Sieger TG12 mit eS62 - Brenner schaltet nicht ein

Diskutiere Sieger TG12 mit eS62 - Brenner schaltet nicht ein im Sieger Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Wir haben vor kurzen ein Haus gekauft mit oben genannter Ölheizung. Heizung lief eigentlich die...

mwormer

Threadstarter
Mitglied seit
20.06.2022
Beiträge
6
Hallo,
ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Wir haben vor kurzen ein Haus gekauft mit oben genannter Ölheizung. Heizung lief eigentlich die ganze Zeit. Da allerdings Renovierungsarbeiten anstanden verzögerte sich der Einzug. Nachdem wir Anfang Juni eingezogen sind stellten wir fest das die Heizung nicht mehr funktioniert. Und zwar ist folgendes. Die Heizung selber funktioniert und zeigt auch keine Störung. Ebenso zeigt der Brenner (MHG RE 1.26HK) keine Störung. Selbst im Handbetrieb schaltet Brenner nicht ein. STB Taste usw. wurden bereits gedrückt, ebenso alle Störtasten am Brenner. Einmal direkt an der LED Einheit und am Ölfeuerungsautomaten LMO 14.155.
Egal was man macht der Brenner läuft nicht an. Die Temperatur des Kessels wird derzeit mit 21° angezeigt. Es kommt aber wie es scheint kein Strom am Brenner an.

Die Verkäuferin hat uns einen Ansprechpartner hier vor Ort genannt. Leider hatte dieser nur kurz Zeit und war ziemlich ratlos, diesen Fehler schien er nicht zu kennen. Er vermutet die Platine der eS62. Beim Relaistest der Heizung hört man die Relais arbeiten, ein Hänger kann man daher denke ich ausschließen. Beim auslesen des Fehlers ist lediglich der Fehler 50-4 Wärmeerzeugung Temperatur nicht erreicht abgelegt.

Ich hatte die Platine bei meinem Cousin zum testen (war früher bei Bosch als Elektriker tätig), dieser hat sie durchgemessen und denkt das die Platine selbst in Ordnung ist.

Hat hier jemand Erfahrung? Und was ich noch vergessen habe, Heizöl ist noch in den Tanks.

Vielen Dank schon einmal!
 
Zuletzt bearbeitet:
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.409
Ich hatte die Platine bei meinem Cousin zum testen (war früher bei Bosch als Elektriker tätig),
Dann aktiviere diesen erst einmal um sicher zu stellen, das die Spannungsversorgung funktioniert. Am Ölbrenner ist ein Wieland Systemstecker, entweder 6- oder 7 -polig. Kommt den da überhaupt Spannung an ?
 

mwormer

Threadstarter
Mitglied seit
20.06.2022
Beiträge
6
Guten Morgen!
Am Brenner geht der 7-polige Stecker rein. Hatte die Heizung bereits in den Handbetrieb versetzt. Dann hätte ja Brenner auf jeden Fall Strom bekommen müssen, oder? Dann gemessen (allerdings nur mit einem Phasenprüfer - Multimeter liegt noch irgendwo verpackt) und konnte nicht feststellen das Strom fließt. Zumindest auf L1 hätte ja Strom ankommen müssen, oder? Daher war immer der Hintergedanke das der Brenner vom Steuergerät gesperrt wird. Am Steuergerät ist eine fliegende Sicherung verbaut (Glassicherung) diese war in Ordnung, trotzdem auch schon getauscht. Hinter einer zusätzlichen Klappe ist dann noch der Schalter um den STB zu entriegeln, auch schon gedrückt.
In den Einstellungen der Heizung finde ich nichts was meiner Meinung nach noch blockieren könnte. Somit liegt der Verdacht wieder bei der Platine. Das ist jetzt keine sonderlich komplexe Platine. Lötstellen sind in Ordnung, kein aufgequollener Kondensator, Relais sind frei. Steuerung der Platine funktioniert. Daher sind wir eigentlich wieder von der Platine abgekommen und die Vermutung lag das der Fehler woanders liegt. Temperatursensor?

Ich muss zugeben das ich Heizungstechnisch komplett unerfahren bin (in unserem bisherigen Haus wurde komplett mit Holz geheizt). Macht die Platine vor dem Einschalten ersteinmal einen kurzen Check? Also kann z.B. ein Sensor den Start des Brenners verhindern? Denn wenn nicht würde ja eigentlich nur die Platine bleiben?

Vielen Dank schonmal für die Antwort und hoffentlich die nächste :)
 

mwormer

Threadstarter
Mitglied seit
20.06.2022
Beiträge
6
Guten Morgen!
Dann aktiviere diesen erst einmal um sicher zu stellen, das die Spannungsversorgung funktioniert. Am Ölbrenner ist ein Wieland Systemstecker, entweder 6- oder 7 -polig. Kommt den da überhaupt Spannung an ?
Hat bereits angeboten die Heizung einmal anzuschauen ist jedoch die nächsten Wochen im Urlaub. Würde also erst Mitte Juli klappen.

Vielleicht könnte man bis dahin evtl. doch noch die ein oder andere Baugruppe ausschließen. Werde heute Abend nach der Arbeit mal mit Multimeter direkt am Stecker messen ob was ankommt und dann hier posten.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.409
Dann hätte ja Brenner auf jeden Fall Strom bekommen müssen, oder?
Nein, nicht unbedingt. Häufig sind Sicherungseinrichtungen vorgeschaltet wie Wassermangelsicherung oder Abgasklappe oder Feinsicherungen auf der Platine. Auch der Sicherheits-Temperatur-Begrenzer oder / und der Temperatur-Regler können defekt sein.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.409
und die Vermutung lag das der Fehler woanders liegt. Temperatursensor?
Konstrukiv sollte die Schornsteinfegerschaltung den elektronischen Teil überbrücken zur Abgasmessung. Dann ist keinerlei Sensorik im Spiel.

Werde heute Abend nach der Arbeit mal mit Multimeter direkt am Stecker messen ob was ankommt und dann hier posten.
Ja, mache das mit einem zweipoligen Spannungsprüfer. Vielleicht fehlt auch der Neutralleiter, das erkennt der Lügenstift nämlich nicht.
 

mwormer

Threadstarter
Mitglied seit
20.06.2022
Beiträge
6
Guten Abend,
habe soeben mal am Anschluss gemessen. Einmal wenn Heizung Normal eingeschaltet und einmal im Handbetrieb.
Folgende Werte:
Auf L1 sind es 47V dieser Wert bleibt in allen Betriebsmodi gleich. Neutralleiter hab ich kurz drüber geguckt. Dort fällt mir lediglich auf das keine Aderendhülsen verwendet wurden sondern Kabel so aufgelegt. Haben aber alle Kontakt (Durchgang ist da).
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.409
Ich hatte die Platine bei meinem Cousin zum testen (war früher bei Bosch als Elektriker tätig),
Der ist gelernte Elektrofachkraft ? Denn du brauchst professionelle Hilfe. 47 Volt ist deutlich zu wenig. Der Feuerungsautomat LMO ist unterspannungssicher bis 180 Volt. Da ist etwas in der Hausinstallation nicht in Ordnung.
 

mwormer

Threadstarter
Mitglied seit
20.06.2022
Beiträge
6
Ich meinte nun am Anschluss des Brenners. Dort kommen von der Platine 47V an. Am Haupteingang der Platine kommen natürlich 230 V an. Die Platine gibt nur die 230 V nicht an den Brenner weiter.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.409
Die Platine gibt nur die 230 V nicht an den Brenner weiter.
Da muss ich passen. Da reicht meine Erfahrung zu Bosch - Buderus Thermotechnik nicht. Junkers und Sieger gehören auch zu diesem Verbund.
aber schaue mal in deinen Briefkasten.
 

