Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) - Erfahrungen Austausch

Diskutiere Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) - Erfahrungen Austausch im Wärmepumpe, Gebäudekühlung Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Wäre mir zumindest bis jetzt noch nicht aufgefallen, falls es vorkommen sollte kann ich Dir Bescheid geben

wemu13460

Profi
Mitglied seit
26.08.2023
Beiträge
468
Genau den Parameter meine ich. Mich würde brennend interessieren, ob der bei einem von euch auch mal einen anderen Wert wie "Normal Operation", "Safety Start", "Defrost" (und wahrscheinlich noch "Stop") angenommen hat.
Wäre mir zumindest bis jetzt noch nicht aufgefallen, falls es vorkommen sollte kann ich Dir Bescheid geben
 

betaphi

Profi
Mitglied seit
17.10.2023
Beiträge
330
Das wäre klasse. Danke!
 

outie

Mitglied seit
22.08.2023
Beiträge
394
Zu möglichen Gründen für das Hochziehen der Frequenz: Das könnte entweder ein (weiterer) Fehler sein, ein seltener Übertragungsfehler zwischen Außeneinheit und Inneneinheit ODER aber die sog. Ölrückführung. Nach letzterer bin ich seit Tagen am "suchen" weil sie eines der letzten Puzzleteile ist, die mir fehlen um meine eigene Steuerung zu realisieren. Kannst du mal nachschauen, ob du einen "Idiom_OpMode" oder "Operation Mode" (der Außeneinheit!) auslesen kannst? Der sollte im Heizbetrieb einen Wert wie "normal" haben, beim Anlaufen nach einer Abschaltung hat er für ein paar Minuten den Wert "safety". Und für diesen Parameter würde mich der Wert interessieren, den er während des Hochziehens der Kompressorfrequenz angenommen hatte.
Ich bin heute nicht daheim, erst wieder abends, aber ich kann schauen. Ich frag mich da eher, ob die Führungsgrösse da nicht mehr alleine WaterOut ist…der WaterIn Wert steigt bei mir schneller, da ich über den Trennpuffer einen (teilweisen) direkten Rücklauf von WaterOut zu WaterIn habe. Aber das scheint mir ja auch ein grundsätzliches Thema zu sein, das vielleicht durch den Trennpuffer schneller zum Problem wird . Das Gerät hätte ja die Möglichkeit gehabt, das Ausschaltkriterium zu umgehen. Aber hat’s halt nicht gemacht. Ist halt irgendwie im Selbstzerstörungsmodus so.

Ein wenig so wie ein Kind, dem man sagt „lang nicht auf die heiße Herdplatte“, wird trotzdem ausprobiert. Aber die Steuerung hat hier leider keine Lernkurve. Und man sieht ja, wie WaterOut hüpft, wenn der Kompressor die Frequenz anpasst.
 

Kasim

Mitglied seit
19.09.2023
Beiträge
55
Hat sich schon jemand mit FSV 4053 beschäftigt, "Inverter Pump Control Faktor"?
Ich bin mit dem Regelverhalten der Pumpe gerade nicht sondelich zufrieden, habe allerdings Nichts dazu gefunden wie der Faktor sich auswirkt.
 

STEIT

Mitglied seit
17.10.2023
Beiträge
172
Hat sich schon jemand mit FSV 4053 beschäftigt, "Inverter Pump Control Faktor"?
Ich bin mit dem Regelverhalten der Pumpe gerade nicht sondelich zufrieden, habe allerdings Nichts dazu gefunden wie der Faktor sich auswirkt.
habe ich diese von ein paar Tage gelesen:

Okay, ich hab was gefunden:

Output signal of Inverter pump(%) = Current Inverter pump output (%) + ((Tw2-Tw1- FSV #4052) * FSV 4053

Eine Power Point Datei zum herunterladen:

Vorsicht, scheint von 2016 zu sein ... "VRF_DVM S_Installation_GL_EN_2016_Ver1.0"
 

MarcR

Mitglied seit
13.11.2023
Beiträge
82
Im Paket der Wärempumpe gibt es eine Anleitung "Air Conditioner - Technical Data". Dort drin wird beschrieben, wie man die ganze Außeneinheit auseinander und (hoffentlich) auch wieder zusammengeschraubt bekommt. Hat jemand diese Anleitung als PDF irgendwo gefunden? Vielleicht sogar mit farbigen Bildern? Die schwarz/weißen Bilder finde ich eher suboptimal...
 

