SpiroCombi sinnvoll?

Diskutiere SpiroCombi sinnvoll? im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, ich habe ein ca. 5 Jahres altes Heizsystem (Wolf COB+HK) und habe die Idee, dass ich mir einen Schlamm- und Mikroblasenabscheider...

eupesco

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2020
Beiträge
9
Hallo zusammen,
ich habe ein ca. 5 Jahres altes Heizsystem (Wolf COB+HK) und habe die Idee, dass ich mir einen Schlamm- und Mikroblasenabscheider nachrüsten könnte. Laut der Bedienungsanleitung von Wolf sollte ein Luftabscheider im VL und ein Schlammabscheider im RL installiert werden. Das möchte ich eigentlich vermeiden - insbesondere der Einbau im VL ist wegen Platzproblemen ein wenig ungut (ein Spirovent würde schon irgendwie gehen, aber naja).
Ich habe dann den SpiroCombi gefunden und hier wird bei einem bestehenden System der RL empfohlen (Schlammabscheidung gut - Luftabscheidung weniger gut). Hat wer Erfahrungen mit dem Produkt im RL? Ich denke mal, dass dann der SpiroCombi ein Kompromiss sein wird: Luftabscheidung weniger gut als ein separates Bauteil, dafür spart man sich ein zweites Bauteil/Montage. Kann man pauschal sagen, ob Mikroblasen oder Schlamm/Magnetit in einem relativ jungen Heizsystem problematischer sind?
Danke.
 

corsa

Profi
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
845
Sind die Rohrleitungen auch neu ? Schlammabscheider sind generell sinnvoll, der Mikroblasenabscheider eher weniger bei einem dichten System würde ich sagen. Schreibt Wolf das explizit vor oder handelt es sich um eine Empfehlung
 

eupesco

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2020
Beiträge
9
Danke für deine Antwort. Die Rohrleitungen sind auch im gleichen Alter. In der Anleitung empfiehlt Wolf diese zwei Komponenten.
 

eupesco

Threadstarter
Mitglied seit
22.03.2020
Beiträge
9
Noch jemand eine Meinung dazu? Sonst würde ich den SpiroCombi in den RL bauen - besser für die Schlammabscheidung und ein vielleicht ein bißchen Luft weniger.
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
1.774
.... und ein vielleicht ein bißchen Luft weniger.
Und wie soll Luft in ein dichtes System kommen?
Wenn du Luft drin hast, dann hilft so ein Teil auch nicht, die Rohrleitungen wieder dicht zu bekommen.
Doktert nur an Symptomen rum, nicht an der Ursache.
IMHO unnötig und neben unnötigen Kosten nur eine potentielle Fehlerquelle mehr :thumbdown:
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
4.500
Noch jemand eine Meinung dazu? Sonst würde ich den SpiroCombi in den RL bauen - besser für die Schlammabscheidung und ein vielleicht ein bißchen Luft weniger.
Würde ich so machen.
Und wie soll Luft in ein dichtes System kommen?
Da es keine 100%ig (luft)dichte Heizungsanlage gibt, stellt sich die Frage eigentlich nicht. Außerdem wird die Anlage typischerweise mit Heizungswasser befüllt. Und ja, dabei kommt tatsächlich auch Luft in die Anlage.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.153
Thema:

SpiroCombi sinnvoll?

SpiroCombi sinnvoll? - Ähnliche Themen

  • Gastherme mit Raumthermostat sinnvoll nutzen

    Gastherme mit Raumthermostat sinnvoll nutzen: Liebes Forum, vor wenigen Wochen bin ich in eine neue Wohnung gezogen (Heizungen in Wohn- und Schlafzimmer, Küche und Bad) und habe nun zum...
  • GB112 Wärmetauscher austauschen. Erlaubt? Sinnvoll?

    GB112 Wärmetauscher austauschen. Erlaubt? Sinnvoll?: Hallo, ich habe über 10 Heizungsbauer angeschrieben weil ich eigentlich eine neue Heizung wollte. 8 Absagen (frühestens 2023 oder nie) und 2 ohne...
  • VRC Calormatic UBW - Warmwasser Nachtabsenkung sinnvoll

    VRC Calormatic UBW - Warmwasser Nachtabsenkung sinnvoll: Hallo zusammen, ich bin seit kurzem Hausbesitzer. Die Heizung ist etwas älter, weshalb ich mich mit den Einstellungen Reglers beschäftige, um...
  • Sinnvolle Einstellungen für sparsamen Gasverbrauch der Brennwerttherme

    Sinnvolle Einstellungen für sparsamen Gasverbrauch der Brennwerttherme: Hallo. Ich habe das folgende Modell in meinem Haus (Baujahr 2005) Modell: VITODENS 200 WB2A Herstell-Nr.: 7186846514984102 Darunter steht so ein...
  • Zusätzliche Wärmepumpe sinnvoll ?

    Zusätzliche Wärmepumpe sinnvoll ?: Gegeben ist ein EFH freistehend, Massivbau aus 1983 mit einer Wohnfläche von 180m2, Fussbodenheizung der gesamten Fläche, TWir haben uns vor knapp...
  • Ähnliche Themen

    Oben