Sammelthread: Spartipps für Eure Heizung und/oder Warmwasserbereich

Diskutiere Sammelthread: Spartipps für Eure Heizung und/oder Warmwasserbereich im Sonstiges / News Forum im Bereich Allgemein; nachdem diese Sachen so häufig nachgefragt werden: von @cephalopod für Warmwasser (WW) oft empfohlen: Falls EFH, mach das hier mal...

Etamann

Profi
Threadstarter
Mitglied seit
09.08.2022
Beiträge
1.091
nachdem diese Sachen so häufig nachgefragt werden:

von @cephalopod für Warmwasser (WW) oft empfohlen:
Falls EFH, mach das hier mal:
Stichpunktartig (nach Wirksamkeit abnehmend):
  • WW-Temperatur senken (mehr als 40 Grad braucht man nicht zum Duschen und Legionellen sind im EFH bei ausreichend Austausch kein Thema)
  • WW-Zeiten einschränken (eine halbe Stunde vor der ersten Dusche einschalten und drei Stunden vor der letzten Dusche ausschalten)
  • Zirkulation einschränken (öfter als 1x pro Stunde für 3 Minuten muss sie nicht laufen, noch weniger, noch besser)
  • Vorlauftemperaturanhebung absenken (damit kommt man bei Brennwertgeräten in den effektiveren Abgastemperaturbereich)
  • Duschkopf austauschen (es gibt gute Köpfe, die nur 6 l/min benötigen)
Mit diesen Einstellungen sind wir auf unter 2000 kWh/a gekommen (zu viert)
 

Etamann

Profi
Threadstarter
Mitglied seit
09.08.2022
Beiträge
1.091
verbraucherzentrale.de:
Am meisten sparen können Sie durch eine auf Sie zugeschnittene Zeitsteuerung.
In den meisten Fällen können Sie sogenannte Absenkungszeiten programmieren, zum Beispiel nachts oder am Tag, wenn Sie arbeiten.
Mit einem Wochenprogramm können Sie sich Ihr persönliches Heizprofil zusammenstellen.
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
6.096
verbraucherzentrale.de:
Haben Sie eine zentrale Wassererwärmung und einen Warmwasserspeicher, der heißes Wasser bereithält? Dann lohnt es sich, die Temperatur am Wasserspeicher möglichst niedrig einzustellen. Nur nicht zu niedrig, da sich sonst bestimmte Bakterien, die Legionellen, gefährlich vermehren und gesundheitliche Probleme verursachen können.
Deshalb achten Sie darauf, dass im gesamten Leitungssystem eine Temperatur von mindestens 55 Grad Celsius herrscht.

(Quelle: Kosten für Warmwasser senken: Das können Sie als Hausbesitzer tun | Verbraucherzentrale.de)
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
22.609
  • WW-Temperatur senken (mehr als 40 Grad braucht man nicht zum Duschen und Legionellen sind im EFH bei ausreichend Austausch kein Thema)
Als grundsätzliche Aussage halte ich diesen Satz für sehr bedenklich. Das muss jeder Anlagenbetreiber für sich selbst und seine Angehörigen entscheiden, ob ihm "Sparen" oder Gesundheitsschutz wichtiger sind.
 
  • Like
Reaktionen: mty

Sonny254

Mitglied seit
03.01.2018
Beiträge
93
  • WW-Zeiten einschränken (eine halbe Stunde vor der ersten Dusche einschalten und drei Stunden vor der letzten Dusche ausschalten)

Und wenn man nur 1x am Tag duscht, halbe Stunde "vor der ersten Dusche" ist klar, aber dann? 3 Stunden weiterlaufen lassen?
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
14.304
Als grundsätzliche Aussage halte ich diesen Satz für sehr bedenklich. Das muss jeder Anlagenbetreiber für sich selbst und seine Angehörigen entscheiden, ob ihm "Sparen" oder Gesundheitsschutz wichtiger sind.
Es ist aber nun mal wissenschaftlich belegt, dass bei ausreichend Austausch (d.h. 1x alle 24 Stunden) die niedrige Wassertemperatur keinerlei gesundheitliche Beeinträchtigung ergibt.

