Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) - Erfahrungen Austausch

Diskutiere Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) - Erfahrungen Austausch im Wärmepumpe, Gebäudekühlung Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Guten Morgen und eine Frage in die Runde zum Thema PWM Pumpe. Vor zwei Wochen war der MTF Techniker bei mir und hat endlich das PWM Signal zum...

Onlinezwang

Mitglied seit
17.01.2024
Beiträge
21
Guten Morgen und eine Frage in die Runde zum Thema PWM Pumpe.

Vor zwei Wochen war der MTF Techniker bei mir und hat endlich das PWM Signal zum laufen gebracht. Soweit so gut, endlich regelt die Steuerung die Pumpe und stellt sich auf das eingestellt delta T von 3 Grad ein. Der Volumenstrom sinkt dann von 45lpm (100%) auf 16,5lpm (25%). Also perfekt, so hatte ich mir das auch vorgestellt.

Aber! Nach einer undefinierbaren Zeit, bzw. Grund, beschließt die Steuerung wieder 100% zu geben und zu halten. Also mit 45lpm zu laufen und das so lange bis die Anlage auf 1 Grad über die Vorlauftemperatur kommt und dann ausschaltet.

Das nervt einfach weil es unnötig ist und mir die Effizienz kaputt macht. Das die Wärme nicht abgenommen wird kann nicht sein, da ich keinerlei Raumthermostate oder sonstige Durchflussbegrenzungen hab. Die Räume liegen bei 21 Grad und die Außentemperatur nur bei 1 Grad. Das passiert Mal nach 1 Woche, Mal nach 1 Tag. Also zumindest konnte ich noch kein Muster erkennen. Die PWM Steuerung hab ich auf 3 stehen. Das sollte ja die schnelle Regelung sein.

Davor als ich die PWM Steuerung deaktiviert hatte lief die Anlage 24/7 mit einem Delta T von 2 einfach durch.

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp wie man das abstellt.
 

Lewi82

Profi
Mitglied seit
23.10.2023
Beiträge
300
@betaphi hat die Regelung hier im Detail auseinander genommen und Samsung erklärt, wie dieses Problem gelöst werden kann (softwareseitig). Interessiert dort aber niemanden, vielmehr wurde er zur persona non grata.
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterF

Experte
Threadstarter
Mitglied seit
27.02.2022
Beiträge
1.818
Davor als ich die PWM Steuerung deaktiviert hatte lief die Anlage 24/7 mit einem Delta T von 2 einfach durch.
Das sagt mir, Du hast einen relativ geringen Gesamtwärmebedarf ?
Wie hoch ist die Heizlast ?
Wieviele Heizkörper resp. FBH-Kreise ?
... Der Volumenstrom sinkt dann von 45lpm (100%) auf 16,5lpm (25%). Also perfekt, so hatte ich mir das auch vorgestellt.
Aber! Nach einer undefinierbaren Zeit, bzw. Grund, beschließt die Steuerung wieder 100% zu geben und zu halten.
Also mit 45lpm zu laufen und das so lange bis die Anlage auf 1 Grad über die Vorlauftemperatur kommt und dann ausschaltet.
Du hast noch nicht das Firmware-Update bekommen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Onlinezwang

Mitglied seit
17.01.2024
Beiträge
21
Das sagt mir, Du hast einen relativ geringen Gesamtwärmebedarf ?
Wie hoch ist die Heizlast ?
Wieviele Heizkörper resp. FBH-Kreise ?

Du hast noch nicht das Firmware-Update bekommen ?
Gesamt Wärmebedarf sind ca. 18.000 kWh. Aktuell noch verteilt auf 10 Heizkörper und 2 Räume mit Fußbodenheizung. Wobei sich das Verhältnis noch deutlich verändern wird, da wir ein komplettes Geschoss noch umbauen und da dann FBH rein kommt. Warmwasser mach ich mit einer Warmwasser Wärmepumpe.
Noch als Ergänzung, es ist die 12er Außeneinheit.

Ja, das Update hab ich drauf, sogar mit Platinentausch. Der MTF Techniker meinte er hat jetzt noch ein Update drauf gespielt. Vielleicht weitere keinen Optimierungen und weitere kleine Bugs... Vielleicht ist auch genau das der Grund für dieses plötzliche ausbrechen aus dem gewohnten Verhalten.

