Solvis Wärmepumpe Mia/Lea - Optimierung und Erfahrungsaustausch

Diskutiere Solvis Wärmepumpe Mia/Lea - Optimierung und Erfahrungsaustausch im Andere Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Paradoxx, hier die Daten : SolvisMia 10kW, Heizpatrone 3kW/3.2kW Warmwasserstation 3* 50*C Gemischter Fußbodenheizkreis mit RF...

Airpower

Mitglied seit
26.01.2024
Beiträge
5
Hallo Paradoxx, hier die Daten :

SolvisMia 10kW, Heizpatrone 3kW/3.2kW
Warmwasserstation 3* 50*C
Gemischter Fußbodenheizkreis mit RF
Zentralregler V3 MA3.18.17
Netzbaugruppe V3 NB3.1.0

SolvisMax Solo757
Inhalt , 723L
-für WWbereitung 171l
-für Heizungspuffer 39L
Ausführung S235JR innen roh, außen grundiert
zusätzlich TIM 3.0, zum Heizen des Speichers mit PV Überschuß

Wofür verwendet die SolvisMax 723L?
nur 39L für den Heizungspuffer ?
Haus mit 160qm die bezeizt werden müssen.
PV Anlage mit 10kW /05kW Speicher soll soweit möglich Strom für die Zeizung liefern

Welche Daten brauchst du noch?
Danke

Vielen Dank für
1706558890490.png
 

Anhänge

Paradoxx

Mitglied seit
05.01.2024
Beiträge
39
Danke erstmal,
Jetzt wären noch Bilder der Bilanzen wichtig
Erzeugte wärmemenge, verbrauchte energie,

welchen bivalenzpunkt hast du eingetellt und welche Steilheit hat deine Heizkurve?

Ja genau, der max hat nur 39 liter heizungspuffer. Mehr bringt dir nicht wirklich etwas bei ner Fußbodenheizung. Da nutzt man lieber die wärmekapazität des fussbodens. Die restlichen Liter sind für das warmwasser.

warum du soviel strom verbrauchst kann ich nur abschätzen, ich würde aber sagen, das du einen sehr hohen warmwasser verbrauch hast und da läuft die pumpe sehr ineffizient.

Was hast du für eine warm wasser temperatur eingestellt ? Ich habe 42 grad bei mir !

Wie gesagt, ich sehe, dass deine wp heute 5 mal ww gemacht hat das ist sehr oft.
Bei mir ist es so, dass die wp nur zwischen 12 und 16 uhr ww machen darf. Da ist meistens auch solarstrom vorhanden.

gruss pd
 

Airpower

Mitglied seit
26.01.2024
Beiträge
5
Hallo pd,
und Danke nochmals.
1. Bilanzen, sind die Unterschiede bei den Startvorgängen Heizstab 3 imDez. und 24 im Jan. normal?
2. Warum ist bei den Wärmemengen der Abnehmer Heizkreis nicht erfasst? (sh. Anlage)
3. Bilanzpunkt ist -8*C und Steilheit ist 0.80, (sh. Anlage)
4. Bei den Volumenangaben verstehe ich den Zusammenhang nicht ?
Gesamt 723L=WW 172L + Heizung 39L + ???
5. WW Soll ist 45*C, warum wird hier zw. Sollwert Fachnutzer und Sollwert Installateur unterschieden?
Zirkulation ist nach -Zeitfenstern und nach Anforderung eingestellt,
ohne Zirkulation hatte das Warme Wasser ca. eine Minute bis in die obere Etage gebraucht.
bei 43*C war es gefühlt etwas halt
6. wie bringe ich die WP dazu nur zw. 12-16h WW zu machen?
Mein Ziel wäre kontinuierlich 20-21*C in den Zimmern zu haben. Macht nachts eine Absenkung Sinn?
7. die Sensoren/Aktoren -Graphen sind für mich recht unruhig , sollte Vorlauf Heizkreis konstant sein? Die WP Leistung ist selten bei 0?

