Ständig hohe Vorlauftemperatur / Außentemperaturfühler kaputt?

Diskutiere Ständig hohe Vorlauftemperatur / Außentemperaturfühler kaputt? im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo zusammen, Wir haben einen älteren (von den Vorbesitzern im Nov. 2015 übernommenen) Vaillant Gas Heizkessel VK 26/6-1XE, zusammen mit der...

okkaz461

Threadstarter
Mitglied seit
12.05.2016
Beiträge
6
Hallo zusammen,

Wir haben einen älteren (von den Vorbesitzern im Nov. 2015 übernommenen) Vaillant Gas Heizkessel VK 26/6-1XE, zusammen mit der Heizungsregelung VRC calormatic UBW.

Wir haben ein Problem mit der Vorlauftemperatur unserer Heizung, die uns kontinuierlich zu hoch vorkommt.
Die Steuerung besitzt laut Vorbesitzern keine Fernbedienung oder Innentemperaturfühler, wohl aber einen Außentemperaturfühler.
Schon im Winter haben wir festgestellt, dass die Heizung immer eine sehr hohe Vorlautemperatur (80/90°) eingestellt hat, auch wenn das Wetter draußen milder war. Bei Frostschutzeinstellung und den 25° dieser Woche heizt sie das Wasser immer noch auf 65° vor, obwohl dies bei der eingestellten Heizkurve maximal 30° sein sollten. Wir hatten natürlich alle Heizkörper geschlossen bei dem Wetter.
Da wir vermuteten, dass der Außensensor das Problem ist, haben wir uns diesen schonmal angesehen. Optisch konnten wir hier keinen Defekt feststellen- sieht alles gut aus. Wir haben den Stromfluß aus der Anlage in Richtung Temperaturfühler gemessen und konnten schon bei der ersten Dose keinen Strom mehr messen. Unsere Vermutung ist daher, dass der Temperaturfühler nicht richtig an die Anlage angeschlossen ist.
Andrerseits: sollte es dann nicht eine Fehlermeldung geben oder zumindest die Vorlauftemperatur nicht höher als der Maximalwert der eingestellten Heizkurve sein?

Unsere Fragen dazu sind
1) Was meint ihr zu unserer Vermutung, dass der Temperaturfühler nicht richtig an die Anlage angeschlossen ist? (Falls er es ist, was könnte man dann ggf. machen?)
2) Falls dies nicht das Problem ist: Wie können wir feststellen, woher das Problem rührt?

Wir hatten bereits eine namhafte (nicht sehr günstige) Heizungsfirma hier vor Ort, die die Anlage durchgecheckt hat. Die haben sich aber vor einer Antwort auf unsere Fragen zu der hohen Vorlauftemperatur gedrückt. Das hat uns also leider nicht geholfen.

Danke & Grüße,

Okka
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.828
Standort
dem Süden von Berlin
okkaz461 schrieb:
Wir haben den Stromfluß aus der Anlage in Richtung Temperaturfühler gemessen und konnten schon bei der ersten Dose keinen Strom mehr messen
Was haben Sie nun zu messen versucht, Strom oder Spannung, da scheint schon einiges nicht klar zu sein. Womit haben Sie gemessen? Und wenn wird hier der Widerstand kommend vom Außenfühler gemessen. Aber lassen wir das erst mal.

Geben Sie bitte die Stellung der Regler 2, 3, 4, 5 an. (das sind die 4 Regler neben dem rechten Fach von oben nach unten)

okkaz461 schrieb:
Wir hatten bereits eine namhafte (nicht sehr günstige) Heizungsfirma hier vor Ort, die die Anlage durchgecheckt hat. Die haben sich aber vor einer Antwort auf unsere Fragen zu der hohen Vorlauftemperatur gedrückt.
Hat der Fachmann den Außensensor geprüft?
 