Aber man sieht an dem Temperaturverlauf auf dem Screenshot das relativ konstant läuft und dann plötzlich nach oben schießt. Das ist der RL zum Außengerät.
Screenshot_20240225-101246.png

Der Ablauf ist immer der gleiche nachdem die Hysterese vorbei ist. Gestartet wird mit 100% PWM Pumpe bis die Vorlauftemperatur erreicht ist. Der RL ist dann ca. 2 Grad unterm Vorlauf. Dann wird die Pumpe und der Kompressor gedrosselt und die RL Temperatur fällt bis das Delta T erreicht ist. Der Kompressor regelt immer wieder bisschen rauf um den VL zu halten. Und dann läufts und plötzlich wird das PWM auf 100% umgeschaltet und der RL steigt schnell an.
 
Zuletzt bearbeitet:

betaphi

Profi
Mitglied seit
17.10.2023
Beiträge
413
..sieht ja "gruselig" aus (ich meine natürlich den Samsung-Bereich der Plots)!.

Als jemand, der "beratend" bei einem Automobilhersteller mitverantwortlich dafür war, Zulieferer hinsichtlich Robustheit, Zuverlässigkeit und Sicherheit von deren entwickelten Komponenten zu coachen und zu überwachen, frage mich, ob denn die Umsetzung der Regelung bei Samsung überhaupt "gemäß anerkannten Regeln der Technik" ausgeführt ist. Kenne natürlich nicht die Gesamtheit der "Zwänge" bei Samsung.
Nach meiner Recherche liegt das konzeptionelle Problem darin, dass die EHS technisch eigentlich eine DVM-S (Klimaanlage) ist, der ein PWT und damit ein Wasserkreis spendiert wurde. Das Ganze erinnert mich etwas an die Geschichte der Ariane 5, die ihren Erstflug auch mit Teilen der Steuerungssoftware der Ariane 4 geflogen ist. Da gab es kurz nach dem Start ein ordentliches Feuerwerk :)

@betaphi - Fragen (nur aus Interesse): Was bedeutet "Steuerung über NASA" (bitte ganz kurz, hab leider diesbezüglich noch nicht alle Beträge durchforstet)? Hast du nur die Firmware der Außeneinheit angepasst oder auch im internen Steuermodul? Wie gehst du denn mit ggf. entstehenden Garantieansprüchen deinerseits bei Defekten in der Außeneinheit um? Kannst du evtl. "bewerten", ob/wie sich das "Frequenz-Hopping" auf die Kompressorlebensdauer auswirkt?
Samsung nennt das Protokoll mit dem ihre Innen- und Außeneinheiten kommunizieren NASA. Ich habe keine Anpassungen irgendeiner Firmware vorgenommen. Aus Gründen, über die ich nur spekulieren kann, ist es aber möglich die eigentlich intern in der Außeneinheit gesteuerten Parameter (z.B. Kompressorfrequenz) von außen über den NASA-Bus zu steuern. Das mache ich mir zu Nutze, indem ich dort einen Rechner mit meiner Software angeschlossen habe, der eben per NASA-Bus sämtliche internen Sensoren der Außeneinheit ausließt und den Kompressor entsprechend meines Algorithmus steuert. Dabei war es besonders schwierig sämtliche "nicht normalen" Betriebsmodi, wie Enteisen, Safety-Start, etc. zu Re-Implementieren, da das Verhalten der EHS in diesen Modi ja nicht öffentlich dokumentiert ist. Zudem sind die Betriebsparameter des Kompressors ja nicht öffentlich dokumentiert. Deshalb musste ich da tief ins Reverse-Engineering einsteigen, was mir aber, wie ich denke, gut gelungen ist.

Zum Thema Garantie: Ich habe meine Anlage für ca. 5.500€ aus Italien gekauft und selbst installiert. Selbstverständliche habe ich eine Händler-Gewährleistung, wie sie in der EU vorgeschrieben ist. Eine Garantie durch Samsung Deutschland (MTF) hatte ich natürlich zu keiner Zeit. Aber was will ich mit 5 Jahren Garantie für eine WP, die nie ordentlich funktioniert hat, wenn ich stattdessen eine WP haben kann, die eben ordentlich funktioniert. Mein finanzielles Risiko liegt dabei - im Vergleich - doch sehr niedrig. Zudem habe ich die WP nach meinem Dafürhalten lange genug analysiert um mir sehr sicher zu sein, dass ich sie durch meine Steuerung nicht frühzeitig zerstöre. Im Gegenteil. Ich kann zwar nur darüber spekulieren, da ich natürlich hier keinen Teststand für Kompressoren habe, aber ein Betreiben bei gleichmäßigerer Drehzahl wird der Lebensdauer sicher nicht abträglich sein.
 