Sorry für die vielen Fragen.. typisch Anfänger


1706611624092.png

1706611282547.png


1706611073667.png

1706609436112.jpeg

1706609642169.png



normal 01706608589756.png
1706608509237.png

1706608589756.png
 

Paradoxx

Mitglied seit
05.01.2024
Beiträge
39
1. Bilanzen, sind die Unterschiede bei den Startvorgängen Heizstab 3 imDez. und 24 im Jan. normal?
Das kann ich nicht sagen, es iseht aber so aus, als ob der Heizstab sehr oft an war. Poste doch nochmal die Wärmemenge vom Heizstab in der Bilanz

2. Warum ist bei den Wärmemengen der Abnehmer Heizkreis nicht erfasst? (sh. Anlage)
geh mal ins installateur menü und schau bei sonstiges--> modbus-->Wärmemenge
1706651168985.png

3. Bilanzpunkt ist -8*C und Steilheit ist 0.80, (sh. Anlage)
ich habe ein hybrid und bei mir sieht das so aus.
1706651280712.png


4. Bei den Volumenangaben verstehe ich den Zusammenhang nicht ?
Gesamt 723L=WW 172L + Heizung 39L + ???
Solarvolumen 512L--> kommt auf die hydraulische Verdratung an ob du das nutzen kannst.
1706651384174.png


5. WW Soll ist 45*C, warum wird hier zw. Sollwert Fachnutzer und Sollwert Installateur unterschieden?
Ich glaube das ist das gleiche und das wird hier durch die verschiedenen Benutzer doppelt dargestellt.
Zirkulation ist nach -Zeitfenstern und nach Anforderung eingestellt,
ohne Zirkulation hatte das Warme Wasser ca. eine Minute bis in die obere Etage gebraucht.
bei 43*C war es gefühlt etwas halt
6. wie bringe ich die WP dazu nur zw. 12-16h WW zu machen?
1706652341213.png


Mein Ziel wäre kontinuierlich 20-21*C in den Zimmern zu haben. Macht nachts eine Absenkung Sinn?
Nein, bei einer Fußbodenheizung sowieso nicht. WP mögen außerdem den Temperatur hub nicht. die laufen lieber auf einer Leistung durch.

7. die Sensoren/Aktoren -Graphen sind für mich recht unruhig , sollte Vorlauf Heizkreis konstant sein? Die WP Leistung ist selten bei 0?
Jain, eine gewisse Regeltoleranz gibt es schon. Leider ist aber auch bei Dir zu sehen, das der Heizungspuffer oben sehr stark schwankt. Das ist anscheinend ein Software Bug und soll mit dem nächstem Update behoben werden.
Gruß PD
 

Airpower

Mitglied seit
26.01.2024
Beiträge
5
1. Bilanzen, sind die Unterschiede bei den Startvorgängen Heizstab 3 imDez. und 24 im Jan. normal?
Das kann ich nicht sagen, es iseht aber so aus, als ob der Heizstab sehr oft an war. Poste doch nochmal die Wärmemenge vom Heizstab in der Bilanz

Vergleich der Wärmemengen vom Heizstab :
Dez. 4kWh , Jan23 60kWh



2. Warum ist bei den Wärmemengen der Abnehmer Heizkreis nicht erfasst? (sh. Anlage)
geh mal ins installateur menü und schau bei sonstiges--> modbus-->Wärmemenge

Danke gefunden!