okkaz461

Threadstarter
Mitglied seit
12.05.2016
Beiträge
6
Hallo Wolfhaus,
danke für die Nachfragen.
Wir haben mit einem Multimeter sowohl Spannung als auch Stromstärke ausgehend von der Heizungsanlage gemessen, bzw. nicht gemessen da es keinen Stromfluß gibt.
Ich vermute, Sie meinten die folgenden Regler mit den Einstellungen I (Heizkurve), -3 (Nacht), -3 (Tag), 0 (Heizkreis).
Die Heizungsfirma hat den Temperaturregler vermutlich nicht explizit geprüft; aber auch nicht darauf hingewiesen, dass sie eine Fehlfunktion vermuten. Unseren entsprechenden Fragen sind sie wie gesagt ausgewichen und wir hatten dann nicht die Zeit, da noch weiter zu insistieren.
Danke und Grüße,
Okka
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.828
Standort
dem Süden von Berlin
Dann messen Sie bitte den Widerstand vom Außensensor. Dazu die Sensorleitung an der Therme abklemmen und direkt an den Drähten den Widerstand messen. Widerstand und Außentemperatur bitte mitteilen. Dort wo die Drähte angeschlossen sind bitte die Spannung (Volt)messen und mitteilen. Achtung keine Strommessungen durchführen, das kann zu Zerstörungen führen.
 

joho38

Fachmann
Mitglied seit
27.05.2011
Beiträge
767
Meines Wissens arbeiten die alten Regelung noch mit NTCs.

Mir ist unerklärlich, was ihr da messen wolltet? Die Spannung? Ampere? Keine Ahnung!

Fühler haben einen Widerstand, der sich temperaturabhängig ändert.

Die Werte des Außenfühler sollten sich in dem Bereich bewegen:
-10°C=1862 Ohm
-5°C =1745 Ohm
0° C =1619 Ohm
5° C =1494 Ohm
10°C =1367 Ohm

Da es sich um den alten Vaillant Kessel handelt, muss man die Regelung rausziehen und dahinter befindet sich die Klemmleiste.

Auf der Rückseite der Regelung sollte der Verdrahtungsplan zu finden sein.
Sollte ein Mischer vorhanden sein, kann es auch der Vorlauffühler sein. Der kann allerdings abweichende Werte haben. Vailllant war/ist in der Beziehung recht variabel.
Sollten die Werte des/der Fühler in den Bereichen liegen, dann kann es auch die Regelung selbst sein. Ich rate allerdings davon ab sich bei Ebay eine dieser "general überholten Regelungen" zu kaufen. An einer Regelung überholt niemand irgendwas und die gehen so raus, wie sie rein gekommen sind und die sind meist auch gleich wieder kaputt.
 

okkaz461

Threadstarter
Mitglied seit
12.05.2016
Beiträge
6
Hallo zusammen,
danke für die ausführlichen Erläuterungen. Wir sind als Laien da etwas unüberlegt rangegangen (und unsere Messungen waren wohl nur bedingt sinnvoll). Die Erklärungen und Fragen haben uns auf jeden Fall schonmal sehr geholfen!
Wir haben an dem Außensensor direkt einen Widerstand von 1314 Ohm gemessen, bei einer Außentemperatur von ca. 11°. An dem Kabel von der Anlage zum Senor konnten wir diesen Widerstand leider nicht messen. Aus der Anlage ausgehend lassen sich 4,8V messen.
Wir gehen jetzt davon aus, dass bei der Erneuerung der Elektroleitungen versehentlich das Kabel mit durchtrennt wurde (beim schlitzen für die neuen Kabel). Das hatten wir schon vorher vermutet, konnten es aber nicht eindeutig nachvollziehen,da der genaue Verlauf des Sensorkabels Unterputz unklar ist..
Wir werden jetzt also ein neues Kabel besorgen und zum Sensor ziehen und dann sehen, ob das ganze besser funktioniert. Wir melden uns dann wieder mit dem Ergebnis.

Nochmals danke und Grüße,
Okka

P.S. Was würde passieren wenn wir das Senorkabel bis zur Erneuerung der Leitung am Kessel kurzschliessen, also abgesehen vom Wiederstand des Kabels für den Kessel kein Widerstand mehr messbar wäre?
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.892
okkaz461 schrieb:
Was würde passieren wenn wir das Senorkabel bis zur Erneuerung der Leitung am Kessel kurzschliessen, also abgesehen vom Wiederstand des Kabels für den Kessel kein Widerstand mehr messbar wäre?
Die Regelung würde den Heizbetrieb einstellen und die Heizkreispumpe abstellen.

