Spannende Entwicklung!

Diskutiere Spannende Entwicklung! im Wärmepumpe, Gebäudekühlung Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Laut meinem Eli droht das recht schnell, und der ist eher Fachmann als der Wirtschaftsministernde Kinderbuchautor...

buschreiter

Threadstarter
Mitglied seit
06.12.2022
Beiträge
243
Laut meinem Eli droht das recht schnell, und der ist eher Fachmann als der Wirtschaftsministernde Kinderbuchautor:
Was soll eigentlich passieren, wenn wir alle für Wärmeerzeugung am Nabel der Stromproduzenten hängen und alle ein E-Auto fahren?
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
21.763
Was soll eigentlich passieren, wenn wir alle für Wärmeerzeugung am Nabel der Stromproduzenten hängen und alle ein E-Auto fahren?
Sozialistischer Scheißdreck. Entweder abhängig vom Stromversorger und / oder Fernwärme. Monopolismus pur !
Sofort weg mit dieser Hampel-Ampel-Regierung !
 

dskrt

Mitglied seit
29.01.2023
Beiträge
114
Und wo ist das Problem ?
 

Heizer21

Experte
Mitglied seit
01.01.2021
Beiträge
2.310
Was soll eigentlich passieren, wenn wir alle für Wärmeerzeugung am Nabel der Stromproduzenten hängen und alle ein E-Auto fahren?
Wir hingen und hängen doch immer noch am Nabel der Erdöl oder Gasproduzierenden Länder und sind dabei ganz glücklich :rolleyes:
Was machst du dir da für sorgen?
Wir haben es ja bisher auch geschafft reich und reicher zu werde, obwohl uns diese immer mal wieder den Gas- und Ölhahn zu gedreht haben.

Lagerhaltung und Diversifikation ist die übliche Reaktionsmöglichkeit, warum soll das auch hier nicht helfen?
Man kann sich Batterien in den Keller montieren lassen, Stromintensive Geräte, wie Autoladen auf Zeiten mit geringer Auslastung verlegen und vieles mehr.
Aber mit solchen beruhigenden Beiträgen verkauft man ja keine Zeitungen…
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
21.763
Und wo ist das Problem ?
Bei den Schwachsinnigen in Bärlin. Fakt ist nun mal, das es vor September 2021 keine erkennbaren energetischen Krisen gab.
Es gab die Corona Pandemie die beide Regierungen händeln mussten. Seit diese Chaoten wüten jagt eine Krise die nächste.
Allerdings den Ukrainekrieg, den hatte wohl niemand auf dem Zettel stehen. Nochmal zur Erinnerung :
Es ging lediglich um ein Ölembargo der EU gegen Russland. Habecks Banditenbande hat das ausgenutzt und mit gezielten Provokationen dafür gesorgt, das die Russen uns den Gashahn zudrehten. Frau Blamierbock hat Russland sogar den Krieg erklärt. Das muss man sich mal vorstellen.
 

buschreiter

Threadstarter
Mitglied seit
06.12.2022
Beiträge
243
Wir hingen und hängen doch immer noch am Nabel der Erdöl oder Gasproduzierenden Länder und sind dabei ganz glücklich :rolleyes:
Was machst du dir da für sorgen?
Wir haben es ja bisher auch geschafft reich und reicher zu werde, obwohl uns diese immer mal wieder den Gas- und Ölhahn zu gedreht haben.

Lagerhaltung und Diversifikation ist die übliche Reaktionsmöglichkeit, warum soll das auch hier nicht helfen?
Man kann sich Batterien in den Keller montieren lassen, Stromintensive Geräte, wie Autoladen auf Zeiten mit geringer Auslastung verlegen und vieles mehr.
Aber mit solchen beruhigenden Beiträgen verkauft man ja keine Zeitungen…
Die nächsten Jahre werden es zeigen. Hat auch etwas mit „Zeche zahlen“, und Armut zu tun. In D leben nicht nur Menschen, die sich „mal eben und nebenher“ Batterien in den Keller montieren lassen uswusf. Die Schere geht seit Jahren auseinander, immer mehr Menschen bleiben auf der Strecke, die Politiker/Parteien mit einfachen Lösungen gewinnen an Zulauf. Aber Gottchen…stellen wir uns doch Batterien in den Keller, kaufen neue E-Autos…kein Problem! Kamelle der Prinz kütt.
 