Lewi82

Profi
Mitglied seit
23.10.2023
Beiträge
300
Mein HB schickt mir als Beleg ein Bild aus den Unterlagen, was angeblich diese Anwendung zeigen soll (Handout S. 38, Text dazu: Anschluss Mono RE Primärkreispumpe ohne PWM-Signal) ...
Ich hab noch die Unterlagen aus einer der ersten Schulungen hier, vor ca. 1,5 Jahren müsste ich da gewesen sein. Ich kann aber diese Woche nochmal einen Kollegen fragen, ob's da etwas neueres gibt - könnte sein.
@shkmaxi ist sicherlich ebenfalls auf neuestem Stand, im Gegensatz zu mir.
Auf Seite 38 ist bei mir was ganz anderes, auf Seite 55 nur die pwm im Schema.
Poste mal den Auszug wenn du ihn hast.
 

PeterF

Experte
Threadstarter
Mitglied seit
27.02.2022
Beiträge
1.818
Gesamt Wärmebedarf sind ca. 18.000 kWh. Aktuell noch verteilt auf 10 Heizkörper und 2 Räume mit Fußbodenheizung.
Das sind doch schonmal gute Voraussetzungen.
Ja, das Update hab ich drauf, sogar mit Platinentausch.
Dann könnte man probeweise
- FSV #4054 = PWM Ansteuerung Minimum [%] höher setzen, oder
- FSV #4052 = Soll ΔT auf = 2° einstellen

Schau mal wie die Anlage dann reagiert.
 

PeterF

Experte
Threadstarter
Mitglied seit
27.02.2022
Beiträge
1.818
DASS man die ungesteuerte Pumpe da anschließt (anschließen kann ..),
ist doch keine schlüssige Begründung dafür,
die SAMSUNG Vorgabe einer PWM-Pumpe zu ignorieren :rolleyes:
 

PeterF

Experte
Threadstarter
Mitglied seit
27.02.2022
Beiträge
1.818
...würde ich auch so sehen, HB sieht das als gleichwertig, zulässige Option.
Ich habe den "Rechtsweg" immer als einen üblen, steinigen Weg angesehen,
aber nach schlechten Erfahrungen mit einigen Handwerkern hier
habe ich dann doch vor Beauftragung meiner Wärmepumpe
endlich eine Rechtschutzversicherung abgeschlossen.

Ich habe sie zum Glück nicht gebraucht .. dieses Mal.

Vielleicht wäre eine schriftliche Anfrage beim Vertrieb (GC Group) oder/und MTF Samsung selber
dann die letzte Option - vor dem Einschalten eines Rechtsanwalts ?
 

Lars78

Mitglied seit
16.09.2023
Beiträge
35
Hallo miteinander,
ich habe mich lange nicht gemeldet, weil anderweitig viel um die Ohren ist. Beim Abheften der WP-Unterlagen ist mir nun aufgefallen, dass der HB im Angebot die 8 kW-AE aufgeführt hatte, vor Ort allerdings die 12 kW-AE eingebaut wurde. Und ich hab's jetzt erst gemerkt :-( Die Anlage mit 12 kW ist meiner Meinung nach vom Wärmebedarf vollkommen überdimensioniert ist, das sehe ich jetzt im Winter mit vielen Takten und einem COP zwischen 2 und 3. Der Tagesverbrauch liegt bei 8°C tagsüber bei ca. 12 kWh mit Takten alle zwei Stunden. Das Haus hat 130 m² und ist in den letzten 10 Jahren voll durchsaniert (Dach, Fassade, Fenster,...)
Würde es irgendwelche Vorteile haben, die 12 kW-AE zu behalten oder sollte man aus Effizienzgründen auf jeden Fall auf der 8kWh-AE bestehen? Dass die 8kW-Variante etwas weiter runtermodulieren kann, hab ich schon mitbekommen.
Viele Grüße Lars
 

