Siegercontrol CRC 51/52 verstellt sich selbstständig

Diskutiere Siegercontrol CRC 51/52 verstellt sich selbstständig im Sieger Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich hoffe, dass jemand eine Idee zu folgendem Phänomen hat: Das gesamte Verhalten wurde mir jetzt nur telefonisch geschildert, ich kenne...

FRPU

Threadstarter
Mitglied seit
06.03.2012
Beiträge
3
Hallo,
ich hoffe, dass jemand eine Idee zu folgendem Phänomen hat:
Das gesamte Verhalten wurde mir jetzt nur telefonisch geschildert, ich kenne die Anlage bisher noch nicht.
Eckdaten: BK11 LW-18 Gas-Brennwertgerät(Flüssiggasbetrieb) mit CRC Regelung und Schnittstellencontroller.
http://www.sieger.net/images/Downloads/Downloads_Archiv/Regelungstechnik/Kesselregelung/Raumstation_crc51/be_kessel-wandhaengend_crc51.pdf
Anscheinend hat die gute Frau seit Jahren Probleme mit o.g. Regelung.
Fast jede Nacht wird ohne ersichtlichen Grund die Anlage entweder in den Urlaubs-, oder Partymodus versetzt. Die Regelung wurde lt. ihrer Aussage auch schon durch die betreuende Wartungsfirma erneuert, und "irgendeine" Leitung (BUS Leitung?) wurden gegen "Fremdströme" nachisoliert.
Mittlerweile hat die Firma aufgegeben.

Ich würde mir die Anlage ja anschauen und die Verdrahtung nachprüfen, nur müsste ja bei einem Verdrahtungsfehler die Regelung an sich nicht funktionieren, was sie tagsüber aber wohl tut.
Das "nur Nachts" macht mich ein wenig stutzig und würde mich in Richtung blockierter/eingeklemmter Kontakt am Umschalter bringen, denn beide Modi lassen sich ja nur im abgesenkten Betrieb aktivieren. Warum dann aber keine Besserung nach Regelungstausch?

Vielleicht hat jemand so einen Fall schonmal gehabt und hat noch einen anderen Tip, der hilfreich wäre.
 

Elektroniker56

Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
280
Die bisher gemachten Angaben sind nicht ausführlich genug um hinreichend genau Tipps geben zu können an was es mangelt.
Die gute Frau hat seit Jahren Probleme ist ebenso wenig hilfreich wie ---> die Regelung wurde ..... schon durch die betreuende Firma erneuert und irgendeine Bus leitung gegen Fremdströme nachisoliert.

Da nicht genau genug bekannt ist, welche Anlagenteile nun erneuert _das heißt für mich ersetzt_ wurden, und was bei einem RS 485 Bus gegen Fremdströme isoliert bedeutet, ist eine hilfreichere Antwort nicht einfach.

Verdrahtungsfehler überprüfen wäre eine Sache. In dem Zusamenhang sollte beachtet werden dass Busleitungen dieses Types sogenannte Niedervoltgeschichten sind die empfindlich auf Magnetfelder durch in der Nähe liegende Strom-Netz-Leitungen reagieren können. Meist ist diese "Störung" jedoch vermindert durch ein sogenanntes Protokoll, d.h. die Information auf den Busleitungen wird codiert übertragen und alles was nicht in diese Codierug passt wird quasi ignoriert. Sinnvoll wäre aber, sich in diesen Bus einzuklinken und mitzulesen welche Informationen darüber abgewickelt werden.

Wenn du einen älteren Laptop zur Verfügung hast, bzw einen ein Paar Tage entbehren kannst im Sinne von dort zum loggen des Busses zu verwenden, dann besorge dir einen entsprechenden RS485 bzw passenden Adapter für diesen Bustyp und logge mal die Infomationen auf diesem Bus mit. Das dürfte mit einem vertretbaren Aufwand für dich zum machen sein, um der Sache auf die Schliche zu kommen. Ob dir die Interpretation der Businfos so ohne weiteres gelingt bleibt vorläufig fraglich, zumindest wenn der Anlagenhersteller darüber keine Informationen heraus geben will.

Andere Fehler die bei Elektronischen Steuerungen oft unbewusst gemacht wurden, sind sogenannte Abschirmfehler. Abgeschirmte Kabel sind nur auf einer Seite zu erden! Sind beide Seiten geerdet wirkt dies nicht mehr als Abschirmung, sondern einfach nur noch als eine elektrisch leitende Verbindung von hier nach da. Ich glaube aber in diesem Anlagenfall wurden solche Probleme von der Herstellerseite bereits durch Nutzung dieser Bustechnik minimiert. Aber schau nach, ob bei den Busleitungen abgeschirmte Kabel verwendet wurden und ob dann nur eine Abschirmungsseite mit Potential Erde verbunden ist. Sind beide Seiten verbunden, dann trenne die Abschirmungserdverbindung auf der Seite ab, die am entferntesten vom Erdungspotentialpunkt entfernt ist.

Solltest du Ergebnisse deiner Untersuchungen haben, die dir nichts aussagen, kanst du beim Hersteller nachfragen oder hier einbringen. Wenn ich damit was anfangen kann, helfe ich gerne.

Nachtrag: Solltest du Infos brauchen wie du den Bus loggen kannst, melde es entsprechend oder suche geschickt im I-net nach den nötigen Infos.
Versuche irgendeine Methode zu entwickeln den Fehlerzeitpunkt möglichst genau zu ermitteln. Wenn ich sowas untersuchen müsste, würde ich betreffend loggen einen entsprechenden Aufwand treiben und optische Änderungen an Anzeigen etc per entsprechender Technik mit erfassen um es auswerten zu können. Dazu muss natürlich entsprechendes Messequipment und Erfahrung damit zur Verfügung stehen.
In welchem Ort befindet sich denn diese Anlage?
 

FRPU

Threadstarter
Mitglied seit
06.03.2012
Beiträge
3
Vielen Dank erstmal für die ausführliche Hilfestellung. Die Anlage befindet sich in Otterfing, Oberbayern.

Ich habe ehrlich gesagt überhaupt keine Erfahrung mit diesem Hersteller, daher war mir nicht bewusst, dass ich dort auch loggen könnte.
Laptop wäre vorhanden, welchen Adapter würde ich brauchen um die Daten abgreifen zu können, und vor allem, wo greife ich sie ab?
Direkt an den Klemmen A/B mittels Adapter?
Die Software zum mitloggen wäre wahrscheinlich diese: http://www.aggsoft.com/serial-data-logger/download.htm
Welches Datenvolumen würde da für 2-3 Tage mitschreiben erfahrungsgemäß anfallen?
Mit den Daten werde ich sicher nichts anfangen können, aber zumindest hätte ich dann schonmal was verwertbares in der Hand.
Hardware zum Erfassen der Anzeigen fehlt mir; dafür ist solch ein Fall doch zu außergewöhnlich. ;)
 

Elektroniker56

Mitglied seit
16.12.2011
Beiträge
280
Laut Datenblatt bzw Dokumentation handelt es sich um eine RS 485 Schnittstelle an den Klemmen A und B.

Hast du bezüglich des Anlagenproblemes schon mal beim Anlagenhersteller angefragt was er zu diesem Fehlersympthom aussagt?
Du könntest dabei auch gleich ansprechen den Bus mal mitloggen zu wollen um eventuelle Fehlern auf die Schliche zu kommen und ihn darum bitten, dir entsprechende Informationen zur Verfügung zu stellen.
Schließlich bist du ja kein Laie sondern ein Kundendiensttechniker dem man entsprechende Infos zur Verfügung stellen sollte, schließlich sind diese die Außendienstmitarbeiter vor Ort, die sich um die Technik außer Hause des Herstellers kümmert.

Du solltest dich vorher etwas in die RS 485 Technik eingelesen haben damit du konkrete Fragen stellen kannst und nicht gleich als unwissender in Sachen Bustechnik eingestuft wirst.
Um die Infos auf dem Bus interpretieren zu können brauchst du entsprechende Infos vom Hersteller der Anlage mit welcher Geschwindigkeit der Informationsaustausch satttfindet, ob ein Protokol und Adressen benutzt werden wenn ja, welche(s) usw.

Unter Treibern wird allgemein nicht irgendwelche Software bezeichnet, sondern Bausteine (Chips) die diese Schnittstelle bedienen können.
Hier mal einen von vielen Links über RS 485: RS 485
Lese aber unbedingt mehr über diese Schnittstelle, wenn du dich mit solchen Dingen noch nicht auskennst.

Das von dir benannte Programm kann verwendet werden, es ging aber auch mit anderen sogenanten Terminalprogrammen.

Laut Dokumentation kann der Schnittstellencontroller SC 52 verwendet werden, einen solchen gäbe es als lose Leiterplatte mit passendem steckerfertigen Kabelsatz. Ob diese Leiterplatte zum loggen verwendet werden kann, weiß ich nicht, ich habe zu dieser Karte keine nähreren Infos gefunden.

Ich gehe davon aus, du bekommst als Kundendienstler entsprechende Unterstützung vom Hersteller, versuche es also zuerst mal auf dieser Schiene. Vielleicht erübrigt sich dann sogar das loggen, wenn dir Tipps bezüglich des bei der Dame aufgetretenen Fehlermusters genannt werden. Falls möglich, halte mich bzw hier das Forum auf dem laufenden, wie der Hersteller reagiert hat, ob du Unterstützung bekamst oder nicht.
 
Thema:

Siegercontrol CRC 51/52 verstellt sich selbstständig

Siegercontrol CRC 51/52 verstellt sich selbstständig - Ähnliche Themen

  • Hilfe, Monteur hat Taktung etc.verstellt

    Hilfe, Monteur hat Taktung etc.verstellt: Hallo. Habe Foren durchsucht und werde genauso wenig schlau wie aus der Bedienanleitung. Nein nicht weibl. und blond, weibl.und grau. Also: Wolf...
  • Vaillant VRT 330 Solltemperatur verstellt sich von allein

    Vaillant VRT 330 Solltemperatur verstellt sich von allein: Guten Tag, bei der Recherche nach meinem Problem bin ich auf dieses Forum gestoßen. Vielleicht weiß ja hier jemand Rat. Ich habe im Bad eine...
  • Kein Warmwasser, Siegercontrol S 52 A

    Kein Warmwasser, Siegercontrol S 52 A: Hallo ich habe mir vor kurzem ein Haus gekauft und werde so langsam verrückt mit meinem Warmwasserkreis. Der Heizkreis funktioniert ohne Probleme...
  • Wolf R12 Regler - versehentlich zwei Potis verstellt

    Wolf R12 Regler - versehentlich zwei Potis verstellt: Hallo zusammen, ich habe heute einen gebrochenen Drehregler bei einer Wolf R12 Steuerung gewechselt. Dabei habe ich alle Podi's, um später die...
  • Grundfos Alpha2L in Buderus EMS verstellt. Wie richtig einstellen?

    Grundfos Alpha2L in Buderus EMS verstellt. Wie richtig einstellen?: Hallo, wir haben einen Buderus Logamax Plus GB172-20 mit einer RC35 Steuerung und der Buderus EMS Heizungspumpe für die Fußbodenheizung. Da heute...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben