Rücklauftemperatur hoch

Diskutiere Rücklauftemperatur hoch im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich habe eine etwas komplexeren Heizungsanlage (für mich neue) mit mehreren Kreisläufen für Fußboden Radiator und Ofenheizung und...

Koni

Threadstarter
Mitglied seit
21.05.2022
Beiträge
10
Hallo,
ich habe eine etwas komplexeren Heizungsanlage (für mich neue) mit mehreren Kreisläufen für Fußboden Radiator und Ofenheizung und Pufferspeichern.

Bin unsicher, ob nicht eines der verschiedenen Ventile defekt ist, da beim Aufheizen die Rücklauftemperatur für Fußboden und Radiator Kreislauf auf 60 Grad steigt. Wobei allerdings die Vorlauftemperatur stabil auf einer niedrigen Temperatur bleibt gerade jetzt im Sommer. Ist dieses Verhalten normal oder deutet das auf einen Fehler? Warum steigt die Rücklauftemperatur, es braucht doch nur der Warmwasserpuffer geheizt zu werden?
 

Anhänge

Koni

Threadstarter
Mitglied seit
21.05.2022
Beiträge
10
Aufbau:
+ Buderus Logomas plus GB162
+ Logoplus SU300 und weiteren Puffer
+ 3 Kreisläufe: Fußboden, Heizkörper und Aqua-Ofen verbunden mit Fußboden.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.407
Sind alle Schwerkraftbremsen geschlossen ? Je nach hydraulischer Einbindung kann es sonst zu Fehlzirkulationen kommen zum Beispiel bei der Speicherbeheizung.
 

Koni

Threadstarter
Mitglied seit
21.05.2022
Beiträge
10
Hallo,
Anbei noch ein Bild von heute 22.55. Wieder ist die Fußboden und auch die Radiator Rücklauf- über der Vorlauftemperatur. Ist das ok so?
Gruß Ralf
 

Anhänge

Koni

Threadstarter
Mitglied seit
21.05.2022
Beiträge
10
Hi,
Heute Morgen 7.00 ein Anzeige, die ich nachvollziehen kann. Draußen noch frisch, ca 10° Fußbodenheizungstermostat im Wohnbereich an (meine Frau hat alle Fenster aufgerissen 😳). Vorlauf etwas höher als Rücklauf.
 

Anhänge

1731

Mitglied seit
05.02.2022
Beiträge
106
Bei dem Wetter heizen? Dann auch noch mit so hohen Vorlauftemperaturen!?
 
Zuletzt bearbeitet:

Koni

Threadstarter
Mitglied seit
21.05.2022
Beiträge
10
Nun, genau deswegen bin ich darauf gekommen. Ich verstehe das Verhalten der Heizung nicht. Der Energieverbrauch ist eindeutig zu hoch für ein halbwegs modernes Einfamilenhaus (2008, Dreifachverglast). Der Buderus Techniker, Wartung und defekt Vorlaufpumpe ersetzt, konnte oder wollte mir keine Frage beantworten, da er die Anlage nicht kennt.
Gruß Ralf
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
14.407
Dann auch noch mit so hohen Vorlauftemperaturen!?
Die Vorlauftemperatur (VLT) für die Fußbodenheizung ist deutlich zu hoch für die nachts herrschende Außentemperatur. Auch der Heizkörperkreis braucht nicht so hohe VLT. Wir brauchen weder warme noch heiße Heizkörper. Was wir brauchen sind warme Räume. Also Bedienungsanleitung für die Regelungseinstellungen suchen und nachlesen wie da was geändert werden kann. Das gehört eindeutig zu den Aufgaben eines Anlagenbetreibers diese Heizungsanlage nach seinen persönlichen Bedürfnissen und Wünschen anzupassen.

Vorlauf etwas höher als Rücklauf
Das zeigt mir, das grundsätzlich die Anlage richtig installiert ist. Aber es gibt da ein Problem mit einer Fehlzirkulation. Für mich entsteht der Zustand erst durch die Vorrangschaltung der Warmwasserbereitung. Da gehen 70°C warmes Wasser durch den Speichervorlauf und kommt mit 60°C warmen Wasser durch den Speicherrücklauf zurück. Da sich dann augenscheinlich die Rücklauftemperaturen in den Heizkreisen erhöhen, werden zumindest die Rücklaufleitungen bei den beiden Pumpstationen erwärmt. Da sollte sich ein Kundendienstmonteur, der sich mit Buderus-Produkten auskennt, mal intensiver beschäftigen. Auch eine Überprüfung des Hydraulikschemas gehört dazu.
 

Koni

Threadstarter
Mitglied seit
21.05.2022
Beiträge
10
Gut! Danke für den Tipp. Rufe nächste Woche die Buderus Hotline an, um jemanden zu bekommen der Ahnung hat. Gibt es etwas wie ich selber den Fehler genauer identifizieren kann?
 