Austro-Diesel

Austro-Diesel

Experte
Mitglied seit
12.03.2022
Beiträge
1.632
Standort
… südlich von Wien
Daran ist nichts Schlechtes zu erkennen: 4,2 kW "Grundversorgung" bleiben garantiert und es gibt einen Rabatt für den Anlagenbesitzer. Wer damit nicht zurechtkommt hat etwas falsch gemacht.

4,2 kW sind bis zu 100 kWh am Tag oder 3.000 kWh im Monat oder 36.000 kWh im Jahr ohne jede Einschränkung. Das sollte für jeden genügen, das kann sowieso niemand bezahlen.
 

SG03

Mitglied seit
16.08.2023
Beiträge
245
Wir hingen und hängen doch immer noch am Nabel der Erdöl oder Gasproduzierenden Länder und sind dabei ganz glücklich :rolleyes:
Was machst du dir da für sorgen?
Wir haben es ja bisher auch geschafft reich und reicher zu werde, obwohl uns diese immer mal wieder den Gas- und Ölhahn zu gedreht haben.

Lagerhaltung und Diversifikation ist die übliche Reaktionsmöglichkeit, warum soll das auch hier nicht helfen?
Man kann sich Batterien in den Keller montieren lassen, Stromintensive Geräte, wie Autoladen auf Zeiten mit geringer Auslastung verlegen und vieles mehr.
Aber mit solchen beruhigenden Beiträgen verkauft man ja keine Zeitungen…
Reich und reicher... Wer sind wir ?
Ich scheine in einer anderen Gesellschaft zu leben. Ich sehe nur, daß ich kurz vor der Wahnsinnsinflation auch als Handwerker endlich mal auskömmlich leben konnte. Jetzt verkehrt es sich schon wieder ins Gegenteil, weil die Inflation, die Differenz zum auskömmlichen Leben wieder frisst.
Und nein, ich fahre weder ein neues teures Auto, noch fahre ich dreimal im Jahr in den Urlaub und regelmäßig essen gehen oder das Geld sonstwo sinnlos ausgeben tue ich auch nicht. PV , ja gerne, kann man finanzieren, wenn genug übrig bleibt. Ja, wenn !
 

Dachmelker

Mitglied seit
22.10.2022
Beiträge
48
Man kann anderer Meinung sein ohne solch persönliche Beleidigungen..
sehe ich auch so.


man kann auf die Politik rum meckern, und nichts tun
oder man hebt seinen Popo von der warmen Couch und sieht zu, das man das beste aus seiner aktuellen Lage macht.

jeder ist seines Glückes Schmied.
 

Nano

Profi
Mitglied seit
20.01.2022
Beiträge
241
Nachdem sich nun alle ausgetobt haben, möchte ich mit einem konstruktiven Einwand die Sorgen beenden 😁
1. Es gibt genügend Strom in D für viel mehr eAutos und Wärmepumpen, von irgendwelchen Engpässen sind wir weit entfernt

2. Die Wallboxen und WPs haben (tlw) die Schnittstellen um ext begrenzt werden zu können, aber da wir bezgl Digitalisierung totale Diaspora sind, hat der Netzbetreiber gar keinen Zugang zu diesen Schnittstellen, die Infrastruktur gibts schlicht nicht.....