Anhang anzeigen 49301
3. Bilanzpunkt ist -8*C und Steilheit ist 0.80, (sh. Anlage)
ich habe ein hybrid und bei mir sieht das so aus.
Anhang anzeigen 49302


Danke , Bilanzpunkt max ist gleich

4. Bei den Volumenangaben verstehe ich den Zusammenhang nicht ?
Gesamt 723L=WW 172L + Heizung 39L + ???
Solarvolumen 512L--> kommt auf die hydraulische Verdratung an ob du das nutzen kannst.
Anhang anzeigen 49303

-hier frage ich den Installateur

5. WW Soll ist 45*C, warum wird hier zw. Sollwert Fachnutzer und Sollwert Installateur unterschieden?
Ich glaube das ist das gleiche und das wird hier durch die verschiedenen Benutzer doppelt dargestellt.
Zirkulation ist nach -Zeitfenstern und nach Anforderung eingestellt,
ohne Zirkulation hatte das Warme Wasser ca. eine Minute bis in die obere Etage gebraucht.
bei 43*C war es gefühlt etwas halt
6. wie bringe ich die WP dazu nur zw. 12-16h WW zu machen?
Anhang anzeigen 49305

Danke ist jetzt eingestellt

Mein Ziel wäre kontinuierlich 20-21*C in den Zimmern zu haben. Macht nachts eine Absenkung Sinn?
Nein, bei einer Fußbodenheizung sowieso nicht. WP mögen außerdem den Temperatur hub nicht. die laufen lieber auf einer Leistung durch.
Danke für den Tipp

7. die Sensoren/Aktoren -Graphen sind für mich recht unruhig , sollte Vorlauf Heizkreis konstant sein? Die WP Leistung ist selten bei 0?
Jain, eine gewisse Regeltoleranz gibt es schon. Leider ist aber auch bei Dir zu sehen, das der Heizungspuffer oben sehr stark schwankt. Das ist anscheinend ein Software Bug und soll mit dem nächstem Update behoben werden.
Gruß PD
nehme ich auf die Gespächsliste mit Hersteller und Installateur

PS: ich habe Schwierigkeiten mit dem richtigen Zitieren , auch kann ich die die Schriftfarbe nicht ändern, die Command-Line kannich ich nicht bedienen:-(

Dann passe ich mal meine Anlage an und berichte Dir.
Abendgruß
1706730038871.png
 

Paradoxx

Mitglied seit
05.01.2024
Beiträge
39
Morgen zusammen,

ich bekomme heute endlich das neue Update draufgespielt. Heißt iwas mit MA3.19.xx
ich berichte dann hier wies funktioniert und was es gebracht hat.

Gruß PD
 

GFU

Mitglied seit
24.12.2022
Beiträge
21
Hallo Paradoxx,

Ist die Einstellung unter Gebläse OEM : W richtig ?
Ich habe eine MIA 14 kW.
Da ist die richtige Einstellung ZA für Ziehl Abegg Lüfter. Wenn W eingestellt wird, wird alle 20 min abgetaut und die Lüfterdrehzahl sinkt ab von 40% auf 15%
 

Paradoxx

Mitglied seit
05.01.2024
Beiträge
39
Hi GFU,

ja bei meiner MIA 8 ist ein anderer Lüfter verbaut als bei der 10 oder 14.
Da ist der Hersteller W
Wenn du das umstellst und sich dadurch die Lüfterleistung veringert, ist es klar das Sie ständig abtaut. Sie bekommt die Kälte nicht mehr weg

Viele Grüße PD
 

GFU

Mitglied seit
24.12.2022
Beiträge
21
Hallo Paradoxx,,

Mich würde interessieren, mit welcher minimalen Wärmeleistung deine MIA 8 laufen kann. Meine MIA 14 kommt nur bis 5..6 kW herunter, obwohl die Grenze laut Unterlagen bei 3kW liegen müsste. (MA3.18.17)

Gruß GFU
 

Paradoxx

Mitglied seit
05.01.2024
Beiträge
39
Ja, das ist ein Solvis Thema.
Solvis hat Probleme bei der gesamten Mia serie mit abtauvorgängen. diese werden sehr häufig durchgeführt ohne das es zu einer signifikanten Vereisung gekommen ist. Das ist wohl auch ein Software Thema. Um dieses Problem einzugrenzen, hat Solvis die Modulationsgrenzen angehoben.
Bei meiner Mia 8 sind das nun 3.2 kw anstatt 1,9 bei der Mia 10 und der Mia 14 sind das jetzt 5 KW statt 3

Am besten du beschwerst dich direkt beim Kundendienst deswegen.
Ganz nach dem Motto wenn sich keiner beschwert ist doch alles in Ordnung.