Wissenschaft misst Legionellenwachstum genauer denn je | TGA

Und wenn man nur 1x am Tag duscht, halbe Stunde "vor der ersten Dusche" ist klar, aber dann? 3 Stunden weiterlaufen lassen?
Nein, natürlich nicht, dann gleich nach den 30 Minuten abschalten.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
22.609
dass bei ausreichend Austausch (d.h. 1x alle 24 Stunden)
Dann schreibe es zukünftig dabei, das es definitiv um den Austausch des Speichervolumens innerhalb von 24 Stunden geht. Heißt im Klartext, das Speichervolumen muss einmal täglich ersetzt werden. Es gibt nämlich auch EFH, wo für drei Personen 350 Liter Speicher zur Verfügung stehen und nicht nur Cola-Büchsen von 80 - 120 Liter Inhalt.
 

Sonny254

Mitglied seit
03.01.2018
Beiträge
93
Wie verhält sich der Austausch 1x alle 24h bei einem "Schichtladespeicher", bei mir 75 Ltr.?
 

Sonny254

Mitglied seit
03.01.2018
Beiträge
93
Bei einem Duschkopf mit 10 l/min ist das Teil nach 8 Minuten leer (bei 40 °C)
Und der Austausch ist dann schon gegeben, weil er ja beim Duschen schon wieder anfängt die untern Schichten vom Speicher nach und nach zu füllen (so mein Verständnis vom Schichtladespeicher...)?
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
6.096
Es ist aber nun mal wissenschaftlich belegt, dass bei ausreichend Austausch (d.h. 1x alle 24 Stunden) die niedrige Wassertemperatur keinerlei gesundheitliche Beeinträchtigung ergibt.
Du interpretierst Sachen in den Artikel, die da nicht stehen, und übertreibst die verfälschend. Es ist überhaupt keine Rede im Artikel von "keinerlei gesundheitliche Beeinträchtigung". Der Artikel redet nur von "grundsätzlich kein Problem" und "möglicherweise weniger problematisch ist als bisher angenommen". Deine eher einfältige, nur auf den Speicher reduzierte Betrachtung findet sich auch nicht in dem Artikel wieder und wird der Sache sowieso nicht gerecht. Sie zeigt eher Defizite bei der Erfassung des Problems.
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
14.304
Ich packe hier mal den Link zur Optimierung der Zirkulationspumpe mit rein:

 

hotdog

Mitglied seit
23.07.2019
Beiträge
25
Ich überwache seit kurzem meine Anlage mit ein paar einfachen SmartHome Sensoren (Vorlauf/Rücklauf, etc) und es stellt sich für mich die Frage (EFH mit 3 Personen, 300l WW Speicher) wie sich das überhaupt verhält. Der Speicherinhalt wird von der Heizung auf 55 Grad gebracht (eher etwas mehr) somit wäre die Legionellenausbreitung gestoppt. Nun entnehme ich, sagen wir 100l am Vormittag, wodurch 100l Frischwsser automatisch nachlaufen. Das kühlt den Speicherinhalt runter, die Heizung schaltet wieder auf WW Erwärmung. Füge ich nun eine Schaltzeit ein, das ich bis zum Abend keine WW Erzeugung möchte, habe ich ja in der Zwischenzeit max. Mischwarmes Wasser, der Speicher kühlt ja auch so runter, ohne Entnahme. Wie schnell bilden sich in diesem Milleu die Keime? Sprich wie lange kann man sicher die WW Erwärmung aus lassen und trotzdem WW Wasser entnehmen?
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
14.304
Du hast doch bestimmt die ganze Nacht den WW-Speicher kalt herumstehen, da hast du doch auch keine Bedenken.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
13.680
Ort
Einfach saubere Arbeit
Beruf
Gebäude-Energie-Feger
Nun entnehme ich, sagen wir 100l am Vormittag, wodurch 100l Frischwsser automatisch nachlaufen. Das kühlt den Speicherinhalt runter, die Heizung schaltet wieder auf WW Erwärmung.
NEIN. An sich bleiben die 100 l im unteren Speicherteil für sich und im oberen Teil das WW für sich - idealisiert dargestellt. Somit liegen beide Zonen außerhalb der kritischen Temperatur.
Vorraussetzung ist ein beruhigter Einlauf in den Speicher, ein reduzierter Wasserdruck im Haus und keine WW-Zirkulation. Dass ein 300 l WWS im EFH überdimensioniert ist sei am Rande noch erwähnt.
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
6.096
Füge ich nun eine Schaltzeit ein, das ich bis zum Abend keine WW Erzeugung möchte, habe ich ja in der Zwischenzeit max. Mischwarmes Wasser, der Speicher kühlt ja auch so runter, ohne Entnahme. Wie schnell bilden sich in diesem Milleu die Keime?
Wie Dr Schorni schon schrieb, bildet sich im Speicher eine Schichtung kalt/warm. Die Übergangszone mit 'kritischem' Mischwasser ist relativ dünn; vielleicht 10cm oder so. Aber unabhängig davon ist das nur temporäre Unterschreiten der legionellensicheren Temperatur auch eher unkritisch, weil Du den Speicher ja immer wieder auf eine vernünftige Temperatur bringst. Ganz anders sieht es aus, wenn der Speicher und damit die gesamte WW-Installation ständig auf einem für Legionellen optimalen Temperaturniveau gehalten wird.
 

