RVP75-D Brauchwasserbereitung

Diskutiere RVP75-D Brauchwasserbereitung im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo! Ich habe einen Ölkessel mit einer Landis & Gyr RVP75-D Regelung. Derzeit habe ich folgendes Problem: Die Brauchwasserbereitung findet zu...

d0minik

Threadstarter
Mitglied seit
12.10.2011
Beiträge
23
Hallo!


Ich habe einen Ölkessel mit einer Landis & Gyr RVP75-D Regelung. Derzeit habe ich folgendes Problem: Die Brauchwasserbereitung findet zu jeder Zeit mehrmals am Tag sofort nach Entnahme von Warmwasser und daraus resultierendem Absinken der BW-Temperatur statt.


Die Bedienungsanleitung ist für micht nicht sehr ausführlich und verständlich beschrieben. jedoch sehe ich, dass es wohl eine "Einstellebene Heizungsfachmann" gibt, bei der ich diese Problematik durch auswählen von "Anzahl Brauchwasserbereitung: einmal pro Tag 2.5h vor Heizbeginn bis zum Heizbeginn" auswählen könnte.

kann mir jemand sagen, wie ich in diese Einstellebene gelange?


mfg
Dominik
 

d0minik

Threadstarter
Mitglied seit
12.10.2011
Beiträge
23
wieso ist das thema als erledigt markiert?

Guten Abend!

ich melde mich jetzt nochmal, vielleicht gibts ja diesmal eine antwort. Ich frage heute etwas spezifischer, da ich weiß, dass es bisher so geregelt war - mehr aber auch nicht.


derzeit sehe ich auf der Regeleinheit des Kessels die Ist-Temperatur des Brauchwasserspeichers. Wie schon erwähnt wird schwachsinnigerweise (ich glaube!) bei 1° Abweichung zur Soll Temperatur wieder aufgeheizt. Und das passiert auch nur deshalb NUR gefühlte 8 mal am Tag, weil bei der aufheizung des brauchwassers die soll-temperatur um mehrere Grade überschritten wird.

bisher war es so, (ich erkläre es jetzt so, wie ich es verstehe) dass eine zeitschaltuhr dafür gesorgt hat, dass die brauchwasserladung nur 2 mal am tag erfolgte. dies meines erachtens dadurch, dass der Messfühler des speichers unterbrochen wurde, denn zu Zeiten, in denen nicht geladen wurde war auf der regeleinheit keine temperatur des brauchwasserspeichers zu entnehmen.

meine frage nun, wie kann ich diesen Zustand wieder erlangen und was müsst ihr wissen, damit ihr mir helfen könnt?



ich frage deshalb, weil derjenige der das damals installiert hat diese "zeitschaltuhr" nun ausgebaut hat weils nicht mehr richtig funktioniert hat aber aus ihm nicht wirklich was herauszubekommen ist und er auch scheinbar nicht daran interessiert ist, den zustand wieder herzustellen.

danke!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Das mehrmalige Nachladen des Brauchwasserspeichers ist schon OK.

Wieviel l Wasserinhalt hat denn der Speicher?
 

d0minik

Threadstarter
Mitglied seit
12.10.2011
Beiträge
23
Hausdoc schrieb:
Das mehrmalige Nachladen des Brauchwasserspeichers ist schon OK.

Wieviel l Wasserinhalt hat denn der Speicher?
der speicher hat 210l Inhalt (Baujahr 1994 hab ich bei der gelegenheit auch gleich herausgefunden)


Ja an sich stört mich die mehrmalige Ladung auch nicht, aber er lädt ja auch zu zeiten nach, wo kein mensch warmwasser entnommen hat und ausserdem der heizkessel kalt ist. der lädt sich dann auf (keine Ahnung) 75-85 Grad auf, gleicht die 1 Grad Temperaturdifferenz im Warmwasser aus, und die restliche Wärme aus dem Kessel heizt den Heizraum, weil die Heizung ja aus ist... effizient kann das nicht sein?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.772
Solange die Wärme im Gebäude bleibt, ist es selbstverständlich effizient.
Was ist denn das genau für ein Kessel?

Kesselleistung?? Wohnfläche??? Alter des Kessels?
 

d0minik

Threadstarter
Mitglied seit
12.10.2011
Beiträge
23
Hausdoc schrieb:
Solange die Wärme im Gebäude bleibt, ist es selbstverständlich effizient.
Was ist denn das genau für ein Kessel?

Kesselleistung?? Wohnfläche??? Alter des Kessels?
Naja die wärme bleibt zwar mehr oder weniger im Gebäude, aber halt im Keller. Über dem Keller befindet sich das derzeit permanent auf absenktemperatur betriebene erdgeschoss (derzeit nur an wochenenden bewohnt). davon hab ich im 1. stock nichts.

Wohnfläche pro Stockwerk sind ~75m² wovon geschätzte 60m² aktiv beheizt werden.

