SUPRAPUR KB18-7 E23 - Kesseltemperatur bei Heizung kommt nicht über 40 Grad

Diskutiere SUPRAPUR KB18-7 E23 - Kesseltemperatur bei Heizung kommt nicht über 40 Grad im Junkers-Bosch Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo liebe Forumsmitglieder, Seit es bei uns sehr kalt ist (dzt. zwischen 10 und 15 Grad Minus) kommt bei meinem (älteren) Brennwertgerät die...

awohlmann

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2012
Beiträge
36
Hallo liebe Forumsmitglieder,
Seit es bei uns sehr kalt ist (dzt. zwischen 10 und 15 Grad Minus) kommt bei meinem (älteren) Brennwertgerät die Kesseltemperatur NICHT ÜBER 40 Grad.
An den kessel ist eine Warmwasserheizung (boiler) angeschlossen. Beim Aufheizen des Warmwassers kommt die Lesselemperatur bis ca. 60 Grad.
Weiters sind zwei Heizkreise - 1 Heizkreis Radiatoren und 1 Heizkreis Fussboden angeschlossen.
Obwohl das Gerät auf "große Heizstufe (= Anzeige "5" am Display) geht, kommt die Kesseltemperatur nicht über 40 Grad, das bringt sowohl bei Heizkreis- wie HK-2 nur ca. 30 Gradr Vorlauftemperatur.

Im November wurde von einem Fachmann ein Service gemacht und die Brennkammer geputzt.

Weiss jemand Rat hier im Forum, wie ich die Kesseltemperatur höher bringen kann ?

Bin für jeden Rat dankbar, weil wir kaum 20 Grad Raumtemperatur zusammenbringen.

Herzlichen Dank für Eure Hilfe
Alfred (aus Maria Enzersdorf bei Wien /Österr.)
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Spontan hätte ich jetzt behauptet: Wärmetauscher verschmutzt, Kondensatablauf "dicht"
Eben irgendwas was die Verberennungsgase vom sauberen Abziehen abhält.

Dieser Kessel hat eine "unterdruck" Gasarmatur.
Das heißt, das Gebläse "saugt das Gas aus der Arnatur.
Hat das Gebläse zu wenig Luftleistung, strömt auch weniger Gas ein - die Leistung nimmt ab.
 

awohlmann

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2012
Beiträge
36
Danke Hausdoc,
kann ich da selber was tun?
Kann ich die "Unterdruck" Gasarmatur prüfen?
Danke
Alfred
 

awohlmann

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2012
Beiträge
36
Er hat die Rippen mit der Bürste gereinigt. Das waagrechte "Rohr" unten, in dem die Rückstände lagerten, habe ich ausgesaugt.
Was meinst du mit Kondensatsifon?
LG
Alfred
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
So ein Wärmetauscher wird eigentlich hauptsächlich mit viel Wasser gereinigt.
Oben Schlauch rein und mit scharfem Strahl die Rückstände durchwaschen. Anschließend wird unten der Sifon entfernt und ausgespült.
Sifon wieder montieren, oben noch mal 1 l Wasser rein - fertig ist die Reinigung.

Ich kann mir vorstellen, daß bei dir durch verstopften Kondensatablauf unten Kondensat steht und den Abgaswag teilweise verschließt.
 

awohlmann

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2012
Beiträge
36
Ist der Kondensatsifon hinten am gerät, wo der Wasserablauf angeschlossen ist?
Kann ich das selbst reinigen?
LG
Alfred
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Richtig.

Du kannst das Teil auch selbst reinigen.

Beachte aber unbedingt!

Der Sifon muss anschließend vor der Montage mit Wasser gefüllt werden und muss sorgfältigst und gasdicht angeschlossen werden.
 

awohlmann

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2012
Beiträge
36
Danke !
Ich probier das jetzt ein mal - melde mich in ca. 20 Minuten wieder:
LG
Alfred
 

awohlmann

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2012
Beiträge
36
Habe den Siphon abmontiert. Das Wasser darin und auch der Siphon waren "blitzsauber". Habe wieder Wasser eingefüllt, und den Siphon montiert.
Hat aber leider KEINE VERBESSERUNG gebracht.
Nach Neustart des Kessels komme ich wieder nur auch 38 - 40 Grad kesseltemperatur.
Kann ich sonst noch was tun?
kann ich so bis Montag weiterheizen, oder muss ich damit rechnen, dass der Kessel total ausfällt?
LG
Alfred
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Welche Heizkurve ist denn eingestellt?
 