hotdog

Mitglied seit
23.07.2019
Beiträge
25
NEIN. An sich bleiben die 100 l im unteren Speicherteil für sich und im oberen Teil das WW für sich - idealisiert dargestellt. Somit liegen beide Zonen außerhalb der kritischen Temperatur.
Das kann ich mir nur schwer vorstellen, wenn ich ehrlich bin... auch wenn das Kaltwasser langsam einläuft mischt sich das doch unweigerlich, kaltes und warmes Wasser haben doch keine so unterschiedlichen Wichten?!
Auch ist es bei MIR leider so das der Tank liegend eingebaut ist, weil die ganze Anlage direkt unterm Dach montiert wurde um Platz zu sparen.

Vorraussetzung ist ein beruhigter Einlauf in den Speicher, ein reduzierter Wasserdruck im Haus und keine WW-Zirkulation. Dass ein 300 l WWS im EFH überdimensioniert ist sei am Rande noch erwähnt.
Das war damals (96) als Vorbereitung für eine Solaranlage und da hätte das schon Sinn gemacht. Aus heutiger Sicht würde ein 100l Speicher sicher ausreichend groß sein.
 
Thema:

Sammelthread: Spartipps für Eure Heizung und/oder Warmwasserbereich

Sammelthread: Spartipps für Eure Heizung und/oder Warmwasserbereich - Ähnliche Themen

  • Arbeitszahl im Sommer für Warmwasser

    Arbeitszahl im Sommer für Warmwasser: Moin, mich würde mal interessieren, wie gut oder schlecht die Arbeitszahl bei euch im Sommer für die Aufbereitung von warmen Wasser ist und auf...
  • Kaufempfehlung für Gas-Brennwerttherme

    Kaufempfehlung für Gas-Brennwerttherme: Hallo liebes Forum, bin seit kurzem Hausbesitzer einer zweieinhalbgeschossigen DHH (135m², Bj. 2002, Energiebedarf 105 kWh/(m²a)). Leider scheint...
  • Ideales Heizungssystem für unterschiedlich genutztes Haus

    Ideales Heizungssystem für unterschiedlich genutztes Haus: Hallo, Ich habe eine Einfamilienhaus erworben, welches im Erdgeschoss (ca. 250 m2 netto) und im Obergeschoss (ca. 100 m2 netto) Wohnfläche...
  • ZWR 18-7KE Vorrangschaltung Solo-Schaltung für Lüfter im innenliegenden Bad

    ZWR 18-7KE Vorrangschaltung Solo-Schaltung für Lüfter im innenliegenden Bad: Moin zusammen, die Suche konnte mir leider nur teilweise Helfen. Folgendes Problem: Mein Schornsteinfeger bemängelt, dass ein Lüfter im...
  • Wo finde ich hier im Forum Spartipps für meine Ölheizung?

    Wo finde ich hier im Forum Spartipps für meine Ölheizung?: Bin hier sicher im falschen Bereich, wollte aber mal fragen, ob es evtl. einen empfehlenswerten Sammelthread oder Grundlagenwissen zum Thema gibt...
  • Ähnliche Themen

    Oben