Lewi82

Profi
Mitglied seit
23.10.2023
Beiträge
296
Hallo @PeterF ,

ich bin kein Experte und hoffe Bilder sagen mehr als 1000 meiner Anhang anzeigen 45099worte:)

Anhang anzeigen 45100
das letzte Bild war zum Zeitpunkt des Einbaus als eine Verbindung noch nicht dicht war.

was genau muss denn eingestellt werden damit Zone 2 korrekt konfiguriert ist und genutzt wird? Hatte gesehen dass es unter Innenzonen Optionen auch Zone 1 und Zone 2 ausgewählt werden kann - wenn ich das ändere ist der Temperaturwert für „Innen“ nur zwischen Zone 1 und 2 getauscht

Muss Zone 1 dann auf der Hauptseite aktiviert sein oder nicht? Wenn ich Zone 2 nicht aktiv habe, läuft die cosmog Pumpe nicht (die schwarze an der wand)
Sag mir bitte nicht, dass der Kollege da ernsthaft alles mit 20er Mehrschichtverbundrohr gebaut hat? Die "Dämmung" ist ein Witz? Wenn ich die Installation so sehe, würde ich mal behaupten, dass der Kollege überhaupt keine Ahnung hatte was er da baut.

Vom Puffer brauch ich mal ein besseres Bild, da sehe ich nichts.

HK und FBH auf einem Kreis ist kein Problem, Flächen müssten halt ausreichend groß sein und Abscheider (hast du einen?) rein.
 

betaphi

Profi
Mitglied seit
17.10.2023
Beiträge
330
@Lewi82 Würde von den Bildern her denken, dass das 26er ist. Aber deine Aussagen würde trotzdem ganz genau so unterschreiben...
 

outie

Mitglied seit
22.08.2023
Beiträge
394
Hi,

jetzt mal vielleicht zur Theorie, ich muss mich da reindenken.

- Spreizung im Heizkreis von 2,5 - 2,7K ist grundsätzlich ok - bei 22 Litern in der Minute (mehr kann die Pumpe nicht) komm ich da auf eine Energieabnahme von 4138 bzw 3832 Watt. Räume werden warm.

- Die Spreizung in der WP (Differenz WaterIn WaterOut) beträgt 2,7K, der maximal Flow der Pumpe schafft 25,3 Liter. Da komme ich auf eine Erzeugung aktuell von 4759 Watt

@betaphi : Danke für deine Lehrstunden in Physik :D

Daher nimmt der Heizkreis gerade weniger Energie auf, als die WP bereitstellt. Die Frage ist, was sollte hier die WP tun? Was hat denn die 12er für eine Mindestheizleistung? Was ich rausfinden will bzw. verstehen will, könnte die WP, sofern die Modulation korrekt klappt, die Energieaufnahme matchen?

Ich hab mir mach das Technical Data Book durchgesehen....aber wenn überschlägig von einer Modulationsfähigkeit lt Werbeaussage auf 10% ausgehe, dann noch 5% dazu nehme, um Werbeaussage zur Realität auszugleichen, müsste doch die Minimal-Heizleistung bei 15% von 12.600 Watt (Wert aus dem Technical Data Book PdesignH) sein....oder denk ich da zu naiv? Das wären dann 1890 Watt....wenn ich alles zu meinen Lasten auslege.

D.h. technisch ist die Anlage nicht limitiert dadurch, dass ich zu wenig Wärme abnehmen kann im Heizkreis, korrekt?


Meine Themen, die noch bestehen:

- Trennpuffer im System, damit 2 Pumpen im System, 1x PWM, 1x fest
- die WP-Kreis-Pumpe ist bei 100% Leistung nicht in der Lage, die 35,x Liter/Minute, die die Spezifikation fordert, zu fördern, sondern "nur" 25,3 Liter max.
- HK Pumpe schafft Konstantdruck maximale Stufe 22 Liter die Minute, d.h. die schafft bei Volleistung 3 Liter weniger als die WP bringt
- Steuerung der WP (das muss MTF lösen)
- 30 Minuten Takte, da sich das Gerät in die Abschaltung treibt (ob der Trennpuffer und die nicht ganz optimale Steuerung da zusammenarbeiten am Problem, das weiß ich nicht)....das hydraulische Problem will gerade nicht gelöst werden.

VG
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

Lewi82

Profi
Mitglied seit
23.10.2023
Beiträge
296
@Lewi82 Würde von den Bildern her denken, dass das 26er ist. Aber deine Aussagen würde trotzdem ganz genau so unterschreiben...
Wenn ich teils auf die Schellen gucke, eher 20. Dazu biegst du 26er nicht. Gebraucht hätte er aber 1", 32x3.
Irre sowas.

@Sereby
Was macht eigentlich das Ventil rechts neben dem Hub und die Sicherheitsgruppe über dem Hub? :)
 
Zuletzt bearbeitet:

betaphi

Profi
Mitglied seit
17.10.2023
Beiträge
330
@Lewi82 Kann schon auch sein. Aber 20mm wäre ja vollkommener Wahnsinn. 32x3 habe ich für mich aufgrund der vielen Verengungen bei den Fittingen schon abgewählt und alles in 28mm Kupfer gemacht.

@PeterF Interessante Tabelle, wo hast du die hier? Also die meinen bei diesen Fabelwerten sicher nicht die minimale thermische Leistung. Sonst stimmt das einfach nicht. Unabhängig voneinander haben doch viele Leute hier und im HTD gemessen, dass die minimale thermische Leistung bei etwa 3kW (vielleicht 2.7kW) liegt. Und das ist ja nicht mal in der Nähe der Werte, die in der Tabelle angegeben sind.
Zudem ist für mich nicht wirklich ersichtlich wieso ein und der selbe Kompressortyp, der in allen Versionen auch noch die gleiche Minimaldrehzahl hat (14Hz) signifikant unterschiedliche Mindestleistungen abgeben sollte. Deswegen traue ich hier weiter den von mehreren Quellen gemessenen Werten im Gegensatz zu Daten, die MTF (oder sonst wer) herausgibt und die sich nicht unabhängig verifizieren lassen.
 

Jo-Hannes

Mitglied seit
03.09.2023
Beiträge
121
Ich gucke mir jetzt schon eine Weile meine WP an, an der die Lamellen völlig zugefroren sind und frage mich warum sie nicht schon längst in den Abtau-Betrieb geschaltet hat.🤔
Da geht doch kein Luftzug mehr durch.

Frage:
Wie oder was oder welche Parameter sorgen dafür dass die WP in den Abtau-Betrieb geht?
Und..
Gibt es eine Möglichkeit den Abtau-Vorgang manuell auszulösen?
 

Anhänge

PeterF

Experte
Threadstarter
Mitglied seit
27.02.2022
Beiträge
1.612

MarcR

Mitglied seit
13.11.2023
Beiträge
82
Am 17.11. lief meine 12kw WP im Minimum mehrere Stunden mit 435-770W elektrische Leistung und um die 2,2-2,3kW Wärmeleitung, Außentemperatur 9°C und Kompressor bei 14-20Hz... Das ist von den 1,35 kW zwar noch ein Stückchen entfernt, könnte aber mit anderer Außentemperatur auch anders aussehen
 

PeterF

Experte
Threadstarter
Mitglied seit
27.02.2022
Beiträge
1.612
Zudem ist für mich nicht wirklich ersichtlich wieso ein und der selbe Kompressortyp, der in allen Versionen auch noch die gleiche Minimaldrehzahl hat (14Hz) signifikant unterschiedliche Mindestleistungen abgeben sollte.
Wenn Du in die Spezifikationen der drei Geräte schaust:
Die 8 kW hat nur 2,7 kg Kältemittel ?
Und die 12er und 14er haben 3,3 kg ?

