Sieger Gasheizung BK 16W -14 mit Bedienteil es73.

Diskutiere Sieger Gasheizung BK 16W -14 mit Bedienteil es73. im Sieger Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich habe das es73 Bedienteil mit einem Siegerofen BK 16W -14. Beides ist 11 Jahre alt. Warmwasser läuft hier nicht über den Ofen. Ich...

Frank Cet.

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
16
Hallo,

ich habe das es73 Bedienteil mit einem Siegerofen BK 16W -14.

Beides ist 11 Jahre alt.

Warmwasser läuft hier nicht über den Ofen.

Ich habe ein Problem mit der Einstellung. Ich kann von Raumvorlauf bis Heizkörper alles einstellen und er übernimmt es meistens auch. Manchmal läuft er 1 Tag durch und manchmal eben nur ein paar Stunden. Nur ein hin und herstellen der Optionen Raumvorlauf- Raumleistung- Heizkörper und Konvektor bewegt den Ofen das er wieder hochfährt und heizt.

Manchmal hilft auch das nicht und wir starten ihn im Keller über den Schornsteinfegermodus.

Es gibt hierzu keine Fehlermeldung.

Alle Raumtemperaturen auch den Manuell Modus usw….es hilft einfach nichts.

Zum Verlauf: Anfänglich war die Lüftereinheit Defekt, das war auch mit Fehlermeldung, die wurde ausgetauscht und die Fehlermeldung ist nun weg.

Wartung wurde frisch gemacht. Flammüberwacher und 2 Sensoren (Außen und Vorlaufsensor am Ofen) wurden getauscht, waren aber nicht Defekt, haben wir „auf Verdacht“ getauscht.

Die komplette Steuerung am Ofen wurde auch Probeweise getauscht, hat nichts gebracht, und würde wieder zurück gebaut.

Der Heizungsmonteur kommt nicht weiter. Es muss irgendeine Steuerung oder Einstellungssache sein meinte er…..???

Reset auch schon 100x gemacht, dann läuft er auch einige Stunden um dann wieder „einzuschlafen“.

Also wie stellt man das es 73 richtig ein, es hängt im Wohnzimmer.

Es kann doch nicht sein, das wenn man Lüftet oder so wie jetzt die Temperaturen besser werden draußen und man tagsüber nicht heißt, das der Ofen es Abends nicht mehr erkennt und einfach nicht hochfährt wemm man heizen möchte. Vor kurzem mit den kalten Temperaturen war es auch so das er einfach nicht mehr heißen wollte, mal nach 3 Stunden und auch mal erst nach einen Tag.

Hat jemand eine Idee was da noch faul sein kann ?

Ich habe einen Raumtemperatursensor, und der Fachmann sagte auch die Heizkörper (2 in diesem Raum) müssen immer auf sein.

Muss das wirklich so sein? Wir haben diesen Raum Tagsüber nicht geheizt, wir sind nun auch nicht die jenigen die hier bei 25 Grad sitzen wollen.
Und wenn ja, gut, dann senke ich die Tages- Solltemperatur am es 73 auf 18 Grad z.b, dann heißen die anderen Räume dementsprechend nicht richtig auf.
Kann das sein das das so gedacht ist?
Und was ist wenn man mal ein oder 2 Stunden Lüften möchte, dann die Heizkörper aus und die anderen Räume sind dann auch bald kalt, auch wenn man es gar nicht möchte.
Und dann; wenn wir wieder heißen wollen reagiert der Ofen unten eben meistens gar nicht mehr wie oben beschrieben.
Wir kennen sowas nicht, haben hier das Haus gekauft, der Vorbesitzer hatte bis auf den Defekten Lüfter solche Probleme nicht, und die Störung war eben immer mal da, wahrscheinlich hatte er diesen beschriebenen auch, hatte es aber eben nicht gemerkt, weil die Störung nur per Reset zu beheben war.
Wir kommen aus einer Wohnung mit alten Ölofen, Heizung an= Warm, Heizung aus= kalt, das wars.
Ich verstehe das einfach nicht was da faul sein kann?

Ich kann hier nur einen Sieger Fachdienst beauftragen der sehr weit herkommt, ich hoffe hier ist jemand der sich auskennt und da noch Fehler erkennt.
Gruß Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

Frank Cet.