Koni

Threadstarter
Mitglied seit
21.05.2022
Beiträge
10
Hallo, neue Statusmeldung.
Habe heute morgen die Kesselbedieneinheit für Warmwasser von 55° auf ECO gestellt. Ergebnis heute Nachmittag, 25° Außentemperatur, RLT 34° VLT 32. Habe dann auf Aut. gestellt, da ich die Logamatic RC35 einstellen wollte. Sofort fing der Kessel an zu Heizen, bei 77° bin ich zurück auf ECO. Das Aufheizverhalten war nicht homogen. Es ging schnell nach oben, aber sporadisch auch wieder 2-3 Grad nach unten.
RLT auf über 40° gestiegen VLT konstant 32°. Das scheint mir logisch zu dem von tricotrac beschriebenen Fehlverhalten zu passen?
Muss ich mir Sorgen um zu hohe RLT im Fußboden Kreislauf machen?
 

Koni

Threadstarter
Mitglied seit
21.05.2022
Beiträge
10
Hallo neue Statusmeldung,

Buderus Hotline war nicht überrascht von dem Ansteigen der Rücklauftemperatur in den beiden Heizkreisen bei der Warmwasser aufheizung.
Er hat mir geraten die Einstellung am Kessel zu ändern: Wasser auf ECO, Heizung auf Null.
Ich habe das 24 Stunden probiert. Das Ergebnis war. RLT und VLT beider Kreisläufe auf 18 Grad zurückgegangen. 2x Duschen morgens ok. Leider ist aber kein Warmwasser mehr produziert worden. Auch nicht bei einer längeren Warmwasser Anforderung. D.h. die Einstellung musste ich aufheben. Wenn ich es richtig verstanden habe, sollte ECO Warmwasser auf Bedarf produzieren. So war es nicht.
 

Koni

Threadstarter
Mitglied seit
21.05.2022
Beiträge
10
..mein zweiter Test war die Einstellung im Kessel auf Auto und Auto und die Warmwasser Zubereitung vom rc35 Steuern zulassen. Warmwasser auf 50 Grad eingestellt. Brenner ist sofort gestartet und hat bestimmt 30-40min geheizt. Anzeige für Forderung für Warmwasser Zubereitung - ausschließlich.
Abschaltung bei 75 Kesseltemperatur.
Warmwasser auf 50 Grad
Fußboden RLT 50 VLT 38
Heizkreis etwas drunter
Steigerung der Fußboden RLT während der Heizvorgangs exakt wie Warmwasser?
Die angezeigte Puffertemp. (65) lag deutlich höher als die Warmwassertemp. (50) Siehe Fotos.
Falls jemanden ein Fehlverhalten auffällt, lässt es mich wissen.
 

Anhänge

Thema:

Rücklauftemperatur hoch

Rücklauftemperatur hoch - Ähnliche Themen

  • Vorlauf- und Rücklauftemperatur aus Pufferspeicher im Sommerbetrieb?

    Vorlauf- und Rücklauftemperatur aus Pufferspeicher im Sommerbetrieb?: Hallo zusammen vielleicht erhalte ich ja hier eine Erklärung/Lösung zum Problem. Wir haben seit Februar eine neue Heizung (Ökofen Pelletronic...
  • Temperatur der Hydraulischen Weiche geringer als Rücklauftemperatur / Heizung läuft nicht konstant

    Temperatur der Hydraulischen Weiche geringer als Rücklauftemperatur / Heizung läuft nicht konstant: Guten Tag, leider habe ich ein wenig Ärger mit meiner Heizung und komme mit meinem Heizungsbauer nicht weiter. Aufbau: GB192-25i Hydraulische...
  • Vitotronic 150 Rücklauftemperatur höher als Vorlauftemperatur

    Vitotronic 150 Rücklauftemperatur höher als Vorlauftemperatur: Hallo Zusammen, habe in Problem mit meiner Heizung, es ist die Vitotronic 150 ohne Außenfühler verbaut. Die Rücklauftemperatur ist auf 65° und...
  • Regelung, mit Vor oder Rücklauftemperatur

    Regelung, mit Vor oder Rücklauftemperatur: In der Vaillant Anleitung gibt es die Möglichkeit die VT oder RT zur Regelung zu verwenden Rein logisch wäre die RT Regelung sinnvoller, weil...
  • Rücklauftemperatur pufferladestation zu hoch?

    Rücklauftemperatur pufferladestation zu hoch?: Hallo Bei meiner Solvis PelletsAnlage soll die Rücklaufanhebung in der Pufferladestation die Rücklauftemperatur auf 55 Grad anheben. Tatsächlich...
  • Ähnliche Themen

    Oben