Ich muss auch ehrlich sagen, das ich seh unzufrieden mit dem Kundendiesnt von solvis bin. Da wird keiner Proaktiv auf dich zugehen. Auch die installateure werden da allein gelassen.

Da kann ich nur sagen pfui Solvis
 

GFU

Mitglied seit
24.12.2022
Beiträge
21
Hallo Paradoxx,
Es ist nicht immer so, dass man die Vereisung sieht. Maßgeblich ist die Menge des abgetauten Wassers. Nur diese ist ein Maß dafür, ob die Abtauung notwendig war. Wenn natürlich Abtauvorgänge im Abstand von wenigen Minuten stattfinden, ist das natürlich falsch. Bei mir einmal 4x im Abstand von jeweils 9 min.
Wie kommst du darauf, dass Solvis die untere Lestungsgrenze wegen der Abtauproblematik angehoben hat ? Das ergibt doch meiner Meinung nach keinen Sinn.
 

InselImpuls

Mitglied seit
25.01.2024
Beiträge
2
Moin in die Runde,

Nach der Installation unserer Solvis Mia 10 hat die Anlage zunächst in kurzen Intervallen abgetaut.
Dies lag an einer alten Speicherkarte mit veralteter Software.
Unsere Heizungsmonteur musste kurz mit Solvis telefonieren um aktuelle Software zu erhalten.
Nach aufspielen lief alles eintragsfrei und nach kurzer Ausstellung seitens meiner Fachwerkstatt lief es noch besser.

Ein guter Monteur ist ein Muss für die richtige Kalibrierung einer Wärmepumpe + Eigeninitiative selbstverständlich.

Mit besten Grüßen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Paradoxx

Mitglied seit
05.01.2024
Beiträge
39
Hallo Paradoxx,
Es ist nicht immer so, dass man die Vereisung sieht. Maßgeblich ist die Menge des abgetauten Wassers. Nur diese ist ein Maß dafür, ob die Abtauung notwendig war. Wenn natürlich Abtauvorgänge im Abstand von wenigen Minuten stattfinden, ist das natürlich falsch. Bei mir einmal 4x im Abstand von jeweils 9 min.
Wie kommst du darauf, dass Solvis die untere Lestungsgrenze wegen der Abtauproblematik angehoben hat ? Das ergibt doch meiner Meinung nach keinen Sinn.
Hi,

also wie gesagt, bei mir war es nicht viel Wasser, welches beim abtauen anfiel. Manchmal sogar gar keins. Das liegt definitv an der Software, Design der WP. Ist halt son Billig Ding aus Tschechien. Hot-Jet heißen die.

schau Dir mal folgendes bild an. Da wirst du bekloppt. Bei den Abtauvorgängen.

1708687434314.png


Das mit der Modulationsgrenze hat was damit zu tun, wie der Thermodynamische Kreisprozess funktioniert. Ich weis nicht wie tief du da drinn steckst aber es ist tatsächlich nicht so leicht zu verstehen. Jedoch kann man vereinfacht sagen, dass die grenze von Solvis(Hot-Jet) zu niederig angegeben wurde im Datenblatt und man jetzt gemerkt hat, dass durch senken der Verdichterleistung zwar weniger Thermische leistung rausbekommt die elektirsche Leistung gleich bleibt, der COP jedoch signifikant sinkt, und das wiederum indirket zu vereisungen führt. Log-PH diagramm....
 
Zuletzt bearbeitet:

Paradoxx

Mitglied seit
05.01.2024
Beiträge
39
Moin in dafür Runde,

Nach der Installation unserer Solvis Mia 10 hat die Anlage zunächst in kurzen Intervallen abgetaut.
Dies lag an einer alten Speicherkarte mit veralteter Software.
Unsere Heizungsmonteur musste kurz mit Solvis telefonieren um aktuelle Software zu erhalten.
Nach aufspielen lief alles eintragsfrei und nach kurzer Ausstellung seitens meiner Fachwerkstatt lief es noch besser.

Ein guter Monteur ist ein Muss für die richtige Kalibrierung einer Wärmepumpe + Eigeninitiative selbstverständlich.

Mit besten Grüßen...
War bei mir Ähnlich, jedoch wurde folgendes geändert:

1. mind. verdichterleistung wurde von 1,9 auf 3,2 erhöht bzw. mindest rpm von 1500 auf 1920 erhöht.
2. Lüfterleistung wurde im mittel um 40% erhöht

Leider sind das zwar effekte, welche dafür sorgen, dass die WP nun nicht mehr abtaut.
Jedoch ist Sie nun nicht mehr Leise sondern Laut und Sie tatktet nun ständig weil mein Haus die Leistung von 3,2 kw nicht braucht und ich bei der Auslegeung mit den 2kw gerechnet habe. Sie taktet jetzt bei neun grad anstatt be i 14 grad.
und das wiederrum geht brutal auf die Lebensdauer.

Nachts habe ich nun im Silent betrieb eine Lautstärke von bis zu 45-50 db und das geht leider nicht. Weil Wohngebiet.
Voher waren es etwa 35-40db

Alles in allem ist das nur ein Workaround von Solvis welches das Symptom Abtauen bekämpft. Jedoch ist die gekaufte WP dann nichtmehr diejenige, welche ich gekauft habe.

Wie seht Ihr das ?
 

GFU

Mitglied seit
24.12.2022
Beiträge
21
Hallo Paradoxx,

Die Enteisungen hintereinander sind natürlich ein Unding; und das noch bei Temp über 10 grd.
Hast Du schon an den Einstellungen im Bild was verändert?
Ich habe den rel und abs Wert um 2grd erhöht
Ich hatte den Effekt mit bis zu 4 Abtauungen hintereinander ca 4 mal Mitte Jan und nur bei Temp zw. -8grd bis -5grd
Im Feb bisher je nach Luftfeuchtigkeit zwischen 1 bis max 5 mal eine Abtauung je Tag im Abstand von mehren h , bei jeweils 15h Laufzeit.
Frage am Rande: Was für ein Lüfter ist in der 8kW MIA eingebaut. Ein Qualitätslüfter von Ziehl Abegg wie in der MIA 14 ?
 

Anhänge

Paradoxx

Mitglied seit
05.01.2024
Beiträge
39
Weist du denn was dieser Wert genau bedeuten soll? Ich kann damit gar nichts anfangen?!
meine Mia 8 hat nicht den ziehl aber Lüfter sondern irgendwas mit W.
Billig Schrott aus China vermute ich mal.
 

GFU

Mitglied seit
24.12.2022
Beiträge
21
Die Differenz zwischen Verdampferaustrittstemp und Außentemp ist ein Maß für die Vereisung. d.h je größer, desto mehr vereist. Wenn ich die Werte erhöhe wird später enteist.
Hast Du einen neueren Programstand wie MA 3.18.17 wenn ja : was hat sich verändert ?
 

Paradoxx

Mitglied seit
05.01.2024
Beiträge
39
Ja, ich habe MA3.19.30
danke erstmal für die Info ich bin jetzt bei 10 uns 12 bei den werten
 

Paradoxx

Mitglied seit
05.01.2024
Beiträge
39
Kannst du mir noch verrate, was relativ und absolut bei den Werten bedeutet ? Ich habe jetzt beide gleich erhöht. Aber ich könnte die ja auch unterschiedlich erhöhen.
 

GFU

Mitglied seit
24.12.2022
Beiträge
21
Hallo Paradoxx,
Bei meiner MIA 14 wurde auch heimlich still und leise die Verdichterfrequenz von 1500 rpm (25%) auf 1980 rpm(33%) angehoben. Dadurch stieg die Mindestleistung auf über 5 kW. Der Grund dafür ist : Die Kompressoren aller MIA Modelle haben Probleme mit Ausfällen bei Betrieb mit niedrigen Frequenzen wegen mangelnder Schmierung.
Das werde ich auf keinen Fall so akzeptieren. In den Bestellunterlagen stand eine untere Grenze von 3kW.
Da für mich ev. ein Umstieg auf die MIA 8 in Frage kommt, würden mich die von Dir beschriebenen Geräusch Probleme interessieren.
 
Thema:

Solvis Wärmepumpe Mia/Lea - Optimierung und Erfahrungsaustausch

Solvis Wärmepumpe Mia/Lea - Optimierung und Erfahrungsaustausch - Ähnliche Themen

  • Solvis Lea 11kW moduliert nicht - überdimensioniert?

    Solvis Lea 11kW moduliert nicht - überdimensioniert?: Guten Abend zusammen an die Heizungscommunity, 
 seit 3 Wochen sind wir Besitzer einer Solvis Lea 11kW. 
 Meine Erwartung war, dass wir eine...
  • Solvis Mia 7kW - Heizstab springt häufig an

    Solvis Mia 7kW - Heizstab springt häufig an: Hallo zusammen, wir haben seit 12.2022 eine Mia 7kW in Kombination mit einem Ben WP im Einsatz. Wie vom Installateur prognostiziert ist im ersten...
  • Solvis SI-Control

    Solvis SI-Control: Guten Abend liebe Kollegen! Meine Solvis SI-Control der ersten Generation funktioniert nicht. Sämtliche 4 Kontrollleuchten leuchten durchgängig...
  • Solvis TIM und Photovoltaik mit Batteriespeicher

    Solvis TIM und Photovoltaik mit Batteriespeicher: Hallo zusammen, ich hatte mir vor zwei Jahren bei meiner Neuinstallation des SolvisBen gleich den TIM Heiszstab mit einbauen lassen, erstmal ohne...
  • Solvis SC3 Daten von SD Speicher

    Solvis SC3 Daten von SD Speicher: Hallo, ich möchte gerne meine Daten von der SD Karte auslesen, die im Solvis Controller SC3 eingebaut ist (das ist diese Display Box vorne am z.B...
  • Ähnliche Themen

    • Solvis Lea 11kW moduliert nicht - überdimensioniert?

      Solvis Lea 11kW moduliert nicht - überdimensioniert?: Guten Abend zusammen an die Heizungscommunity, 
 seit 3 Wochen sind wir Besitzer einer Solvis Lea 11kW. 
 Meine Erwartung war, dass wir eine...
    • Solvis Mia 7kW - Heizstab springt häufig an

      Solvis Mia 7kW - Heizstab springt häufig an: Hallo zusammen, wir haben seit 12.2022 eine Mia 7kW in Kombination mit einem Ben WP im Einsatz. Wie vom Installateur prognostiziert ist im ersten...
    • Solvis SI-Control

      Solvis SI-Control: Guten Abend liebe Kollegen! Meine Solvis SI-Control der ersten Generation funktioniert nicht. Sämtliche 4 Kontrollleuchten leuchten durchgängig...
    • Solvis TIM und Photovoltaik mit Batteriespeicher

      Solvis TIM und Photovoltaik mit Batteriespeicher: Hallo zusammen, ich hatte mir vor zwei Jahren bei meiner Neuinstallation des SolvisBen gleich den TIM Heiszstab mit einbauen lassen, erstmal ohne...
    • Solvis SC3 Daten von SD Speicher

      Solvis SC3 Daten von SD Speicher: Hallo, ich möchte gerne meine Daten von der SD Karte auslesen, die im Solvis Controller SC3 eingebaut ist (das ist diese Display Box vorne am z.B...
    Oben