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
16
Hallo;

niemand der da eine Idee hat ?
Ich habe die Tage nochmal einige Einstellungen durchprobiert;

Er reagiert sehr schnell auf den Raum- Offset oder Raumeinfluss +/- 3-5k oder eben 0....und er spring auch ziemlich schnell an, wenn ich z.b. vom Raum Vorlauf auf Heizkörper wechsel und umgekehrt, oder Raumleistung oder Konvektor, sobald ich diese Optionen hin und her wechsel startet er und läuft dann erst mal....wenn ich dieses hin- und herstelle dann brauche ich nicht mehr in den Keller und er startet.

Dann nach wechsel der Einstellungen läuft er über Stunden auch einwandfrei, meistens so ca 1 Tag.

Dann kommt irgendwann dieser "Schlafmodus"....da steht die Kesseltemparatur meistens auf 19- 20 Grad und er macht einfach nichts mehr, Heizkörper alle auf usw....er Reagiert einfach nicht.

Dann ändere ich die oben genannten Einstellungen und dann läuft es wieder.

Die angezeigten Raum und Außentemparaturen sind richtig, die Innenraumtemparatur ist dann wenn er eingeschlafen ist auch deutlich unter den Eingestellten Temparaturen am es 73, also müßte er darauf auch Reagieren.

Raum Vorlauf und Raumleistung sind Referenzraumabhängig, Heizkörper und Konvektor sind Außentemparaturgesteuert. Bei allen Einstellungen Reagiert er gleich, mal mehr Stunden mal weniger, aber unterm Strich ist na ca. 1 Tag "Sense".

Tag und Nacht Modus, Zeiten und Uhrzeit....oder nur den Tagmodus oder Nachtmodus...spielt keine Rolle, er macht es bei diesen Einstellungen wie beschrieben.

Kann das es 73 Defekt sein ?

Was für möglichkeiten gibt es noch ?

Gruß Frank
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.043
Dann dürfte der Wandsockel das Problem sein.

Setz mal das Regelgerät temporär im Heizgerät ein......... und teste einige Tage /Wochen
 

Frank Cet.

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
16
Hallo,
okay, also abschrauben und unten anklemmen im keller ?
Oder einfach abnehmen oder abklemmen und den ofen dann so laufen lassen?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.043
okay, also abschrauben und unten anklemmen im keller ?
Oder einfach abnehmen oder abklemmen und den ofen dann so laufen lassen?
Bitte lies meinen letzen Beitrag nochmal durch und verstehe ihn.

Bediengerät vom Wandsockel abziehen und im Heizgerät einsetzen
 

Frank Cet.

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
16
Da haben wir an aneinander vorbei geredet....

Bedienteil ist das es 73 und ist ganz normal an der Wand verschraubt.

Und wenn ich es abschraube würde die Heizung dann auch ohne laufen ?
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.643
Standort
dem Süden von Berlin
Ich habe einen Raumtemperatursensor, und der Fachmann sagte auch die Heizkörper (2 in diesem Raum) müssen immer auf sein.
Absolut richtig denn die HK werden von der es 73 gesteuert.
Was hast du denn für Heizzeiten eingegeben ? (welches Programm)
Ist die Taste Uhr an der es 73 gedrückt und welche Lampen leuchten an der es 73?
Was ist als Tagestemperatur und als Nachttemperatur eingestellt?
Ist ein Außensensor vorhanden und wenn ja was wurde als "Umschaltschwelle" in der es 73 hinterlegt?
Was für eine Vorlauftemperatur ist eingestellt?

Es müssen alle Einstellungen in der es 73 und in der Heizung stimmen sonst wird das nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.643
Standort
dem Süden von Berlin
Und wenn ich es abschraube würde die Heizung dann auch ohne laufen ?
Sie würde ständig heizen und die Heizung würde defekt werden.
Damit zeigt du aber das du keine Zusammenhänge der Heizung und der Steuerung verstehst.

Ich würde dir raten einen Fachmann zu holen, der sich mit deiner Heizung und der es 73 auskennt.
Ich denke hier wurden alle Einstellungen vermurkst.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.643
Standort
dem Süden von Berlin
Dann dürfte der Wandsockel das Problem sein.