Jedoch weiss ich nicht ob die Regelung über längere Zeit schaden nehmen kann... Wenn du es abschalten möchtest dann Schließe den Außenfühler direkt am Kessel an bis das neue Kabel verlegt wurde.

Wenn das Kabel in den nächsten Tagen neu gemacht wird würde ich garnichts machen und das Heizgerät laufen lassen...
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.828
Standort
dem Süden von Berlin
mad-mike schrieb:
Außenfühler direkt am Kessel an bis das neue Kabel verlegt wurde.
Ist eine Notlösung die ich befürworte, auf keinen Fall kurzschließen! Dafür ist der Eingang nicht ausgelegt.
Oder durch einen definierten Widerstand eine Außentemperatur simulieren.
 

okkaz461

Threadstarter
Mitglied seit
12.05.2016
Beiträge
6
Guten Morgen nochmal,
wir haben erstmal ein Kabel durch den Flur gelegt und den Außenfühler angeschlossen. Sofort ging die Heizung aus (heizt jetzt also das Wasser icht mehr und pumpt auch nicht mehr).
Wir werden das Kabel dann am Wochenende "ordentlich" verlegen.
Vielen Dank für die Hilfe, dadurch sparen wir viel Gas, Strom und Ärger.
Grüße,
Okka
 

Heizungssepp

Mitglied seit
22.08.2019
Beiträge
17
Miss mal den ohmschen Widerstand des Außenfühlers. Je nach Temperatur draußen zeigt das Multimeter eben unterschiedliche Widerstände an.

Multimeter:

Die Widerstände je nach Temperatur findest du in der Widerstandstabelle vom Hersteller in deinen Unterlagen.
Vielleicht ist einfach nur der Außenfühler im Eimer.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

Ständig hohe Vorlauftemperatur / Außentemperaturfühler kaputt?

Ständig hohe Vorlauftemperatur / Außentemperaturfühler kaputt? - Ähnliche Themen

  • Buderus Logano Ölbrennwert - Fehler 4H und EE 611 ständig

    Buderus Logano Ölbrennwert - Fehler 4H und EE 611 ständig: Hallo zusammen, nachdem sich entweder Heizungsmonteure nicht an meine Ölbrennwerttherme wagen oder die Probleme nicht in den Griff bekommen...
  • Heizkreispumpe springt ständig für ca 5 sec an und geht wieder für 3 sec aus + Fehlermedungen F4 und A4 im Wechsel

    Heizkreispumpe springt ständig für ca 5 sec an und geht wieder für 3 sec aus + Fehlermedungen F4 und A4 im Wechsel: Vitodens 300 Bj.1999 Herstellernummer 7329245900679104 Problem: Die Heizkreispumpe springt ständig für ca 5 sec an und geht wieder für 3 sec aus +...
  • Junkers ZWR 24-2KE bei Warmwasser Entnahme ständiges zünden

    Junkers ZWR 24-2KE bei Warmwasser Entnahme ständiges zünden: Hallo, wenn ich Warmwasser entnehme springt die Therme an, aber die Zündet ständig weiter bis die rote Alarmlampe kommt? Wenn die Heizung läuft...
  • Remeha Quinta 25, Pumpe läuft ständig, hoher Stromverbrauch

    Remeha Quinta 25, Pumpe läuft ständig, hoher Stromverbrauch: Hallo Foren-Gemeinde, ich hoffe ihr könnt mir helfen: Wir haben eine Remeha Quinta 25 mit der Steuerung Rematic SR 5240c. Mir ist aufgefallen...
  • Heizung schaltet sich trotz hoher Ausßentemperatur immer wieder selbständig ein

    Heizung schaltet sich trotz hoher Ausßentemperatur immer wieder selbständig ein: Wir haben eine Sieger Therme HG 16 (obwohl laut Kundendienst dieses Gerät nicht existiert- die Nummer ist auf dem Gerät angebracht, die...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben