Sieger Therme unheilbar?

Diskutiere Sieger Therme unheilbar? im Sieger Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo liebe Gemeinde, erstmal super, dass es ein Heizungsforum gibt. Ich hoffe das lindert etwas meinen Schmerz. :-) Wir haben eine...

Daniel1903

Threadstarter
Mitglied seit
28.06.2018
Beiträge
8
Hallo liebe Gemeinde,

erstmal super, dass es ein Heizungsforum gibt. Ich hoffe das lindert etwas meinen Schmerz. :)

Wir haben eine Sieger-Therme BK13 W18 in unserem Einfamilienhaus.
Die Therme wird mit Flüssiggas betrieben. Die Therme ist Baujahr 2006.

Bisher wurden vor ca. 3 Jahren das Gebläse gewechselt. Ansonsten keine Reparaturen, nur 1x jährlich Wartungen.
Im März diesen Jahres zeigte das Gerät den Fehlercode 9P 239 an. UBA3 oder KIM defekt.
Da unser Heizungsmonteur da nichts machen konnte, und er die Anlage auch tatsächlich nicht zum laufen brachte, haben wir den Sieger Kundendienst gerufen.
Der hat dann die Gasarmatur getauscht und die Anlage lief wieder. UBA3 und KIM wurden nicht getauscht.

Dann am 22.05.2018 ein erneuter Fehler 6A 227. Daraufhin habe ich den Heizungsmonteur gerufen. Kein ausreichender Ionisationsstrom gemessen.
Nachdem wir er den Fühler getauscht hatte und der Fehler immer noch bestand, hat er sich die Sache genauer angeschaut und dann rausgefunden, dass der Magnet an der Gasarmatur es nicht geschafft hat, die Nadel am Ventil zurückzuziehen.
Wahrscheinlich war die Nadel am gefetteten Sitz verklebt. Die Therme lief dann wieder.
Der Fühler wurde zurückgetauscht.

Am 20.06. dann der Fehler 9H 267. Den habe ich noch durch einen Reset weg bekommen, bis zum Tag danach. Da tauchte dann wieder der Fehler 9P 239 auf.
Da der Heizungsmonteur und ich vermutet haben, dass es sich wieder um das verklebte Ventil handelt, habe ich das bei Sieger reklamiert.

Jetzt war gestern der Sieger-Kundendienst da und hat folgende Teile getauscht:

- Gasarmatur
- UBA3
- KIM
- Gebläse

Alles ohne Erfolg. Er hat dann die alten Teile wieder zurückgebaut und meinte, die Therme hätte vermutlich einen Masseschluss im Kabelbaum.

Das kann ich mir aber irgendwie nicht vorstellen. Die Therme hängt statisch an der Wand. Wo soll da ein Kabel brechen oder durchscheuern und gegen Masse kurzschließen?
Er meinte dann auch, dass es wahrscheinlich besser wäre, die Therme komplett zu tauschen, da dass jetzt immer so weiter geht.
Für mich keine sehr professionelle Aussage.

Was haltet ihr davon?
Habt ihr Erfahrung damit?

Ich will jetzt nochmal den Heizungsmonteur schauen lassen, weil der auf jeden Fall sehr ehrgeizig ist, was das Finden von Fehlern und Reparieren von Thermen ist.
Dafür nimmt er kleines Geld und die Anlage läuft wieder. Zu ihm habe ich mehr Vertrauen als zum Kundendienst.

Vielleicht habt ihr einen guten Tipp, den wir noch probieren können?
Ansonsten komme ich wohl um eine neue Therme nicht herum.
Das Tauschen des Kabelbaums wird sich wohl kaum lohnen. Der kostet zwar "nur" 125,- Euro, aber ich will gar nicht wissen, wie lange es dauert, den zu tauschen.

Vielen Dank im Voraus für Eure Kommentare.

Sonnige Grüße

Daniel
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.416
Daniel1903 schrieb:
Er hat dann die alten Teile wieder zurückgebaut und meinte, die Therme hätte vermutlich einen Masseschluss im Kabelbaum.
Immer diese Vermutungen.
Sowas kann man messen..... via Isolationsmessgerät. Jeder Elektriker kann das.

Kabelbaum tauschen dauert ca 1 - 1,5h ( reine Arbeitszeit)

Ich würde mir zuvor nochmal den Trafo ansehen. Wenn dessen Oberfläche nicht planeben ist, kann es sein, daß es nach einiger Betriebszeit Spannungssch´wankungen gibt - und die Uba dann lustige Fehlermeldungen auswirft.

Vor weiterem Handeln aber unbedint einen vorläufigen Kassensturz machen.
Die bisherigen Einsätze übersteigen den Gerätewert bei weitem.

Dein Gerät ist baugleich mit Buderus GB 152 - dierses Gerät war leider nicht so der Burner.
Wir haben davon kein einziges Gerät mehr im Kundenstamm.
Mehr als 10-12 Jahre haben diese Geräte nicht geschafft.
 

Daniel1903

Threadstarter
Mitglied seit
28.06.2018
Beiträge
8
Hallo Doc,

danke schon mal für Deine Antwort.

Gestern war der Heizungsmonteur (nicht Sieger) nochmal da und wir haben mal ein bisschen was getestet.

Unter anderem haben wir den Durchgang von dem Stecker der UBA3 zum Stecker der Gasarmatur gemessen.
Die Kabel hatten alle Durchgang. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob Durchgang = Durchgang ist. Das Messgerät würde auch Durchgang messen, wenn nur eine Litze verbunden ist. Das könnte der Therme schon zu wenig sein.

Was merkwürdig war, dass der Glühzünder bei abgezogenem Stecker an der Gasarmatur angeht.
Die Anlage versucht also zu starten. Das versucht sie bei angestecktem Stecker nicht.
Bei abgezogenem Stecker kommt dann logischerweise der Fehlercode 9L 234 "Kontakte zu Gasarmatur unterbochen".
Kann man dadurch das Problem eingrenzen?

Die Anlage ist trotzdem nach wie vor ohne Funktion.
Evtl. werde ich heute nochmal mit dem technischen Kundendienst von Sieger telefonieren. Die Wollen 1,92 € die Minute. Klar, warum auch nicht!? Hab ja sonst noch kein Geld ausgegeben. Service-Wüste Deutschland.
However.

Der Monteur bringt heute nochmal eine neue Bedieneinheit zum Testen vorbei. Wenn es das nicht ist, sind wir so schlau wie vor zwei Tagen.
Dann müssen wir überlegen, was wir machen.

Ich tendiere aber zu einer neuen Therme. Nach Deiner Einschätzung zur Lebensdauer erst recht.
Lieber einschläfern, als ewig leiden lassen.

Laut meinem freundlichen Heizungsbauer könnte es eine Buderus Logamax plus GB 172 sein. Er ist Buderus Fachmann und wohnt in der Nachbarschaft. Das wäre somit für mich ideal.
Die ist wohl sehr robust und seit 10 Jahren auf dem Markt. Das wäre ein gutes Zeichen, dass Buderus mit dem Gerät zufrieden ist.
Es gab wohl mal eine, die wurde nach 6 Monaten schon wieder überarbeitet und als neue Modellnummer herausgebracht. Ich glaube er sagte sogar es sei die 152. Bin aber aber nicht sicher.

Sorry, wenn ich dumm fragen muss...Kannst Du mir sagen, wo ich den Trafo finde?
Der Heizungsbauer müsste das wissen, aber ich will mal auf Nummer sichergehen, nur für den Fall er weiß es nicht.

Nochmals Danke für Deine Hilfe.

Sonnige Grüße aus dem Lahntal.

Daniel

Edit: Der Sieger/Junkers/Buderus-Monteur hat nichts elektrisches gemessen. Nur getauscht. Siehe Neuwagen. Früher wurde noch repariert. Heute weiß keiner mehr, wie man einen Vergaser zerlegt. Zum K....!
Also kann man nicht mal sicher sagen, ob es der Kabelbaum ist.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.416
Daniel1903 schrieb:
Ich tendiere aber zu einer neuen Therme.
Ich auch.
Nicht wegen der Unlösbarkeit des Problems, sondern der Kosten wegen.
Daniel1903 schrieb:
Laut meinem freundlichen Heizungsbauer könnte es eine Buderus Logamax plus GB 172 sein.
Das wär hinsichtlich der Installation ein 1:1 Tausch und die Aktion binnen kurzer Zeit erledigt.

Daniel1903 schrieb:
Edit: Der Sieger/Junkers/Buderus-Monteur hat nichts elektrisches gemessen. Nur getauscht
Das ist aus Sichtt des Werks KD erst mal richtig. die gängigsten Fehler zeigt ja die UBA an.
Wenn da jemand mit einem Stundensatz über 100€ anfangen würde rumzumessen.........
Daniel1903 schrieb:
Also kann man nicht mal sicher sagen, ob es der Kabelbaum ist.
Wenn der Kabelbaum nicht durch undichten Wärmetascher irgendwo ganz augensichtlich verschmort ist, fehlt dem Kabelbaum auch nichts.

Daniel1903 schrieb:
Evtl. werde ich heute nochmal mit dem technischen Kundendienst von Sieger telefonieren.
Das kannst du dir sparen. Brotlos. Wenn überhaupt, bekommst du jemanden ans Rohr, der ffg dieses Gerät noch niemals von innen gesehen hat, und nur vorgefertigte Fehlerbäume abarbeitet.

Offensichtlich ist dein Fachman kein ganz Dummer....... Vertrau ihm also etwas...
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.704
Standort
dem Süden von Berlin
Daniel1903 schrieb:
Das Messgerät würde auch Durchgang messen, wenn nur eine Litze verbunden ist. Das könnte der Therme schon zu wenig sein.
Das könnte der Therme schon zu wenig sein und würde dann diese eine Ader in der Litze zum schmelzen bringen. Damit würde dann kein Durchgang bestehen.
 

Daniel1903

Threadstarter
Mitglied seit
28.06.2018
Beiträge
8
Hallo ihr Experten.

Also erstmal großes Lob an die Antworter!!!
Meine gängigen Erfahrungen mit Foren ist eigentlich, dass man nach dem zweiten Eintrag direkt den goldenen Klugschiss vergeben kann.
Hier wird endlich Mal konstruktiv gepostet und nicht weiter verunsichert.
Vielen Dank.

Die Quintessenz der letzten schlaflosen Tage und Nächte ist, dass ich mir weitere Experimente spare und vor zwei Stunden eine Logamax GB 172 bestellt habe.
Eure Posts haben das nochmal bekräftigt.
Irgendwie habe ich auch im Gefühl, dass die Sieger vielleicht nochmal läuft und dann im Winter unter Last ganz ihren Dienst quittiert.
Dann lieber so. Da der Sommer ausgebrochen ist, müssen wir auch nicht eiskalt duschen, dank Solaranlage auf dem Dach. Das Timing könnte also nicht besser sein.
Wenigstens etwas.

Also nochmal tausend Dank für eure realistischen Einschätzungen und hoffentlich lesen wir uns nicht so schnell wieder.

Schönes Wochenende.

Daniel, der statt schöner Strandbilder dieses Jahr Bilder seiner neuen Heizung ins Urlaubsfotoalbum klebt.
 

Daniel1903

Threadstarter
Mitglied seit
28.06.2018
Beiträge
8
Ja, zu schnell verabschiedet.

Hab heute mit dem Bezirksschornsteinfeger gesprochen und alles mit ihm ausgemacht. Der Tausch geht in Ordnung und er nimmt mir auch das alte Abgasrohr ab, weil gleicher Durchmesser am Abgang (80 mm) und gleiches Fabrikat.

Also an der Front alles in Butter.

Trotzdem vielen Dank für den Tipp.

Daniel
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.704
Standort
dem Süden von Berlin
Daniel1903 schrieb:
Also an der Front alles in Butter.
Prima!
Wenn alles fertig ist muß der Schornsteinfeger die Abnahme machen. Dazu braucht er dann die Unterlagen von der Firma die das ausführt. Nicht vergessen, dann hast du auch keine Probleme.
 

Daniel1903

Threadstarter
Mitglied seit
28.06.2018
Beiträge
8
Ich denke das sollte kein Problem sein.

Unser Bezirks-Schorni ist ein gelassener Mensch.
Ich habe mit ihm vorher alles abgeklopft hinsichtlich Abnahme (auch vom alten Abgasrohr) etc.
Er kennt die alte Anlage und weiß durch welche sie ersetzt wird.
Da wird das schon werden.

Ich sag Bescheid wenn alles läuft. Der Monteur ist jetzt erstmal drei Wochen im Urlaub.
So lange muss es Sommer bleiben, damit die Dusche warm bleibt.

Ansonsten seh ich's mittlerweile gelassen.
Es gibt immer einen Grund für solche Ereignisse. Auch wenn man's vorher vielleicht noch nicht weiß.

Danke für die Tipps.

Bis denne!

Daniel

P.S.: Ich möchte übrigens eine Lanze für die oft verfluchten Schornsteinfeger brechen.
Die Beratung, die ich am Telefon von ihm bekommen habe war tiptop und mit meinem Beitrag abgedeckt. Für Sicherheit im Haus sorgt er auch.
Ich bin echt zufrieden mit der Leistung und die sollte dann auch entsprechend honoriert werden.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.704
Standort
dem Süden von Berlin
Daniel1903 schrieb:
Die Beratung, die ich am Telefon von ihm bekommen habe war tiptop und mit meinem Beitrag abgedeckt. Für Sicherheit im Haus sorgt er auch.
Ich bin echt zufrieden mit der Leistung und die sollte dann auch entsprechend honoriert werden.
So ist das fast immer wenn vorher angesprochen wird, so wie es auch Vorschrift ist.

Den meisten Ärger verursachen wir selber wenn er vor vollendete Tatsachen gestellt wird.
 
Thema:

Sieger Therme unheilbar?

Sieger Therme unheilbar? - Ähnliche Themen

  • Sieger Therme aus 2001

    Sieger Therme aus 2001: Guten Tag , liebes Forum . Wir haben uns ein EFH aus dem Jahr 2001 gekauft , dieses Haus ist mit einer Sieger Therme versehen .( Modell weiß ich...
  • Sieger Kombitherme

    Sieger Kombitherme: Hallo zusammen die Fa.Sieger gibt es nicht mehr Ich suche dabei den Gas Thermoblock HG 15 WK 19 Heizwert!!!! Ich muss sagen ich bin mit diesem...
  • Einstellungen Sieger Gastherme HG15

    Einstellungen Sieger Gastherme HG15: Hallo, habe die letzten Tage schon viel im Forum hier gelesen und gemerkt, dass einige echt gute Tipps bezüglich den Einstellung ihrer Therme...
  • Sieger Kombitherme brummt ohne Pause

    Sieger Kombitherme brummt ohne Pause: Hallo haben eine Sieger Kombitherme HG 13 und die brummt dauerhaft ist schon mehr als nervig. Die Therme wird jährlich gewartet und leider ist...
  • Sieger Therme Wasser nachfüllen

    Sieger Therme Wasser nachfüllen: Hallo zusammen, ich habe mich hier angemeldet, da ich selbst keine Lösung für mein Problem finden konnte. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...
  • Ähnliche Themen

    • Sieger Therme aus 2001

      Sieger Therme aus 2001: Guten Tag , liebes Forum . Wir haben uns ein EFH aus dem Jahr 2001 gekauft , dieses Haus ist mit einer Sieger Therme versehen .( Modell weiß ich...
    • Sieger Kombitherme

      Sieger Kombitherme: Hallo zusammen die Fa.Sieger gibt es nicht mehr Ich suche dabei den Gas Thermoblock HG 15 WK 19 Heizwert!!!! Ich muss sagen ich bin mit diesem...
    • Einstellungen Sieger Gastherme HG15

      Einstellungen Sieger Gastherme HG15: Hallo, habe die letzten Tage schon viel im Forum hier gelesen und gemerkt, dass einige echt gute Tipps bezüglich den Einstellung ihrer Therme...
    • Sieger Kombitherme brummt ohne Pause

      Sieger Kombitherme brummt ohne Pause: Hallo haben eine Sieger Kombitherme HG 13 und die brummt dauerhaft ist schon mehr als nervig. Die Therme wird jährlich gewartet und leider ist...
    • Sieger Therme Wasser nachfüllen

      Sieger Therme Wasser nachfüllen: Hallo zusammen, ich habe mich hier angemeldet, da ich selbst keine Lösung für mein Problem finden konnte. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...

    Werbepartner

    Oben