awohlmann

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2012
Beiträge
36
HK I (Radiatoren) = 1,6
HK II (Fußboden) = 1,1
Jetzt läuft die Warmwasserheizung und da geht der Kessel auf ca. 55 Grad.
Nach Umschaltung auf "Heizung" wieder zurück auf 40 Grad.
ich kann aber ein Foto vom Steuergerät mit allen Einstellungen machen. Wenn da shilft, sag bitte, wo ich das posten kann.
LG
Alfred
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Ich würde behaupten: Die Heizkurven sind grundsätzlich zu hoch eingestellt.
Ich vermite daß der Fußpunkt noch werkseitig auf 20° steht.
Der sollte je nach Heizkreis höher gestellt werden.
 

awohlmann

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2012
Beiträge
36
hallo,
ja Fußpunkt HK I = 20 Grad.
Habe alle einstellungen fotografiert. kann ich hier ein Foto posten?
LG
Alfred
 

awohlmann

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2012
Beiträge
36
habe soeben eine Private Nachricht gesendet.
LG
Alfred
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.452
Natürlich kannst du Bilder Posten.
Bei HK 1 sollte min Fußpunkt 30 eingestellt werden
Bei HK 2 Min 25°
 

awohlmann

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2012
Beiträge
36
habe jetzt den Fußpunkt HK I auf 30 gesetzt, war vorher 25
die Reduktion Fußpunkt für HK II habe ich auf -5 belassen.
Hast du mein Foto erhalten?
LG
Alfred
 
Thema:

SUPRAPUR KB18-7 E23 - Kesseltemperatur bei Heizung kommt nicht über 40 Grad

SUPRAPUR KB18-7 E23 - Kesseltemperatur bei Heizung kommt nicht über 40 Grad - Ähnliche Themen

  • Fernbedienung für Suprapur KBRC 22-1 mit Bosch CW400

    Fernbedienung für Suprapur KBRC 22-1 mit Bosch CW400: Hallo, bei mir heizt eine Zentralheizung Junkers Suprapur KBRC 22-1 mit dem Bosch Modul CW400 mit Außentemperaturfühler. Ich heize damit ein...
  • Junkers Suprapur-0

    Junkers Suprapur-0: Nachdem jetzt fast eine Woche gelaufen ist hat sie gestern erneut den Dienst quittiert. Wenn der Brenner einschaltet schaltet die Umwälzpumpe ab...
  • Kein Heizbetrieb Suprapur KBR 40-1

    Kein Heizbetrieb Suprapur KBR 40-1: Moin, KBR 40-1 Warmwasserbetrieb funktioniert aber kein Heizbetrieb. Auch im Schornsteifeger Modus nicht. Keine Störmeldung. Vorlauf soll 48 ist...
  • Junkers Suprapur KB 18-7

    Junkers Suprapur KB 18-7: Guten Tag, das Umschaltventil Heizung/Warmwasser(Stellmotor) unserer Heizung: Junkers Suprapur KB 18-7E23 Baujahr: 1996 macht Probleme. Hat...
  • SUPRAPUR KB18-7 E23 - Spezialist gesucht, der meine Einstellung am TA 123 A kontrollieren kann

    SUPRAPUR KB18-7 E23 - Spezialist gesucht, der meine Einstellung am TA 123 A kontrollieren kann: Hallo, nachdem mir vor ca. einem Jahr bei Euch im Forum prompt gut geholfen wurde, melde ich mich heute wieder einmal mit einem (kleinen)...
  • Ähnliche Themen

    • Fernbedienung für Suprapur KBRC 22-1 mit Bosch CW400

      Fernbedienung für Suprapur KBRC 22-1 mit Bosch CW400: Hallo, bei mir heizt eine Zentralheizung Junkers Suprapur KBRC 22-1 mit dem Bosch Modul CW400 mit Außentemperaturfühler. Ich heize damit ein...
    • Junkers Suprapur-0

      Junkers Suprapur-0: Nachdem jetzt fast eine Woche gelaufen ist hat sie gestern erneut den Dienst quittiert. Wenn der Brenner einschaltet schaltet die Umwälzpumpe ab...
    • Kein Heizbetrieb Suprapur KBR 40-1

      Kein Heizbetrieb Suprapur KBR 40-1: Moin, KBR 40-1 Warmwasserbetrieb funktioniert aber kein Heizbetrieb. Auch im Schornsteifeger Modus nicht. Keine Störmeldung. Vorlauf soll 48 ist...
    • Junkers Suprapur KB 18-7

      Junkers Suprapur KB 18-7: Guten Tag, das Umschaltventil Heizung/Warmwasser(Stellmotor) unserer Heizung: Junkers Suprapur KB 18-7E23 Baujahr: 1996 macht Probleme. Hat...
    • SUPRAPUR KB18-7 E23 - Spezialist gesucht, der meine Einstellung am TA 123 A kontrollieren kann

      SUPRAPUR KB18-7 E23 - Spezialist gesucht, der meine Einstellung am TA 123 A kontrollieren kann: Hallo, nachdem mir vor ca. einem Jahr bei Euch im Forum prompt gut geholfen wurde, melde ich mich heute wieder einmal mit einem (kleinen)...
    Oben