Das Diskussionsniveau hier ist tlw echt erschreckend, traurig, dass keine entsprechende Moderation erfolgt.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
21.763
Das Diskussionsniveau hier ist tlw echt erschreckend, traurig, dass keine entsprechende Moderation erfolgt.
Braucht hier kein Mensch. Ich bin nur ein entschlossener Gegner jeder grünen Träumereien und der damit verbundenen illegalen Steuergeldvernichtung. Und ich schreibe meine Meinung klar und deutlich nieder.

2. Die Wallboxen und WPs haben (tlw) die Schnittstellen um ext begrenzt werden zu können, aber da wir bezgl Digitalisierung totale Diaspora sind, hat der Netzbetreiber gar keinen Zugang zu diesen Schnittstellen, die Infrastruktur gibts schlicht nicht.....
Da beginne mal schleunigst darüber nach zu denken wie viel zusätzlicher Energieverbrauch durch die scheiß Digitalisierung entsteht. Wie viele zusätzliche Server in Rechenzentren werden gebraucht ? Wie werden diese Räumlichkeiten herunter gekühlt von deren Abwärme ? Überall hängen Klimakisten an deren Fassaden. Auch dafür soll bundesweit genügend Energie vorhanden sein ? Kerlchen, wache schnell aus dem Traum auf, bevor es zum Alptraum wird.
 

Nano

Profi
Mitglied seit
20.01.2022
Beiträge
241
Das Kerlchen hat evtl mehr Lebenserfahrung und Jahre als du ;-

Also konstruktiv hattest du mal wieder nix beizutragen nur meinungsstark ohne jedwede Argumentation irgendwas rausgehauen?
 

buschreiter

Threadstarter
Mitglied seit
06.12.2022
Beiträge
243
Nachdem sich nun alle ausgetobt haben, möchte ich mit einem konstruktiven Einwand die Sorgen beenden 😁
1. Es gibt genügend Strom in D für viel mehr eAutos und Wärmepumpen, von irgendwelchen Engpässen sind wir weit entfernt

2. Die Wallboxen und WPs haben (tlw) die Schnittstellen um ext begrenzt werden zu können, aber da wir bezgl Digitalisierung totale Diaspora sind, hat der Netzbetreiber gar keinen Zugang zu diesen Schnittstellen, die Infrastruktur gibts schlicht nicht.....

Das Diskussionsniveau hier ist tlw echt erschreckend, traurig, dass keine entsprechende Moderation erfolgt.
Btw: Ich warte seit Monaten auf die PIN für meine Stromzähler, die ich gerne von meinem Grundversorger hätte. Ich hatte das per Mail angefordert…besser wären Rauchzeichen gewesen
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
21.763
Zuletzt bearbeitet:

Hasenstall

Mitglied seit
10.05.2023
Beiträge
71
Ich habe selbst früher mal Grün gewählt aber die Naivität und Starrsinnigkeit mit der hier Politik gemacht wird an der Realität von Menschen, Wirtschaft und letztendlich auch dem Klimaschutz vorbei (Hallo Kohlestrom) ist für mich wahrlich schwer nachzuvollziehen.
Dazu noch eher schlecht ausgebildete Leute an Top Positionen.

Purer Dogmatismus und bei Kritik daran wird rumgeheult.

Dazu noch ein Demokratieverständnis was nicht zu meinem passt (z.B. was zulassen anderer Meinungen anbelangt, der Förderung des Leistungsprinzips, etc.).

Eins ist sicher: Diese Forderungen zum Drosseln stehen nicht zum Spass drin.
 
Thema:

Spannende Entwicklung!

Spannende Entwicklung! - Ähnliche Themen

  • Umfrage im Zuge einer Bachelorarbeit. Thema: "Entwicklung adressatengerechter Erklärungen zu Wärmepumpen".

    Umfrage im Zuge einer Bachelorarbeit. Thema: "Entwicklung adressatengerechter Erklärungen zu Wärmepumpen".: Hallo liebe Community, zur Zeit schreibe ich meine Bachelorarbeit in der Physikdidaktik, wobei ich adressatengerechte Erklärungen zu Wärmepumpen...
  • Ähnliche Themen

    Oben