Einen Unterschied dazu habe ich bislang nirgends gefunden in den Unterlagen und Zeichnungen.

Außer: die 8kW-Version hat definitiv einen kleineren Plate Heat Exchanger, das kann man den technischen Zeichnungen entnehmen.
 

betaphi

Profi
Mitglied seit
17.10.2023
Beiträge
330
Wenn Du in die Spezifikationen der drei Geräte schaust:
Die 8 kW hat nur 2,7 kg Kältemittel ?
Und die 12er und 14er haben 3,3 kg ?

Einen Unterschied dazu habe ich bislang nirgends gefunden in den Unterlagen und Zeichnungen.

Außer: die 8kW-Version hat definitiv einen kleineren Plate Heat Exchanger, das kann man den technischen Zeichnungen entnehmen.
Ja, und der Wärmetauscher hat auch eine andere Teilenummer. Ich könnte nachschauen, aber das ist mir jetzt zu viel. Ich meine mich sogar zu erinnern, dass beim Verdampfer noch ein Unterschied bestand.
Daraus folgt natürlich, dass die Kältemittelmenge differieren muss.
Aber das erklärt nicht, wieso die minimale Leistung so viel größer sein muss. Wie gesagt: Ich glaube nur noch, was unabhängig (und von mehreren unabhängig voneinander) gemessen wurde.
 
shkmaxi

shkmaxi

Mitglied seit
17.09.2023
Beiträge
155
Standort
NRW
Ich habe leider über 20 Seiten nichtmehr mitlesen können. Aber wenn ihr das neue Update habt dann schraubt Samsung da 15-20% an der COP Performance nach unseren Messungen bisher nach Oben :) Und es kommen Seitenbleche, und es kommt ein neuen 7 Zoll Display. Das andere ist ja ein Graus :-O
 
Thema:

Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) - Erfahrungen Austausch

Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) - Erfahrungen Austausch - Ähnliche Themen

  • Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) - erstes Firmware-Update - Parameterliste

    Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) - erstes Firmware-Update - Parameterliste: Die Parameter-Liste für die Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) habe ich heute ergänzt mit den neuen FSV Parametern. Damit das ganze im Riesen-Thread...
  • Samsung Mono 14,4 Kw Ht quiet läuft 24 Stunden am Tag

    Samsung Mono 14,4 Kw Ht quiet läuft 24 Stunden am Tag: Hallo Ich stelle mich mal vor. Wir haben seit Sebtember die Wärmepumpe Samsung Mono Block HT QT 14 KW 3 -PH incl. Regeleinheit mit Touch...
  • Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) - Modbus (Homeassistant)

    Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) - Modbus (Homeassistant): Moin, in Verbindung mit dem MIM-B19n Modbus Module können einige Register der Wärmepumpe ausgelesen und in Tools wie Homeassistant integriert und...
  • Biegeradius Monoblock (Samsung Mono HT)

    Biegeradius Monoblock (Samsung Mono HT): Moin Moin, wir bekommen demnächst eine Luftwasser Wärmepumpe und der Monoblock sollte eigentlich so dicht wie möglich an die Hauswand (mit dem...
  • Samsung WPLW Mono HT Quiet 12 RE 3 400V läuft seit 8 Wochen mit COP=1,9 bis maximal 2,6

    Samsung WPLW Mono HT Quiet 12 RE 3 400V läuft seit 8 Wochen mit COP=1,9 bis maximal 2,6: Bei wem läuft diese Wärmepumpe mit COP über 4,5? Installationsfirma und Samsung haben es in 3 Versuchen nicht geschafft, über die Veränderung von...
  • Ähnliche Themen

    Oben