mwormer

Threadstarter
Mitglied seit
20.06.2022
Beiträge
6
Problem konnte unterdessen behoben werden. Neben der Sieger steht noch die alte - angeblich abgeschlossene - Heizanlage (Feststoff). Strom für den Heizkessel hat sich der Kollege neu gezogen, aber der Brenner läuft über die alte Heizung :oops:.
Alte Heizung "Ein" schalten und Brenner der "Neuen" läuft..:kopfnuss:
 
Thema:

Sieger TG12 mit eS62 - Brenner schaltet nicht ein

Sieger TG12 mit eS62 - Brenner schaltet nicht ein - Ähnliche Themen

  • Sieger Heizung: Brenner läuft nur in der Schornsteinfeger Funktion

    Sieger Heizung: Brenner läuft nur in der Schornsteinfeger Funktion: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem mit meiner Heizung: Steuerung Sieger Siegermatic S 27 BE. In der Automatik- bzw. in der...
  • Sieger BK13 - UBA3-Tausch bei Fehlercode 9H / 9P ?!

    Sieger BK13 - UBA3-Tausch bei Fehlercode 9H / 9P ?!: Hallo zusammen, wir haben einen Gas-Heizkessel der Fa. Sieger (BK13), welcher soweit bis vor ein paar Wochen recht gut funktionierte. Eine...
  • Sieger s55a löschfehler

    Sieger s55a löschfehler: Hallo zusammen, wir haben einen 55S, bei dem wir nach bestandenem Techniker den Fehler nicht mehr löschen und das Datum aufrufen konnten, könnt...
  • Sieger BK 16W mit es73 leidiges Thema an die Siegerofen Besitzer

    Sieger BK 16W mit es73 leidiges Thema an die Siegerofen Besitzer: Hallo, ich hatte im Frühjahr schon die Probleme mit dem es73 und dem BK16. Der Ofen "schläft" einfach ein, nach ca. 1Tag, er steht dann quasi auf...
  • SIEGER TG12 BW

    SIEGER TG12 BW: Seit einiger Zeit beobachte ich verstärkte Öldampfemissionen in den umgebenden Räumen. Der Heizungsservice (Buderus) findet trotz Düsenwechsel und...
  • Ähnliche Themen

    • Sieger Heizung: Brenner läuft nur in der Schornsteinfeger Funktion

      Sieger Heizung: Brenner läuft nur in der Schornsteinfeger Funktion: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem mit meiner Heizung: Steuerung Sieger Siegermatic S 27 BE. In der Automatik- bzw. in der...
    • Sieger BK13 - UBA3-Tausch bei Fehlercode 9H / 9P ?!

      Sieger BK13 - UBA3-Tausch bei Fehlercode 9H / 9P ?!: Hallo zusammen, wir haben einen Gas-Heizkessel der Fa. Sieger (BK13), welcher soweit bis vor ein paar Wochen recht gut funktionierte. Eine...
    • Sieger s55a löschfehler

      Sieger s55a löschfehler: Hallo zusammen, wir haben einen 55S, bei dem wir nach bestandenem Techniker den Fehler nicht mehr löschen und das Datum aufrufen konnten, könnt...
    • Sieger BK 16W mit es73 leidiges Thema an die Siegerofen Besitzer

      Sieger BK 16W mit es73 leidiges Thema an die Siegerofen Besitzer: Hallo, ich hatte im Frühjahr schon die Probleme mit dem es73 und dem BK16. Der Ofen "schläft" einfach ein, nach ca. 1Tag, er steht dann quasi auf...
    • SIEGER TG12 BW

      SIEGER TG12 BW: Seit einiger Zeit beobachte ich verstärkte Öldampfemissionen in den umgebenden Räumen. Der Heizungsservice (Buderus) findet trotz Düsenwechsel und...
    Oben