Schwankende Vorlauftemperaturen WTC15-A bei gleichbleibender Außentemperatur

Diskutiere Schwankende Vorlauftemperaturen WTC15-A bei gleichbleibender Außentemperatur im Weishaupt Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Zusammen, Was ich dieses Jahr nun feststellen konnte ( Heizung ist 3 Jahre in Betrieb) durch die konstanten Niedrigtemperaturen ist, dass...

xxjombexx

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2020
Beiträge
9
Hallo Zusammen,

Was ich dieses Jahr nun feststellen konnte ( Heizung ist 3 Jahre in Betrieb) durch die konstanten Niedrigtemperaturen ist, dass meine Vorlauftemperatur der Fußbodenheizung ziemlich schwankt.
Außenfühler sagt zb. immer um die -3 -5 Grad meine Vorlauftemperatur ist dann mal 37 Grad und dann mal 26,5.
Bei einer eingegebenen Raumtemperatur von 22,5 Grad und einer Außentemperatur von -3 finde ich eine Vorlauftemperatur von 26,5 Grad etwas wenig.
Das Haus wird dann auch nur sehr langsam auf die 22,5 grad geheizt.
Mit der Steilheit wird dieses Problem wohl nichts zu tun haben, diese ist auf 5,0 eingestellt.
Wer kann mir hier helfen, was regelt meine Vorlauftemperatur sonst noch außer der Außenfühler welcher im norden montiert ist.

Vielen Dank schon mal.

Mario
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.991
Standort
Pinneberg
Moin

Es gibt den Parameter P32. Er gibt eine Schaltdifferenz an und ist i.d.R. auf 3K eingestellt.
Bedeutet: Bei einer angenommenen VorlaufSollTemp von 30°C wird bei 27°C Heizbetrieb (Feuerung) eingeschaltet und bei 33°C ausgeschaltet.

Wenn du dir das zutraust, kannst du diesen Parameter auf 2 stellen.

Wieviel m² werden denn mit Fussbodenheizung beheizt?

LG ThW
 

xxjombexx

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2020
Beiträge
9
OK, ja von der Fläche her sind es 3/4 des EG 's 60 qm offen nach oben durchs Treppenhaus ins og und dort nochmal 15 qm Flur. OK aber diese schaltdifferenz was hat diese mit dem von der Steuerung vorgegeben soll Vorlauftemperatur zutun. Meine Therme gibt ja diesen zu niederen Wert an mein Mischer weiter.
Gruß Mario
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.991
Standort
Pinneberg
Moin

finde ich eine Vorlauftemperatur von 26,5 Grad etwas wenig
Solange die Raumtemperatur erreicht wird, ist so niedrig wie möglich am Besten. Das System bei Fb-Heizung ist träge. Darum sollte möglichst auf, wenn aktiv, auf eine Nachtabsenkung verzichtet werden.
aber diese schaltdifferenz was hat diese mit dem von der Steuerung vorgegeben soll Vorlauftemperatur zutun
Ich habe es so verstanden, dass gerade die Einschaltschwelle ein "Dorn im Auge" darstellt.

LG ThW
 

xxjombexx

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2020
Beiträge
9
Ja das ist mir auch lieber so niedrig wie möglich, mein Dorn im Auge ist, dass ich mal eine Vorlauf Temperatur von 35 Grad habe die dann über meine 25.5 wunsch Raumtemperatur drüber schießt, das ventiwl dann zu macht und wenn dann der Raum wieder unter 25. 5 ist kommt die Heizung plötzlich mit 26 Grad vorlauf, dann kühlt es spürbar ab. Bis dann der Raum mit 25 wieder auf Wunsch temp ist geht es ewig. Am besten wäre doch Konstant eine vorlauftemperatur die den Raum auf die wünsch Temperatur bringt und am besten dauernd den Boden durchläuft. Oder seh ich das falsch. Eine Absenkung gibt es nicht
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.991
Standort
Pinneberg
Moin

Am besten wäre doch Konstant eine vorlauftemperatur die den Raum auf die wünsch Temperatur bringt und am besten dauernd den Boden durchläuft.
Klar, wäre dass das Beste. Versuche mal Gedanklich im Auto eine konstante Geschwindigkeit zu halten. Man selber greift da schon ein ... Pedal mehr und mal weniger getreten. Ein Tempomat ist permanent dabei. Ähnlich ist es mit der Vorlauftemparatur, KesselSollTemp, abgeforderte und abgenommene Feuerungsleistung .... 😁