Setz mal das Regelgerät temporär im Heizgerät ein......... und teste einige Tage /Wochen
es 73 = BUS- Gerät, wenn was angezeigt an der es 73 wird wird das auch über die 2 Adern übertragen. Da bringt der Tausch nichts... außer Probleme weil dann die gemessene Raumtemperatur nicht stimmt.
Ich kann von Raumvorlauf bis Heizkörper alles einstellen und er übernimmt es
... und was hast du da eingestellt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Frank Cet.

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
16
Hallo, danke für die Nachrichten,

ich habe alles probiert was einzustellen ist, auch die Programme mit den Zeiten etc. oder auch nur auf Tagbetrieb laufen lassen usw.
Raumvorlauf habe ich alles ausprobiert von 55 bis 75 Grad. Auch ein einfacher Reset bringt nur das übliche, und zwar das er einige Stunden bis hin zu einem Tag so läuft wie man sich das Vorstellt.
Ich habe den Ofen unten noch nicht aufgehabt, habe mich in den eS73 aber reingefummelt und alles probiert was man da einstellen kann....alle verschieden Modi mit den jeweiligen Einstellungen, ob Außentemperatur oder Raumtemperatur, mit ohne es73 als Fernsteuerung...und die Zeiten und Vorlauf Temperaturen sowieso. Es ist keine Besserung, nur bekomme ich sie durch hin und herschalten der verschiedenen Modi dann von oben gestartet und brauche nicht in den Keller.

Gestern habe ich die beiden Heizkörper im Referenzraum angelassen und dann hat das soweit auch alles hin. Wir Lüften eben auch Stundenlang, wir sind im Haus noch nicht ganz fertig, und da brauchen wir im Moment wenig Heizung, außer jetzt Abends und im Bad. Unser Problem;
Damit die Heizkörper nicht an gehen während des Betriebes stelle ich die vorgegebene Temperatur auf ein Minimum 12 bis 14 Grad. Dann ist alles gut und die Heizkörper bleiben dann auch aus während die Fenster auf sind, nur sind dann die anderen Heizkörper ja auch quasi aus, auch das im Badezimmer. Drehe ich die Temperatur wieder etwas hoch das man andere Räume etwas heißen kann, dann sind die beiden Heizkörper im Referenzraum dann auch wieder mit an, also drehen wir die nicht mehr auf.

Das lief bis heute Morgen dann auch durch, ist aber eben auch nicht die perfekte Lösung, weil ich die Heizkörper ständig mitlaufen lassen muss.

Laut Handbuch sind die beiden Modi Heizkörper und Konvektor (sowie Fußbodensteuerung haben wir aber nicht) nicht Referenzraumabhängig sondern vorrangig Außentemperaturfühler abhängig, also klingt das für das wie wir die Heizung benötigen am ehesten, nur bekomme ich diese Einstellung nicht hin das er durchläuft, also gehe ich meistens zurück zur Raumleistung und Raumvorlauf, was dann aber eben nicht mit dem heizen zusammen passt, und auch nicht durchgelaufen ist, außer eben man lässt beide Heizkörper voll auf. Müsste das mal länger probieren, Gestern bis heute Morgen waren dann 1,5 Tage.

Aber das passt eben nicht, weil wir es nicht so warm mögen.

Ich habe auch probiert das er ohne es73 als Fernbedienung laufen soll...keine Änderung.
Deswegen habe ich es einfach mal probiert die ganz abzu nehmen, dann lief sie eben einfach weiter.

Ein Werksreset habe ich schon mehrere mal probiert, aber das bring nichts.

Lampen leuchten so wie sie sollen; auf auto eben der jeweilige Zeitpunkt Tag oder Nacht und oben die Uhr, wenn ich Manuell auswähle leuchtet eben Tag oder Nacht. Zeiten habe ich Familienprogramm genommen und etwas nach unseren zeiten angepasst...ist schwierig weil ich Schichtarbeit habe, und verschiedene Zeiten habe wo ich es wärmer haben möchte, deswegen habe ich auch schon eineige Tage nur den Tagmodus laufen gehabt und eben dann mit einer Temperatur die wir bei Bedarf dann am eS73 erhöht hatten.

Was meintest du mit Schwelle Außentemparatur? +3 Grad ist die Frostschutzgrenze, auch die habe ich auch mal verändert aber das ergab keine Besserung.

Temperatur von -10 Grad hatte ich probeweise auch mal verändert das der Heizbedarf größer wird auf -12 Gard glaube ich waren das, aber das sind alles Einstellungen die ich auch mal über die Wochen probiert habe, was nie was gebracht hatte.
Die Temperaturen im Raum und draußen werden auch richtig angezeigt, trotzdem hatten wir die im Dezember mal getauscht, was umsonst war.

Es kann doch nicht sein das man Tagsüber so gut wie nicht heizen möchte, außer evtl. das Bad....und dann Abends braucht man die Heizung dann doch mal und der Ofen versteht es einfach nicht, "schläft" dann ein und macht garnichts mehr.
Ich habe im keller auch schon 2x gesehen, das wenn er "eingeschlafen" ist, er etwas hochheizt auf 24 bis knapp 30 Grad, und dann wieder abschaltet :-(

Meine Frau macht am ES73 garnichts, und wenn sie starten muss und ich z.b. auf Nachtschicht bin, macht sie das unten über den Manuell Modus bis er startet und dann wieder auf Auto, dann läuft er auch wieder Stundenlang.

Irgendwas mache ich falsch oder ist da falsch eingestellt....an der Hardware scheint soweit alles i.o. zu sein, weil sie ja läuft, nur eben nicht durchgehend.

Da die Rechnung nicht ohne war, und ich hier auch nicht in der nähe einen Sieger Fachmann habe, habe ich es bis jetzt noch ohne gemacht, ich denke mal das man das doch hinbekommen müßte, da ein Defekt eher ausgeschlossen ist.

Wasser läuft nicht über den Ofen.

Also bis jetzt hatten wir immer einen Ölofen, da war es einfach so wie wir es brauchen, Heizung an und Heizung aus, Heizung Tagelang an oder aus, und das lief dann.

Verstehe nicht warum das so eine Steuerung zwingend sein muß, das Haus besteht nun mal aus mehreren Räumen und nicht nur aus dem einen Raum wo der Fühler drinne Montiert ist, was soll der Vorteil sein?

Sorry...bin von dem Ding etwas abgenervt.

Gruß Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

Frank Cet.

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
16
Guten Morgen,
nachdem er Gestern Abend dann nichts mehr gemacht habe, habe ich folgendes getan; Werksreset....dann die Timingeinstellungen auf unsere Zeiten etwas verändert und ;

-Von Heizkörper (Werksreset) auf Raum Vorlauf gestellt

-Vorlauf Temperatur von 75 Grad (Werksreset) auf 65 Grad gestellt (das war die Vorlauftemperatur die der Vorbesitzer über Jahre laufen lassen hat )

-Fernbedienung von KEINE (Werksreset) auf eS-73 gestellt

-absenkung Nachbetrieb auf Raumhalt

Wenn ich einen Werksrest durchführe, dann sind doch normal ALLE einstellungen zurück gesetzt oder? Auch der Ofen selber, dort sind ja auch noch ein paar Einstellungen die man machen kann, aber was ich sehen konnte nichts was die Einstellungen beeinflussen könnte ?

Das sind die Einstellungen die dann auch laufen müßten denke ich, tun sie aber eben nicht, darum habe ich sie schon öfters so eingestellt wie eben beschrieben, meisten geht es so am besten, auch mal über 1 Tag hinaus.

Was fällt euch noch auf, was könnte man noch verändern ?

Euch einenn schönen Tag....

schöne Grüße
 

Frank Cet.

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
16
Guten Morgen,

So ist es nun wieder wie gehabt; er hielt jetzt wieder 1,5 Tage, Gestern wie normal, Abends dann richtig geheizt und da hat er auch wieder normal Reagiert...heute Morgen dann wieder Stillstand. Er war in der Nachtabsenkung, hatte ihn Probeweise mal rausgenommen und die Temperatur hoch genommen...er Reagiert da einfach nicht darauf :-(

Kesseltemperatur steht auf 20 Grad, Temperatur Referenzraum auf 16 Grad....ich habe ihn auch mal hochgeschraubt auf 30 Grad, 20 min. gewartet...es passiert nichts.

Was bewegt den Ofen immer wieder nach 1 nis 1,50 Tagen einfach nichts zu tun ?

Ein hin uznd herschalten der Modi; Raumvorlauf- Raumleistung- Heizkörper- Konvektor würde ihn nun wieder hochfahrten lassen...bis zum nächsten Stillstand.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.643
Standort
dem Süden von Berlin
Damit die Heizkörper nicht an gehen während des Betriebes stelle ich die vorgegebene Temperatur auf ein Minimum 12 bis 14 Grad.
Und damit legst du dann die Heizung lahm!
Wenn du nicht heizen willst must du die HEIZUNG ausschalten !
Wenn du nicht Auto fahren willst, stellst du doch auch den Motor aus und ziehst nicht die Handbremse an.
Die Ventile an den Heizkörpern wirken wie eine Handbremse, schalten aber die Heizung nicht aus.
 

Frank Cet.

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
16
Hallo,

danke für die Nachrichten. Okay das ist mir mittlerweile klar dass er die beiden Heizkörper unbedingt benötigt.

Ich möchte nicht "nicht Heizen" sondern in einigen Räumen nicht, unter anderem den Referenzraum, Bad schon auch wenn nur ein bisschen.

Und dann stelle ich die Temperatur dann so niedrig, damit die Heizkörper nicht angehen, wenn wir Lüften und auch länger lüften.

Ein abdrehen der Heizkörper in den Referenzraum bewirkt ja eben das Problem das ihn das Stört und er nicht hochfährt.

Unterm Strich kann ich die Heizung nicht so benutzen wir sie brauchen....

Welche Einstellung benötige ich, das der Referenzraum außen vor bleibt ? Kannst du mir da mal bitte ein Tip geben ?

Es ist eben diese Übergangszeit die eben schwierig ist da das Mittelmaß heraus zu finden....
 

Frank Cet.

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
16
Moin,

also das hat er bis jetzt soweit gemacht, es ist eben für uns eine "Spielerei" mit den Temperaturen, weil eben dieser Referenzraum für uns erst Abend wichtig ist.

Das Beispiel Handbremse usw hinkt natürlich gewaltig, ich bin gelernter Mechaniker und bin als Anlagenfahrer tätig, und ich weiß schon was man wie und wo machen kann. Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun, und klar kann man sie ausschalten ist aber eben eher "plump" gemacht als real.*
Ich habe immo wenig Zeit für sowas wie jetzt mit der Heizung, habe mich aber über die Zeit jetzt oft damit beschäftigt und werde das auch hinbekommen.

Auch ein Kommentar mit dem Sockel war natürlich "mumpitz".....(kam nicht von dir)...sowas Nervt eben halt auch und bringt einen einfach nicht weiter.

Okay @Wolfhaus; ich habe hier viel von dir gefunden hier im Forum, Hut ab, sehr Hilfreich (!!!), was jetzt die Eistellungen für mich schneller erklärbar gemacht hatte....super, ich Danke Dir :)

Wie bekomme ich die "Wichtigkeit" des Referenzraums weg ?

Ich habe jetzt den Raum rausgenommen, er soll jetzt über die Außentemperatur laufen (Option Heizkörper- Aussenhalt), das hatte ich aber schon öfters probiert, jetzt habe ich nochmal mit Offsets gearbeitet, mal sehen wie lange er das macht....was könnte da noch fehlen?

Gibt es diesbezüglich noch mehr was man machen kann das er diesen einen Raum eben so wie die anderen behandelt? Also HK aus oder an und egal wie hoch....usw. ?

Vllt fällt dir ja noch was ein was evtl fehlt ?

gruß Frank
 

Frank Cet.

Threadstarter
Mitglied seit
22.02.2021
Beiträge
16
Hallo,


und genau das mag er einfach nicht :-(

Sobald ich Einstellungen außerhalb vom Raumvorlauf oder Raumleistung nehme ist es so ziemlich am schlimmsten, und er hält nur ein paar Stunden durch. Dazu kommen Einstellungen ( Raumhalt oder Außenhalt beim absenken, und Frostschutz etc. ) die mehr auf die Außemtemparatur setzen....da geht er immo am schnellsten in sein Schlafmodus.

Der Fühler ist aber neu und zeigt auch richtig an, also kann der es eigentlich nicht sein.