Es handelt sich um einen Kessel Heizbösch CT4-R (ÖL) mit 27kW Leistung und eben der Regeleinheit RVP75-D von Landis & Gyr
Das Alter der Anlage ist leider nirgens tatsächlich zu entnehmen. Es existieren aber Prüfprotokollen von 1996. ich denke also es geht schon auf die 20 jahre zu
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.017
Hi

Hallo!
Die RVP 75 ist auch unter dem Begriff Eurotronic/D vertrieben worden......

Prinzipiel heizt deine Anlage Brauchwasser immer dann nach, wenn die Temperatur unter den eingestellten Sollwert fällt (2-4K Schaltdifferenz)!
D.h. der SPeicher verliert ja irgendwo Temperatur! Entweder durch sehr schlechte Isolierung des SPeichers oder z.B. durch eine Zirkulationspumpe!

Du kannst dies z.B. über ein separates Zeitprogramm für Warmwasser optomieren!
Unter P12 sollte dies einstellbar sein!

Ggf. poste mal ein Bild der Regelung!

Gruß,
-GR-
 

d0minik

Threadstarter
Mitglied seit
12.10.2011
Beiträge
23
zirkulationspumpe gibts keine. nur so eine, die eben das wasser durch den wärmetauscher des kessels pumpt, wenn gerade WW bereitet wird.

bis auf die produktbezeichnungen sieht die regelung eigentlich genau so aus:
 

d0minik

Threadstarter
Mitglied seit
12.10.2011
Beiträge
23
die Wirkung der Einstellungen von P12 erschließt sich mir jetzt aus der Anleitung nicht.

In P13 könnte man einstellen, dass die Ladung nur einmal pro Tag, 2,5h vor Heizbeginn erfolgt. Die Frage ist nur, wie komme ich zu den Einstellungen, P12 und P13?


kurze Nebenfrage: welche Temperatur fürs Brauchwasser ist eigentlich üblich/normal?
 

d0minik

Threadstarter
Mitglied seit
12.10.2011
Beiträge
23
Guten Morgen!

Ich habs jetzt dank dem Hinweis auf die Eurotronic D endlich geschafft. Ich bräuchte jedoch Hilfe beim Verstehen der Anleitung ;)


http://www.thekeso.de/thekeso/images/stories/mi0057.pdf

Auf Seite 10 ist das Warmwasserprogramm erklärt. dies kann man wie folgt einstellen:

Freigabe der Warmwasserladung:
0=Wochenprogramm2
1=Standard (=einmal bzw. mehrmals am tag)
2=24h/tag
3=24h/tag

interessant für mich ist: "Code 0 eingeben, wenn die Freigabe der Warmwasserladung und Zirkulationspumpe gemäß Wochenprogramm 2 gesteuert werden soll."

was genau bedeuted aber dieses "gemäß wochenprogramm 2" ?
 

d0minik

Threadstarter
Mitglied seit
12.10.2011
Beiträge
23
so habs jetzt durch trial and error herausgefunden.


Warmwasserbereitung gemäß Wochenprogramm 2 führt dazu, dass WW immer während der Normaltemperaturphasen von Wochenprogramm2 bereitet wird. Fallen diese entsprechend kurz aus, so geschieht dies auch nur einmal pro Normaltemperaturphase.


da zurzeit HK1 und HK2 ohneweiters nach nur einem Zeitprogramm gesteuert werden können, dient Wochenprogramm2 ausschließlich der Warmwasserbereitung 2x am Tag.
 
Thema:

RVP75-D Brauchwasserbereitung

RVP75-D Brauchwasserbereitung - Ähnliche Themen

  • Junotherm S 305 T - schaltet von Brauchwasserbereitung nicht zurück in Heizungsbetrieb

    Junotherm S 305 T - schaltet von Brauchwasserbereitung nicht zurück in Heizungsbetrieb: Guten Morgen! Ich habe den Betreff dieses Beitrages genau so hier schon im Forum gefunden und den deshalb 1 zu 1 copy&paste wiederverwendet. An...
  • Junotherm S 305 T - schaltet von Brauchwasserbereitung nicht zurück in Heizungsbetrieb

    Junotherm S 305 T - schaltet von Brauchwasserbereitung nicht zurück in Heizungsbetrieb: Ich kämpfe seit 3-4 Jahren mit einem Problem an meiner Junotherm S 305 T. Mein Heizungsmonteur hat da zwar schon mal geschaut, aber immer wenn er...
  • BDA für Landis & Gyr RVP75. gesucht

    BDA für Landis & Gyr RVP75. gesucht: Hallo ! An meinem Heizkessel ist eine Regeleinheit "Landis & Gyr RVP75." (nach dem . steht leider nichts) verbaut. ausser der kurzanleitung, die...
  • Danfoss ECL Comfort 300 Brauchwasserbereitung

    Danfoss ECL Comfort 300 Brauchwasserbereitung: Guten Tag. Ich (genauer gesagt mein Schwiegeropa) habe ein Problem mit einem Danfoss ECL Comfort 300 Regler mit C67 Karte. Es handelt sich um...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben