Solvis Max Erfahrungen - Puffer/Solarspeicher für Pelletheizung und ST

Diskutiere Solvis Max Erfahrungen - Puffer/Solarspeicher für Pelletheizung und ST im Solartechnik / Photovoltaik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo zusammen, für meinen geplanten Umstieg von Öl auf ETA PU15 (Haus 200m²) sowie Solarthermie, stellt sich die Frage nach dem optimalen...

Gokyo01

Threadstarter
Mitglied seit
17.06.2022
Beiträge
5
Hallo zusammen,

für meinen geplanten Umstieg von Öl auf ETA PU15 (Haus 200m²) sowie Solarthermie, stellt sich die Frage nach dem optimalen Pufferspeicher. Gegenüber dem standardmäßigen ETA SP 825 habe ich Alternativangebote zum Solvis Max der intelligent einspeist und ebenso das warme Wasser optimaler verwendet.

Brauchwasser wird nur bei Bedarf durch den zusätzlichen Wärmetauscher generiert.

Der HB meint, das gerade im Zusammenspiel mit einer ST wesentlich mehr aus dem System herausgeholt werden kann, hat jedoch einen ordentlichen Mehrpreis.
Das ist für mich schwer einzuschätzen, jeder präsentiert halt sein Produkt.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Solvis Max?
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.126
Muss es ST sein?
Warum nicht PV und eine BWWP?
Kannst damit auch deinen neuen Tesla laden, mit ST geht das nicht.
 

Gokyo01

Threadstarter
Mitglied seit
17.06.2022
Beiträge
5
...das war ja nicht meine Frage
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.126
Ich weiß.
Aber so eine ST ist für einige Installateure eine ziemliche Raketenwissenschaft.
Lass dir Referenzen nennen und erkundige dich.
 

Gokyo01

Threadstarter
Mitglied seit
17.06.2022
Beiträge
5
ja Referenzen sind immer gut,
abgesehen von den Raketen.., wer kann was zum Solvis Max sagen, macht der wirklich so einen Unterschied?
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.407
wer kann was zum Solvis Max sagen, macht der wirklich so einen Unterschied?
Hersteller Solvis ist in unserer Region ein absoluter Exot. Hängt auch mit der Tatsache zusammen, das die vertreibenden Heizungsbaubetriebe eine Art "Gebietsschutz" geniessen.
 

Gokyo01

Threadstarter
Mitglied seit
17.06.2022
Beiträge
5
Ja, das ist wohl deutschlandweit so,
wenn ein HB im Landkreis damit aussteigt hat man schon ein Problem, da die anderen sich nicht unbedingt damit auskennen,
ETA ist wesentlich verbreiteter,
gibt es denn andere Anbieter mit inelligent einschichtenden Pufferspeicherkonzepten oder wird das Thema überbewertet?
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.126
Auch wenn du es nicht hören willst.
Überlege es dir mit der Pelletsheizung lieber noch mal.
 

Gokyo01

Threadstarter
Mitglied seit
17.06.2022
Beiträge
5
ja - welche Alternative passen denn jetzt,
Öl wird immer teurer - der Buderus ist 30 Jahre lief aber immer top,
Gas liegt bei mir an, aber wer will das heutzutage
Luft Wärmepumpe - sagt dir keiner wo du landest, macht nur Sinn wenn das Dach voll PV ist
das Dach ist aber mit Schindeln gedeckt, Stockschrauben setzen ist mir zu heiß - ist von unten gedämmt,
eines Tages wird es undicht und du merkst erst wenn es zu spät ist
Dach dafür neu decken - da kann ich es gleich beim jetzigen Zusatnd belassen
Tja, alles nicht so einfach
die Pellets wird es ja die nächsten Jahre geben
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.407
licher werden die au
die Pellets wird es ja die nächsten Jahre geben
Aber immer teurer werdend dank immer stärker zunehmender Nachfrage bei einsetzender Endlichkeit und umweltfreundlich sind die auch nicht. Pellets haben nach meiner Einschätzung keine Zukunft. Die darf mal allerhöchstens als "Übergangstechnologie" betrachten.
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.126
die Pellets wird es ja die nächsten Jahre geben...
... Aber bald aus dem Brasilianischen Regenwald, wenn der Bolsonaro das Geschäft wittert.
Mit der Masse an installationen sind die Pellets so langsam alles andere als Nachhaltig.
Irland war auch mal sehr waldreich.
 

LTB

Mitglied seit
16.08.2021
Beiträge
202
Solvis Max der intelligent einspeist und ebenso das warme Wasser optimaler verwendet.
Klingt für mich erstmal nach Marketinggeblubber.
Was soll das denn genau bedeuten?
Jede ST hat ja ihre Regelung, mal separat mal durch den Kessel direkt.
Ich würde jetzt erstmal keine „Wunder“ erwarten. Wichtig ist, dass die ST zum Kessel und zum Haus (und deren Personen Anzahl) passt.
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
4.621
Irland war auch mal sehr waldreich.
Oh ja, Irland, ein tolles Beispiel. Da hat doch tatsächlich der Waldbestand in den letzten Jahrzehnten trotz zunehmenden Pelletsbedarfs um ca. den Faktor 10 zugenommen. Tendenz weiter steigend. 👍

für meinen geplanten Umstieg von Öl auf ETA PU15 (Haus 200m²) sowie Solarthermie, stellt sich die Frage nach dem optimalen Pufferspeicher. Gegenüber dem standardmäßigen ETA SP 825 habe ich Alternativangebote zum Solvis Max der intelligent einspeist und ebenso das warme Wasser optimaler verwendet.
Das macht für mich keinen Sinn. Der Solvis Max hat doch einen eigenen Wärmeerzeuger und braucht den auch. Du müsstest also die Ölinstallation behalten oder für Gas/Fernwärme sorgen, um ihn überhaupt nutzen zu können. Und unterm Strich macht der doch auch nichts anderes, als einen großen Pufferspeicher für Heizung und Warmwasser auf Temperatur zu halten. Selbst wenn er das deutlich effizienter machen würde, was ich bezweifele (Physik), wird sich das doch nie rechnen. Wenn überhaupt, würde ich das Geld in eine noch größere ST-Anlage packen.
 
Zuletzt bearbeitet:

LTB

Mitglied seit
16.08.2021
Beiträge
202
Muss es ST sein?
Warum nicht PV und eine BWWP?
Kannst damit auch deinen neuen Tesla laden, mit ST geht das nicht.
Warum denn nicht?
Öler raus und Pellet rein macht bis zu 55% Förderung inkl ST. Pufferspeicher für Pellet brauchst ja eh. Damit sinkt der reine ST Preis noch und wird dann mit gefördert.
PV + BWWP kommt dich mit Sicherheit teurer. Und nicht jeder will/kann eAuto fahren. Mehr als 20-30% Eigenbverbrauch sind auch nicht drin bei einer PV OHNE Speicher. Jeder muss das sich einfach mal rechnen. Eine BWWP baut sich in der Regel auch nicht von alleine ein.
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.126
Oh ja, Irland, ein tolles Beispiel. Da hat doch tatsächlich der Waldbestand in den letzten Jahrzehnten trotz zunehmenden Pelletsbedarfs um ca. den Faktor 10 zugenommen. Tendenz weiter steigend. 👍
Ist logisch, die fördern ja staatlich auch keine Pelletheizungen.
😂

Immerhin haben die aus den Fehlern gelernt, die Deutschland anscheinend noch machen muss.

Und nicht jeder will/kann eAuto fahren.
Wollen vielleicht nicht, aber bald müssen 😜
 
Zuletzt bearbeitet:
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.407
Wollen vielleicht nicht, aber bald müssen
Warum sollte ich mir so ein ineffizientes Fahrzeug zulegen ? Es gibt kein Argument für eine rollende Taschenlampe. Müssen schon mal gar nicht. Wenn ich muss, gehe ich aufs WC.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.407
Weil du bald keine anderen mehr kaufen kannst.
Meinst du auch nur. Habe schon vorgesorgt. Ein PKW ist schon mit H-Kennzeichen angemeldet, der zweite ist in der Aufarbeitung. Bevor ich mich elektrisch / elektronisch und digital entmündigen lasse habe ich lieber diesen Weg gewählt.
 
Thema:

Solvis Max Erfahrungen - Puffer/Solarspeicher für Pelletheizung und ST

Solvis Max Erfahrungen - Puffer/Solarspeicher für Pelletheizung und ST - Ähnliche Themen

  • Wärmemengenzähler Heizkreise - Solvis

    Wärmemengenzähler Heizkreise - Solvis: Hallo zusammen, wir haben eine Solvis Ben Anlage mit zwei Heizkreisen und daran angeschlossen einen Wärmemengen Zähler von Solvis. Dieser misst...
  • Bewertung Angebot Pellet Solvis

    Bewertung Angebot Pellet Solvis: Moin, ich bin auf der Suche nach einer neutralen Bewertung eines Angebots für eine Pelletheizung mit Kollektorunterstützung. Folgende...
  • Solvis moduliert nicht

    Solvis moduliert nicht: Moin, meine Solvis Max Futur in Verbindung mit dem Lino3 Pelleter will nicht vernünftig modulieren. Der Futur fordert an, der Kessel bedient und...
  • Solvis Si Control

    Solvis Si Control: Hallo, nach nicht mal 20 Jahren hat Solvis einfach die Produktion der Steuertechnik für die alten SolvisMax-Geräte eingestellt. Wenn man bedenkt...
  • Negative Erfahrungen mit SOLVIS

    Negative Erfahrungen mit SOLVIS: Für alle, die sich mit der Anschaffung einer Pelletheizung tragen, möchte ich kurz nachfolgend meine Erfahrungen schildern. Um das Ergebnis...
  • Ähnliche Themen

    • Wärmemengenzähler Heizkreise - Solvis

      Wärmemengenzähler Heizkreise - Solvis: Hallo zusammen, wir haben eine Solvis Ben Anlage mit zwei Heizkreisen und daran angeschlossen einen Wärmemengen Zähler von Solvis. Dieser misst...
    • Bewertung Angebot Pellet Solvis

      Bewertung Angebot Pellet Solvis: Moin, ich bin auf der Suche nach einer neutralen Bewertung eines Angebots für eine Pelletheizung mit Kollektorunterstützung. Folgende...
    • Solvis moduliert nicht

      Solvis moduliert nicht: Moin, meine Solvis Max Futur in Verbindung mit dem Lino3 Pelleter will nicht vernünftig modulieren. Der Futur fordert an, der Kessel bedient und...
    • Solvis Si Control

      Solvis Si Control: Hallo, nach nicht mal 20 Jahren hat Solvis einfach die Produktion der Steuertechnik für die alten SolvisMax-Geräte eingestellt. Wenn man bedenkt...
    • Negative Erfahrungen mit SOLVIS

      Negative Erfahrungen mit SOLVIS: Für alle, die sich mit der Anschaffung einer Pelletheizung tragen, möchte ich kurz nachfolgend meine Erfahrungen schildern. Um das Ergebnis...
    Oben