PeterF

Experte
Threadstarter
Mitglied seit
27.02.2022
Beiträge
1.818
Beim Abheften der WP-Unterlagen ist mir nun aufgefallen, dass der HB im Angebot die 8 kW-AE aufgeführt hatte, vor Ort allerdings die 12 kW-AE eingebaut wurde. Und ich hab's jetzt erst gemerkt :-( Die Anlage mit 12 kW ist meiner Meinung nach vom Wärmebedarf vollkommen überdimensioniert ist, das sehe ich jetzt ..
Schau bitte mal in das Energie-Monitoring der SAMSUNG Kabel-Fernbedienung, und zwar vom 09. , 10. und 11. Januar 2024.
Wieviel Tages-Stromverbrauch [kWh] ?
Wieviel Tages-Wärmeerzeugung [kWh] ?

Wie kalt war es im Tagesschnitt bei Euch, am 09. , 10. und 11. Januar ?
=>

Erst mußt Du natürlich die nächstgelegene Meßstation für Dich heraussuchen, ganz oben auf der Seite.
Dann ganz herunter scrollen, dritte Spalte ist die durchschnittliche Tages-Temperatur.
 

Lars78

Mitglied seit
16.09.2023
Beiträge
35
Hallo Peter,

leider kann ich in der Kabelfernbedienung nicht mehr tageweise bis Anfang Januar zurück. Ich rate mal, dass Dich die kältesten Tage interessieren. Ich kann für den Januar nur einen Wochenwert angeben.

Woche 1: Verbrauch 128,5 kWh // Generierung 215,5 kWh
Woche 2: Verbrauch 151,5 kWh // Generierung 251,7 kWh
Woche 3: Verbrauch 158,2 kWh // Generierung 211,8 kWh

Allerdings habe ich mir Ende Dezember einen eigenen Stromzähler nur für die WP eingebaut, den ich ebenso wie den Anzeigewert der Temperatur täglich um 18h ablese. Ergänzend auch die mittlere Temperatur von Wetterkontor

09.01.2024: Stromverbrauch lt. Zähler 28 kWh // T_{18h} = -0,5°C // T_{mittel} = -1,6°C
10.01.2024: Stromverbrauch lt. Zähler 27 kWh // T_{18h} = +2,0°C // T_{mittel} = -1,1°C
11.01.2024: Stromverbrauch lt. Zähler 25 kWh // T_{18h} = +2,8°C // T_{mittel} = +0,6°C

Dann habe ich in die Daten geschaut. Am 8.2.2024 war es bei uns noch recht kalt. Allerdings wurde einen Tag vorher die neue Platine eingebaut. Für diesen Tag komme ich auch noch an die Tageswerte von der Kabelfernbedienung:

08.02.2024: Stromverbrauch lt. Zähler 18 kWh // Stromverbrauch lt. Samsung 14,8 kWh // Generierung 33,7 kWh //
T_{18h} = +2,3°C // T_{mittel} = +1,8°C

Eine Fehlerquelle für die Verbrauchsabweichung ist, dass Samsung bestimmt um Mitternacht die neue Messung startet, während ich um 18h ablesen. Trotzdem habe ich große Abweichungen bei den Momentanleistung zwischen Samsung und dem Zähler.
Bei Bedarf könnte ich auch SNet anwerfen.

Vielen Dank und viele Grüße, Lars
 
Zuletzt bearbeitet:
shkmaxi

shkmaxi

Mitglied seit
17.09.2023
Beiträge
202
Ort
NRW
Beruf
Installateur,- & Heizungsbau-Meister
Auf die schnelle finde ich da nichts über eine normale drehzahlgeregelte Pumpe als Primärpumpe.
Haben wir auch noch nie so eingebaut.
In meinen Unterlagen steht das die normale Pumpe auch benutzt werden kann. Aber nur wenn Aus Lieferschwierigkeiten keine PWM Pumpe verfügbar ist. Es wird darauf hingewiesen schnellstmöglich auf PWM umzusteigen. 🤷🏼‍♂️
Nach meiner Recherche liegt das konzeptionelle Problem darin, dass die EHS technisch eigentlich eine DVM-S (Klimaanlage) ist
würde ich mal so unterschreiben
 

JohnB

Mitglied seit
24.12.2023
Beiträge
151
Vor einigen Tagen habe ich diesen Tipp bekommen:

Du musst Dir also mal den Temperaturverlauf der VLT mitschreiben, dann müsste auch der Zeitpunkt und der Grund der Abschaltung ersichtlich sein.
Da ich einen API aber (noch?) keinen S-Net oder NASA Zugang zur Anlage, komme ich nur eingeschränkt an Daten ran. In der API bekomme ich die Temperaturen ausgelesen, die auch in den Zonen der Fernbedienung angezeigt werden.
Für die Zone 1 habe ich jetzt eine Aufzeichnung am Start. Weil die Werte so schnell schwanken in 1-Minuten Abständen aufgezeichnet. Das sieht dann so aus:

1708872980908.png


Hier die el. Leistungsaufnahme über den gleichen Zeitraum
1708873420219.png


Die Kurven passen ganz gut zusammen: wenn Strom gezogen wird, steigt die Temperatur.
Gibt es Parameter mit denen ich erreichen kann, dass die WP durchläuft?

Unabhängig von der Frage: soll ich mal zusammen schreiben, wie die API funktioniert?
 

Onlinezwang

Mitglied seit
17.01.2024
Beiträge
21
Gibt es Parameter mit denen ich erreichen kann, dass die WP durchläuft?
[/QUOTE]

Bei mir sah das ähnlich aus. Ich hab dann den FSV 6031 auf 0 gestellt. Also externer Zonenfühler und das ständige An/Aus hatte ein Ende.

Als zuletzt der MTFler da war wurde das wieder zurück gestellt und schon war das An/Aus wieder da. Ich habe es dann wieder umgestellt und schon lief es wieder. Also bis auf mein plötzlich aufdrehen der PWM Pumpe...
 

PeterF

Experte
Threadstarter
Mitglied seit
27.02.2022
Beiträge
1.818
Woche 1: Verbrauch 128,5 kWh // Generierung 215,5 kWh
Woche 2: Verbrauch 151,5 kWh // Generierung 251,7 kWh
Woche 3: Verbrauch 158,2 kWh // Generierung 211,8 kWh
Das sieht nicht gut aus ..
08.02.2024: Stromverbrauch lt. Zähler 18 kWh // Stromverbrauch lt. Samsung 14,8 kWh // Generierung 33,7 kWh // T_{18h} = +2,3°C // T_{mittel} = +1,8°C
Das wiederum sieht besser aus

14,8 / 18 = 82 % .. da liege ich i.d.R eher bei 90%, warum auch immer ..

33,7 / 14,8 = 2,3 @ +1,8°C .. ist tatsächlich nicht berauschend.
 
Thema:

Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) - Erfahrungen Austausch

Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) - Erfahrungen Austausch - Ähnliche Themen

  • Samsung EHS Mono HT Quiet 14 kW- COP 2,5-2,9

    Samsung EHS Mono HT Quiet 14 kW- COP 2,5-2,9: Hallo zusammen, für einen Freund (mit weniger Internetkenntnissen) versuche ich zu prüfen, ob seine WP vernünftig eingestellt ist. Ich habe schon...
  • Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) - erstes Firmware-Update - Parameterliste

    Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) - erstes Firmware-Update - Parameterliste: Die Parameter-Liste für die Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) habe ich heute ergänzt mit den neuen FSV Parametern. Damit das ganze im Riesen-Thread...
  • Samsung Mono 14,4 Kw Ht quiet läuft 24 Stunden am Tag

    Samsung Mono 14,4 Kw Ht quiet läuft 24 Stunden am Tag: Hallo Ich stelle mich mal vor. Wir haben seit Sebtember die Wärmepumpe Samsung Mono Block HT QT 14 KW 3 -PH incl. Regeleinheit mit Touch...
  • Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) - Modbus (Homeassistant)

    Samsung EHS Mono HT Quiet (R32) - Modbus (Homeassistant): Moin, in Verbindung mit dem MIM-B19n Modbus Module können einige Register der Wärmepumpe ausgelesen und in Tools wie Homeassistant integriert und...
  • Samsung WPLW Mono HT Quiet 12 RE 3 400V läuft seit 8 Wochen mit COP=1,9 bis maximal 2,6

    Samsung WPLW Mono HT Quiet 12 RE 3 400V läuft seit 8 Wochen mit COP=1,9 bis maximal 2,6: Bei wem läuft diese Wärmepumpe mit COP über 4,5? Installationsfirma und Samsung haben es in 3 Versuchen nicht geschafft, über die Veränderung von...
  • Ähnliche Themen

    Oben