Die Einstellung Raumvorlauf und Raumleistung mit voll aufgedrehten Heizkörpern im Referenzraum bringt es im Moment so, dass er durchläuft.

Die Temperatur regeln wir dann halt am eS73. Nur ist es schwierig beim Lüften die Temperatur so zu Regeln das die Heizung ausbleibt und nicht anspringt, und man gleichzeitig andere Räume nach belieben dann heizen kann.

Ich habe jetzt mal 2 Thermostaten gekauft, die das Erkennen sollen und abschalten, anstatt voll auf zu machen wegen Frostschutz.

Es ist im Moment soweit o.k.., aber eben finde ich noch keinen Mittelweg um da nicht ewig an den Temperaturen rum zu "spielen".

Mal sehen wie er es mit den Digital Thermostaten macht und ob die beiden sich soweit verstehen das der Ofen an bleibt und nicht in Standby bleibt usw...

Gruß Frank
 
Thema:

Sieger Gasheizung BK 16W -14 mit Bedienteil es73.

Sieger Gasheizung BK 16W -14 mit Bedienteil es73. - Ähnliche Themen

  • Sieger ES73 keine Heizkörperwaerme

    Sieger ES73 keine Heizkörperwaerme: hallo zusammen, vielleicht kann einer helfen, bin absoluter Laie. Habe nen BK13 mit der ES73 und 125 l Behälter. Es wurde die Iode und das UBA...
  • Siegermatic S12 DBE Anzeige spinnt

    Siegermatic S12 DBE Anzeige spinnt: Hallo, meine Anzeige der digitalen Zeitschaltuhr spinnt seit einiger Zeit. Die Zahlen und Symbole flackern mittlerweile so stark, dass man die...
  • Sieger HG15 WK-24 Betrieb - Einstellungen (Update)

    Sieger HG15 WK-24 Betrieb - Einstellungen (Update): Hallo zusammen, ich habe nunmehr alle Werte an der UBA H3 ausgelesen. Diese sind wie folgt: 1A = 60 1.b = U0 1.E = 02 2.B = 88 2.d = 00 3.b = 03...
  • Sieger HG15 WK-24 Betrieb

    Sieger HG15 WK-24 Betrieb: Hallo zusammen, wir haben in unserem EFH eine Sieger HG15 WK-24 installiert (ohne Warmwasserspeicher). Das Haus wurde z. T. saniert und da der...
  • Sieger Gasheizung Fehler 217 3C

    Sieger Gasheizung Fehler 217 3C: Hallo, bei meiner Sieger Gas Heizung kommt immer wieder mal der Fehler 217 3C. Es war lange Zeit nichts, dann öfters innerhalb ein paar Tagen...
  • Ähnliche Themen

    • Sieger ES73 keine Heizkörperwaerme

      Sieger ES73 keine Heizkörperwaerme: hallo zusammen, vielleicht kann einer helfen, bin absoluter Laie. Habe nen BK13 mit der ES73 und 125 l Behälter. Es wurde die Iode und das UBA...
    • Siegermatic S12 DBE Anzeige spinnt

      Siegermatic S12 DBE Anzeige spinnt: Hallo, meine Anzeige der digitalen Zeitschaltuhr spinnt seit einiger Zeit. Die Zahlen und Symbole flackern mittlerweile so stark, dass man die...
    • Sieger HG15 WK-24 Betrieb - Einstellungen (Update)

      Sieger HG15 WK-24 Betrieb - Einstellungen (Update): Hallo zusammen, ich habe nunmehr alle Werte an der UBA H3 ausgelesen. Diese sind wie folgt: 1A = 60 1.b = U0 1.E = 02 2.B = 88 2.d = 00 3.b = 03...
    • Sieger HG15 WK-24 Betrieb

      Sieger HG15 WK-24 Betrieb: Hallo zusammen, wir haben in unserem EFH eine Sieger HG15 WK-24 installiert (ohne Warmwasserspeicher). Das Haus wurde z. T. saniert und da der...
    • Sieger Gasheizung Fehler 217 3C

      Sieger Gasheizung Fehler 217 3C: Hallo, bei meiner Sieger Gas Heizung kommt immer wieder mal der Fehler 217 3C. Es war lange Zeit nichts, dann öfters innerhalb ein paar Tagen...

    Werbepartner

    Oben