LG ThW
 

xxjombexx

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2020
Beiträge
9
Moin, mit der Aussage komme ich leider nicht ganz klar, weil wenn meine Steigung und Gegenwind beim Auto stehts gleich ist muss auch nicht stark geregelt werden. Und wenn ich immer - 3 Grad habe warum habe ich eine vorlaufschwankung von über 10 Grad und meine Raumtemperatur wird nicht erreicht. Das muss doch irgendwie feiner abgestimmt werden können.
 

xxjombexx

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2020
Beiträge
9
Ja die an der Therme hinterlegte Raumtemperatur, ohne Absenkung bei Absenkung steht die selbe drin
 

xxjombexx

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2020
Beiträge
9
Ja ich geh davon aus das eine Stellgröße ist mit der die Therme arbeiten wird, es wird ja schließlich mit außengeführte Regelung geworben. Somit muss mir doch die Heizung anhand der Temperatur meiner Steilheit und der Außen IST Temp. die Temperatur regeln, wenn es die 22,5 nicht erreicht ist ja ok aber dann konstant nicht erreichen so könnte man eine Größe anpassen. Aber Sie sind doch Fachmann wie würden Sie unabhängig von dem zuvor geschrieben von mir raten meine Heizung effizient einzustellen ?
Grüße
Mario
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.991
Standort
Pinneberg
Moin

Die Heizkurve (Steilheit) ist das Eine. RaumSOLLTemp (Parallelverschiebung der Heizkurve) das Andere. Beides gilt es auf das Heus, Hydraulik UND Bedarf (Faktor Mensch) aufeinander abzustimmen.
Die RaumSollTemperatur ist ein theoretischer Wert ... ihr fehlt die "Rückmeldung", dass sich diese auch tatsächlich einstellt. Also sich nicht so daran "verbeißen". ;)
Hebe diese RaumSollTemp etwas an ... 0,5 ... 1,0 ... Punkte vielleicht und beobachte (über mehrere Sunden, wenn nicht sogar Tage), was passiert.
es wird ja schließlich mit außengeführte Regelung geworben. Somit muss mir doch die Heizung anhand der Temperatur meiner Steilheit und der Außen IST Temp
Die Außentemperatur gibt der Regelung über die EINZUSTELLENDE Heizkurve UND Steilheit vor, welche Vorlauftmperatur gefahren werden muss um THEORETISCH eine Solltemperatur zu erreichen. Es gibt jede Menge Faktoren, die eine tatsächliche Raumtemperatur beeinflussen.

LG ThW
 
Thema:

Schwankende Vorlauftemperaturen WTC15-A bei gleichbleibender Außentemperatur

Schwankende Vorlauftemperaturen WTC15-A bei gleichbleibender Außentemperatur - Ähnliche Themen

  • Schwankender Druck

    Schwankender Druck: Hallo zusammen, Kann mir da wer helfen? Seit heute tritt nur beim Aufheizen der Heizung dieses Geräusch mit dem schwankenden Wasserdruck auf...
  • Druckabfall bei schwankenden Außentemperaturen

    Druckabfall bei schwankenden Außentemperaturen: Hallo, ich wohne als Eigenheimbesitzer in einem 6-Parteien-Neubau (3 Stockwerke). Die Heizungsanlage bzw. die gesamte Anlage wird im Sommer 2...
  • Junkers ZWR 18-5 KE 21, schwankende Wassertemperatur

    Junkers ZWR 18-5 KE 21, schwankende Wassertemperatur: Erstmal hallo an Alle. Zu meinem Problem als Laie, meine o.g. Therme schwankt in Ihrer Wassertemperatur beim duschen. Das heißt, das sie für ca. 3...
  • Ähnliche Themen

    • Schwankender Druck

      Schwankender Druck: Hallo zusammen, Kann mir da wer helfen? Seit heute tritt nur beim Aufheizen der Heizung dieses Geräusch mit dem schwankenden Wasserdruck auf...
    • Druckabfall bei schwankenden Außentemperaturen

      Druckabfall bei schwankenden Außentemperaturen: Hallo, ich wohne als Eigenheimbesitzer in einem 6-Parteien-Neubau (3 Stockwerke). Die Heizungsanlage bzw. die gesamte Anlage wird im Sommer 2...
    • Junkers ZWR 18-5 KE 21, schwankende Wassertemperatur

      Junkers ZWR 18-5 KE 21, schwankende Wassertemperatur: Erstmal hallo an Alle. Zu meinem Problem als Laie, meine o.g. Therme schwankt in Ihrer Wassertemperatur beim duschen. Das heißt, das sie für ca. 3...

    Werbepartner

    Oben