommerbetrieb: Moin, ich habe das ganze Haus und auch die Fussbodenheizungsventile automatisiert. Wenn also die Raumtemperatur zu klein, dann Raumventil auf...
  • Ähnliche Themen

    • HK Pumpe läuft trotz Sommerbetrieb

      HK Pumpe läuft trotz Sommerbetrieb: Hallo, ich benötige Rat bei folgendem Problem: Habe im Herbst ein EFH mit Vitodens 222 WS2, Nr. 717 342 840 3295108 gekauft. Montage war 03/2004...
    • Wolf R16 Temperatur 80 Grad im Sommer. Zeit-Einstellung verkehrt?

      Wolf R16 Temperatur 80 Grad im Sommer. Zeit-Einstellung verkehrt?: Hallo, ich glaube wir haben einen Wolf R16 für die Steuerung der Ölheizung. Die Außentemperatur beträgt heute ungefähr 28 Grad und laut dem...
    • Logamatic 2107 Sommerzeit

      Logamatic 2107 Sommerzeit: Hallo zusammen, habe hier eine Buderus Heizung mit Logamatic 2107. Irgendwie scheint die automatische Umstellung von Sommer- auf Winterzeit nicht...
    • Pelletsheizung heizt nur im Sommer

      Pelletsheizung heizt nur im Sommer: Hallo, unser Problem steht schon oben. Wir haben einen Renon Pelletkessel. Wir haben ihn schon seit einigen Jahren. Er war richtig eingestellt...
    • Logamatic RC300 & Logamax plus & Außentemperatur-Automatischer Sommerbetrieb

      Logamatic RC300 & Logamax plus & Außentemperatur-Automatischer Sommerbetrieb: Moin, ich habe das ganze Haus und auch die Fussbodenheizungsventile automatisiert. Wenn also die Raumtemperatur zu klein, dann Raumventil auf...
    Oben